LEGO Ideas hat einen Lauf: Maze 21305, Caterham Sven 620R 21307 und The Beatles Yellow Submarine 21306 – das Jahr 2016 hat drei großartige Modelle hervorgebracht, die allesamt auch ältere LEGO Fans begeistern.

Lego Ideas Maze | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

LEGO Ideas Maze | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Schau mir in die Augen! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Schau mir in die Augen! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

LEGO Ideas The Beatles Yellow Submarine (21306) | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

LEGO Ideas The Beatles Yellow Submarine | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

In 2017 erscheinen nun erneut zumindest drei Modelle, auf die Apollo 11 Saturn V Rakete und das Fischergeschäft sind wir sehr gespannt, die Fan-Entwürfe, die weiterentwickelt und als LEGO Sets realisiert werden, versprechen herausragende Sets zu werden.
viele Lie

Box! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Box! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Und dazwischen liegt nun die Veröffentlichung von LEGO Adventure Time 21308: Auf den ersten Blick ist dies kein AFOL-Thema. Auch die Altersempfehlung von 9+ macht deutlich: Der junge Nachwuchsbaumeister ist vermutlich die Hauptzielgruppe. Eingereicht wurde der Entwurf von Fan Designer Ludovic Piraud, und der Feinschliff erfolgte von LEGO Designer Adrian Florea.

Wie immer bei Reviews bin ich ganz ehrlich: Ich habe die Comicserie, die bei Cartoon Network läuft, und vornehmlich in Nordamerika sehr erfolgreich ist, noch nie gesehen. Der Bezug fällt für mich weg – kann mich das Set dennoch überzeugen?

Nun, die Aufmachung ist im positiven Sinne peppig und die Anleitung verrät mehr über die baubaren Figuren und die Designer. Insgesamt werden acht Kreaturen aus 495 Teilen erschaffen, die sehr farbenfroh umgesetzt wurden: Es wird verbaut, was die LEGO-Farbpalette hergibt, und das bereitet Freude. In Hinblick auf die Bautechniken jedoch halten sich die Überraschungen in Grenzen: Verbaut werden viele Kugelgelenke. Am anspruchsvollsten ist Lady Rainicorn: Hier lässt sich viel verstellen, während andere Figuren recht statisch sind. Von der Bauweise her musste ich bei dem Fabelwesen nebst Einhorn an den LEGO Osterkorb 40017 denken, der vor wenigen Jahren erhältlich war.

Lady Rainicorn | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Lady Rainicorn | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Alle Figuren sind liebevoll realisiert: Die Augen, die etwa bei Gunter dem Pinguin oder Jake, dem wahrlich kunffigen Hund, zum Einsatz kommen, sind neue bedruckte kleine Rundteile. Und die Gesichter von Finn, dem Helden oder Marceline, der Rockerin, sind allesamt individuell bedruckte Steine. Aufkleber werden bei LEGO Ideas einmal mehr nicht eingesetzt – das freut mich.

Gunter und Jake: Knuffig! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Gunter und Jake: Knuffig! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Marceline ist übrigens eine großartige Figur – sie hält eine E-Gitarre in Händen und die Frisur sitzt.

Marceline | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Marceline | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

BMO ist ein kleiner Roboter, der ebenfalls putzig umgesetzt wurde: Eine wahre Frohnatur!

Finn und BMO | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Finn und BMO | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Interessanterweise sind es die beiden größten Figuren, mit denen ich mich – wie gesagt in Gänze unwissend – am wenigsten anfreunden kann: Princess Bubblegum und Ice King sind eher einfach gehaltene Gebilde.

Ice King und Princess Bubblegum | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Ice King und Princess Bubblegum | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Bleibt festzuhalten: Ich mag Sets, die in den Farbtopf gefallen sind. Und wer einen Bezug zu der Serie hat, der wird vermutlich gerne die acht Freunde zu Hause aufreihen. Nicht jedes Lizenzthema holt jeden LEGO-Freund ab, mit dem Yellow Submarine können vermutlich junge Erdenbürger wiederum wenig anfangen. Aber ich finde es großartig, mit wie viel Liebe zum Detail die Fan-Entwürfe, die den entsprechenden Zuspruch auf der Ideas-Plattform erhalten haben, realisiert werden. Und da macht jenes 16. Set der Reihe keine Ausnahme. Ab dem 1. Januar 2017 ist Zeit für ein neues Abenteuer: Dann ist Adventure Time erhältlich.

Hinweis: LEGO hat uns das Ideas Set Adventure Time 21308 für unser Review zur Verfügung gestellt. Die Beurteilung entspricht jedoch vollends meiner eigenen Meinung.

Gruppenfoto: Cheeese! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Gruppenfoto: Cheeese! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Du spielst noch mit LEGO? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.