Der LEGO Flagship Store in Berlin wurde am gestrigen Tage feierlich eröffnet, wir haben live berichtet. Über Monate hinweg wurde der bisherige Store zuvor umgebaut, für einige Wochen war das Geschäft komplett geschlossen. Und nun war es endlich soweit: Um 15 Uhr stürmten viele hundert LEGO-Freunde den Store.

Das Presse-Event fand bereits vormittags um 10 Uhr statt. Die beiden imposantesten Modelle, zugeschnitten auf Berlin, finden sich in den oberen beiden Etagen: Der Trabi, der die Mauer durchbricht, ein Nachbau eines Graffitis aus rund 240.000 LEGO-Steinen. Und das Brandenburger Tor, das aus mehr als 500.000 Steinen gefertigt wurde. Damit die steinige Sehenswürdigkeit schön grün leuchtet, wurden 17 Meter LED-Streifen verbaut.

LEGO Store Berlin: Bilder vom Eröffnungstag

Beide Großmodelle und weitere Modelle wurden im LEGO Werk in Kladno gefertigt und sind wahre Hingucker und Unikate.

Steiniger Trabi-Graffiti aus 239.125 Steinen | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Über den Charme des Berliner Stores und über die Großmodelle unterhielt ich mich im Rahmen der Eröffnung mit Jørgen Vig Knudstorp, LEGO Brand Group, und Marius Lang, Senior Marketing Director Direct to Consumer EMEA. Zuvor konnte ich beobachten, mit welcher Freude Jørgen die neuen Modelle in Augenschein genommen hat: Ein wahrer AFOL.

Jørgen Vig Knudstorp fotografiert das Brandenburger Tor. | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Hinweis: Weitere Berichte über den neuen LEGO Flagship Store Berlin folgen im Laufe des Tages.