LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 75551 Minions-Figuren Bauset mit Versteck im Review

LEGO 75551 Minions-Figuren Bauset mit Versteck | © André Micko

LEGO 75551 Minions-Figuren Bauset mit Versteck im Review. Was verbirgt sich im Inneren der kultigen gelben Winzlinge?

Nachdem ich kürzlich die im Mai erscheinenden Minions Sets 75546 Grus Labor, 75547 Flugzeug und 75550 Kung Fu Tempel vorgestellt habe, ist heute das 75551 Minions-Figuren Bauset mit Versteck an der Reihe. Zusammen mit der „unaufhaltsamen Motorrad-Jagd“ (75549) gab es das Figuren-Bauset bereits letztes Jahr zum ursprünglich geplanten Filmstart zu kaufen. Letzterer wurde auf Grund der Corona Pandemie zunächst auf Mitte 2021 und vor kurzem nochmals auf Mitte nächsten Jahres verschoben.

Verpackung und Umfang

Mit 876 Teilen ist es das größte der bisherigen Minions Sets. Die UVP liegt bei 49,99 Euro. Die Verpackung zeigt ein Bild von Stuart und Kevin als aus LEGO Steinen aufgebaute Figur. Darunter ein Bild der drei Minifiguren-Minions, die ebenfalls dabei sind. Zu Stuart und Kevin gesellt sich hier noch Bob, da der große Kevin-Minion alternativ in Bob umgebaut werden kann. Es gibt also zu jedem gebauten Minion das passende Pendant als Minifigur. Mehr Details und Einblicke ins Innere verrät die Rückseite. Die Altersempfehlung liegt bei 8+.

Zwei Anleitungen mit jeweils 60 beziehungsweise 124 Seiten sind dabei. Dazu noch ein Stickerbogen mit 24 Aufklebern.





Aufbau

Die Teile sind auf zwei Bauabschnitte aufgeteilt und befinden sich in entsprechend nummerierten Tütchen. Mit der Nummer 1 und dem ersten Anleitungsheftchen wird Stuart in groß als auch als Minifigur zusammengesetzt. Der Aufbau beginnt mit dem Körper von unten nach oben und gestaltet sich erwartungsgemäß problemlos. Zuletzt sind die Arme und Beine an der Reihe. Das zweite Anleitungsheftchen beschreibt in der ersten Hälfte den Aufbau von Kevin. Wer Bob bevorzugt, fängt gleich bei Seite 66 an. Falls man sich erst später für Bob entscheidet, muss Kevin wieder zerlegt werden. Drei Aufkleber kommen speziell bei Bob zum Einsatz und bleiben daher erstmal übrig, wenn man sich -wie ich- nur mit Kevin begnügt.

Für beide Anleitungen gibt es wieder „Instructions PLUS“ über die LEGO life App. Das heißt, man kann sich die Anleitung auf dem Smartphone oder Tablet anschauen und in einzelne Bauabschnitte hineinzoomen.

Das fertige Modell

Die Körper der großen Minions-Figuren sind knapp je 7 cm breit und tief, die Arme nicht mitgerechnet. Stuart ist 13 cm hoch, Kevin überragt ihn um 4 cm. Wobei davon 2 cm seiner Strubbelfrisur zuzurechnen sind. Bob ist dahingegen etwa 1 cm kleiner also Stuart. Wer jetzt den Faden verloren hat, hier nochmal die Höhen zusammengefasst:
Stuart: 13 cm, Kevin: 17 cm, Bob: 12 cm

Gestatten: Kevin


Gestatten: Stuart


Gestatten: Bob

Die Körper sind nicht wirklich rund, sondern quadratisch mit abgerundeten Ecken. Ich finde, das charakteristische Aussehen ist trotzdem gegeben. Der hintere Teil des Körpers lässt sich aufklappen und offenbart das im Setnamen angekündigte Versteck. Es handelt sich dabei um eine Art Kontrollraum mit allerlei Monitoren, Gerätschaften und sonstigen Ausrüstungsgegenständen. Natürlich darf auch eine Banane nicht fehlen, die Lieblingsfrucht der kleinen gelben Wesen. Oben ist ein kleines Namensschild angebracht. Dreht man an dem darunter liegenden Rad, bewegen sich die Augen.

Bei geschlossenen Türen reicht der Platz gerade für eine der Minions-Minifiguren. Für diese sind darüber hinaus noch alternative Kopfbedeckungen enthalten: zwei Helme für Kevin und Stuart und ein asiatischer Kegelhut für Bob. Wobei sie sicherlich nichts dagegen haben, wenn untereinander getauscht wird.

Die Augen sind bedruckt





Das Innenleben von Kevin


Das Innenleben von Stuart


Durch Drehen am Rad kann man die Augen bewegen


Hier kann man schalten und walten…

Die Arme der großen Figuren lassen sich ähnlich wie bei einer Minifigur nur auf und ab bewegen. Zudem kann man die Hand drehen und die Finger ein und ausklappen. Die Beine sind starr und dienen als Ständer für die Figur. Nur die Schuhe lassen sich ein wenig nach links oder rechts drehen.

Der Blick unters Fahrgestell


Diese Teile sind notwenig, um Kevin in Bob zu verwandeln (plus drei Aufkleber…)


Macht den Arbeitsplatz gleich fröhlicher…


Die Gang…


Fazit

Für mich das interessanteste Set der Reihe. Es bietet Spielspaß für die jüngere Zielgruppe, kann sich durchaus aber auch bei erwachsenen Fans auf dem Schreibtisch sehen lassen. Mir gefällt auch die Option, alternativ Kevin oder Bob aufzubauen. Ob es mögliche Bezüge zum Film gibt, wird sich erst in gut einem Jahr beantworten lassen. Nach derzeitigem Stand zumindest…

Zusammenfassung und Kurzurteil

Eure Meinung!

Wie gefällt euch das größte der LEGO Minions Sets? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

+3

André Micko

LEGO Technic und Speed Champions Sammler, MOC-Tüftler – alles ist in Bewegung

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Moin André, wieder ein schönes Review…

    Dieses Set hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Ich bekam eine Tüte mit Steinen von einer Kollegin geschenkt, die offenbar nichts damit anfangen konnte. Nach Sichtung musste es sich um eines dieser Sets handeln. Natürlich nicht vollständig. Sticker fehlten auch. Also hab ich das Set dann mal geordert und es gebaut. Also da sieht man mal wieder, das man auch mal einem Set eine Chance geben sollte, welches man nicht so auf dem Schirm hat. Dank der Teile der Kollegin konnte ich gleich alle drei Bauen und sie mir hinstellen. Was ich im nach hinein nur wärmstens empfehlen kann. Es fehlt eigentlich nur der Aufkleber für das Rädchen im Inneren versteckt, da es nur zwei Mal auf dem Stickerbogen vorhanden ist. Ansonsten voll baubar…

    Dazu die Minifiguren und es ist ein echter Hingucker… 🙂

    +2
    • Frage mich, wie deine Kollegin zu ner Tüte Minions Steinchen gekommen ist? 🤔😄

      0
      • Einfach erklärt / Kurzfassung:

        Kollegin kauft Set für Kinder – Kind baut Set – Kind nimmt einen mit in die Schule – Stört Unterricht – Lehrer kassiert ein – Kind vergisst am Ende Minion mitzunehmen – Nächster Tag Minion geklaut – Kind sauer und will Minion nicht mehr – aus Set bleiben Steine übrig – Normalfall Steine in Kiste zu den Anderen – habe großzügigerweise Steine in meine Sammlung aufgenommen, da ich gefragt wurde – zufällig passen die Steine für dritten Minion – Ende der Geschichte… 🙂

        +3
  2. Für die Augen wurde doch sicher ein neues Teil angefertigt oder? Das sieht so nach einem großen Ring aus.

    0
    • Ja, laut Recherche bei Brickset ist es ein neues Teil (Ring, aber mit Boden, d.h. unten geschlossen; Designnr. 68325, Teilenummer: 6303438). Kommt auch im neuen R2-D2 zum Einsatz…

      0
  3. Ich liebe die Minions. Ich habe das Set von meiner Frau gekriegt… was Sie extra in Holland bestellt hatte, weil in Deutschland nirgendwo zu kriegen war.
    Um den dritten Minion zu bauen, hieß es bei BL die nötigen Teile zu besorgen. War kostengünstiger als sich das Set nochmal zu holen

    +1
  4. Tolles Review, vielen Dank dafür! Ich habe mich bereits letzte Woche nach diesem Set erkundigt und habe herausgefunden, dass es eigentlich ab letzter Woche in den freien Handel kommen sollte. Leider habe ich es bis heute nur bei Lego direkt (und bei sehr wenig anderen Händlern) gefunden. Bei den anderen Händlern ist das Set meist jedoch erst Mitte Juni lieferbar. Habt ihr zufällig Informationen darüber, wann das Set auch bei den „Großen“ wie Amazon oder Galeria im Sortiment auftaucht? Oder ist meine Info bzgl. des Releases letzter Woche schlichtweg falsch?

    0
  5. Ich mag die Sets…schade, dass man nur zwei der drei bauen kann…
    Man ‚muss’s ich also zwei Sets kaufen um drei Minions zu bauen und hat dann einen übrig…und ich Suchti hab das auch noch gemacht 😀

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.