Gefällt euch Zusammengebaut? Wenn ihr einem Shopping-Link folgt, die Cookies akzeptiert und einkauft, erhalten wir eine kleine Gutschrift - am Kaufpreis ändert sich für euch nichts. Eure Unterstützung ermöglicht unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!
» LEGO Online Shop DE | AT | CH 🛒
» LEGO bei Amazon 🛒

Interview mit LEGO Baumeister eskaliert: Was ist geschehen?

Geschrumpftes LEGO Fort

Geschrumpftes LEGO Fort | © Andres Lehmann

Auf der Brickworld Chicago 2024 hat Rick Brickham geschrumpfte Versionen von LEGO Kult-Sets ausgestellt: Mein Interview lief aus dem Ruder.

Auf der Brickworld Chicago 2024 habe ich den legendären Rick Brickham 📱 interviewt. Doch das Gespräch mit dem Baumeister aus Kanada ist eskaliert.

Rick hat zahlreiche kultige LEGO Sets schrumpfen lassen und um eigene Ideen ergänzt. Viele Fans erfreuten sich an den liebevoll gestalteten Bauten.

Eure Meinung!

Besitzt ihr eines der oben gezeigten “geschrumpften” LEGO Sets im Original? Welcher Nachbau gefällt euch am besten? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

15 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Das Interview trifft den Nagel auf den Kopf, zu einer Frage die ich mir schon oft gestellt habe: wann ist etwas ein Original oder eine Kopie bzw. wo ist die Grenze?

    Was auch oft vergessen wird ist die Frage: wie sicher bin ich mir, dass das bezeichnete Modell wirklich das Original ist?

    Eine definierte Schwelle (% Unterschied zum Original) gibt es meines Wissens nicht, daher würde generell bei Klemmbausteinmodelle von solchen Begriffen Abstand halten, lass das die Juristen von Fall zu Fall klären! 😉

    Zum Interview, du reitest leider auf dem Begriff Kopie sehr herum und hast damit unbeabsichtigt seine Kreativität infrage gestellt.

  2. Vielleicht übertreibt er ja ein wenig, aber deine Fragen hatten für mich schon einen kritisch-negativen Beigeschmack. Ich weiss nicht genau weshalb du sagst, dass die Sets schon ein wenig klein ausgefallen sind bzw. Kopien von grössseren Sets sind. Das war ja genau sein Ziel. Ich finde es super, dass er solche Mocs macht. Ich wünsche mir, ich könnte so was auch machen. Immerhin hast du dich entschuldigt.

  3. Der Cosmic Fleet Voyager war eines meiner Lieblingssets der Space-Serie. Anders als praktisch alle anderen Raumschiffe dieser Zeit hatte es einen wirklich geräumigen Innenraum, in dem locker ein Dutzend Astronauten stehend (!) Platz fanden. Die meisten anderen Raumschiffe hatten ein Cockpit für eine sitzende Figur und das war’s…

    Sehr schöne Miniaturmodelle! Ich besitze fünf der Sets im Original und ärgere mich immer noch über das Fehlen der Eldorado Fortress.

  4. Verstehe den Witz nicht so ganz…aber egal, man muss nicht jeden Humor mögen. Solange jemand darüber lachen kann, alles fein.
    Die Modelle sind supercool, hoffe er wird künftig auch ein paar aktuelle Interpretationen bauen.

  5. Hallo ja das Legoredo oder imperial flags ,einfach klasse was da gemacht wurde. daumen hoch

  6. Hallo zusammen,
    Tatsächlich kann ich den Aussteller allerdings verstehen: wiederholte Male den nur anfangs verdeckten Kommentar (Vorwurf?) zu hören, dass es sich lediglich um Kopien bestehender Sets, nicht um MOCs handelt, ist sicherlich nicht erfreulich zu hören. In meinen Augen ist jedes Modell ganz klar ein MOC & eine Hommage an großartige Sets.
    Vielleicht ist es nach der Versöhnung möglich, einen weiteren Beitrag zu schalten, in dem die MOCs (!) im Detail gezeigt werden? Mir gefällt die Idee, die großen Sets zu schrumpfen & so die Ausstellungsfläche zu reduzieren 🤩

    • Wir haben uns einen Spaß erlaubt. 😉
      Rick hat das fantastisch gemacht, ich musste nur noch ein wenig schneiden, damit sichtbar ist, wie alles “hochköchelt”.
      Und grandios sind die Modelle von Rick so und so!

  7. Richtig gutes Interview! Seit ihr da gemeinsam drauf gekommen, oder hast du oder Rick das vorgeschlagen? Ich finde er hat das krass überzeugend durchgezogen. Ich war voll dabei und habe erst, als du allein am Tisch sitzt gecheckt, was geht.

    • Es war meine Idee, aber da ich Rick schon seit zwei Jahren kenne, wusste ich, dass ich mit ihm einen solchen Spaß perfekt umsetzen kann. Rick und der Kameramann (ebenfalls super Job!) haben sehr guten Input gegeben, so dass wir wie bei Curb ein grobes Konzept hatten. Am Ende habe ich dann noch die “The Office”-Szene ergänzt. Der Star ist Rick: Super Schauspiel und grandiose Modelle. 🙂

  8. Das wäre doch mal eine schöne Reihe die Lego in echt umsetzten könnte, Retrofans mit zu wenig Platz gibt es schließlich genug 🙂

  9. Ich hab drei davon bei mir zu Hause stehen. Eldorado (1989) – Kings Castle und den Magnetizer. Ich liebe diese schönen Sets – und die Miniaturen dazu auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert