Aktuell wird in allen Sea Life Aquarien in Deutschland abgetaucht – im Rahmen der Lego City Tiefsee Themenwochen: Im Sea Life am Timmendorfer Strand auf Steinchensuche – Video.

Das Sea Life am Timmendorfer Strand und die weiteren deutschen Sea Life Aquarien von Merlin in Berlin, Konstanz, Speyer, Hannover, München, Königswinter und Oberhausen sind aktuell fest in der Hand der Lego City Tiefsee-Taucher. Aber das Aquarium direkt an der Ostsee ist für eine Lego Tiefsee-Erkundung natürlich perfekt gelegen.

Junge Meeresfreunde erhalten an der Kasse ein Logbuch – und starten ihren Tauchgang. Neben Haien und anderen schwimmenden Tiefsee-Bewohnern findet sich zuweilen auch kleine gelbe Lego-U-Boote im Wasser: Ein Seepferdchen macht da schon mal große Augen. Und so manch kleiner Lego-Freund vor der Scheibe stehend vermutlich auch.

Sämtliche Sets der neuen Lego Tiefsee-Reihe, die wir erstmalig auf der Spielwarenmesse in Nürnberg in Augenschein genommen haben, finden sich in den zahlreichen Becken.

Auch einige weitere Lego-Objekte – allen voran eine überdimensionierte Taucherbrille und eine Schlage – haben Einkehr gehalten in das Sea Life. Da die Ausstellung jedoch nur temporär ist, finden sich etwa im Sea Life Legoland Billund mehr Lego-Skulpturen.

Das Sea Life am Timmendorfer Strand | © Andres Lehmann

Das Sea Life am Timmendorfer Strand | © Andres Lehmann

Doch für all jene, die dem Sea Life bis zum 26. Juli ohnehin einen Besuch abstatten wollten und eine familiäre Lego-Affinität haben, geht die Rechnung gewiss auf. Auch eine Spielecke mit – na klar – Legosteinen darf nicht fehlen.

„Werde ein Tiefsee-Forscher und entdecke die Geheimnisse des Ozenans“, so der offizielle Slogan: Viel Spaß – und den Schnorchel nicht vergessen.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.