Auf der E3 hat Warner Bros. den Multiplayer-Modus von LEGO Worlds vorgestellt. Es gibt starke Anleihen an Splatoon – und alle Welten bestehen einzig aus Legosteinen: Video.

LEGO Worlds unterscheidet sich von den zahlreichen weiteren LEGO-Spielen und auch LEGO Dimensions, denn die Grafik wird komplett und ausschließlich durch Legosteine dargestellt.

Auf der E3 hat die Warner Bros. Entertainment Group nun einen neuen Trailer aus dem Hut gezaubert, der den Mulitiplayer-Modus vorstellt. Online können sich mehrere Protagonisten gleichzeitig austoben. Im Trailer ist ein Kollege zu sehen, den alle Freunde der Minifiguren-Sammelserie gewiss in bester Erinnerung haben. Und: Es gibt starke Anleihen an Splatoon, Nintendos Third-Person-„Farb“-Schooter. Auch in LEGO Worlds können Wände angestrichen werden, hier ändern die Legosteine ihre Farbe.

Zudem wird gezeigt, wie Welten selbst gestaltet werden können. Eine Beta-Version kann gegen ein entsprechendes Entgelt getestet werden, alle Informationen finden sich auf der offiziellen Website. Programmiert wird das Spiel einmal mehr von TT Games.

Nur: Handelt es sich tatsächlich um einen Minecraft-Herausforderer? Was sagen die Gamer unter euch – gibt es da große Unterschiede?

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns gerne bei Twitter, Facebook, YouTube (E), YouTube (D) oder Instagram.