Am 29. Juni startet „Lego Minifigures Online“ neu durch. Kostenlos ist das Spiel dann jedoch nicht mehr – ein Online-Modus und neue Inhalte sind vorgesehen.

Die Zeiten, in denen sich der Minifiguren-Sammler kostenlos ins digitale Abenteuer stürzen konnte, sind vorbei.

Wer aktuell die Seite playminifigures.com besucht, erhält den Hinweis, dass ab dem 29. Juni wieder gezockt werden kann. Jedoch: Gegen Geld. In einer FAQ wird eindeutig beschrieben, dass es auch keine Demo-Version oder freie Bereiche geben wird, in denen sich die Minfiguren „ohne Entgeld“ austoben können.

Laut der Pressemitteilung wird das „Vollpreisspiel“ rund 30 US-Dollar kosten, als App für Smartphones oder Tablets müssen 5 US-Dollar gezahlt werden. Ob sich die Preise 1:1 in Euro abwandeln lassen, bleibt abzuwarten.

Wie bisher zeichnet sich Funcom für das Spiel verantwortlich – eine reine Browser-Variante wird es fortan jedoch nicht mehr geben. Sehr wohl ist aber eine Online-Vernetzung vorgesehen. Und natürlich neue Welten.

Langweilig soll den Minifiguren ja nicht werden.