LEGO 10326 Natural History Museum erscheint am 1. Dezember: Review in Kürze!

LEGO Icons 10326 Natural History Museum

LEGO Icons 10326 Natural History Museum | © LEGO Group

Das LEGO Icons 10326 Natural History Museum wurde offiziell vorgestellt: Alle Infos und in wenigen Tagen folgt das ausführliche Review.

Das Set LEGO Icons 10326 Natural History Museum wurde offiziell vorgestellt und unser Gewinnspiel endet. Das Museum setzt sich aus 4.014 Teilen zusammen, wird 299,99 Euro UVP kosten, lässt sich vorbestellen und ist ab dem 1. Dezember exklusiv erhältlich. Der Release wurde somit im Vergleich zu all den Vorjahren um einen Monat vorgezogen!


Ich habe das Set bereits zusammengebaut und ein detailliertes Review folgt in wenigen Tagen nach Ablauf des Embargos auf dieser Baustelle! Vorab die offiziellen Pressebilder zum neuen LEGO Modular Building, auf denen der Bausatz teils etwas “gestaucht” daher kommt. Der Winkel bei den Box-Bildern scheint mir nicht ideal zu sein. Da eine 32er- und eine 16-er Baseplate zum Einsatz kommen, ist das Gebäude vor einem stehend wahrlich imposant.

Zum Set-Umfang gehören eine japanische Blütenkirsche, insgesamt 9 Mininguren (darunter zwei Statuen in Front), ein Hund und ein Brachiosaurus (mit einem Gerippe aus weißen Bananen). Im Inneren gibt es neben dem riesigen Skelett und einer Reise zu den Sternen zahlreiche Anspielungen auf die LEGO-Set-Historie.

Die Eckdaten

  • Thema: LEGO Icons
  • 4.014 Teile
  • 299,99 Euro UVP
  • 7 (9) Minifiguren
  • 31 cm H | 12 cm L | 38 cm B
  • Designer Chris McVeigh
  • Release am 01. Dezember
  • Bauanleitung 🗺
  • LEGO Online Shop 🛒

Weitere Bilder

Designer Chris McVeigh

Das 10326 Natural History Museum ist nach der 10278 18+ Polizeistation 📝 bereits das zweite Modular Building aus der Schmiede von Chris McVeigh. Einst AFOL in Kanada, seit einigen Jahren nun schon Set-Designer in Billund: Auch das neue modulare Gebäude trägt ganz klar die Handschrift von Chris! 🙂

LEGO 10278 18+ Polizeistation

LEGO 10278 18+ Polizeistation | © Andres Lehmann

Breite des Sets

Einzig das Jubiläums-Set 10255 Stadtleben 📝 kam ebenfalls mit einer 32er- und einer 16er Baseplate auf den Markt. Jedoch handelt es sich beim “Assembly Square” – zumindest optisch abgesetzt – um mehrere Gebäude, während das Museum ein Haus aus “einem Guss” ist.

LEGO Creator Expert 10255 Stadtleben

LEGO Creator Expert 10255 Stadtleben | © Andres Lehmann

Hot-Dog-Wagen “gestrichen”?

Auf einem der offiziellen Produktbilder ist ein Hot-Dog-Wagen zu sehen, der jedoch nicht zum Set-Umfang gehört. Handelt es sich dabei womöglich um eine kommende Gratis-Beigabe? Oder ist das Vehikel dem Rotstift zum Opfer gefallen? Wir gehen der Frage auf den Grund, denn NYC ruft!

Auf einem Lifestyle-Bilder ist dieser Hot-Dog-Wagen zu sehen.

Umfrage und eure Meinung!

Wie gefällt euch das 10326 Natural History Museum?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

In einem ausführlichen Review stelle ich euch nach Ablauf des Embargos das Set in all seinen Facetten vor. Äußert euch gerne schon vorab in den Kommentaren: Auch, wenn ihr “nur” die ersten Produktbilder gesehen habt – wie gefällt euch das kommende modulare Gebäude? Seid ihr glücklich darüber, dass LEGO hier mit über 4.000 Bricks in die Vollen geht? Und begrüßt ihr es, dass das neue Modular Building bereits ab dem 1. Dezember erhältlich ist? Oder findet ihr es schade, dass mit der Tradition am 1. Januar gebrochen wird?

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

37 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Der Museumsdirektor kommt mir doch sehr bekannt vor. Vielleicht hat er sich nach all den Abenteuern mit Johnny Thunder endlich zur Ruhe gesetzt? 😁

    • Da kennt sich Jonas bestens aus, Johnny Thunder war Thema in meinen Dark Ages. 😉

      Aber es gibt zahlreiche LEGO-Anspielungen in dem Set, darauf gehe ich dann im Review ein, das in Kürze folgt.

    • Wow!
      Praktisch genau das, was ich mir gewünscht (und auch als Wunsch bei den Gewinnspiel-Kommentaren beschrieben) habe!

      Warte gespannt auf dein Review!

    • Ich bin gespannt, war ebenfalls sehr happy, als ich die Figur gesehen habe.

      Leider sieht man vom Innenraum auf den ersten Fotos ja noch verhältnismäßig wenig aber bestimmt ist auch der Rest des Museums mit Details ausgestattet 🙂

  2. Lustig ist, dass ich mir bei dem Friends-Set mit dem Schmetterlingshaus gedacht habe, es bräuchte mal so ein Modell, vielleicht auch als Museum mit Dinosauriern als Modular. Meine sogar, irgendwo sowas geschrieben zu haben.

  3. Aaaah. Es ist ja noch viel besser als ich dachte. Das Dinoskelett ist zwar proportional zu den Minifiguren etwas zu klein aber das ist jammern auf hohem Niveau – wie genial sind eigentlich Bananen als Rippen? Und die Orrery! Und die unbezahlbare Keramik, die zerdeppert wurde – gut, dass wir die CMF-Töpferin vier mal haben, um für Ersatz zu sorgen.
    Ich bin wirklich platt. Ich weiß nicht, wann mich zuletzt ein Modular auf den ersten Blick so begeistert hat!

    Und der Hot Dog Stand muss doch das GWP sein, das sind ja eindeutig Sticker auf dem Kundenstopper … 

  4. Es übertrifft meine Erwartungen und die geplante Zurückhaltung hinsichtlich der Anschaffung hat sich schon jetzt in Luft aufgelöst…Was für ein schönes Modular!

  5. Oh, ich weiß nicht, ich brauche auf jeden Fall ein Review, bevor ich eine endgültige Kaufentscheidung treffe 😉 Hatte mich extrem auf das Museum gefreut und dementsprechend sehr hohe Erwartungen. Es gefällt mir von der Architektur her auch sehr gut, aber das dark tan… Vielleicht tausche ich einfach die 1×2 Fliesen aus 😉 Und da ist definitiv noch Platz für mehr Exponate 😀 Dass es am 1.12. erscheint finde ich super, dann hat man genügend Zeit, es gemütlich über die Weihnachtspause aufzubauen.

  6. Ich hätte wohl Ingenieur statt Erzieher werden sollen. Oder ich brauche ein preiswerteres Hobby… 😕

  7. Uiiii, noch vor Weihnachten! Sorry, Orient Express, Du bist auf der Geschenkeagenda gerade posteriorisiert worden. Gefällt mir sehr gut, mal wieder Oliv finde ich auch toll!

  8. Bleib freundlich, heisst es hier… Fällt mir (leider) bei dem Entwurf eher schwer. Hatte keine Erwartung – die wurde allerdings unterboten.

    Mir fehlt die dritte Etage – so wirkt das Gebäude “unfertig/zusammengespart”
    Farbgebung kann man machen, muss man aber nicht
    Portikus ist gerade mal mit “genügend” zu bewerten (müsste imposanter sein)
    Von hinten wirkt es nur traurich – da streikt sogar meine Rechtschreibung
    Gerade Eingangstür tut so weh.

    Blöd nur, dass ich die Collection (ab Pariser) komplett haben will. – Kauf wird wahrscheinlich noch 1-2 Jahre hinausgeschoben…

    Lichtblick – der Dino gefällt mit doch ganz gut.

    • Mir fehlt auch irgendwie das Herausragende. Für ein Imposantes Gebäude ist es wirklich irgendwie zu niedrig, finde ich auch. Gerade so in der Häuserzeile integriert wirkt es auf mich gedrungen. Ach ich weiß nicht, muss es live anschauen gehen, aber geflasht bin ich derzeit nicht.

  9. Mir gefällt das Set bisher sehr gut und ich werde es mir ganz sicher kaufen. Ich hoffe sehr, dass es demnächst noch eine gute GWP Kombi Möglichkeit gibt, da ich mir das Set dann direkt selbst Weihnachten schenken und aufbauen würde. Leider vermute ich jedoch, dass Lego damit bis nach Weihnachten warten wird. Aber ich lasse mich überraschen

  10. Ich finde es wunderschön, einfach, weil ich das Thema Museum mag und dann diese Umsetzung, die in die Breite geht, es ist ein Traum und holt mich komplett ab, einfach nur Vorfreude!

  11. Ich bin jetzt doch positiv überrascht und werde es mir kaufen (Mist, ich muss dafür ein neues Regal kaufen!). Warte aber auf die erste 2x-VIP-Punkte Aktion. Das Olivegrün mag ich als Farbe eigentlich nicht so gerne und ich hätte auch lieber einen richtigen griechischen Portikus gesehen, so wie ihn viele alte Museen besitzen, aber daran solls nicht scheitern.

  12. Nachdem ich im Online Shop die Bilder mit dem Inhalt der beiden Etagen gesehen habe, muss ich sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.

    Von außen: Finde ich top! Alles richtig gemacht, gefällt mir super gut.

    Von innen: Ich wäre hier glaube ich eher all in mit Referenzen zu LEGO Adventurers gegangen (zugegeben, dann wäre es ein Geschichtsmuseum und kein Naturkundemuseum) und hätte hier aus allen Wellen von Adventurers verschiedene Artefakte zur Ausstellung gemacht. Die Dinosaurier Ausstellung würde ich so lassen, aber ansonsten hätte ich eher für die Adventurers-Wellen eine Ägyptische Ausstellung, eine Amazonas Ausstellung und eine Orient Ausstellung gemacht. Die Räume hätten das sicher hergegeben, aber das ist nur meine Meinung.

    Aber das “ruiniert” das Set für mich nicht, denn ich möchte es ja als das betrachten, was es ist und nicht als das, was es nicht ist.

    Mir gefallen hier auch durchaus die Sachen die da sind, wie die Erdschichten als Bild, Vasen, das Planetenmodell und natürlich die Ausstellung alter LEGO Modelle und Themenreihen. Auch das Amonitenfossil aus Indy’s Peitsche finde ich klasse! 😀

  13. Wow.. ich bin schon durch einen Leak am gestrigen Abend Feuer und Flamme. Ja der ein oder andere mag sich über Details aufregen, aber bei Lego gibt es doch nichts, was man nicht noch selbst ändern und nach eigenem Geschmack “verbessern” kann.
    Ich für mich bin begeistert und habe schon Platz gemacht im Regal. Dass es sinnvollerweise vor Weihnachten kommt ist mehr als vernünftig.. so weiss der Weihnachtsmann doch direkt was er einpacken kann.. und die Tage zwischen den Jahren sind gerettet mit einem großartigen Model. Jetzt noch den Avengers Tower und die Kreditkarte glüht und die Legowand platzt aus den Nähten! Ob sich in Zukunft noch mehr solch toller Modelle zeigen? ich hoffe nicht! 🙂 Und @Andres, ich beneide dich, dass du das gute Stück schon länger kennst UND aufbauen durftest, während wir normalsterblichen AFOL´s noch gespannt auf Infos warten durften!

  14. Total super finde ich das Modell. Die vielen Details! Ich mag auch den Humor, den Lego immer wieder den Sets verleiht. Hier zum Beispiel das offenbar zerbrochene Exponat. Auch das Minibüro des Direktors unter dem Dach ist ein ulkiges Detail.

  15. Auch für mich 1 recht schönes Modell, dass ich mir nicht kaufen kann wie viele Menschen auch

    Beim Anblick des dino Skelettes kam mir 1 Szene aus dem 1. Jurassic parc Film in den Sinn, als u a der sprücheklopfende Dr in Malcolm auf der Suche nach der Ursache 1 Vergiftung der Tiere in 1 grossen Haufen von dino kacke herumwühlt und dabei den Satz sagt “das ist aber 1 riesenhaufen sch …” (sorry für dieses Wort aus dem film)

    Ansonsten finde ich die farbwahl und die Wahl des Personals und der Gäste recht gut

    Viel spass an die zukünftigen Käufer und an die zukünftigen Erbauer des Modells

  16. Einerseits wow, schönes Set.
    Andererseits wirkt das Innenleben ein bisschen mager, da wäre mehr möglich gewesen.
    299 Euro sind natürlich wieder einmal sehr selbstbewusst, das wird sicher kein Sofort-Kauf für mich.
    Und wieso ist der Release nicht wie in den letzten Jahren im Jänner? Als ob man heuer nicht schon genügend teure Sets rausgebracht hätte… Lego tut sich nichts gutes damit, quasi fast schon wöchentlich ein superteures Set zu releasen. Bei mir stellt sich schon eine gewisse Abstumpfung ab der Kippe zum Desinteresse ein.

  17. Auf den Produktfotos finde ich die Räume für ein Modular etwas leer. Ich bin auf das Review gespannt – vielleicht lasse ich mich noch umstimmen.
    An sich war ein Naturkundemuseum für mich als Biologen gesetzt. Bin aktuell eher unsicher.

  18. Ich habe am Nachmittag schon gesehen, dass es vorgestellt wurde – aber noch nicht geguckt, hab ich mir bis jetzt aufgespart – erst gekocht, dann die Küche aufgeräumt – jetzt als Belohnung angesehen. Mir gefällt es sehr – und es wird dann auch gleich mein Weihnachtsgeschenk – falls der Marvel Tower nicht noch imposanter und gewünschter wird. Die Neujahrstradition war natürlich auch gut – aber als Weihnachtsgeschenk macht das sicher bei vielen Sinn und Freude. Farben gefallen mir, das weiss werde ich bei einem Umbau des Geisterhauses in ein Modular gleich mal in Erwägung ziehen, frischt doch schön auf.
    Was ich mir als allererstes dachte – und das mag an den Bildern liegen – eine dritte Etage wäre super. Das Boutique-Hotel habe ich auch erweitert, vielleicht passiert das hier auch. Eine ägyptische Abteilung würde ich gut finden, Mumien sind vorhanden ;-). Und auch noch die Saurier aus dem bis jetzt ungebauten Ideas-Set. Keine Ahnung, wie groß die sind.
    Ich freu mich schon und werde vorbestellen, wenn es ein gutes GWP gibt.

  19. Also ich finde das neue Modular, sprich das Museum echt cool. Das bringt nun eventuell sogar meine Planung von Lego-Sets dieses Jahr noch durcheinander.
    Gekauft wird es aber so oder so irgendwann, mal schauen. Ich finde alle diese Details echt super und freue mich bereits auf den Zusammenbau. 🙂

  20. Ich hatte mich so auf das neue Modular Building gefreut und mich holt es nicht wirklich ab, weder von der Farbe, noch von den Details. Für ein Museum fehlt mir irgendwie die Imposanz. Mich hat schon der Jazzclub nicht wirklich vom Hocker gehauen. Auch hier… Ja, Fassade ganz ok. Farbe nicht meins, aber vielleicht guck ich mich noch ein, aber der Innenraum, hm, gefällt mir nicht so sehr und doch wohl eher kahl, wie schon teils Jazzclub und Polizeiwache… Ich weiß nicht. Ich bin einfach irgendwie enttäuscht. Aber wer weiß, vielleicht muss ich es auch einfach in 3D vor mir sehen….

    • Ich hab’s! Endlich kann ich es benennen, warum mich die neueren Modulars (Polizei, Jazzclub und dieses Museum), nicht so wirklich abholen.
      Sie sind mir zu klotzig!
      Die mittel alten Modulars (Diner, Pariser Restaurant, Detektivbüro, Stadtleben) sind leichter, verspielter, da sind Durchgänge, Übergänge, einfach kleinteiliger aufgeteilt und das hat für mich einfach mehr Charme.
      Und mir sind definitiv bei den oben genannten neueren Modulars, die Wände zu kahl! Ein kleines Regal an der Wand, ein paar Bilder, eine Pflanze… All so kleinere Sachen, die mir fehlen, statt nur die Thema bezogenen Eye Catcher!
      Da schwimmt man in der Badewanne und auf einmal kann man etwas konkretisieren… Genial 😃

  21. Warte wohl auf Rabatte – das gesparte Geld fließt dann in Bricks in einer anderen Farbe. Abseits meiner persönlichen Abneigung: Olive für diesen Architekturstil geht echt gar nicht.

  22. Ein Museum passt für mich absolut. Da haben wir doch alle schon länger drauf gewartet!

    Ich sehe mir Vorschaubilder immer nur mit “halb zugekniffenen Augen” und Reviews gar nicht vor einem Kauf an, um mir die Überraschungen beim Bauen nicht zu nehmen, darum kann ich im Detail gar nicht mitreden.

    Das “Vorziehen” auf den 01.12. kommt mir absolut entgegen. Man kann sich selbst beschenken und die Feiertage (und/oder die Zeit zwischen den Jahren) zum Basteln verwenden. Ich habe nie verstanden, warum Lego das bisher immer so komisch getimed hatte. Wer ist denn am 4-5. Januar noch in Bastelstimmung!?

    Fun Fact am Rande: Die Fassade erinnert mich gar nicht so wenig an unser Bremer Übersee Museum, in dem ich zufällig auch erst vor drei Tagen war.

    • Du sagst es: Überraschung beim Bauen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ich gucke auch meist nur die Kiste an und lese Reviews meist hinterher – ausser in seeehr unsicheren Fällen, die sind aber selten. Bei Modulars besteht für mich eh eine selbst auferlegte Kaufpflicht. Die Verschiebung des Verkaufsstarts verändert liebgewordene Rituale – gleich mal das Jahr mit Geldausgeben beginnen um die Kreditkarte anzuwärmen – aber der 1.12. ist natürlich deutlich besser. Und wenn man dann noch am Insider-Day vorbestellen kann mit doppelten Insider- Punkten…daaaaan – hat das Christkind was zu schleppen.

  23. Sieht sehr gut aus,ich wäre bereit für eine weitere Etage 100 Euro mehr auszugeben,es wäre doch cool wenn Lego eine weitere Etage extra anbietet,für die ,die bereit sind mehr zu bezahlen.
    Es wirkt ein wenig gedrungen,aber gefällt mir trotzdem,und wird defenitiv gekauft

  24. Bin noch nicht überzeugt. Grundsätzliche Richtung gefällt mir, aber da fehlt das imposante. Ähnliches gab es verschiedentlich schon besser. Das Mountain View Observatory hat ja auch viel Museumshaftes und ist interessanter umgesetzt. Und da kann ich Designprobleme (wie gebaute BURPs) tolerieren.

  25. Das Museum ist schöner geworden, als ich schon befürchtet hatte! Dennoch wird es bei mir – auch aufgrund des Preises – kein Direktkauf zum Release werden. Damit will ich jetzt den Preis nicht kritisieren, aber dennoch will die Anschaffung überlegt sein! Ich muss mit dem Gebäude erst mal eine Zeit lang “warm werden”.

    Soweit hier schon über die Höhe des Gebäudes gesprochen worden ist: Ist das Gebäude denn so hoch wie die Brick Bank? Die hat ja auch nur EG und 1. Etage. Dennoch finde ich sie klasse. Gemeinsam mit der Bank und auch dem Parisien Restaurant wäre das Museum sicherlich ein schönes Gebäude-/Stadtteilensemble. Hm, ich merke schon, allein beim Schreiben nähere ich mich dem Gedanken an einen Kauf doch schon etwas an 😉!

  26. Ich lese gerade überall, dass ein Stockwerk fehlen soll?! War das bei Fire Brigade, Palace Cinema, Detective’s Office und Brick Bank, sowie dem Wohnhaus des Bookstore, dem Blumenladen des Assembly Square und den Seitengebäuden von Police Station und Boutique Hotel auch so ein Problem? Die haben auch alle die gleiche Anzahl an Stockwerken

    • Nöp – die haben alle zumindest teilweise (IIRC) ein drittes Stockwerk
      Fire brigade – ja da wirds eng mit der Argumentation, aber der (graue) Halbstock und das Türmchen “zählt” – Hätte das Museum einen Ordentlichen Turm und nicht das “Dächchen – Observatorium – Die Tür hinten furchterbar)
      Palace Cinema – ordentlich hohe Stockwerke mit Dach über die Breite – ansonsten ja – auch nur ein Stock, dafür sonst gefällig (Preis/Leistung)
      Detectives Office hat 3. Stock
      Brick Bank – technisch geseen nur ein Stockwerk, aber innen wirklich Stacked and Packed (Danke Robin)
      Bei den anderen merkst du richtigerweise an, dass nur Teile nicht volle drei Ebenen haben… (siehe auch D-O) bzw. du sagst es “Seitengebäude”

      Beim Museum hätte auch kein dritter Stock “gemusst”, aber eine nette Kuppel und (oder) die äusseren Seitenteile hätten hochgezogen werden müssen 200-300 Teile mehr für denselben Preis wären “gut” gewesen.

      Aber ich finde das Gebäude auch aus anderen Aspekten – ungenügend – also

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert