Das LEGOLAND Deutschland öffnet auch im Winter: Das ist zu beachten!

Winter Wonder | © LEGOLAND Deutschland

Winterliche Verlängerung zwischen LEGO Steinen und Fahrspaß im LEGOLAND Deutschland: Alle Infos und Termine.

Wer es noch nicht auf der LEGOLAND Deutschland Homepage oder per Newsletter erfahren hat: Das LEGOLAND wird dieses Jahr das erste Mal auch im Winter geöffnet sein. Wobei – „geöffnet sein“ ist vielleicht etwas großzügig formuliert. Tatsächlich wird es nur ausgewählte Tage geben, an denen man von Ende November bis Anfang Januar einen Besuch planen kann. Diese Tage sind die Wochenenden und in den Weihnachtsferien täglich – ausgenommen die Feiertage.

WinterWonder | © LEGOLAND

Die Öffnungszeiten sind an diesen Tagen anders als im Sommer. Der Park öffnet erst um 11 Uhr, schließt dafür aber auch erst um 20 Uhr. Diese geänderten Öffnungszeiten und reduzierten Tage ergeben für mich Sinn. Zum einen wird es erst spät hell (und dafür früh dunkel) so dass durch die Verschiebung der Öffnungszeiten sowohl die Fahrgeschäfte genutzt werden können als auch die weihnachtliche Beleuchtung voll ausgekostet werden kann. Da vermutlich mit deutlich weniger Besucherzahlen zu rechnen ist, reicht es an den Wochenenden zu öffnen. Es wird tendenziell nicht so viele geben, die bei winterlichen Temperaturen in einen Freizeitpark gehen wollen.

WinterWonder | © LEGOLAND

Ein eigenes Winter-Projektteam arbeitet bereits seit Monaten intensiv daran, die erste LEGOLAND Winteröffnung zu einem einzigartigen Erlebnis für Familien zu machen. „Winterlicher Lichterglanz, ein zehn Meter hoher LEGO Weihnachtsbaum, wundervolle Shows und eine festliche Winterparade – wir freuen uns, dass wir unseren Gästen nun auch im Winter ein tolles LEGOLAND Erlebnis bieten können,“ so Geschäftsführerin Manuela Stone.

WinterWonder | © LEGOLAND

Uns persönlich ist die Parade egal. Wir finden schon die normale Parade nervtötend (vor allem die Musik in Dauerschleife) und könnten darauf verzichten. Es scheint aber genug positive Rückmeldungen gegeben zu haben, dass es auch eine Winterversion geben wird. Na gut. Wir werden sie weiträumig umgehen. Dafür bin ich auf den zehn Meter hohen Baum gespannt. Und auf die Shows. Die Assistentin liebt die Shows und wir sehen uns nach Möglichkeit jedes Mal eine an, wenn wir das LEGOLAND besuchen. Es wird auch eine Eislaufbahn geben, wo ich aktuell nicht weiß, wo sie die aufbauen wollen, damit sie groß genug für die Besucher ist. Wir werden sehen.

WinterWonder | © LEGOLAND

In der Pressemitteilung selbst steht nichts zu den Preisen. Dafür darf man die Homepage bemühen. Wer jetzt schon die Tickets kauft, bekommt das Tagesticket zum Preis von 22,- anstatt regulär 35,- Euro. Ob sich der Preis „lohnt“ ist aktuell nicht einschätzbar, da nicht klar ist, welche Fahrattraktionen tatsächlich geöffnet haben werden.

Jahreskarten-Inhaber aufgepasst!

Sichert euch den WinterWonder LEGOLAND Pass für unbegrenzten Winterspaß im LEGOLAND Deutschland für nur 19 Euro pro Person. Oder für nur 10 Euro pro Person die WinterWonder 1-Tageskarte exklusiv für Jahreskarten-Inhaber. Beide Tickets sind bald für euch buchbar.

Voraussetzungen:

Eure LEGOLAND Jahreskarte oder euer Merlin Abenteuer Pass muss zum Zeitpunkt der Buchung gültig sein.
eine WinterWonder 1-Tageskarte ODER ein WinterWonder LEGOLAND Pass pro Jahreskarten-Inhaber.
WinterWonder 1-Tageskarten und Pässe sind nicht übertragbar und nur in Verbindung mit der bei Buchung angegebenen Jahreskarte gültig (diese muss am Eingang zusätzlich zum Ticket vorgezeigt werden, auch wenn die Jahreskarte zu dem Zeitpunkt abgelaufen ist).
Nicht gültig für die LEGOLAND Jahreskarte Basic.

WinterWonder | © LEGOLAND

Besitzer einer Jahreskarte können für einen Aufpreis den Besuch dazubuchen. Dafür gibt es zwei Optionen, die man sich aber genau anschauen sollte. Das Tagesticket kostet 10 Euro pro Person. Das kann aber nur _einmal_ erworben werden. Und wenn man das Tagesticket gekauft hatte, dann kann man nicht mehr den WinterWonder Pass kaufen. Es geht nur entweder oder! Also aufgepasst beim Ticketkauf. Aus Marketingsicht ist diese Ticketgestaltung äußerst logisch. Denn die meisten werden „zur Sicherheit“ den Pass kaufen. Einfach damit man nicht im Zweifel dann 35 Euro zahlen müsste. Wobei sich die Frage stellt, ob man im Winter wirklich zweimal in einen Freizeitpark „muss“? Andererseits warum auch nicht. Warm angezogen sollte das kein Problem sein. Wir werden es auf jeden Fall ausprobieren. Denn es hört sich schon schön an. Und wenn mir die Finger nicht eingefroren sind (Handschuhe nicht vergessen!), dann werde ich hier berichten! 😊

Eure Meinung!

Was haltet ihr von den zusätzlichen Öffnungstagen im LEGOLAND? Eine Reise wert oder überflüssig? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielleicht komme ich ja im Winter endlich mal hin…. 😉

    Aber jetzt macht Merlin ja extra schon in Hamburg ein LEGO Discovery Centre auf. Sie haben womöglich die Hoffnung aufgegeben, dass es mich mal gen Süden verschlägt. 😉

  2. Eine Jacke mitbringen kann sicher auch nicht schaden. 🙂

  3. Ich finde es sehr gut 👍 ,den ich wollte mit meinem Enkelkinder ins Legoland fahren über Weihnachten 🎄.

  4. Wir waren letzten Samstag dort und fanden es toll.
    Die Eislaufbahn ist da wo die Hafenrundfahrt ist, Schlittschuhverleih ist im Preis inegriffen, das war die größte Attraktion für unser Kind. Die Lasershow war auch schön, aber kurz
    Und es war alles herrlich verschneit, da kam viel Weihnachtsfeeling auf.
    Wir haben knapp 1,5h Fahrzeit, da reicht uns 1 Mal im Winter, aber wenn jemand in der Nähe wohnt kommt man vielleicht auch gerne öfter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert