Mit dem Lego Speed Champions Set „Porsche 919 Hybrid und 917K Boxengasse“ (75876) kann das Rennen dank des Umfangs sogleich starten: Review mit Bildern und Video.

Die Lego Speed Champions gehen in die nächste Runde, und das Set „Porsche 919 Hybrid und 917K Boxengasse“ („Pit Lane“) ist das größte Set der zweiten Welle.

Bei diesem Set (75876) steht Porsche im Fokus – und der Umfang kann sich sehen lassen: Aus 732 Teilen wird eine kleine Boxengasse nachgebaut – inklusive Garage und allem „Schnickschnack“ zum Reifenwechsel. In der Werkstatt, die sich auf- und zuklappen lässt, findet sich zudem eine Hebebühne.

Fahrzeuge dürfen natürlich nicht fehlen – und so starten der Porsche 919 Hybrid und 917K (75876) durch – ein weißer und roter Flitzer. Leider werden diese und die Boxengasse mit rund 80 Aufklebern versehen. Während der Zusammenbau sehr kurzweilig ist, ist das Bekleben mühselig. Doch der Porsche-Schriftzug an der Seite des 917K sowie die Cockpits sind bedruckt – es geht also teils auch ohne Sticker.

Porsche 917K | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Porsche 917K | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Ist also alles zusammengebaut und beklebt, dann sticht sogleich die hervorragende Bespielbarkeit dieses Sets heraus: Alles ist sehr „robust“ gebaut, und sieht dennoch edel aus. Gerade die Autos sind unverwüstlich – und dennoch wurden die Kurven der Originalkarosserien sehr gut getroffen.

Porsche 919 | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Porsche 919 | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Die Werkstatt ist an Funktionalität zudem kaum zu überbieten – eine durchgängige Bodenplatte im geschlossenen Zustand hätte die Garage jedoch „rund“ gemacht. Und Ein Glasdach wäre womöglich noch ein I-Tüpfelchen gewesen. Doch davon abgesehen ist die farbliche Abstimmung sehr schön – und auch die Hebebühne ist unerschütterlich: Hier werden die Rennwagen aufgebockt, und der Mechaniker krabbelt sogleich unter das Auto.

Die Boxengasse ist... geschlossen. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Die Boxengasse ist… geschlossen. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Einmal durchchecken | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Einmal durchchecken | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Hebebühne | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Hebebühne | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Auch eine kleine Kommandostation ist gesetzt, wenngleich die Werkstatt bei geschlossenem Zustand zu beengt ist.

Alles im Blick! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Alles im Blick! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Alles, was dazugehört | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Alles, was dazugehört | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Wer die Werkstatt einmal dreht, der kann auch einen Boxenstopp nachspielen – für das entsprechende Equipment, das sich spielend aus dem Inneren entnehmen lässt, ist gesorgt.

Gut was los in der Boxengasse! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Gut was los in der Boxengasse! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Und auch einem Rennen steht nichts im Wege – denn ein kleiner in rot gehaltener Startturm nebst Fahne schwenkendem Kollegen darf nicht fehlen. Die beiden Rennfahrer kommen derweil behelmt des Weges, und die zwei Ingenieure in weißer Gewandung. Die Frau hat einen zweiten Gesichtsausdruck – mit geschlossenen Augen, was wohl so viel bedeutet wie: An einem Rennwochenende werden schon einmal Überstunden geschoben.

Fünf Minifiguren gehören dem Set an. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Fünf Minifiguren gehören dem Set an. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.

Da ist aber jemand müde... | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Da ist aber jemand müde… | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com




Und mi Ziel! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Und mi Ziel! | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Abgesehen der etwas unfertig wirkenden Garage und der Fülle an Aufklebern kann dieses Set vollends überzeugen und ist perfekt für den Rennnachwuchs geeignet – der Funktionsumfang der Werkstatt lässt keine Wünsche offen. Und so ein nachspielbarer Reifenwechsel zählt bestimmt zu den Highlights im Kinderzimmer.

Allen jung gebliebenen Lego-Freunden sei derweil gesagt: Auch in der Vitrine macht sich dieses Set dank des Umfangs, der optischen Erscheinung und der unterschiedlichen Komponenten gut.

Frei übersetzt ist Lego in Hinblick der Speed Champions mit diesem Set eine neue Rundenbestzeit geglückt.