LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40179 Personalisiertes Mosaik-Porträt bestellbar – Verwirrung um Teileanzahl [Update #3]

LEGO 40179 Personalisiertes Mosaik-Porträt

LEGO 40179 Personalisiertes Mosaik-Porträt | © LEGO Group

Das LEGO 40179 Personalisiertes Mosaik-Porträt kann nun online bestellt werden: Aber was ist da los mit der Teileanzahl? Leser-Feedback!

Update 18. November: Es kommt Licht ins Dunkel! Mich erreichte soeben eine Nachricht von Dirk:

Moin Andres, ich kann die Verwirrung zwar verstehen, aber das Set hatte schon immer 4.502 Teile. Ich war zur Eröffnung des LEGO House 2017 vor Ort und habe dort ein Mosaik machen lassen. 4.502 Steine = 900 x 5 Farben + Platte + Teiletrenner. Ich hoffe ich konnte helfen!

Dirks Einkauf im Jahre 2017 im LEGO House

Vielen Dank für dein Feedback. Bei der Eröffnung des LEGO House war ich ebenfalls vor Ort, und stand auch schon vor diversen Mosaik Makern in den Stores, habe aber noch nie auf die Steineanzahl geachtet und mich hat der Kauf auch noch nicht gereizt. Aber offenbar wurde die Box schlichtweg falsch beschriftet. Unsere Anfrage an LEGO ist dennoch raus, mal schauen, was man in Billund dazu zu sagen hat. Lieben Dank für deine Nachricht, Dirk! +++ Unsere lieben RLFM-Kollegen von Brothers Brick haben genau hingeschaut und etwas aufgedeckt, dass mir gestern nicht aufgefallen ist: LEGO hat beim Mosaik-Bild offenbar die Steineanzahl reduziert! Beim Start des Testlaufs in den USA hatte der personalisierte Mosaik-Maker noch 6.002 Teile, so steht es auf der Box. Wir haben das Bild vor einigen Wochen von der LEGO-Website entnommen. Nun aber ziert die Box der Hinweis 4.502 Teile, während bei den Eckdaten die Rede von 4.702 Teilen ist. Alles verwirrend und merkwürdig. Wir wollen nicht lange spekulieren und haben heute bei LEGO nachgefragt. Sobald uns eine Antwort erreicht hat, berichten wir.


Auf einmal ist nur noch die Rede von 4.502 Teilen…


Update 17. Februar: Das LEGO 40179 Personalisiertes Mosaik-Porträt kann nun auch im deutschen LEGO Online Shop bestellt werden 🛒. Der Preis: 99,99 Euro UVP. Und nicht irritieren lassen: Der Produkttext ist derzeit noch auf Englisch. Freut ihr euch über die Bestellmöglichkeit auch hierzulande, oder ist das Mosaik nichts für euch?


Artikel vom 29. Januar: Seit wenigen Minuten ist das Set LEGO 40179 Mosaic Maker im amerikanischen Online Shop gelistet. Normalerweise kann ein solches Mosaik in ausgewählten LEGO Stores erstellt werden und auch in meinem neuen MOC in der New Ukonio Ciy hat ein solcher Maker Unterschlupf gefunden. Nun aber kann ein Mosaik online erstellt und – zumindest in Nordamerika – für 129,99 US-Dollar geordert werden. Zum Einsatz kommen dunkelgraue, hellgraue, weiße und gelbe 1×1 Plates. Dabei bleiben, je nach Foto, auch zahlreiche Steine übrig. Enthalten sind 6.002 Bricks.

… wird es gelbe Plates regnen!

Die Spielregeln (automatisch übersetzt)

Bevor Sie ein Bild hochladen, um Ihr LEGO® Mosaikporträt zu erstellen, müssen Sie zunächst den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von LEGO.com zustimmen. Es dürfen keine Markenzeichen oder urheberrechtlich geschütztes Material verwendet werden. Es dürfen nur Bilder eingereicht werden, für die Sie die Nutzungsrechte besitzen.

*Das Bild darf nicht größer als 15 MB sein, unterstützte Dateitypen – .jpg und png


Die folgenden Bilder sind NICHT zulässig:
» Waffen oder Hinweise auf Gewalt
» Drogen oder Alkohol
» Nacktheit
» Bilder von Prominenten oder Bilder, für die Sie keine Nutzungsrechte haben
» Beleidigende Inhalte
» Markenlogos
» Markenzeichen oder Copyright-Material


Testlauf einzig in Nordamerika?

Also entweder, an mir ist das Set und die Option, das Mosaik in den USA online zu erstellen, vorbeigegangen, oder es ist erst seit heute möglich. Auf jeden Fall verlieren die Mosaic Maker in den ausgewählten LEGO Stores, etwa in Billund, London und Manhattan im Flatiron District, ein wenig den Reiz der Exklusivität. Mich hat es aber auch vor Ort bis dato noch nicht gereizt und mit LEGO Art haben mittlerweile weitere Mosaike Einkehr gehalten. Wir werden auf jeden Fall nachfragen, ob das Set zukünftig für den deutschen Markt geplant ist.

lego-store-flatiron-district-mosaic-maker-nyc-manhattan-2019-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Mosaic Maker im LEGO Store Flatiron District | © Andres Lehmann

Das Beste kommt ganz oben: Der Mosaic Maker und Disney Schloss Großmodell!

Eure Meinung

Was haltet ihr von der Option, ein personalisiertes Mosaik online einzurichten und zu bestellen? Reizt euch das System? Äußert euch wie immer gerne in den Kommentaren.

18+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

28 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sollte das nach Deutschland kommen wird das sofort gekauft. 6002 Steine machen bei einem 1:1-Umrechnungskurs 2,1ct pro Stein, wahrscheinlich mit irgendwelchen Platten wie auch bei den Art-Sets, welche teilweise weniger als halb so viele Steine bei einem fast gleichen Preis haben 🙂

    4+
    • Die Idee der Mosaikmaschine hatte mich schon öfter gereizt, ich konnze mich im Laden aber noch nicht dazu durchringen. Nun da Arts da ist habe ich kein Interesse mehr daran, da es sich glaube ich um die nicht-runden plates handelt, was für mich ein Albtraum bei der Ausrichtung wäre und wohl eine normale baseplate zum Einsatz kommt. Außerdem waren die plates alle weiß, grautönig oder schwarz, alles in allem viel weniger erstrebenswert als Arts.

      7+
      • Genau, es kommen hier keine Rundfliesen (oder Rundsteine mit einer Noppe) zum Einsatz, sondern ganz klassische 1×1 Plates. Und die Farben dürften auch hier, analog der Stores, limitiert sein auf jene, die auf der Verpackung zu sehen sind.

        1+
      • Ich finde Mosaike grundsätzlich nett, aber diese Umsetzung nicht. Wenn ich das richtig verstehe, kaufe ich 6.000 1×1 Plates in vier unschönen Farben, von denen brauche ich für das 50×50 Mosaik aber nur 2.500 Teile, die restlichen 3.500 Teile hab ich dann hier rumliegen? Da finde ich die Möglichkeiten bei Bloxbox wesentlich reizvoller.

        1+
    • Ich verstehe den Sinn dahinter nicht so ganz.

      In dem Set sind enthalten:
      1x Baseplate 48×48
      Plate 1×1:
      – 900x Black
      – 900x Dark Bluish Gray
      – 900x Light Bluish Gray
      – 900x White
      – 900x Yellow

      Also 4500 Plates 1×1!

      Jede Plate kostet bei Bricklink aufgerundet 1 USCent. Macht in Summe unter $45 für die Plates. Die Baseplate kostet ab 5€ aufwärts.
      Also hat man einen Teilewert von ~50€ und kann mit den Steinen nur äußerst hässliche Bilder bauen, weil nur gelb und „Graustufen“ enthalten sind.
      Und die Abbildung suggeriert, dass man da schöne Bilder „puzzlen“ kann. Somit eher ein „Serviervorschlag“ ….

      Selbst mit den beigefügten Steinen kann man nicht mal das BVB-Lego bauen, weil die Summe von schwarz + gelb nur 1800 Steine sind, man aber 2304 bräuchte.
      Bin selbst kein Fan von Fußball, soll nur als Beispiel dienen. 😉

      8+
  2. Gähn….LEGO hoppelt mal wieder hinterher….gibt es schon

    7+
  3. Also, die Mosaik-Sets haben mich bisher nicht wirklich interessiert. Diese Option finde ich allerdings sehr ansprechend! Für jemand, der seit fast 30 Jahren Lego sammelt, ist es schon irgendwie ein Teil des Selbst geworden. Darum fände ich etwas von Lego, das dann sogar eine echte persönliche Note hat, sehr passend, jedenfalls für meine Wenigkeit. Sollte das nach Deutschland kommen, wäre ich SEHR versucht!

    2+
  4. Wollte das gerne im Lego House machen. Mit längerem Bart kann man es leider echt vergessen. Aber der Sohn könnte mal gepuzzelt werden. Bisherige Mosaik mocs sind immer daran gescheitert, dass ich bei der Auflösung zu gierig wurde und das Bild dann zu groß/teuer geworden wäre.

    1+
  5. Ich interpretiere den Text so, dass der Inhalt des Sets immer identisch ist und nur eine individuelle Anleitung dazu erstellt wird.

    0
  6. Das Bild, das man hochlädt, muss dann wahrscheinlich auch genau rechteckig sein, gehe ich von aus?

    0
  7. Gerade online finde ich es schade, dass da so viel übrig bleibt. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten wäre es ja möglich, die Sets individuell aus Tütchen mit je 100 Plates in einer Farbe zusammenzustellen. Dass so eine automatische Konfektionierung nicht in die Maschine im Store passt ist das eine, aber online hat man ja keine Platzbeschränkung. Dann könnte man es auch günstiger anbieten und man hätte nicht immer das Gefühl dass man ja die Hälfte des Preises für unnötige Reste bezahlt.
    Mich reizt es so nicht, jedenfalls nicht online. Als exklusives Andenken aus einem Flagship-Store hätte das evtl. anders ausgesehen, aber damit ist ja jetzt vorbei.

    1+
  8. Also ich sehe es ähnlich wie schon andere geschrieben haben. Ein eigenes Mosaik generell finde ich auch nicht schlecht, aber ohne richtige Farben so wie hier eher nicht. Und ehrlich gesagt bekommt man für das Geld extrem wenig. 6006 Teile klingt erstmal viel, aber wie oben schon geschrieben sind das alles 1 ct Teile. Nur mal als Beispiel, wie viel Masse an Steinen man bekommt: einen 1×2 Brick (was auch kein großes Teil ist) kann man aus sechs 1×1 Plates zusammensetzen. Man bekommt also in etwa so viel wie 1000 1×2 Bricks für 129,99 USD? Ok die Baseplate noch dazu, aber es ist ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis.

    1+
  9. Was mich bis dato in den Store davon abgehalten hat ist, dass man erst zahlen muss und dann erst schauen kann wie es aussieht…ist das online jetzt anders?

    0
  10. Sorry, aber bin ich der einzige, der sich dabei arg an Ministeck erinnert fühlt?
    Zwar mit weniger Farben und um ein Vielfaches teurer, aber exakt genau so dröge und spießig?

    1+
  11. Wenn’s in Deutschland kommt wird es von mir direkt genutzt! Und bestimmt nicht nur einmal.

    1+
  12. Ich kapier’s nicht. Das Set ist immer gleich, nur die Anleitung ist individuell?
    Es gab 2016 über 40 Lego-Farben (zzgl. die transparenten 14 Farben ?) hier gibt es fünf.
    Dafür werden +100€ verlangt und Ihr freut Euch darüber?
    Das ist fantastisch.

    6+
  13. Das Set kann man bestellen, allerdings ist das individuelle Foto noch nicht möglich.

    0
  14. Das Set hatte immer schon 4502 Teile (2017 bei der Einführung schon). Lego hat sich wohl mehrfach vertan bei der Beschreibung…

    0
  15. Das ist mal wirklich eine coole Idee und da einerseits viele Steine benötigt werden und wir es hier natürlich mit einem individualisiertem Produkt zu tun haben, ist sogar der Preis OK….Geht doch!

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ukonio media GmbH, Besitzer: Andres Lehmann (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.