Mit dem Lego Star Wars Imperial Shuttle Tydirium erschien vor Kurzem ein großer Flieger, der mit vielen Funktionen und zahlreichen Minifiguren ausgestattet ist: Review.

Wer das Set Lego Star Wars Imperial Shuttle Tydirium erwirbt, sollte wissen: Es muss Platz im Kinder- oder Arbeitszimmer geschaffen werden. Sind die Schwenkflügel ausgebreitet, ist der Flieger im Flugmodus stolze 47 Zentimeter breit.

Doch wer im Regal weniger Platz zur Verfügung hat, kein Problem: Die Schwenkflügel lassen sich auch hochklappen, so dass eine Breite von rund 20 Zentimetern bleibt.

Die Rückseite des Shuttles | © Andres Lehmann

Die Rückseite des Shuttles | © Andres Lehmann

Das Set mit der Artikelnummer 75094 besteht aus 937 Teilen – darunter einige große Elemente und zahlreiche Technic-Steine. Dadurch ist das Shuttle stabil und sehr gut bespielbar.

Lego spendiert dem Set fünf Minifiguren, darunter zwei Endor Rebel Trooper und drei alte Bekannte: Prinzessin Leia, Chwebacca und den alten Haudegen Han Solo. Das „Traumpaar“ der Filmgeschichte hat zudem zwei Gesichtsausdrücke – sprich: Der Kopf ist doppelseitig bedruckt.

Das Shuttle wirft seinen Schatten voraus... | © Andres Lehmann

Das Shuttle wirft seinen Schatten voraus… | © Andres Lehmann

Gemeinsam schnappen sie sich das Imperial Shuttle Tydirium – gerade Chewbacca ist bekanntermaßen missmutig. Doch genau wie das Rebellengespann gilt für den Erbauer dieses Sets: Es gibt viel zu entdecken. So können die Seitenteile hochgeklappt werden, um etwa das Equipment aus dem Inneren des Fliegers zu entnehmen. Auch eine Ausstiegsluke am Rumpf lässt sich öffnen – und das Shuttle kann hochgebockt werden.

Zudem werden auch diesem Set einmal mehr zwei Shooter spendiert, die längliche Plastikteile durch die Wohnung schießen: Nun denn. Besonders elegant ist das Cockpit gelöst: Dieses lässt sich hochklappen, und zwei Minifiguren finden darin Platz.

Fünf Minifiguren dem Set beigegeben wurden | © Andres Lehmann

Fünf Minifiguren dem Set beigegeben wurden | © Andres Lehmann

Wer auf der Suche nach einem wuchtigen Lego Star Wars Set ist, das mit rund 100 Euro im Vergleich zu weiteren Sets dieser Größenordnung annehmbar ist, der sollte ein genaues Auge auf das Lego Star Wars Imperial Shuttle Tydirium werfen.

Fazit: Groß!

Startklar! | © Andres Lehmann

Startklar! | © Andres Lehmann

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.