Mit etwas Ehrfurcht vor einem fast 60 Jahre alten Set öffnete ich die Verpackung der Kirche („Church“) 1309-1 und versuchte mir vorzustellen, wie es für die Kinder einst gewesen sein muss so ein Spielzeug zu besitzen. Ob es damals jemanden gab, der sich vorstellen konnte, dass im Jahr 2019 mehr Minifiguren als Menschen die Erde bevölkern werden? Wohl eher nicht. Selbst die Vorstellung an Minifiguren fiel schwer, wurden diese erst Jahre später eingeführt. Anfänglich wurden LEGO-Steine gar noch mit anderen Elementen kombiniert. Konnten sich die Kinder also vorstellen, dass es viele unterschiedliche Farben geben wird? Und Sets mit 4.000 und mehr Teilen?

Altehrwürdige Box | © Claus-Marc Hahn

Altehrwürdige Box | © Claus-Marc Hahn

Innenseite | © Claus-Marc Hahn

Innenseite | © Claus-Marc Hahn

Alle Teile | © Claus-Marc Hahn

Alle Teile | © Claus-Marc Hahn

Jenes Set jedenfalls ist eine wahre Rarität: Selbst im LEGO Collectors Guide sucht man nach der 1309 vergeblich. Besagter Karton alleine ist schon ein Highlight: Wer ihn öffnet, findet die LEGO-Steine, und zwar akkurat angeordnet.

Eine LEGO Kirche | © Claus-Marc Hahn

Eine LEGO Kirche | © Claus-Marc Hahn

Ich empfand den Aufbau der Kirche wie eine Zeitreise, in der LEGO noch in den Kinderschuhen und vom Status „erfolgreichster Spielzeughersteller der Welt“ weit entfernt war. Aber trotzdem merkt man den „Spirit of LEGO“ auch diesem Set an. Die Steine sind zwar neuwertig, trotzdem wackelt es hier und da ein wenig. Das Bauwerk ist noch nicht so ausgefeilt wie heutige Modelle und das Material, Celluloseacetat, hat sich ein wenig (erstaunlich wenig) verformt.

Eine Stadt entsteht! | © Claus-Marc Hahn

Eine Stadt entsteht! | © Claus-Marc Hahn

Ich bin sehr dankbar, dieses Set in Händen zu halten. Und es macht sich sehr gut neben der LEGO Esso Tankstelle 310-5 aus 1958.
Fazit: Leg godt!

LEGO Esso Tankstelle 310-5 aus dem Jahre 1958 | © Claus-Marc Hahn

LEGO Esso Tankstelle 310-5 aus dem Jahre 1958 | © Claus-Marc Hahn

Hinweis: Autor Claus-Marc Hahn ist Sammler und auch für seine BricksCreations bekannt.

Du spielst noch mit LEGO? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.