LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

September-Neuheiten
» 21335 Motorisierter Leuchtturm
» 40573 Weihnachtsbaum
» 76405 Hogwarts Express

LEGO BrickLink Designer Program: Probleme mit PayPal Zahlungen [Update]

LEGO BrickLink Designer Program: Crowdfunding-Phase

LEGO BrickLink Designer Program: Crowdfunding-Phase

Die BrickLink Designer Program Sets der ersten Runde werden bald verschickt – so denn die Bezahlung klappt: Probleme mit PayPal.

Update 17. Dezember: Es gibt gute Nachrichten – die Zahlungen wurden bei vielen Lesern akzeptiert. Mich erreichten heute zahlreiche E-Mails (vielen Dank!) und auch in den Kommentaren unter diesem Artikel wurde sich zu Wort gemeldet. Innerhalb der Redaktion wird sich ebenfalls auf so manch Set gefreut! 🙂

Update 7. Dezember: Bitte beachtet all das Feedback bezüglich möglicher PayPal-Zahlungen beim BrickLink Designer Programm in den Kommentaren! Ein komplexe Kiste…


Artikel vom 3. Dezember: Die erste Runde des BrickLink Designer Program ist bisher nicht unbedingt reibungslos verlaufen. Leider setzt sich das noch weiter fort.

LEGO verschickt aktuell Emails mit der Ankündigung eines baldigen Versandes der Sets aus Runde eins. Darin steht auch, man solle sicherstellen, dass das entsprechende Konto, beziehungsweise die Kreditkarte, gedeckt ist, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Ich persönlich habe mich damals für eine Zahlung per Paypal entschieden.

Paypal: Satz mit X…

Paypal Zahlungen werden, wie auch Kreditkartenzahlungen, zweistufig durchgeführt. Also wird bei der Bestellung nur eine Autorisierung zur Abbuchung durchgeführt – und hier ist der Haken an der Geschichte. Die Autorisierung bei Paypal ist in der Regel nur für 30 Tage gültig. Bei einer Bestellung am 1. Juli ist diese natürlich längst verfallen und somit kann die Bezahlung nicht durchgeführt werden.

Die Boxen aus Runde 1

Ich habe beim LEGO Kundendienst nachgefragt und dieser hat mir bestätigt, dass ich nun eine alternative Zahlungsart (Kreditkarte) telefonisch angeben muss. Die freundliche Service-Mitarbeiterin hatte noch keine generelle Info zu diesem Problem. Sie versicherte mir aber, dies auch intern weiterzugeben, da es wohl alle BDP-Bestellungen, die über Paypal abgewickelt wurden, betrifft. Jeder der sicher sein will, dass sein BDP-Set schnellstmöglich ankommt und Paypal als Zahlungsart gewählt hat, sollte sich somit in nächster Zeit beim LEGO Kundendienst melden.

Eure Meinung!

Habt ihr eines oder mehrere der Modelle aus Runde eins des LEGO BrickLink Designer Programms vorbestellt? Betrifft euch dieses Thema? Wolltet auch ihr mit PayPal zahlen? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Gerhard Eder

Begeisterter LEGO Fan aus Oberösterreich, nebenbei interessiert an allem, was mit Technik und Informatik zu tun hat. Besondere Leidenschaft für sehr detailverliebte Sets mit und auch ohne Lizenz, sowohl Klassiker aus den 90er Jahren bis hin zu aktuellen Creator Expert, Ideas und 18+ Modellen.

86 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Was kann dieser Verein eigentlich 😂 bei dem Designer-Programm lief ja bisher echt einiges schief…

  2. Ich habe da ein ganz mieses Gefühl…

  3. Macht mich schon wieder …
    Dies ist Verkäufersache Zahlungsmethoden an zugeben, welche für den gesamten Abschluss funktionieren bzw. bereitstellen.

  4. Vielen Dank für die Mitteilung, das ist ja wirklich ne traurige Sache….
    Scheint ja niemand bewusst gewesen zu sein, was noch peinlicher wäre.
    Bin mal gespannt wann Lego auf die Leute zukommt, muss ja irgendwie möglich sein bei PayPal nochmals eine Freigabe zu geben.

  5. …das ist lustig.
    Ich habe genau deshalb vorhin mit dem Kundenservice gesprochen…und man sagte mir, dass es keine Probleme mit paypal und dem BDP gäbe…alles würde laufen. Ich habe denen meine Kreditkarte versucht aufzudrängen, quasi ohne Erfolg 🤷🏼‍♂️.
    Storniert wird auf jeden Fall nichts.
    Bleibt also spannend.
    Ist wie bei Juristen:
    1 Sachverhalt, 4 Juristen, 5 Meinungen/Antworten 😉

    • Hab meinen Termin eben mit dem Kundenservice gehabt. Fing ähnlich an „hier im System ist alles in Ordnung, sollte passen…“.
      Als ich dann meinte, dass das sicherlich nicht funktionieren wird weil PP die Autorisierung nach einer bestimmten Zeit löscht, wurde sie etwas stutzig. Hab ihr dann auch meine Kreditkarte aufgedrängt, was mich wieder in die Warteschleife versetzt hat weil sich die Dame erkundigen musste wie und ob die Zahlungsart geändert werden kann. Nach zwei Minuten war sie zurück „So, das ist ja doch ganz einfach; dann geben Sie mir mal die KK Daten…“.
      Sollte jetzt also passen 🙂

  6. Also ich habe schon bei Thalia.at bestellt und meine Lieferung, per Paypal bezahlt, kam erst 7 Monate später in den Versand….Da gab es keine Probleme.

  7. Diese Problematik hatte ich auch im Kopf… dachte aber, dass die BDP-Sets dann stattdessen einfach sofort bei PayPal abgebucht werden – passiert bei Steine & Teile im übrigen auch so (erst abbuchen, und einige Wochen später erst der Versand).

    Mich würde der Vollständigkeit aber noch interessieren wie das mit IBAN aussieht. Da sollte es ja keine Probleme geben, oder?

  8. Ich habe gerade mit dem Kundendienst telefoniert. Mir wurde auch versichert, daß alles seine Richtigkeit habe und ich nichts unternehmen müßte.
    Meine KK-Daten wollte und konnte sie auch nicht mehr in die Bestellung eintragen.
    Laut Status im System ist das Set aber noch gar nicht vollständig gepackt/kommissioniert, lediglich alle Teile sind produziert. Auslieferungsdatum ist laut System noch immer der 1.2.2022, aber da lasse ich mich natürlich gerne schon früher überraschen.

  9. Na mal sehen was da noch so rausskommt, denn ich leg mir deswegen nicht extra eine Kreditkarte zu! Kommischerweise wurden mir auch 2 Schiffe in dieser Mail angezeigt, obwohl eines bereits von Lego storniert wurde.

  10. Hatte das in der Vergangenheit, als ein Set im Rückstand war, man es aber bestellen konnte (und per PP bezahlen). Als es wieder lieferbar war (wobei das genaue Datum im Vorfeld ja nicht bekannt war), war die PP Autorisierung abgelaufen. Ich bekam dann eine Mail vom Kundenservice, dass ich mich bzgl. der Bezahlung melden solle. Denke dass es hier ähnlich ablaufen wird. Zumindest glaube ich nicht, dass man sich sorgen muss die Bestellung könnte einfach aus dem System verschwinden oder storniert werden..

    Da es sich weltweit nur um ein paar Tausend Sets handelt, von denen nur ein gewisser Anteil mit PP bezahlt wurde, werden sie das schon stemmen können…

  11. Auch ich habe mich beim Kundenservice gemeldet. Der Mitarbeiter hat gleich intern nachgefragt und mir mitgeteilt, dass ich ihm keine neue KK Details angeben muss da diese nur 30 Tage gültig sind und die Sets erst am 1. Februar versandt werden. Ich solle mich allenfalls im Januar nochmals melden.

    • So steht es ja auch schon in der Bestellbestätigung, da sind doch die Infos drin, mit Paypal-Zahlung und der Autorisierung. Da steht weiterhin, dass sich Lego melden würde, sollte es Probleme geben.
      Daher gehe ich mal davon aus, dass die KD-Mitarbeiter Recht haben, die sagen, das wird schon klappen.
      Sehe jetzt nicht die Notwendigkeit, tätig zu werden. Erstens kann man nicht davon ausgehen, dass alle Käufer den Hinweis in einem Blog finden und zweitens könnte es ja sein dass ich gar keine KK habe…

  12. Hallo,
    ich habe mit dem Lego Kundendienst telefoniert und darum gebeten, eine entsprechende Information an alle Kunden, die mit Paypal gezahlt haben, zu senden.
    Der Paypal Kundendienst hat mir versichert, dass Lego bei Zahlung eine Autorizierung durchführt die nur 30 Tage Gültigkeit hat.
    Zieht Lego den Überweisungsbetrag nach 30 Tagen nicht ein, ist der Fall für Paypal abgeschlossen und Lego muss den Rechnungsbetrag beim Kunden neu anfordern.
    Sollte ich heute noch eine Mitteilung von lego erhalten, stelle ich sie hier ein.

    • Hier die schnelle Antwort vom Lego Kundendienst:

      …vielen Dank für das nette Telefonat. Ich habe ziemlich zügig eine Antwort aus der entsprechenden Abteilung bekommen, die ein wenig Licht ins Dunkel bringt: Es ist normal, dass nach ca. 2 Wochen die Paypal-Autorisierung aus Ihrer Konto-Übersicht verschwindet. Wenn der Veröffentlichungstag dann kommt und die Bestellungen bearbeitet werden können, tauchen diese Autorisierungen in der Regel auch wieder in Ihrer Übersicht auf und wir haben nach wie vor Zugriff darauf. Nur wenn dann etwas schief geht und wir z.B. kein Guthaben zum Abbuchen finden, erhalten Sie eine Email mit der Nachricht, dass die Zahlung abgelehnt wurde und dann brauchen wir entweder eine Vorüberweisung oder eine telefonische Kreditkartenzahlung. Solange Sie also keine Email erhalten, dass Sie sich nochmal bei uns melden müssen, ist alles in trockenen Tüchern 🙂 Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und alles Gute!

  13. Das wird also wieder ein Tag in der telefonschlange.

  14. Solange die Bestellungen aufgrund fehlender oder falscher Zahlung oder sonstigen Gründen nicht storniert werden, sollte doch alles ok.
    Blöd wärs, wenn LEGO aufgrund dieser Problematik alle Bestellungen dann stornieren würden.

    Ich hatte es auch schon anders, dass dann die komplette Bestellung storniert wurde, weil die Zahlung von meiner Seite aus nicht möglich war.

  15. Meine Meinung: Wenn es der Händler vermasselt, sollte er das freundlicherweise auf Rechnung ausliefern und vom Kunden keinen Zwangsaufenthalt in der Warteschleife fordern. Aber nun ja, irgendwie glaube ich da nicht dran.

  16. Wie ein Vorredner schon erwähnte, ist das Verkäufersache, sich um die Annahme des Geldes zu kümmern.
    Ganz konkret liegt es nun bei LEGO, sich die erneute Autorisierung bei PayPal zu besorgen. Wir Kunden haben eingewilligt, LEGO konnte aber nicht innerhalb der 30 Tage liefern.
    Es gibt also keinen logischen Grund, warum ich mich jetzt darum kümmern müsste, dass LEGO mein Geld annimmt.
    Andere Händler schaffen das auch, dass sie sich dann an PayPal wenden. Wenn PayPal von uns Kunden die Bestätigung für die Zahlung nochmal benötigt, melden die sich auch sofort. Warum sollte LEGO den Zahlungsdienstleister umgehen? Fände ich rechtlich bedenklich, da Sie dann das Geld direkt von mir einfordern und dann bei PayPal den gleichen Betrag nochmal abgreifen können, da habe ich das ja bereits autorisiert.
    Praktisch würde das bedeuten, ich muss LEGO mein Geld hinterhertragen, damit sie es nehmen und wenn sie es dann doppelt annehmen, weil sie das System befriedigen, muss ich Ihnen hinterherlaufen, damit ich den zu viel bezahlten Teil wiederbekomme.
    Ääääh, nein! Die dürfen ruhig den normalen Weg gehen, den bisher alle anderen Händler auch gefunden haben.
    Das habe ich echt noch nie gehört, dass man einem Verkäufer das Geld hinterhertragen soll! 🙈

    • Sehe ich absolut genauso!
      Was für eine Chaosbude ist der Laden eigentlich mittlerweile geworden!?

      • Ich habe seinerzeit das Ganze mit Paypal Guthaben bezahlt. Mit der Autorisierung ist der Guthabenbetrag im Gegenwert der Bestellung verschwunden und der Kauf in den Aktivitäten aufgeführt gewesen – soweit alles normal. Nach 30 Tagen ist dann allerdings der Kauf in der Aktivitätenliste verschwunden und auch der Guthabenbetrag nicht wieder aufgetaucht. Paypal hat mir damals erläutert, dass es in deren System eigentlich nicht vorgesehen ist, dass es wesentlich länger als 30 Tage dauert, bis das autorisierte Geld vom Lieferanten eingezogen wird.
        Der Ausweis der Aktivität bei Autorisierung ohne Geldabruf wird systemtechnisch ausgeblendet. Da das Guthaben aber noch nicht wieder ausgewiesen ist, hat die Autorisierung weiterhin bestand.

        Ich bin gespannt wie das Ganze ausgeht und ob ich am Ende die Sets bekomme und alles glatt läuft … für mich ist das Ganze wieder bezeichnend für das Chaos in der LEGO Bude!

  17. War auch in der Hotline. Erst meinte die Dame es wäre kein Problem die Kreditkartendaten zu übernehmen. Plötzlich musste sie abrupt mit ihrem Vorgesetzten für 10 Minuten Rücksprache halten.
    Danach meinte sie ich solle das sein lassen, weil das Problem dann das Gleiche wäre.
    Die Sets würden sowieso erst frühestens in einem Monat verschickt werden. Und dann bekommen wir nochmal eine Mail um die Bezahlung anzuleiern.
    Ich zitiere dazu nochmal die BL Mail von Gestern Abend:
    „Your BrickLink Designer Program set is getting ready to ship! Woohoo!!“

  18. Hallo und danke für die schnelle Info,
    ich hab es gelesen und mich auch sofort danach mit der Hotline in Verbindung gesetzt. Die freundliche Mittarbeiterin sagte mir sinngemäß: Lego ist noch optimistisch diese Paypal Autorisierung quasi zu erneuern, so dass der Bestellvorgang eventuell doch noch glatt über die Bühne geht. Aktuell könne man nichts sinnvolles tun, außer seine E-Mails zu lesen. Ein weiteres Zahlungsmittel anzugeben würde aktuell nichts bringen.

  19. Hab damals per Rechnung bestellt und sollte dann sofort bezahlen. Lego ist so ein planloser Haufen.
    Bin gespannt ob ich das Produkt jemals erhalte oder meine Rechtsschutz bemühen muss.
    Ich hoffe jeden Tag mehr das der Laden den Status als Marktführer ganz ganz schnell verliert. Verdienen tun sie ihn schon lange nicht mehr.

  20. Ich habe damals per Rechnung gezahlt. Sollte es dann aber überweisen. Wann war nicht klar. Die beim Support meinten dass ich nochmal bescheid bekomme, wenn ich zahlen soll. Da müsste dann doch bald Mal was kommen. Oder sollte ich jetzt schon zahlen?

  21. Ich habe auch per Rechnung bestellt und musste nichts vorab überweisen. Auch in der zweiten Bricklink Runde nicht. Noch nie. Und ich habe schon oft auf Rechnung im Lego Online Shop gekauft.

    Lieferung von Lego verschickt, erhalten und anschließend bezahlt. Verstehe nicht warum manche vorab überweisen sollen.

  22. Ich glaube, der Lego Kundendienst freut sich über solche Beiträge…mich hat der Mitarbeiter gefragt wo ich dieses „Gerücht“ her habe. Ich bzw. Er muss/kann momentan nichts machen…

  23. Ich verstehe die Aufregung nicht. Bislang hat Lego doch noch gar kein Problem mit der Paypalzahlung gehabt?! Aber erst mal geht das Gemotze und Genörgel los, es wird auf Lego geschimpft und Öl ins nicht vorhandene Feuer gegossen. Ich persönlich hslte übrigens nichts von paypal, aber mit denen scheint hier keiner ein Problem zu haben

  24. Ich hatte mich mit dem Kundenservice jetzt auch kurz ausgetauscht und zu mir wurde gesagt, dass es keine Probleme damit geben sollte.

    Letztendlich ist es ja auch so: LEGO hat die Sets produziert, insofern werden sie sie auch verkaufen wollen. Wenn wirklich irgendwas mit der Bezahlung nicht klappt, dann melden sie sich bestimmt.

  25. Mir wurde heute in einer Mail mitgeteilt:, „Leider konnten die Abbuchungen via Paypal aufgrund der zu langen Autorisierungsperiode nicht durchgeführt werden. Gern können Sie Ihre Bricklink Bestellungen per Kreditkarte telefonisch oder via Vorkasse zahlen.“

  26. Hoffen wir mal, das keine Betrüger den Paypal-Sachverhalt für mögliches Phishing ausnutzen

  27. Zudem ist mir aufgefallen, das bei mir steht „Sie haben eine Bestellung über XXX EUR an lego.com übermittelt.“ und nicht „Sie haben eine Zahlung über XXX EUR an lego.com autorisiert“. Also gibt es gar keine Autorisierung, die auslaufen kann?

  28. Was genau ist jetzt das Update?
    Soll ich nochmal die Kommentare lesen? Was sagt LEGO dazu? Wie wird sich PayPal verhalten? Wie geht Bricklink mit der Situation um? Was haben eure Anfragen ergeben?

    Bin überfordert.

    • LEGO hat sich gegenüber mehreren Lesern geäußert, das steht in den Kommentaren. Eine Mitteilung zum Thema gibt es nicht, aber der Input ist hilfreich!
      Ich würde auf jeden Fall anrufen und fragen, ob ein alternative Zahlungsweg gewählt werden soll. Aber das muss jeder selbst entscheiden. 🙂

  29. Ich habe heute auch telefonisch, Kontakt zum Kundenservice gehabt. Meine Kreditkarte ist mit Oktober abgelaufen. Bezahlung habe ich mit Paypal gemacht. Laut Kundendienst, brauch ich mir keine Sorgen machen. Es wurde ein Notiz bei meinen Bestellnummer hinterlegt, falls es zu Problemen kommen würde, melden sie sich.

  30. Mir wurde in einer Mail mitgeteilt das meine Bestellung zum Versand vorbereitet wird und das es eine gute Idee wäre um sicher zu gehen das das Konto gedeckt ist.

  31. Dafür das es sich bei Lego um hochpreisige Luxusartikel handelt funktioniert deren Zahlungssystem ziemlich mies. Mich überrascht, dass man inzwischen überhaupt wieder Kreditkarten telefonisch hinterlegen kann. Das hat vor 2 Monaten nicht geklappt mit der Aussage, dass das Problem genau wie mit Paypal schon länger bekannt seien. Am Ende hat nur eine Überweisung funktioniert. Da fällt mir her auf, dass ich die Kamera bislang nicht erhalten habe die über VIP verkauft wurde. Befürchte das ich die wie den letzten VIP Verkauf niemals sehen werde…

  32. Und bei mir ist immer noch der gleiche Status „In Bearbeitung“.
    Irgendiwe kann ich das ganze nicht nachvollziehen.
    Habe auch keine Mail seitens Lego erhalten?

  33. bin in der Zwischenzeit umgezogen. ironischerweise kann Lego bei Paypal-Zahlungen auch nicht mehr die Lieferadresse ändern. Der Kundendienst bietet nun an, als alternative Zahlungsmöglichkeit eine Rechnung für Vorkasse zu stellen. Nur so ließe sich die Versandadresse, welche ursprünglich mit Paypal gelinked ist, ändern… oder man kann ja die Bestellung stornieren. Bei diesem Programm ja keine Option…

    Komisch,nun zu lesen, dass auch reguläre Paypalzahlungen nicht mehr funktionieren…:)

  34. Hallo zusammen,

    warum regen sich manche hier so auf und werden aktiv mit dem Kundenservice? Oder schreiben wieder in der Art „na typisch“?

    Bislang ist es lediglich ein Artikel von zusammengebaut. Keiner von uns hat eine Mail von Lego erhalten, in der steht „es gibt Schwierigkeiten mit ihrer Zahlung“.
    Das hier gleich wieder ein Bohei darum gemacht wird finde ich schon interessant.

    Einfach mal abwarten. Wir bekommen schon unsere Sets.

  35. @ Andres: Weißt du jetzt was Neues, oder warum die Neuverlinkung?
    Denn ganz offensichtlich hängt die Aussage beim Kundendienst vom jeweiligen Mitarbeiter und seiner Kompetenz/Sachkenntnis ab. Rechtlich ist die Sache ja eindeutig, da wir unseren Teil des Kaufvertrages ordnungsgemäß erfüllt haben.
    Willst du uns nun verunsichern, oder was ist los?
    LG

    • Nein, LEGO hat sich dazu nicht geäußert. Aber zahlreiche Leser. Ich dachte, dass hilft dem ein oder anderen weiter! Wie schon oben beschrieben: Ich würde auf Nummer sicher gehen und beim Kundenservice bezüglich der Zahlung anrufen!

  36. Nachdem ich nun auch nervös geworden, griff ich zum Telefonhörer und habe beim Kundendienst angerufen. War nur kurz in der Warteshleife und die Dame meinte, ich soll wegen
    der PayPal Zahlung mich nach Weihnachten mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie würden dann nochmals eine Autorisierung benötigen………
    Chaos pur und wahrscheinlich blickt bei Lego im Moment auch so keiner richtig durch.
    Also warte ich halt mal hab, wie Ihr auch.

  37. Das ist der Text aus der Email vom 2.12..
    „Thanks for shopping with us!

    Your BrickLink Designer Program set is getting ready to ship! Woohoo!

    Since we’ll be charging the card you used to place your order soon, it’ll be a good time to make sure your card is still valid and you have money available in your account. We don’t want to have you wait any longer before you can get building.

    Once we’ve packed your order and it’s on its way to you, we’ll send another email to let you know. “

    Ich kann hier keine Schwierigkeiten mit PayPal oder Ähnliches ableiten.
    Wir diskutieren über ein vermeintliches Problem, das offensichtlich durch den Anruf von Andres beim Kundenservice und der Unwissenheit des Mitarbeiters dort entstanden ist.

  38. Ich hab da nichts bestellt, aber es erinnert mich an ein ähnliches Vielleicht-Problem bei einem anderen Händler (Goodsmile, stellt in Japan Anime-Figuren her). Da habe ich eine Figur vorbestellt, die erst im nächsten Jahr erscheint, und die Paypal-Zahlung angewählt. Die Autorisierung dürfte aber im nächsten Jahr auch schon abgelaufen sein. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die das zum ersten Mal erleben. Mal sehen, ob es wirklich ein Problem wird.

  39. Super-vielen Dank für den Hinweis. Habe grad rein vorsichtshalber auch für die Bestellungen der 2. Runde alles auf Kreditkarte umstellen lassen. Super-freundlicher Kundendienst – wie immer. Und sogar nur 1 Minute Warteschleife… 🙂

  40. Muss mich nun nochmal melden und fasse es wirklich nicht, wie einige voll in Panik verfallen, den Kundenservice anrufen oder sogar die Bezahldaten ändern.

    Es ist bislang noch nix passiert. Reagiert ihr bei allem im Leben so voller Panik?
    Unfassbar.

    • Das hat doch nix mit Panik zu tun. Vielleicht wollen einige nur ihre Chancen verbessern ihr Set doch noch unterm Weihnachtsbaum zu sehen.
      Bricklink behauptet die Sets der ersten Welle werden Anfang Dezember verschickt:
      „If you pre-ordered Round 1 sets in the first wave (July), your orders will ship in early December. This includes all pre-orders of Castle in the Forest.“ … so steht es jetzt sogar geupdatet im Help Center.
      Und beim Lego Kundenservice weiß man davon nix.
      Nachdem bei dem ganzen Crowdfunding schon so einiges schiefgegangen und verzögert wurde, wollen manche halt nicht mehr nur abwarten und Tee trinken.
      Natürlich wird jeder seine Sets bekommen, die Frage ist halt nur wann.
      Wenn dir das egal ist kannst du natürlich ganz entspannt bleiben.

      • Kann ich wirklich ganz entspannt bleiben. Ursprünglich wurden die Sets auf 2022 angekündigt und nicht zu Weihnachten 2021. Von daher hat sich nix geändert und ich bleibe entspannt 😉
        Und ob ich mit noch mehr Verwirrung beim Lego Kundenservice (PayPal abändern zu Kartenzahlung ) schneller an meine Sets komme, bezweifle ich.

        In meiner Mail von bricklink steht nichts von Anfang Dezember sondern
        „Once we’ve packed your order and it’s on its way to you, we’ll send another email to let you know.“
        Also ohne Zeitangabe.
        Hast du eine andere Mail erhalten? Denke nicht.
        Ich drücke aber allen die Daumen, die so sehr auf die Sets zu Weihnachten warten.

  41. Ich warte ab. Hab eh keine Kreditkarte. Von daher… Et kütt wie et kütt. 😉

  42. Hallo alle miteinander,
    ich verstehe den ganzen Sachverhalt foldender Maßen :

    Bei Zahlung via Paypal wird der Betrag für 30 Tage reserviert, das heißt vom evtl. vorhandenen Guthaben einbehalten, bzw. auf der Kreditkarte reserviert. Nach Ablauf der Frist, wird das wieder freigegeben. Wenn jetzt die Zahlung letztendlich seitens LEGO durchgeführt wird, muß also Guthaben bzw. ausreichend Limit auf der Karte vorhanden sein und auch nur dann geht das problemlos durch, andernfalls wird sich LEGO mit dem Kunden in Verbindung setzen.

    Ich hatte das letztes Jahr bei der Vorbestellung des Bad Batch Shuttle´s, bezahlt via Paypal – Kreditkarte. In der Zwischenzeit von der Bank eine neue Karte mit neuer Nummer erhalten und alte Karte abgelaufen.
    Resultat : Zahlung konnte nicht durchgeführt werden -> Mail von LEGO -> angerufen -> geklärt ->alles OK.

    Es sollte also bei denen die genug Guthaben, Limit auf der Kreditkarte, Guthaben Bankkonto keine Probleme geben.

    LEGO schreibt dies selbst in ihrer Versandankündigung rein : „it’ll be a good time to make sure your card is still valid and you have money available in your account. We don’t want to have you wait any longer before you can get building. „

    • Sehr gut Holger, endlich mal jemand der für Klarheit sorgt. Genauso wurde es auch mir durch den Kundenservice kommuniziert.

      Viele Grüße nach Österreich
      Frank

      • So ganz stimmt es mit Guthaben bei Paypal allerdings nicht … zumindest was die Info von Seiten PayPals angeht …

        entsprechend der bleibt ein verwendeter Guthabenbetrag nämlich auch dann noch vorgemerkt und steht nicht mehr zur Verfügung, wenn die Autorisierung abgelaufen ist.
        Bezogen auf die alte Bestellung kann seitens des Verkäufers eine neue Autorisierungsanfrage beim Kunden eingeholt werden und alles geht seinen Gang, auch unter Berücksichtigung des geblockten Guthabens.

        Sollte eine gänzlich (technisch) unabhängige neue Autorisierungsanfrage vom Verkäufer angeleiert werden, muss der alte Guthabenbetrag separat über den Kundenservice wieder freigegeben werden

  43. Stephan (Brick Radio Guy)

    10. Dezember 2021 um 10:18

    Hallo AFOL’s,

    heute möchte ich auch meine persönliche Erfahrung mit euch teilen. Nicht nur, dass ich bei der Bestellung als Zahlungsmethode ebenfalls Paypal gewählt hatte, sondern ich befinde mich auch noch im Ausland (Singapur). Als ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich mich via Email sofort an den Kundenservice gewandt und gefragt, ob wir die Zahlungsmethode auf eine andere als Kreditkarte ändern könnten (z.B. Vorkasse, zu diesem Zeitpunkt wusste ich auch nicht, dass ich noch über eine gültige deutsche Kreditkarte verfüge). Der stets freundliche Kundenservice teilte mir dann aber mir, dass als Zahlungsmethode nur Kreditkarte ginge und die Änderung nur telefonisch erfolgen könne. Leider war es mir aber nicht möglich den deutschen Kundenservice von Singapur aus anzurufen, selbst über den Umweg eines deutschen Telefonanschlusses nicht (00800 Nummern vom Anbieter gesperrt). Was tun?

    Ich habe es dann einfach beim Kundenservice in Singapur versucht. Die freundliche und hilfsbereite Mitarbeiterin (aktuell im Homeoffice) hat dann tatsächliche einen Weg gefunden, die Zahlungsmethode von Singapur aus auf eine deutsche Kreditkarte umzustellen. Nach gut 40 Minuten waren alle 8 Bestellungen (mit den Augen roll) dann umgestellt. Besonders schwer fiel ihr die Eingabe der deutschen Postanschrift, die sich stark von dem System in Singapur unterscheidet, sie hat die Aufgabe aber mit Bravour gemeistert und war sich auch nicht zu schade, dass gleich achtmal zu tun. Ich bin wirklich begeistert von diesem Kundenservice. Aber für die 3. Runde verwende ich lieber gleich die deutsche Kreditkarte.

    PS: Die anderen Kommentare hier gemäß Abwarten und Tee trinken habe ich erst jetzt gelesen. Mal schauen, wie das Ganze am Ende ausgeht.

  44. Soeben wurden die knapp 110 Euro von meinem Konto eingezogen.

    Lego scheint es entgegen der Unken der „Experten“ hier doch zu können 🙂

  45. Habe eben eine Mail von LEGO erhalten, dass mein Fischkutter unterwegs sei. Obwohl ich mit Paypal gezahlt hatte, scheint es keine Probleme gegeben zu haben. Ich freue mich!

  46. Habe soeben die Benachrichtigung erhalten, dass meine Bestellung (Castle in the Forest) unterwegs ist 🥳

  47. Ich kann mich auch anschließen und mein Feedback geben.
    Es kam zu keiner Kontaktaufnahme wegen der Zahlung per PayPal, der Betrag ist von PayPal vom Zahlungsmedium abgebucht und meine Bestellung ist unterwegs.
    Man könnte auch sagen: „Alles erwartungsgemäß und reibungslos abgelaufen.“

  48. LEGO hat mich heute benachrichtigt, dass meine beiden bestellten Sets losgeschickt wurden. Bezahlt via PayPal. Abwarten und Tee trinken hat sich gelohnt.

  49. Bei mir ist der Kutter auch unterwegs. Hab auch nur abgewartet und mich nicht verrückt machen lassen.

  50. Kutter ist unterwegs. Änderung der Zahlung von Paypal auf Kreditkarte via LEGO Hotline hat funktioniert. Jetzt nur noch DPD überstehen, da habe ich am meisten Angst vor…

  51. Ich hab zwar keine Probleme mit der PayPal Zahlung, aber mein Set ist im Lieferrückstand und kommt laut Lego heuer nicht mehr, wird anscheinend Januar werden.

  52. Gestern um kurz vor Mitternacht kam von LEGO zwei identische Mails zu meinen Bestellungen Tresor und Schiff:
    „Informationen zum Status deiner LEGO® Bestellung
    Hallo Andreas,

    vielen Dank für deine Bestellung bei LEGO.com. Leider sind die unten aufgeführten Artikel derzeit nicht auf Lager. Daher dauert es etwas länger, bis wir diese Artikel versenden können. Wir entschuldigen uns für die Verzögerung.

    Wenn deine Bestellung mit einer Kreditkarte bezahlt wurde, wird die Zahlung in Kürze autorisiert. Der Betrag für die Artikel, die nicht auf Lager sind, wird allerdings erst nach dem Versand dieser Artikel abgebucht. Bei Versand erhältst du eine gesonderte Benachrichtigung per E-Mail.

    Für etwaige Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung. Falls du befürchtest, dass deine Bestellung nicht rechtzeitig eintrifft und du die unten stehenden Artikel ändern oder stornieren möchtest, wende dich bitte unter 00-800-5346-5555 an uns.

    Mit freundlichen Grüßen
    Das LEGO Kundenservice Team“

    Darunter meine Bestelldaten mit dem Passus „Im Lieferrückstand“ und darunter im „Kleingedruckten“ folgende Hinweise:

    „Wenn Ihre Bestellung mit einer Kredit-, Debit-; Geschenkkarte oder Apple Pay bezahlt wurde, wird die Zahlung in Kürze autorisiert. Die Abbuchung erfolgt allerdings erst nach dem Versand Ihrer Bestellung. Wenn Sie PayPal genutzt haben, wird der Betrag sofort abgebucht und wir erhalten die Zahlung, sobald Ihre Artikel im Lager verfügbar sind. Sollte es Probleme mit der Autorisierung geben, nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bank diese Gelder möglicherweise im Rahmen des Autorisierungsprozesses kurzzeitig zurückhält. Es kann im Zeitraum zwischen der Aufgabe und Bearbeitung Ihrer Bestellung zu Änderungen bei den Lagerbeständen kommen. Falls sich von Ihnen bestellte Artikel im Lieferrückstand befinden, werden wir Sie mit einer gesonderten E-Mail benachrichtigen.

    *Da alle Bestellungen überprüft werden, kann sich dies auf die Lieferzeiten auswirken.
    Diese E-Mail wurde versandt an:…“

  53. Meine PayPal Zahlung lief durch und das Päckchen ist auf dem Weg. Probleme hatte ich nur beim Bestellen, wo mir wegen eigener Dummheit zwei Tresore im Warenkorb gelandet sind. Naja, ich hab Zwillinge, dann bekommen den eben die und ich behalte für mich die Flieger 🙂

  54. Eintrag 18.12.2021, 9:41 Uhr:
    Alle mit PayPal bezahlten BDP-Runde-1-Sets eingetroffen.
    🎅🤶🎉🍾

  55. Hallo Zusammen,
    gestern noch die Benachrichtigung erhalten, dass die Sets unterwegs sind und soeben war DPD da.
    Beide Sets der ersten Runde (Tresor und Flight) sind angekommen.
    Nur der Kutter verzögert sich.

    Vorab habe ich nicht beim Service angerufen. Die PayPal Zahlung hat also auch so funktioniert.

    Habt einen schönen 4. Advent.

    LG

    • Ich schätze mal, du hast den Kutter Im August bestellt oder…?

      Dann verzögert sich der Kutter nicht, sondern kommt anstatt im Juni 2022 (wie angekündigt) schon Ende Dezember 2021.

      Wäre eigentlich ein Grund zur Freude.

      • Hallo Kirk,
        ja den Kutter habe ich später bestellt – korrekt.

        Ich freue mich auch sehr darüber.
        Auch auf die anderen beiden Sets habe ich mich sehr gefreut und freue ich mich.
        Finde es klasse das eher ausgeliefert wird.

        Es war nur sachlich gemeint, da die Auslieferung auch funktioniert hat ohne vorab beim Kundendienst anzurufen, aufgrund der PayPal Zahlung.

        LG
        Carsten

  56. Mein Safe kam eben an 🙂
    Hab am 02.12. ne Maul bekommen das es bald losgeht mit dem Versand. Seitdem nichts mehr gehört u heute kam DPD. Hatte mit Paypal bezahlt, scheint keine Probleme gegeben zu haben.

  57. Mein kutter ist auch unterwegs trotz paypal.
    Ahoi!
    stefan

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.