Ein spannendes Projekt: Mit „Brickset Digest: The Best of Brickset“ sind erstmalig eine Auswahl von brickset.com-Artikel als digitales Magazin erschienen – die Aufmachung überzeugt.

Huw hat in Zusammenarbeit mit Republic66media („Bricks“ und „Bricks Culture“) ein spannendes Projekt angestoßen: Im Rahmen der „Brickset Digest“ erscheint eine Auswahl der auf brickset.com veröffentlichten Artikel in einem digitalen Magazin, das nach Registrierung kostenlos heruntergeladen werden kann.

Bei der ersten Ausgabe handelt es sich um einen Testballon, wie mir Huw mitgeteilt hat. Aber das Resultat kann sich sehen lassen: Einmal mehr wird deutlich, wie sehr sich textlastige Artikel verwandeln können, wenn sich ein richtig gut gemachtes Artwork hinzugesellt. Ein Hinzugewinn, gerade bei längeren Artikeln. Nicht immer besser – aber anders. Im Internet wird geklickt – und in einem Magazin wird geschmökert.

Brickset Digest: Cover April-Mai-Ausgabe | © Brickset

Brickset Digest: Cover April-Mai-Ausgabe | © Brickset

Für die April-Mai-Ausgabe ist schlichtweg eine Registrierung notwendig, und dann erwartet den Leser „The Best of Brickset“: Reviews, ein Interview und Fragestellungen wie – frei übersetzt – „Was ist aus den Bodenplatten geworden?“

The Batcave: Review | © Brickset

The Batcave: Review | © Brickset

Ich drücke Huw und den Machern von „Brickset Digest: The Best of the World’s Favourite Lego Fan Site“ die Daumen und hoffe, dass es zu weiteren Ausgaben kommt.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.