Im zweiten Drittel weist der Lego Star Wars Kalender ein erstes großes Highlight auf - und auch sonst verbarg sich hinter den acht Türchen Erfreuliches: Rezension Türchen 9 bis 16.

Hatten wir im ersten Drittel noch mit den Themenwelten „Tatooine“ und „Endor“ zu tun, geht es nun in den Weltraum. Türchen 9 schloss das Waldmond-Thema mit einem mehr schlecht als recht getarnten Katapult ab – es folgten sehr gelungene Raumschiff-Miniaturen sowie Figuren und Utensilien, die hauptsächlich an Bord von Raumschiffen anzutreffen sind.

6 aus 8 | © Roland Triankowski

6 aus 8 | © Roland Triankowski

Stormtrooper (Türchen 10) kann man bekanntlich ja nie genug haben, der Assassinen-Droide (Türchen 13) ist nett umgesetzt. Den unvermeidlichen Waffenständer (Türchen 12) nehmen wir zur Kenntnis und sind von der Turbolaser-Batterie (Türchen 15) durchaus angetan.

Highlights dieses Drittels sind aber definitiv die Mini-Raumschiffe – allen voran der Millenium-Falke aus Türchen 14. Über den Sternzerstörer (Türchen 11) und den A-Wing (Türchen 16) kann man sich auch zu Recht freuen.

Lego Star Wars Adventskalender: Rezension Türchen 1 bis 8
Lego Star Wars Adventskalender: Rezension Türchen 17 bis 24

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.