Tiger ab 85 Euro Gratis-Beigabe
» 10297 Boutique-Hotel
» 80036 Stadt der Laternen
» 80109 Mondneujahrs-Eisfestival

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 40499 Schlitten des Weihnachtsmanns im Review

LEGO 40499 Schlitten des Weihnachtsmanns | © Gerhard Eder

Ist der Schlitten des Weihnachtsmanns bereit für die Bescherung? LEGO 40499 Schlitten des Weihnachtsmanns im Review!

Passend zu den Feiertagen habe ich eines der diesjährigen Weichnachts-Sets in Angriff genommen. Leider ist der LEGO 40499 Schlitten des Weihnachtsmanns schon eine Zeit lang vergriffen. Ob dieses, offenbar sehr beliebte Set hält was es verspricht, sehen wir uns in diesem Weihnachts-Review an.

Hintergrund zum Set

Sucht man im Internet nach dem Schlitten des Weihnachtsmanns, so gibt es davon wohl unzählige Varianten von Modellen. Die hier von LEGO umgesetzte Version zählt wohl zu einer Art SUV oder LKW unter den Schlitten ;-). Selbiges gilt wohl auch für die Anzahl an Rentieren die ihn ziehen. Die hier gewählte Variante ist ein 4 RS- (Rentier-Stärken) Modell.

Die Eckdaten

Umfang und Zusammenbau

Der Karton kommt mit einem winterlich-weihnachtlichen Motiv daher.


Der Karton muss zum Öffnen nicht eingedrückt werden, wie bei kleinen Sets eigentlich üblich ist. Es wurden, wie bei größeren Sets, Siegel verwendet die man recht einfach aufschneiden kann.

In der Box sind die LEGO-Steine in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Natürlich gibt es auch eine Anleitung und einen kleinen Stickerbogen. Jedes Rentier ist außerdem einzeln abgepackt.

Der Aufbau ist sehr kurzweilig und wurde von mir während des Zusammengebaut-Weihnachts Live-Streams erledigt.

Die 343 Teile sind natürlich zum Großteil im Schlitten untergebracht. Da hier keine komplizierten Bautechniken zum Einsatz kommen ist der Aufbau ganz bestimmt auch von jungen Baumeistern gut zu bewältigen.

Das fertige Modell

Natürlich bringt der Weihnachtsmann einige Geschenke mit. Gut, dass der Schlitten viel Stauraum bietet. Besonders gut gefällt mir der kleine Teddy-Bär.

Vollständig beladen kann die Reise losgehen. Die vier Rentiere sind mit goldenen Seilen vor den Schlitten gespannt.

Die wenigen Aufkleber sind meiner Meinung nach zu verschmerzen. Nettes Detail ist das Nummernschild. Liest hier sonst noch jemand „SANTA“? 😉

Der Schlitten hat sogar einen Kofferraum. Falls der Weihnachtsmann auf der Reise Hunger bekommt gibt es Karotte und eine Brezel.

Ein besonderes Highlight ist für mich die „Nice List“. Dabei handelt es sich um eine bedruckte 2×3 Fliese. Die Weihnachtsmann-Minifigur ist nicht komplett neu, hat hier aber erstmalig Beine, die „dual-moulded“ sind. Ich finde, die schwarzen Stiefel sind hier wirklich passend.

Die Rentiere machen eine sehr gute Figur und gehören sicher zu den schönsten LEGO Tieren.

Der Schlitten des Weihnachtsmann über dem LEGO 10293 Besuch des Weihnachtsmanns | © Frauke Paetsch

Fazit

Mit voll beladenem Schlitten kann Weihnachten jetzt endlich kommen. Ich persönlich finde das diesjährige kleine Weihnachtsset wirklich sehr gelungen. Highlights sind natürlich auch die vier Rentiere. In einem so kleinen Set kommen selten so viele Tiere vor. Der Schlitten selbst ist sehr robust und auch geräumig. Natürlich sind ein paar Sticker mit dabei, diese stören aber nicht wirklich und machen den Schlitten noch etwas weihnachtlicher. Das ganze Modell ist sehr dekorativ und bringt sicher noch zusätzliche Weihnachtsstimmung in die Wohnung.


In diesem Sinne wünsche ich hier nochmal allen Leserinnen und Lesern schöne Feiertage und ein braves Christkind, bzw. einen braven Weihnachtsmann 😉

Bewertung

Positiv Negativ
  • vier Rentiere
  • Weihnachtsmann mit dual-moulded Beinen
  • sehr stimmungsvolles Set
  • habe eigentlich nichts zu bemängeln 😉

Eure Meinung!

Was sagt ihr zu diesem kleinen Weihnachtsset? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Äußert eure Meinung gerne unten in den Kommentaren!

 

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für das weihnachtliche Review. Ich habe den Schlitten am letzten Wochenende ebenfalls gebaut und seitdem dekoriert er das Wohnzimmer festlich.
    Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, bleibt gesund und genießt die Festtage!

  2. Vielen Dank für das ausführliche Schlitten-Review. Ich habe das Set ebenfalls an einem der vergangenen Tage aufgebaut und es ergänzt die anderen Weihnachtssets wie z.B. den Nußknacker und drei Weihnachtsloks in unterschiedlichen Größen. Der Weihnachtsschlitten sieht hier richtig gut aus.
    Zwei Punkte sind aus meiner Sicht zu bemerken:
    1. Jedes Rentier ist ein LEGO-Teil. Aufgrund vieler Rundungen und kleiner Details ist das so optisch wohl die beste Lösung. Aber die Rentiere aus LEGO-Steinen zu bauen wäre auch ganz spaßig.
    2. Der Preis ist aus meiner Sicht etwas zu hoch.

    Fröhliche Weihnachten.

  3. Lustig, den hab ich gestern auch noch zusammen gebaut.

  4. Die Dual Molded Legs von Santa gibts dieses Jahr auch im Set „Santas Visit“.
    Die beiden Santas sind fast gleich, haben nur unterschiedliche Köpfe.
    Leider ist der Santa im Adventskalender nicht mit den Stiefeln ausgestattet.

  5. Bei uns wurde der Schlitten bereits in der Adventszeit aufgebaut. Das einzige Detail, welches ich anders gelöst hätte, ist die goldene Stange an der Seite des Schlittens. Diese hätte durchaus eine Länge von 4L haben dürfen, um diese mit dem hinteren O-Ring zu verbinden. Ansonsten aber ein sehr schönes Set.

  6. Ich hab den Schlitten noch um vier weitere Rentiere erweitert, um auf die klassischen acht zu kommen. Das war mit dem Geschirr fast noch mal so teuer wie das Set an sich und es fehlen die Sticker auf den Rücken. Aber speziell im Verhältnis zum großen Schlitten sieht das ganz gut aus.
    Ich hab nur noch das Lebkuchen-Haus, aber dieses Set fand ich als Weihnachtsdeko zu schön, um es links liegen zu lassen.

  7. Ja, ein nettes Set. Nur die Geschenkeausstattung hätte etwas abwechslungsreicher sein können, wie ich das auch schon in meinem eigenen Review angemerkt habe (https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com/2021/11/16/in-a-one-horse-open-sleigh-lego-santas-sleigh-40499/).

  8. The Storytelling Brick

    26. Dezember 2021 um 17:40

    Vielen Dank für die Review! Sehr schönes Set, steht bei mir unter einer Displayhaube, aber das Zaumzeugs fand ich etwas frickelig zum Zusammenstecken. Nach Adventskranz (letztes Jahr verpasst und dieses Jahr bewusst ausgelassen wegen dem Schlitten hier) und Weihnachtsschlitten bin ich jetzt schon auf das Set im nächsten Jahr gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.