Die Auswahl an Legosteinen an der „Pick a Brick“-Wand ist aktuell ein Vergnügen. Manch Trend aus den Lego Stores in den USA könnte zukünftig noch rüberschwappen: Steine-Auswahl November.

An den „Pick a Brick“-Wänden könnte sich auch hierzulande zukünftig einiges ändern: In den USA etwa soll es zukünftig, zumindest in ausgewählten Lego Stores, Boxen geben, in denen sich „favorisierte“ Steine von AFOLs befinden. Zudem können schon jetzt spezielle Modelle im 5-US-Dollar-Segment zusammengebaut werden – die dazu notwendigen Steine finden sich ebenfalls an der Wand.

Auch hierzulande, etwa in unserem „Stamm“-Lego Store in Spitalerstraße in Hamburg, waren in der Vergangenheit bereits Steine themenorientiert vorhanden: So konnte etwa im Frühjahr ein Flugzeug gebaut werden. Oder zumindest ein Flugobjekt – der Vorstellungskraft sind ja bekanntermaßen keine Grenzen gesetzt.

Damit lässt sich doch... arbeiten! | © Andres Lehmann

Damit lässt sich doch… arbeiten! | © Andres Lehmann

Mit der Auswahl an Steinen, die sich aktuell in den Boxen der „Pick a Brick“-Wand im Lego Store Hamburg vorfinden, sind wir einverstanden – das MOCer-Herz schlägt höher, ist aber nicht vollends außer Rand und Band.

Bitte beachten

Wir sind regelmäßig im Lego Store Hamburg zugegen – die Becher stapeln sich bei uns in der Redaktion. Und in dieser Rubrik möchten wir einmal im Monat eine Übersicht darüber geben, welche interessanten Steine aktuell in den Boxen zu finden sind.

Selbstverständlich wissen wir nicht, ob womöglich der ein oder andere Stein schon vergriffen ist. Zudem gibt es keine Garantie dafür, dass sich die Bricks auch in anderen Lego Stores wiederfinden. Zumindest einige Überschneidungen dürfte es aber geben.

Und: Wir stellen nicht alle Legosteine vor, sondern jene, die uns ins Auge gefallen sind und etwa aufgrund der Form oder Farbe wichtig erscheinen.

Frohes Bauen!

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.