Die Schreckensfee („Banshee“) der 14. Serie der Lego Minifiguren fehlte mir noch: Ein wahres Monster! Um die Fee ein wenig zu ärgern, habe ich sie in der Sonne am Ostseestrand abgelichtet: Review.

Aktuell weile ich im Urlaub an der Ostsee – und siehe da: Im Drogeriemarkt Rossmann habe ich die Lego Minifiguren Serie 14 „Monster“ ausfindig gemacht.

Da ich von dieser Serie tatsächlich noch nicht alle Minifiguren besitze, habe ich „blindlings“ ein Blindbag gegriffen, und siehe da: Es ist die Schreckensfee („Banshee“).

Sie schwebt! | © Andres Lehmann  / zusammengebaut.com

Sie schwebt! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Ein glücklicher Treffer, denn diese Figur fehlt in meiner Sammlung. Der Fee jedoch scheint die tiefstehende Mai-Sonne zuzusetzen – das milde Wetter ist ihre Sache offenkundig nicht. Diese Deutung lässt jedenfalls die schaurige Mimik zu.

Blick in die Ferne | © Andres Lehmann  / zusammengebaut.com

Blick in die Ferne | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Doch im Sonnenlichte schimmern natürlich ihre transparenten Haare und der „Unterbau“ wunderbar. Tatsächlich mutet die Figur so an, als ob sie schweben würde – und auch der grünblaue Druck weiß zu gefallen. Die gesamte mintgrüne Erscheinung ist eine Rarität, und dürfte so manch Sammler auf den Plan rufen.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.