Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40486 Adidas Originals Superstar GWP im Review

LEGO 40486 Adidas Originals Superstar

LEGO 40486 Adidas Originals Superstar | © Johann

Mit dem LEGO 40486 Adidas Originals Superstar erscheint ein am 01. Juli ein gebauter Schuh: Review der Gratis-Beigabe.

Mit der Gratisbeigabe 40486 Adidas Originals Superstar erscheint das zweite offizielle LEGO-Set aus der neuen Adidas-Kooperation. Er erscheint am 01. Juli und damit passend zu seinem großen Vorbild, dem 10282 Addas Originals Superstar, den euch Matthias schon in einem ausführlichen Review präsentiert hat.. Das Set ist als Gratis-Beigabe vom 01. Juli 2021 bis zum 25. Juli 2021 oder solange der Vorrat reicht verfügbar. Der Mindestbestellwert liegt bei 95 Euro, der Schuh landet somit nicht allein beim Kauf des großen Modells in eurem Warenkorb, hier müsste noch mit einem kleinen Set aufgefüllt werden. Der Mindestbestellwert kann allgemein aber mit Sets aus allen Themenwelten erreicht werden, nur der Steine und Teile Service ist wie immer ausgeschlossen. Was der kleine „Adidas Originals Superstar“ so drauf hat, schaue ich mir heute genauer an.

  • Thema: LEGO Adidas
  •  92 Teile
  • Gratisbeigabe ab 85 Euro Mindestbestellwert
  • 1 Minifigur
  • Release am 01.07.2021

Das Original

Da es sich bei der Gratisbeigabe um einen real existierenden Schuh handelt, möchte ich diesen hier kurz vorstellen. Der „Adidas Superstar“ ist ein Sneaker aus den 1970ern, der aber bis heute populär ist und in vielen verschiedenen Varianten im Adidas-Online Shop angeboten wird. Charakteristisch ist die „Zehenkappe“ aus Gummi. Sellbst mir als absolutem Sneakerlaien waren die Schuhe sofort ein Begriff.

Verpackung

Der Schuh kommt in einer schönen blauen Verpackung mit den charakteristischen drei weißen Streifen. Neben dem LEGO Logo prangt auf der Vorderseite auch das Adidas Logo, sodass die Kooperation hier ersichtlich wird. Auf der Vorderseite ist kein Bild von dem eigentlichen Modell zu sehen, stattdessen wirkt die Verpackung wie ein Schuhkarton. Damit orientiert sich das Design am großen Modell. Dazu trägt auch die angedeutete „Klappe“ bei, die aber nur aufgedruckt ist. Das Set wird klassisch an der Seite geöffnet.


Schhuhkarton-Look

Interressant hierbei: Die Gratisbeigabe läuft offiziell unter der Altersempfehlung 18+ und gliedert sich somit in die im letzten Jahr eingeführte Adults-Builder Serie ein. Auf der Rückseite sehen wir dann das fertige Set. Außerdem ist bei meinem Exemplar in der linken unteren Ecke ein „offizieller“ Adidas Aufkleber vorhanden. Das kreative Design der Verpackung gefällt mir sehr gut.

Rückseite der Verpackung

Auspacken

Durchtrennen wir eines der beiden Klebesiegel, fallen uns zwei Tüten, ein Aufkleberbogen mit zwei Aufklebern sowie eine Anleitung entgegen. Hier bestätigt sich auch der Trend der letzten Monate: Trotz der Einordnung in die „Adult Builders“-Kategorie sind die Blätter der Anleitung wieder im klassischen hellblau, und nicht mehr in schwarz gehalten. Ein Schritt den ich sehr begrüße.

Tüten, Aufkleber und Anleitung

Aufbau

Der Zusammenbau des Schuhs aus 92 Teilen gestaltet sich mühelos. Es lassen sich allerdings einige interressante Bautechniken finden.

Minifigur

Der Aufbau beginnt wie so häufig mit dem Zusammenstecken der Minifigur. Dafür wird dieses Mal kein normaler Torso verwendet. Stattdessen wird der Torso, 2 x 3 Brick Costume eingesetzt. Es ist das erste Mal überhaupt, dass dieses Teil außerhalb einer Minifiguren Sammelserie erscheint. Somit ein großer Pluspunkt. Vorne auf das Kostüm wird eine 2×3 Fliese gesetzt, die beklebt wird. Somit erhalten wir eine Minifigur im „Schuhkartonkostüm“. Auf jeden Fall eine witzige Idee. In die eine Hand bekommt die Figur einen schön bedruckten Kassettenrekorder, in die andere Hand ein Mikrofon. Einziger Minuspunkt: Ich hätte mir ein etwas interressanteres Gesicht gewünscht.

Das Modell

Schuhsohle

Dann beginnt der Aufbau des Schuhs. Die Sohle wird vorne mit der im letzten Jahr eingeführten kleinen „Super Mario Platte“ nachgebildet. Eine schöne Verwendung dieses Steins.

Zehenkappe

Als nächstes wir die Kappe gebaut. Die Seiten werden mit Brackets um 90 Grad verdreht eingebaut.

Es wird ein Schuh daraus.

Zuletzt müssen noch die Schnürsenkel gebaut werden. Dafür wird das weiße Pneumatik-T-Stück von unten mit Technic-Stoppern befestigt. Eine interressante Bautechnik, die ich so bislang auch noch nicht gesehen habe. Auf dem 2×2 Slope wird jetzt auch der zweite Sticker verklebt.

Als letzter Schritt werden jetzt noch die charakteristischen weißen Streifen am Schuh befestigt. Die sechs Fliesen sind für mich das Highlight am Set, denn alle sind bedruckt. Beim Auspacken hatte ich fest mit Stickern gerechnet. Der Druck kommt bisher exklusiv in diesem Set vor. Auch beim großen Set wird auf viele Prints gesetzt.

Adidas-Streifen – bedruckt!

Das fertige Modell

Fertig zusammengebaut macht der Schuh einen sehr guten Eindruck auf mich. Meiner Meinung nach fängt er auch im kleinen Maßstab die zugegebenermaßen recht eckige Vorlage sehr gut ein. Auch der Schwarz-Weiß Kontrast gefällt mir. Ein kleines Problem habe ich beim fertigen Modell, das aber wohl auch dem Maßstab geschuldet ist: An der Rückseite zieht sich ein Spalt von ganz unten bis nach oben. Diese Konstruktion ist recht wackelig. Hier wäre aus meiner Sicht das Ergänzen einer weißen 1×2 Plate unter den beiden 1×1 Rundsteinen wünschenswert gewesen.

Mein Fazit

Mir persönlich gefällt der Adidas Originals Superstar sehr gut. Mit nur 92 Steinen wird die Formsprache des Originals sehr gut eingefangen. Die Verpackung ist kreativ gestaltet. Auch die Minifigur gefällt, besonders mit dem seltenen Torso. Die sechs bedruckten Fliesen werten die Gratisbeigabe zudem deutlich auf.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.


Eure Meinung

Wie gefällt euch die neue Gratisbeigabe? Wünscht ihr euch weitere Sets aus der neuen Koooperation von LEGO und Adidas? Hinterlasst eure Meinung gerne in den Kommentaren.

Johann Härke

Interessiert sich für LEGO Harry Potter, Modular Buildings und Beleuchtung seiner Stadt.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für das schöne Review, Johann!
    Mir gefällt dieser kleine Schuh und ich hoffe, es lässt sich im Aktionszeitraum was finden. 😉

    Interessant: Das ist das erste Set, bei dem diese doppelte „Super Mario“-Plate zum Einsatz kommt, hier in neuer weißer Farbe.

  2. Ich glaube die adidas Streifen zeigen in die falsche Richtung. Das GWP sieht, meiner Meinung nach, weit besser aus als das teure Endprodukt.

    • Du hast völlig recht :). Ich habe das Modell zigmal fotografiert, um eine gute Einstellung zu erwischen, bin aber nie darauf gekommen, dass die Fliesen andersherum angebracht werden müssen. Ich finde das GWP auch sehr schön, ich hätte es mir auch sehr gut als „Kaufset“ für 10€ vorstellen können.

  3. erste Info: Der Mindestbestellwert liegt bei 95 Euro
    zweite Info: Gratisbeigabe ab 85 Euro Mindestbestellwert
    Bitte korrigieren.
    Ich habe mir den kleinen Schuh auch geholt, ist heute schon geliefert worden (wie hat Lego das geschafft? Gestern bestellt, heute mittag schon bei mir auf dem Tisch?) Vielen Dank für das Review, will den Schuh morgen mit meinem Enkel bauen. Schade trotzdem, daß die 2 Aufkleber nicht gedruckt sind, gerade der Aufkleber am Schuh selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.