Frédéric Lehmann löste Michael Kehlet am 1. Oktober an der Spitze der Lego GmbH ab. Kehlet wechselt ins Londoner Lego-Büro – und Lehmann freut sich als Quereinsteiger auf die Aufgabe.

Am Steuer der Lego GmbH sitzt seit dem 1. Oktober Frédéric Lehmann. Der bisherige Geschäftsführer, Michael Kehlet, zuständig für die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wechselt ins Lego-Büro nach London und wird dort, wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt, die „globale Organisationsentwicklung der Lego Gruppe vorantreiben“.

Wir haben Michael Kehlet zu Beginn des Jahres auf der Spielwarenmesse in Nürnberg interviewt und jemanden kennengelernt, der große Freude daran hat, Lego Sets zusammenzubauen.

Auch Lehmann, ausgewiesener Marketing-Experte, gibt an, er stehe mit „ganzem Herzen hinter der Lego-Version, den Werten und dem Führungsanspruch“. Zwar ist der 43-Jährige ein Quereinsteiger, war den bunten Klötzchen jedoch stets wohlgesonnen.

Der neue Boss der Lego GmbH: Frédéric Lehmann | © Lego GmbH

Der neue Boss der Lego GmbH: Frédéric Lehmann | © Lego GmbH

Ob, und inwiefern der Lego GmH nun neue Impulse verliehen werden, zeigen die nächsten Monate: In der Münchner Zentrale der Lego GmbH heißt der Neue Frédéric Lehmann.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.