Nachdem ich erfreut gelesen habe, dass die Anleitung für das LEGO Technic Jubiläums-Chassis zum Download bereit steht, habe ich gleich damit begonnen, das Modell zu realisieren. An sich hatte ich mit der Anleitung erst für die 2. Jahreshälfte gerechnet – so wurde es auf der Spielwarenmesse in Nürnberg angekündigt. Nichtsdestotrotz war ich aber natürlich schon vorbereitet und habe die drei Modelle zu Hause: Ultralight Helicopter 42057, Telehandler 42061 und BMW R 1200 GS Adventure 42063.

Alt trifft auf Neu! | © André Micko

Die Bauzeit beträgt ungefähr eineinhalb Stunden und ich muss sagen, dass ich das kleine Modell recht gelungen finde. Erst dachte ich, dass eine komplett neue Wiederauflage angemessener gewesen wäre, aber ich habe diese Meinung etwas revidiert.

Denn was mit LEGO Technic mittlerweile möglich ist, sieht man ja am Porsche 42056, daher finde ich es inzwischen eine wirklich gelungene Idee, das alte Chassis 8860 aus aktuellen Modellen wieder aufleben zu lassen und quasi mit „modernen“ Teilen nachzubauen.

LEGO Technic Chassis 8860 | © André Micko

Altes Getriebe | © André Micko

Neues Getriebe | © André Micko

Im Größenvergleich gewinnt klar das klassische Modell aus dem Jahre 1980, aber bei einigen Punkten merkt man doch die Vorteile dank der neuen Technic-Teile. Insbesondere beim Getriebe (zwei Gänge und Leerlauf), welches sich durch die an den Kanten abgerundeten Zahnräder butterzart auch während der Fahrt schalten lässt.

LEGO Technic aus dem Jahre 1980… | © André Micko

… und aus dem Jahre 2017! | © André Micko

Die Lenkung ist beim neuen Modell genial einfach umgesetzt, und es wurden übrigens alle drei 40-Jahre-Jubiläumsbausteine der drei benötigten Sets verbaut.

Neues Modell mit Jubiläumsstein, dreimalig verbaut | © André Micko

Mein Fazit: Eine schöne Idee und Umsetzung zum 40-jährigen LEGO Technic Jubiläum, die wunderbar die Entwicklung aufzeigt.

Zwei Chassis | © André Micko

Vielen Dank an unseren lieben Freund André Micko für diesen großartigen Gastbeitrag. André ist einer der Aussteller der Zusammengebaut 2017.