LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Sommer Gewinnspiel: Alle Infos!

LEGO Architecture Arc de Triomphe 21036 im Review

LEGO Architecture Arc de Triomphe 21036 | © Andres Lehmann

Der LEGO Architecture Arc de Triomphe 21036 im Review mit sonnigen Bildern und einem Video.

Das Set LEGO Architecture Arc de Triomphe 21036 – auf Deutsch Triumphbogen des Sterns – ist das zweite reguläre Architecture Set des Jahres.

Das Set folgt auf das Solomon R. Guggenheim Museum 21035, das im Frühjahr auf den Markt kam.


LEGO Architecture Solomon R. Guggenheim Museum 21035 | © Andres Lehmann / zusammengebaut.com

Mittlerweile scheint die Sklyine-Reihe fast mehr in den Fokus gerückt zu sein. Ich persönlich mag aber beide Themen sehr gerne, sowohl alleinstehende Bauwerke als auch das Zusammenspiel mehrerer Sehenswürdigkeiten.

Zweimalig war ich (erst) in Paris und habe mich schon in Nürnberg auf der Spielwarenmesse gefreut, ein weiteres Stück Paris alsbald in Händen halten zu können.

Update

Mir ist beim Zusammenbau ein Fehler unterlaufen: Die hellgrauen 1×2 Bricks sollen nach innen zeigen und die doppelte Umrandung des Vorbildes unterstreichen. Da jedoch die Reiter auch hervorstehen, ergibt die Noppen-Variante durchaus auch einen Sinn. Sei es drum: So, wie auf den nächsten beiden Bildern soll es laut Anleitung sein.

Zusammenbau und Umfang

Der Arc de Triomphe wird aus 386 Teilen zusammengebaut. Das sind nicht sonderlich viele Teile, und wer sich mit dem Zusammenbau Zeit lässt und die Hintergrundinformationen in der einmal mehr sehr schön gestalteten Anleitung liest, wird das Set nach einer knappen Stunde vor sich stehen haben.

Mir gefällt die kompakte Maßstäblichkeit sehr gut – und auch die Dimensionen im Vergleich zum Originalbauwerk in der Hauptstadt Frankreichs passen. Womöglich ist das Original ein wenig gestauchter – aber ich vermute einmal ganz stark, dass sich das ganze Modell an dem Torbogen-Element ausrichtet.

Verspielt sind die Bautechniken – der Zusammenbau ist nicht monoton! Es werden Steine nach Lust und Laune gedreht und zweckentfremdet. Das Element ganz oben etwa besteht normalerweise aus zwei Teilen nebst Kippmechanismus, hier gilt es einzig der Verzierung.

Und dann wären da auch noch vier Microfiguren, die einmal mehr minimalistisch Statuen nachzeichnen müssen – aufgrund des kleinen Maßstabs geht das in Ordnung.

Und was ist mit der Farbe? Nun, der Triumphbogen ist nicht weiß, nicht besch – irgendwie genau dazwischen. Und LEGO geht hier den Mittelwerk: Tan kommt zum Einsatz, aber auch viel weiß und hellgrau… das passt und wird der Farbpalette gerecht. Hundertprozenztig überzeugt mich die Farbgebung jedoch nicht.

In der Mitte findet sich dann noch die historische Flamme zu Gedenken der gefallenen Soldaten im Ersten Weltkrieg, die mit wenigen Steinen angedeutet wird. Davor kommt die bedruckte Fliese mit Aufschrift „Arc de Triomphe“ zum Einsatz.


Fazit

Freunde von Paris können sich freuen: Der Arc de Triomphe ist ein sehr schönes, kompaktes Bauwerk. Dennoch vermochten es die Designer, viele kleine Verzierungen vorzunehmen. Ein Extralob verdient der sehr kurzweilige Zusammenbau mit immer neuen Überraschungen. Paris, je t’aime!

LEGO Architecture Arc de Triomphe 21036 für 34,99 Euro im LEGO Online Shop bestellen:
Deutschland | Österreich | Schweiz

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich finde das Set für diesen Preis ehrlich gesagt etwas klein. Na ja, wenn es genau so gute Angebote wie bei den Skylines Sets gibt, dann schlage ich für 25 € zu.

  2. Gutes Review, nur leider wurden die grauen Teile über den Figuren falsch eingebaut. 😉
    Gruß

    • Oh ja, die sollen nach innen zeigen. Ich reiche noch Mal ein Bild nach, wie es läuft Anleitung aussehen.soll. Find es aber so fast schicker und LEGO-typischer – ein paar Noppen dürfen es schon sein. 😉

      Danke für den Hinweis!

  3. Die Farbe beige schreibt man aber neuerdings besch, oder (müsste echt überlegen, was das heißen soll). Falls doch, fände ich das echt besch…

    Ansonsten: sehr schönes Modell. Gefällt mir gut.

  4. Ich habe ihn mir letztens in Paris gekauft 😀 Nachdem ich auf ihm drauf war xd

Schreibe einen Kommentar zu Andres Lehmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.