Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒
» LEGO bei Amazon 🛒

Erfahrungen mit dem neuen Digipass im LEGOLAND

Digitales Ticket

Digitales Ticket | © LEGOLAND

Das digitale Zeitalter ist auch im LEGOLAND angekommen: Unsere Erfahrungen mit dem Digipass im Resort in Günzburg.

Seit letztem Jahr gibt es im LEGOLAND den Digi-Pass. Bei uns erfolgte die Umstellung Mitte des letzten Jahres und für uns hat sich erstmal alles nur zum Positiven geändert. Beim Einlass einfach das Handy an den Leser halten und zack waren wir drin. Zum Jahreskartenbüro gegangen und unsere Bonuskarte abgeholt. Alles prima. Auch auf dem Nachhauseweg hat mit dem integrierten Parkticket alles problemlos funktioniert. Anfang des Jahres war das nicht anders. Beim ersten Besuch ins Jahreskartenbüro und unsere Bonuskarte abgeholt. So weit so gut.

Bonuskarte 2023 | © LEGOLAND

Im Juli stand die Verlängerung der Jahreskarte an. Eigentlich muss ich schon sagen „selber schuld“ denn irgendwo hatte ich im Internet gelesen (ich weiß wirklich nicht mehr wo, weil ich viel im Internet über LEGO lese), dass es mit den Bonuskarten jetzt wohl Probleme gäbe. Grundsätzlich vom besten ausgehend habe ich dem Text auf der Homepage geglaubt und die Jahreskarten verlängert. Tja – beim nächsten Besuch dann die Realität: Die Bonuskarte gibt es pro Saison und Jahreskarte nur einmal. Es gab also keine zweite Bonuskarte wie bisher. Da half auch kein diskutieren, dass es doch eine neue Jahreskarte ist und dass es auf der Homepage klar bei der Verlängerung auch dabeisteht. Ohne * mit dem Hinweis auf „pro Karte und Saison nur einmal“. Mir ist schon klar, dass die Mitarbeiter dort strickte Anweisung haben, sich nicht darauf einzulassen. Denn wenn sie einmal täten, dann würden bald alle eine zweite Bonuskarte bekommen. Und der Grund, warum sie das machen, ist mir auch klar – die Bonuskarten kosten das LEGOLAND Geld. Das Doofe ist nur – als ich das erste Mal die Jahreskarte hatte und die Bonuskarte abgeholt habe, hat mir ein Mitarbeiter im LEGOLAND den Hinweis mit dem zweimal Abholen gegeben. Alleine wäre ich da nie draufgekommen. Jetzt mit dem Digipass wird ein Hinweis im Konto vermerkt, dass die Bonuskarte abgeholt wurde. Somit ist nun Schluss mit doppelter Karte.

Was mich an dem Ganzen stört ist, dass es auf der Homepage nicht klar herausgestellt wird. Die Bonuskarte enthält zwei wirklich gute Rabattgutscheine. Einmal 25% auf einen einzelnen Einkauf und einmal 20% für einen Einkauf ab 60€.  Die Verlängerung spart nur 20€. Wer wie wir regelmäßig im Frabrikladen einkauft oder auch mal ein größeres exklusives Set kauft, für den lohnt es sich tatsächlich eine neue Karte zu kaufen und nicht zu verlängern. Zum Beispiel habe ich dieses Jahr das neue Ninjago City Markets im LEGOLAND gekauft. Die 25% Rabatt waren da eine ordentliche Summe. Deutlich höher als die 20€ gespart bei der Verlängerung.

Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht einschätzen, ob sie Darstellung auf der Homepage irreführende Werbung ist. Vielleicht ist einer der Leser juristisch bewandert? Die Aussage im LEGOLAND war „das sind doch nur die Vorteile, der Karte, die dort aufgelistet sind. Das heißt nicht, dass man das bekommt“. Häh?? Meiner Meinung nach müsste es deutlich gekennzeichnet sein, dass die Bonuskarte bei Verlängerung nicht nochmal ausgeteilt wird. Das ist es aber nicht. Da fühle ich mich ein bisschen ver***. Auch in den FAQ gibt es keinen Hinweis und selbst auf der Bonuskarten-Unterseite (die man aber auch nicht sofort findet) finde ich das nicht.

Eure Meinung!

Falls jemand erhellendes dazu beitragen kann, gerne in den Kommentaren. Für mich habe ich gelernt, dass ich im nächsten Jahr, wenn die Verlängerung ansteht, überlege, ob ich nochmal ein größeres Set kaufen möchte oder nochmal Steine aus der Fabrik brauche. Abhängig davon kaufe ich eine neue Karte oder eben nicht.

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

23 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Rechtlich zumindest mal sehr fragwürdig, da sie (absichtlich ?) verwirren.
    “Für Inhaber einer gültigen LEGOLAND Jahreskarte” statt “Für Käufer”
    “Pro Jahreskarte bzw. Life Time Pass erhält man eine LEGOLAND Bonuskarte 2023.”
    Da steht ja die Jahreszahl mit dabei, also muss man als Verbraucher davon ausgehen, dass sich die Mengenbegrenzung nur auf diese genaue Ausprägung bezieht.

    Außerdem ist es nicht ok, dass es einerseits Vorteile sind, die zur Jahreskarte gehören, die man aber angeblich nur ein mal einlösen kann, diese dann aber ja auch bei einer Verlängerung ablaufen falls man sie noch nicht eingelöst hat. Denn schließlich stehen die Vorteile ja bei der Verlängerung dabei. Dann müssten zumindest mal ungenutzte Boni weiterhin zur Verfügung stehen.

    Ich glaube fast ursprünglich war das anders geplant, und die entsprechenden Stellen wurden (noch?) nicht aktualisiert. Oder sie lassen es drauf ankommen, denn wo kein Kläger…

    Würde auf jeden Fall entsprechend bewerten, z.B. bei Trustpilot, um noch mehr andere zu warnen.

    • Das mit dem „Wo kein Kläger“ war leider so ein bisschen der Eindruck, den ich hatte. Angeblich war ich auch die erste, die sich beschwert hat…

  2. Das Übliche also. Als Bestandskunde bist du nichts wert. Nur als Neukunde bekommt man Vorteile. Darum wechsel ich auch regelmäßig Strom- und Gasanbieter. Erst kürzlich haben unsere Stadtwerke mir den neuen “Vorteilspreis” bei Vertragsverlängerung genannt. Dieses einmalige Angebot für treue Kunden ist über 50% TEURER als das, was ein Neukunde bezahlen würde. Bye bye.

    Das mit den Rabattcodes wusste ich gar nicht, aber ich war auch noch nie in Günzburg. Es ist für mich als Niederrheiner einfach zu weit weg. gelten die Codes auch im Onlineshop, oder nur im Legoland selbst? Bei 25% Rabatt lohnt sich die Jahreskarte ja schon ab 400 Euro Einkaufswert, auch ohne das Legoland je betreten zu haben.

    • Die gelten nur im LEGOLAND. Wenn es also nicht sowieso auf dem Weg liegt oder man halbwegs in der Nähe lebt, dann lohnt es sich wegen der Rabatte nicht mit der Jahreskarte.

  3. Das Legoland in Günzburg hat grundsätzlich stark nachgelassen mit der Jahreskarte. Sie ist deutlich teurer geworden (50% mehr) und die Bonuskarte wurde auf ein Minimum über die letzten Jahre zusammengestrichen. Auch wir hatten das selbe Problem mit der Verlängerung und für mich ist jetzt Schluss nach 8 Jahren. Zudem gab es ja gleich zu Beginn des letzten Jahres Probleme mit der Verfügbarkeit des Bonusheftes. Das hat Lego in Günzburg ganz schnell totgeschwiegen. Außerdem ist der Park restlos überfüllt und für die neuen Hotels inzwischen zu klein. Leider

    • An die erste Bonuskarte, die wir hatten, kann ich mich gar nicht mehr genau erinnern. Meine aber auch, dass da die Rabatte noch deutlich besser waren.

  4. @Frauke: Hast Du eine neue Kartennummer bekommen? Ich habe auch verlängert, aber in meinem Digipass steht diesmal nicht „Verlängerug“ und ich habe eine neue Nummer bekommen. Allerdings war ich noch nicht vor Ort um meine Bonuskarte abzuholen.

  5. Der Grund wieso wir seid Jahren nie verlängern, mit den Ikea Family Coupons ist es eh billiger jedes Jahr eine neue Jahreskarte zu kaufen. Mit einer gänzlich neuen Karte gibt es auch ein neues Bonusheft.

    • Sehr interessant! Danke für den Hinweis 🙂

    • Also wenn Legoland hier mitlesen würde, würde es mich nicht wundern, wenn sie die Bonuskarte abschaffen. Ein gemotze… In keinem anderen Park sind die Jahreskarten so günstig, in keinem gibt es etwas vergleichbares wie die Bonuskarte. Einmal im Jahr mitnehmen und freuen, das sollte die Devise sein.

  6. Wurde eigentlich das Legoland auch schriftlich kontaktiert, so dass es an die verantwortliche Abteilung gegeben wurde, oder wurde nur ein Mitarbeiter vor Ort gefragt? Vielleicht wurde da ja auch intern falsch informiert/kommuniziert? Aber würde man das machen und es klärt sich auf, dann gebe es keinen Grund hier darüber zu schreiben 🙂

    @ Tom: Die Jahreskarte hat jahrelang 79 Euro gekostet und wurde dann auf 99 Euro angehoben. Im Vergleich zu anderen Parks ein Witz. Und wenn man sich das Gemotze unter den Jahreskartzenbesitzern in der Facebookgruppe durchliest, dann wünsche ich mir, dass die Karte bald 249 Euro kostet, dann sind die “ich zahl wenig und motz ganz viel” Leute nämlich nicht mehr da

    • Schriftlich nicht. Da ich sehr nachdrücklich versuchte klar zu machen, dass das auf der Homepage nicht eindeutig ist, kam irgendwann die Vorgesetzte dazu. Sie wollte es an die Marketingabteilung weiterleiten. Deswegen habe ich nicht mehr nachgehakt. Mir ging es mit dem Artikel eher darum andere darauf hinzuweisen, damit sie – wie ich jetzt auch – eine informierte Entscheidung treffen können. Wenn ich weiß, was Sache ist, dann rechne ich das halt entsprechend durch und entscheide mich für die zu dem Zeitpunkt beste Lösung. Reine Mathematik.

  7. @Sam
    Ich motzen gar nicht gegen das Legoland Günzburg. Sonst würde ich nicht seit 10 Jahren dort hinfahren. Ich zeige nur ganz dachlich auf, daß die “Verlängerung” der Jahreskarte, und darum geht es in diesem Artikel hier grundsätzlich, um 50% teurer geworden und die Bonuskarte geschrumpft ist. Nicht die Jahreskarten Preise selbst sind hier das Hauptthema.
    Was andere Parks kosten und bieten, ist immer eine individuelle und nicht unbedingt vergleichbare Sache. Hier geht es nur ums Legoland und die Jahreskarten Verlängerung.
    Neue Jahreskarten sind, so wie oben geschrieben auch wirklich günstiger, wenn man sie über IKEA Mitgliedskarte kauft. Auch deutlich günstiger als eine Jahreskarten Verlängerung, welche dann auch keinen Sinn mehr macht.

    • und jetzt? Dann kostet eben eine Jahreskartenverlängerung jetzt 79 Euro. Who Cares, ist doch immer noch geschenkt. Frag mich nur, ob man beim Bäcker auch die Diskussion beginnt, nur weil die Brezel jetzt 1 Euro und nicht mehr 60 Cent kostet, wie noch vor einigen Jahren! Und die Bonuskarte könnten sie auch sein lassen, die gab es ja nicht schon immer.

      • The Storytelling Brick

        23. August 2023 um 11:09

        Mit dem Unterschied, dass meine Brezel weiterhin so schmeckt wie vor der Preiserhöhung, weil gleichbleibende und gleich vermengte Zutaten 😇

      • Du solltest beim Bäcker die Diskussion suchen. Die Zeit für die Erklärungen sind beim Bäcker entgangener Umsatz.
        Besonders im Bereich der Lebensmittel sind die Teuerungsraten akteull am höchsten, ohne das es dafür nachvollziehbare Gründe gibt.
        In Schweden hatte vor einigen Wochen eine aufgebrachte Menge gegen die Preiserhöhugen demonstriert. Folge: Die Aktion ging viral und die Preiserhöhungen wurden zurückgenommen.

        Merke: Nur wer sich kümmert, kann auch was erreichen.

  8. Dann kauft halt eine zweite Jahreskarte statt einer Verlängerung… Dann sollte es auch kein Problem mit dem zweiten Bonusheft geben???

    Die Merlin-Jahreskarten waren eh jedes Jahr am günstigsten (50% Rabatt auf den Normalpreis), wenn man Gutscheine dafür am Black Friday gekauft hat, die man beim ersten Parkbesuch eingelöst hat. Ist allerdings schon drei Jahre her, dass ich die zuletzt gekauft habe. Gibt es die nicht mehr? Kann jemand berichten, ob es die am Black Friday 2022 wieder gab?

    • Das war ja auch mein Fazit. Ich wollte mit dem Artikel anderen die Chance geben eine informierte Entscheidung zu treffen. Weil das nur mit den Angaben auf der LEGOLAND Homepage aus meiner Sicht nicht möglich ist.

  9. Ich würde mich da an die Merlin Gruppe wenden und anfragen. Wenn es Lego wäre, dann hättest Du vermutlich kein großes Problem, die würden Dir sicher fix die Bonusgutscheine (die ich im Übrigen schon sehr opulent finde) zukommen lassen.
    Ich selbst werde vermutlich nie eine Jahreskarte erwerben, ich würde höchstens ein Mal zum Gucken hinfahren. Natürlich müsste man sich bei den Rabatten überlegen, ob sich die Jahreskarte dann nicht doch lohnt, oder gibts die Bonussachen auch bei einem Einzelticket?
    Viel Erfolg!

    • Die Bonuskarte gibt es nur für die Jahreskarte. Wenn aber eben der Kauf eines großen exklusiven Sets ansteht, dann lohnt es sich auf jeden Fall neu zu kaufen anstatt zu verlängern.

  10. Jetzt bin ich etwas verwirrt hier. Ich habe meine Jahreskarte dieses Jahr im Juli verlängert und ein Bonusheft bekommen. Heißt es, das ich bei Verlängerung keine Bonusheft bekomme oder geht es um ein 2 Bonusheft was man bekommen hat.

    • Wenn du dieses Jahr noch keine Bonuskarte hattest, dann konntest du sie natürlich mit der Verlängerung abholen. Es geht darum, dass es mit dem Digipass nicht mehr möglich ist die Bonuskarte (bei Verlängerung) ein zweites Mal zu bekommen. Vorher ging das, weil die Abholung nicht vermerkt werden konnte. Und wem die Bonuskarte wichtig ist, der sollte das wissen damit er sich ausrechnen kann, was sich mehr lohnt: Verlängerung für weniger Geld oder Neukauf (+ 2. Bonuskarte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert