Das Kickstarter-Projekt „Light Stax“ – LED-Lichter für die LEGO City – steht kurz vor dem Durchbruch, es wäre ein leuchtender Meilenstein und brächte Licht ins Spiel: Was geplant ist.

Erneut nimmt sich ein Kickstarter-Projekt des Themas Licht für die LEGO City an. Light Stax erfährt viel Unterstützung, und binnen der nächsten rund zwei Wochen müssen „nur noch“ gut 3.000 Euro zusammenkommen, und die Unterstützer-Summe von 20.000 Euro liegt auf dem Tisch.

Im Video wird recht süffisant darauf hingewiesen, dass LEGO in Bezug auf Licht ja noch in den „Dark Ages“ sei. Und wohl wahr: Die 12V-Phase samt Lampen und grauer Verkabelung liegt nun schon Jahrzehnte zurück.

Leuchtende Augen? | © Light Stax

Leuchtende Augen? | © Light Stax

Light Stax scheint tatsächlich ausgereift: Per USB-Kabel oder per Akku betrieben, leuchtet ein einzelner Stein, wird ein zweiter draufgesetzt, beginnt auch dieser zu leuchten. Auf Wunsch können die Steine, die komplett kompatibel mit Legosteinen sind, auch blinken. In den unterschiedlichsten Farben sollen die Steine produziert werden. Natürlich lassen sich so komplett leuchtende „Kreationen“ schaffen, die Steine können aber auch dezent eingesetzt werden – etwa versteckt in Modular Buildings.

Light Stax mit USB-Verbindung | © Light Stax

Light Stax mit USB-Verbindung | © Light Stax

Uns geht ein Licht auf – und das Kickstarter Projekt „sieht“ sehr vielversprechend aus. Einzig die Leuchtkraft scheint nicht die allerbeste zu sein – aber womöglich trügt hier auch nur der Schein.

Was sagt ihr zu diesem Kickstarter-Projekt?

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube (E), YouTube (D) oder Instagram.