Die Wiener Linien haben mit der Lego Straßenbahn E1, dem Straßenbahn Wagon, einem U-Bahn Silberpfeil und der U-Bahn U6 gleich vier neue limitierte Lego-Modelle im Fuhrpark.

Der Nahverkehr in Wien – Wiener Linien – hat ganz offenkundig eine Lego-Affinität: Die WL bieten auf ihrer Website zahlreiche Züge der Verkehrsbetriebe als Lego-Modell an.

Neben der Straßenbahn E1, einem ergänzenden Straßenbahn-Waggon oder einem U-Bahn Silberpfeil ist auch die U-Bahn U6 gelistet – erneut originalgetreu nachgebaut aus Legosteinen.

Das U-Bahn Modell der U6 zum Beispiel ist stolze 65 Zentimeter lang und verwendet werden 1.411 Steine. Zum Liebhaberpreis von rund 310 Euro kann die U-Bahn erstanden werden. Die historische Straßenbahn E1 hingegen kostet rund 170 Euro, hier wurden 682 Steine verbaut.

Alle vier genannten Modelle sind Neuerscheinungen. In der Vergangenheit gab es auch schon Nachbauten der Busse der Verkehrsbetriebe – diese Brick-Varianten sind aber auf der Website nicht mehr gelistet.

Bei YouTube finden sich leider nur wenige Videos, die die Züge zeigen – doch der junge Domimic stellt seine Kollektion der Wiener Linien auf sympathische Art und Weise vor.

Den Bildern und Videos nach zu urteilen wurden die Modelle sehr liebevoll gestaltet. Minifiguren sollten in den Zügen Platz finden können, die Maßstäblichkeit scheint „Lego City und Eisenbahn“-gerecht zu sein. Diesbezüglich werden wir uns weiter schlau machen.

Bleibt die Frage, ob andere Verkehrsbetriebe diese großartige Idee eines guten Tages aufgreifen.

Du spielst noch mit Lego? Dich ziehen Plastik-Klötzchen magisch an – und dich interessiert alles, was mit „Bricks“ zu tun hat? Dann folge uns bei Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram.