Auf den Konsolen sind aktuell die Superhelden los: In Lego Marvel Avengers bekämpfen Iron Man, Hulk, Captain America und Co. das Böse – wir haben den neuen Titel gespielt.

Seit Ende Januar ist das neue Warner Bros. Interactive Entertainment Spiel „Lego Marvel’s Avengers“ im Handel erhältlich. Wir haben mittlerweile ein paar Spielstunden absolviert und geben eine allgemeine Einschätzung ab.

Gleich zu Beginn macht das Spiel deutlich, wohin die Reise geht: Der zweite Avengers-Kinofilm wird nachgespielt. Schöne Animationsszenen, die das Szenario des Blockbusters in einer „steinigen Variante“ nachzeichnen, wechseln sich mit ersten „Spielszenen“ ab.

„Vereine alle Kräfte“ | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

„Vereine alle Kräfte“ | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Im Grunde genommen handelt es sich um kleine Knobelszenen – gepaart mit Action: In vorgegebenen Arealen werden zunächst Gegner besiegt, ehe etwa der Ausgang gefunden oder Pforten geöffnet werden müssen. Mal wird die „Manneskraft“ eines Hulk benötigt, mal muss Iron Man hoch hinaus. Hinweise, die im Spiel in Boxen angezeigt werden, sind hier hilfreich, um zu erfahren, welcher Superheld am Zug ist. Anfänglich stehen dem Spieler stets zwei Charaktere zur Auswahl, per Tastendruck kann gewechselt werden.

Nach und nach halten alle Charaktere Einzug, die auch in „Marvel’s Avengers: Age of Ultron“ die Welt gerettet haben. Die Grafik gefällt, ist sie doch sehr detailliert und „lebendig“. Wir haben die Wii U Version getestet – einzig ein paar Wackler und Ruckler hier und da mögen ein wenig stören.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.

Der Score verleiht dem Spielgeschehen eine wunderbare Atmosphäre. Auch an der Steuerung gibt es wenig zu bemängeln, Black Widow und Co. können punktgenau gesteuert werden, Frustmomente haben wir in den ersten Spielstunden wenige erlebt.

All jene, die gerne vergnügliche Stunden vor der Heimkonsole verbringen, Marvel-Fans sind und obendrein eine Lego-Affinität haben, dürfen sich getrost ins Abenteuer stürzen. Für kleine Nachwuchs-Konsolen-Spieler ist das Spiel ob seiner teils „wuchtigen“ Actions-Szenen jedoch nichts, die Freigabe ab 12 Jahren ist da nur folgerichtig.

Lego Marvel Avengers ist für die Nintendo Wii U, Nintendo 3DS, Microsoft Xbox One, Xbox 360, Sony PlayStation 3, PlayStation 4, PS Vita sowie den Heim-PC erhältlich.