Der Marktstart von Lego Dimensions ist im Oktober und schon jetzt scheint festzustehen: Lego Star Wars wird nicht vertreten sein – der Grund.

Auf der Unterhaltungsmesse E3 wurde Klartext gesprochen: Laut IGN.com hat der ranghohe Disney-Manager John Vignocchi erklärt, dass das neue Lego Dimensions Spielprinzip („toy to life“) ohne Star Wars auskommen muss.

Wörtlich wird er mit „darauf sollten sie lieber nicht zählen“ zitiert. Und auch ein Grund wird sogleich mitgeliefert: Mit Disney Infinity hat der US-Konzern ein ähnliches System auf dem Markt – und bereits etabliert.

Lego Dimensions ab Herbst

Per Chip können Spielfiguren ab Oktober aktiv in das Dimensions-Spielprinzip „eingeschleust“ werden. Zahlreiche Erweiterungs-Sets hatte Lego bereits angekündigt: So gibt es etwa ein Wiedersehen mit den Hauptakteuren aus „The Lego Movie“ oder den Super Heroes – sprich Batman und Kollegen.

Luke Skywalker und Co. aber werden nicht durch das mysteriöse aus Legosteinen erbaute Portal schreiten.

Doch keine Bange: Auch zum Start des kommenden Lego Star Wars Films „Das Erwachen der Macht“ im Dezember wird es bereits vorab, ab Oktober, zahlreiche neue Sets geben, wie die LEgo Gruppe uns auf der Spielwarenmesse im Januar diesen Jahres versichert hat.