Wer schon immer einmal eine Lego-Fabrik besuchen oder Designer kennen lernen wollte und im Lego Ideas Haus alte Raritäten bestaunen möchte, der sollte schnell sein Sparschwein einfangen.

Auch im Jahre 2016 findet wieder die Lego Inside Tour statt. Zwei Mal im Mai und zweimalig im Juni lockt für drei Tage Billund – quasi Lego City.

Unter anderem wird das Haus von Lego-Gründer Ole Kirk Christiansen besucht – im benachbarten Museum – dem Lego Ideas House – finden sich Exemplare nahezu aller bis dato erschienenen Lego Sets. Viele davon sind aufgebaut: Dieses exklusive Erlebnis wird den Teilnehmern ermöglicht.

Zudem lernen die Besucher Lego Designer kennen oder besuchen die Fabrik um zu erfahren, wie der gute alte Legostein überhaupt produziert wird. Und natürlich wird das Legoland angesteuert: Mehr Lego an drei Tagen geht wohl kaum. Und so einige „steinige“ Überraschungen gibt es obendrein.

Übernachtet wird zwei Mal im Legoland Hotel. Die Inside Tour hat jedoch ihren lieben Preis: Rund 2.000 Euro müssen auf den Tisch gelegt werden – und da ist die Anreise noch nicht mit eingerechnet. Doch davon lassen sich viele Fans weltweit nicht abhalten: Die Plätze sind schnell belegt. Wer Interesse hat, kann sich ab dem 9. November registrieren.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.