Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO 76199 Carnage im Review: Blutrünstig!

LEGO Marvel 76199 Carnage | © Max Mohr

Mit LEGO Marvel 76199 Carnage erscheint der nächste Zuwachs für die Helmet Collection: Lohnt das Set?

Carnage ist einer von Spider-Mans blutrünstigsten Gegnern! Er ist wie der wohl bekanntere Venom ein Symbiont und tritt bald im Kinofilm Venom: Let there be Carnage gegen diesen an! Das Set 76199 Carnage war schon bei der Vorstellung eine ziemliche Überraschung für mich. Marvel Fans ist der Charakter zwar bekannt, aber vielen Fans, die nicht so tief in der Marterie sind, sagt der Charakter gar nichts. Sinn ergibt das Set aufgrund des kommenden Kinofilms aber allemal. Doch passt auch ein Kopf in die Helmet Collection und lohnt sich das Set überhaupt?

Die Eckdaten zum Set

  • LEGO Marvel
  • 76199 Carnage
  • Altersempfehlung 18+
  • 546 Teile
  • 19 Zentimeter hoch
  • 59,99 Euro UVP
  • 450 VIP Punkte
  • erhältlich ab dem 01. Mai
  • LEGO Online Shop 🛒

Meine Einstellung

Ich bin zwar großer Marvel Fan, kann jedoch mit den Symbionten um Venom und Carnage überhaupt nichts anfangen. Irgendwie fand ich beide Charaktere in den Comics schon immer ziemlich ermüdend und im Kino bin ich bei Venom sogar eingeschlafen. Als ich das Set erstmals gesehen habe, war ich mir schon nicht sicher, ob sowas überhaupt in die Helmet Collection passt. Trotzdem gefiel mir das Design auf den ersten Blick schonmal ganz gut.

Umfang und Zusammenbau

76199


Das Set kommt in einer 18+ typischen Box daher. Vorne ist nur der Kopf an sich vor schwarzem Hintergrund abgebildet.

76199

Auf der Rückseite sieht man noch zwei Bilder von der Vorlage. Hier ist interessant, dass der Kopf wohl auf der Comicversion und nicht auf der aus dem kommenden Film basiert. Wahrscheinlich wird dieser aber ziemlich brutal, weshalb LEGO sich dagegen entschieden haben wird.

76199

In der Anleitung gibt es einen kurzen Einleitungstext zum Modell. Sonst ist nichts Besonderes abgedruckt.

76199

Nicht gerade kleiner Stickerbogen…

Leider purzelt auch ein riesiger Stickerbogen aus dem Karton. Dieser trübt die Vorfreude auf den Bau doch etwas. Warum bei einem vergleichsweise kleinem Set so extrem viele Sticker angebracht werden müssen, ist mir aber ein kleines Rätsel.

76199

Der Bau ist in drei Abschnitte gegliedert, die jeweils aus zwei Tüten bestehen.

Im ersten Bauschritt wird zunächst der Sockel gebaut. Interessant finde ich hier, wie schon jetzt der Mund mit rosa Steinen angedeutet wird.

Der Innenraum des Kopfes ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ziemlich hohl. Auch ein paar gelbe Steine kommen zum Einsatz. Solange diese aber am Ende nicht mehr zu sehen sind, hab ich damit kein Problem.

Im zweiten Bauabschnitt wird primär die Außenverkleidung gebaut. Zunächst baut man ein Gemisch aus Plates und Slopes auf eine größere Plate und baut das dann via SNOT an den Hinterkopf.

Auch eine größere Plate wird oben auf den Kopf gesetzt. Dabei wird klar, dass der Innenraum wirklich komplett hohl bleibt. Besonders beim Platten aufrücken nervt das extrem, denn wenn man Druck ausübt, fällt einem direkt die Hälfte des Modells ab.


Daraufhin wird dann der Mund gebaut. Hier kommen einige Zähne zum Einsatz! Ein Teil der Zunge wird übrigens auch mit einem Sticker gelöst. Das finde ich etwas schade.

Auch die Augen werden in diesem Bauabschnitt gebaut. Schön finde ich, dass diese unterschiedlich gebaut werden. Das lässt das Ganze organischer wirken.

Im letzten Bauabschnitt werden dann auch die meisten Sticker angebracht. Zunächst baut man die Stirn. Daraufhin werden auch die Seiten des Kopfes zugebaut.

Nun wird das Modell mit dem Unterkiefer abgeschlossen. Dieser wird um die aufgeklebte Zunge gebaut. Der Bau hat insgesamt etwa eine Stunde gedauert.

Ersatzteile

Auch ein paar Ersatzteile sind wie immer übrig geblieben.

Funktionen und Details

Als reines Displaymodell kommt das Set mit keinen Funktionen daher. Trotzdem möchte ich direkt anmerken, dass der Kopf an sich ziemlich gut aussieht!

Stirn

Auf der Stirn befinden sich die meisten Sticker. Man kann sie sicherlich auch weglassen, doch dann geht einem ein ganzer Teil der Symbiontenoptik verloren. Dazu kommt noch, dass der schwarze Verlauf durch die Stickerkante unterbrochen ist. Das finde ich gar nicht schön! Bis auf die Kühlerhaube in der Mitte finde ich diesen Part aber dennoch gelungen. Natürlich kann man mit LEGO nur schwierig komplette Rundungen erzeugen. Besonders aber die Augenlieder finde ich sehr passend, da sie dem Ganzen nochmal einen bedrohlicheren Look geben.

Die Augen sind auch schön gelöst. Slopes und Rundungen erzeugen zwei schöne, unterschiedliche Augen, die wirklich gut zur Comicvorlage passen.

Hunger?

Mein persönliches Highlight am Set ist aber der Mund! Die vielen Zähne wirken furchteinflößend und der helle Rosaton im Inneren macht einen guten Eindruck. Ein kleines Manko ist hier, dass im Mund zwei Löcher sind, durch die durchgeschaut werden kann. Wär schön gewesen, wenn diese geschlossen wären. Ich finde auch gut, dass hier schwarze Zähne gewählt wurden. Tan hätte durchaus auch zur Vorlage gepasst, aber das Schwarz kombiniert sich gut mit den restlichen schwarzen Akzenten.

Kleine Spalten

An manchen Stellen finden sich kleine Spalten. Diese sind den erzeugten Rundungen zu verschulden. Eine bessere Lösung gibt es in diesem Preissegment wohl nicht dafür, trotzdem stört das den Gesamteindruck etwas.

Kleiner Überbiss?

Sehr gut finde ich übrigens den Überbiss des Unterkiefers. dieser ist zwar eigentlich nicht notwendig, erzeugt aber auch etwas Bedrohlichkeit. Diese ist bei einem so blutrünstigen Charakter wie Carnage aber auch nötig!

Bewertung

Positiv Negativ
  • Mund super designt
  • Mal ein anderer „Helm
  • Nischencharakter
  • Sticker
  • Hohler Innenraum
  • Preis etwas hoch

Mein Fazit zu 76199 Carnage

Obwohl ich den Charakter nicht mag, finde ich das Modell eigentlich ganz cool gebaut. Den Spaß trüben jedoch die ganzen Sticker und der hohle Innenraum. Trotz allem sieht das Gesamtmodell echt interessant aus und ist sicherlich ein Hingucker im Regal. Ich empfehle dem Helm auch nicht unbedingt Kindern, da es ein reines Displaymodell ist. Erwachsenen würde ich auch nur zum Kauf raten, wenn sie Fans des Charakters sind. Sonst kann man wahrscheinlich nichts damit anfangen und sollte lieber zu einem anderen Helm greifen. Carnage ist eben weiterhin, trotz des anstehenden Films, eher ein Nischencharakter. Außerdem finde ich den Preis etwas zu hoch gegriffen. Mit Rabatt sollte das allerdings klar gehen. Ein anderer klasse Helm ist für mich übrigens der 75305 Scout Trooper Helm.

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung

Was haltet Ihr von Carnage? Wandert das Set in Eure eigene Helmet Collection oder sagt es Euch nicht zu? Äußert Euch gerne in den Kommentaren!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

9 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich komme einfach mit diesem Noppenauge nicht klar. Ansonsten sieht der Kopf okay aus. Kaufen werde ich mir ihn nicht.

  2. Die Helme sagen mir bisher leider alle nicht so zu. Aber ich bin mal gespannt was noch kommt. Ich wundere mich auch ein bisschen warum es so viele Sets rund um venom gibt. Vielleicht ist er im Gegensatz zu den anderen spiderman Gegnern einfacher zu produzieren?

    • Also, ich bin ja kein echter Fan von DC oder Marvel (nicht negativ gemeint 😉 )… Aber aus dem Spidey Universum gibt es doch kaum Charactere, die so etwas wie einen Helm oder eine Maske haben, oder?!
      Spidey selber natürlich, aber die würde ähnlich ausfallen wie Batman… Und sonst? Ich erinnere mich nur an Monsterköpfe oder gar nicht maskierte Gesichter… Schwierig, das in diese Serie zu pressen.

      Die Helme zu meinem Thema Star Wars find ich allerdings super… Auch wenn es aus der ersten Welle nur Boba wurde, denn die Sturmtruppler fand ich zu klobig und unspannend. Vader und Scouty sind natürlich schon vorbestellt 🙂

  3. Auch hier leider wieder.
    Mir gefällt das Set und wäre sofort gekauft wenn diese lumpigen Aufkleber nicht wären.

  4. Langsam wird’s schon peinlich, dass LEGO in einem Set, das eindeutig als Vitrinenstück für erwachsene Sammler daherkommt, wieder eine Aufkleberorgie veranstaltet, während die Konkurrenz mittlerweile jedes noch so kleine Fitzelchen bedruckt. Davon abgesehen ist das Set sicher okay, auch wenn ich die Progenie des Unterkiefers völlig übertrieben finde, selbst wenn man davon ausgeht, dass der Symbiot ein Pferd ohne zu kauen schlucken könnte und entsprechend das Maul wie eine Schlange aufreißen kann. Der Preis ist aber übertrieben, weshalb ich wohl auch bei Carnage und Venom drauf verzichten werde, auch wenn ich die zumindest irgendwie ansprechender finde als die Star Wars Helme…

  5. Wieder ein Stickerbogen mit dem man(n) ganze Fassaden tapezieren können und dann für diesen Preis…..Nein, dann bin ich weg von Lego…..und Lego argumentiert, es sei zu Aufwändig bzw. kosten Intensive bedruckte Steine zu verwenden….#Holdmybeer Cobi macht bedruckte Steine über MEHRERE Fliesen…..🤪🤪🤪

    Wieso berichtet Ihr nur über Lego? Es gibt so tolle alternativ Hersteller […] der Klemmbausteine aus Dänemark….Ihr müsst den Horizont erweitern😅😅😅

  6. Die Helme/Büsten/Köpfe/Masken wirken auf den ersten Blick alle gleich interessant. Hier bei Carnage und Venom sieht die Bautechnik wirklich originell aus. Werde mir beide Köpfe holen. Die Fotos der einzelnen Baufortschritte machen Lust auf mehr.

Schreibe einen Kommentar zu Alessandro.B Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.