LEGO Chinesisches Neujahr 2024: Weiteres Modular Building erscheint! [Update]

LEGO 80113 Family Reunion Celebration

LEGO 80113 Family Reunion Celebration | © LEGO Group

LEGO Chinesisches Neujahr 2024 Sets: Mit 80113 Family Reunion Celebration erscheint ein weiteres Modular Building – Drache im Anflug.

Update: Preise, Release-Datum (Januar, nicht Dezember) und Teile-Anzahl sind nun bekannt und die Sets im shop@home gelistet. +++ Die beliebte Reihe LEGO Chinesisches Neujahr geht in eine neue Runde. Im Rahmen der China International Import Expo hat LEGO Bildmaterial veröffentlicht und zeigt die Bausätze vor Ort auf der Messe.

Ein Drache und ein modulares Haus erscheinen! Zwar handelt es sich um ein modulares Gebäude analog des neuen Sets 10326 Naturhistorisches Museum 📝, doch leider ist es hinten nicht zugebaut. Und: Diesmal gibt es auch keinen Bürgersteig analog des Sets 80107 Frühlingslaternenfest.

Zudem vorgestellt: LEGO Monkie Kid 80054 Megapolis City – ein Mix aus Ninjago City und Jahrmarkt!

Alle LEGO 2024 Neuheiten in der Übersicht!

80112 Auspicious Dragon

LEGO 80112 Auspicious Dragon

80113 Family Reunion Celebration

Zu den kleineren Sets BrickHeadz 40673 Spring Festival Mickey Mouse und 40678 Festival Calendar fehlt uns noch offizielles Bildmaterial, erste Fotos von der Messe aber geistern durch das Netz. Sobald wir offiziellen Bilder und die Eckdaten für alle vorgestellten Sets haben, passen wir diesen Artikel zeitnah an.

Eure Meinung!

Wie gefallen euch das Familienhaus und der Drachen? Sammelt ihr die Sets der Reihe zum chinesischen Neujahr? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

32 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Bin noch nicht richtig wach, aber jetzt! 😉 bei meinem morgendlichen Blick auf zusammengebaut.com blitzt mich was tolles an! Ich liebe diese Reihe und das Gebäude wird sicher den Weg zu mir finden. Auch der Drache ist toll! Ich war von der letzten Runde ein wenig enttäuscht, da mich die Modelle nicht so ganz angesprochen haben. Es wird , wie so oft zum Jahresende, schwierig. …ein Museum, ein Neujahrsfest, ein Marveltower? Ah das Budget ruft sch in halblaut….. 😉

    • Liebe Sulu, guten Morgen! Ich sitze hier auch beim zweiten Kaffee und nutze diese erfreuliche Nachricht, um noch ein wenig in Bildern zu schwelgen! Toll oder?

  2. Was für ein passendes Set zum Jahr des Drachen! Das Modular Building ist ja toll!!!! Zum Glück bin ich so faul beim Abbauen, dass dieses Eingangsportal in Grau und Rot noch bei mir steht. Natürlich eine Katastrophe für die Ausgabendisziplin! Dabei habe ich immer noch nicht das große Friends-Tropenhaus und bräuchte auch davon eigentlich zwei. Was für erfreuliche Sorgen! Lechtz, das Häuschen muss zu mir.

    • Guten Morgen 🌞 Susanne
      Ja, es ist toll! Und ich bin schon am überlegen wie ich es in die Strasse einbaue die ich nach Weihnachten anfange. Wie stelle ich eine Verbindung zu dem Tropenhaus her? Passt da noch ein Denkmal vom Drachen rein? 😉
      Das Tropenhaus ist übrigens fertig und sieht super aus! Ich hab ein 20% auf alle Spielwaren bei der deutschen Drogeriekette Müller genutzt. ( Darf ich das hier schreiben?) Dann war es gut machbar;-)
      Ja, das mit dem Legobudget macht mir sorgen….. 😂

      • Liebe Sulu, ja, hier in Kalk ist auch ein Müller, der Preis des großen Gewächshauses ist dann gut, aber ich “musste” erstmal Gringotts haben … Disziplin und Selbstkontrolle fallen mir manchmal schwer (((-: Ich kann mir vorstellen, dass Deines absolut traumhaft aussieht! Das Museum schenke ich mir zu Weihnachten, dann habe ich auch Zeit, es sofort zwischen den Jahren zu bauen. 2024 werde ich dann stante pede das CNY-Modular nachschieben. Und dann ist da noch das neue große Monkie Kid-Set, das ich nicht verpassen kann. Mich beschleicht das Gefühl, dass der Orient Express es schwer haben könnte – uff! Hab eine großartige Zeit!

        • 😂 @Susanne, die Habenwollenliste wird aufs Jahresende immer länger! Ich hab es schon geahnt 😉 Du bist also nicht allein mit dem Desaster.
          Hast du Gringotts schon aufgebaut? Wie war das? Das ist ebenfalls ein Set das noch auf meiner Liste steht. Das neue Monkie Kid Set finde ich auch toll, bin aber noch am überlegen. Die Reihe gefiel mir immer schon, aber da ich schon so viel anderes habe, hatte ich das bis jetzt, vermieden.
          Viel Spass beim bauen, herzliche Grüsse

          • Susanne Krauß

            7. November 2023 um 21:24

            Liebe Sulu, jetzt wird es peinlich für mich … Gringotts steht noch im Karton auf dem Speicher, mir war auch klar, dass ich es nicht sofort bauen würde, aber ich wollte keinesfalls das zusätzliche Verlies, das es als GWP gab, verpassen – ohne Worte, ich weiß! Immerhin habe ich inzwischen Bruchtal gebaut ((((-: Ein großartiges Set! Nun muss ich noch das Microscale Hogwarts nach Deinem hervorragenden Prinzip mit der Lagerbox abbauen, um nun die Heimstatt von Elrond für eine Weile angemessen präsentieren zu können. Der Bau von Gringotts wird größere Aktivitäten nach sich ziehen, ich will das mit der Winkelgasse kombinieren, die einen dauerhaften Platz auf einem Stützbalken im Treppenhaus gefunden hat, aber da passt kein fünftes tieferes Gebäude hin … Eigentlich würde ich mir eh wünschen, die Verliese und Achterbahn unter der Bank erstreckten sich unter der gesamten Winkelgasse … Leider habe ich keine Ahnung von Physik oder Ingenieurswissenschaften, also wird das wohl schwer. Ich baue die Bank bestimmt irgendwann über den Winter und entscheide dann, habe schon beschlossen, die Finnhütte doch nicht dauerhaft zu behalten, sondern die Steine einzusortieren, dann hätte ich schon mal einen Stellplatz, hoch genug ist er auch. Ganz viele Grüße!

          • @Susanne Krauss 😂😂😂 wie ich sehe gibt es ein paar Probleme die mit Kreativität gelöst werden könnten…unter dem Balken ein Brett durchziehen, einer Schaukel ähnlich….. viel viel Spass mit Gringotts;-))))

          • Susanne Krauß

            7. November 2023 um 22:28

            @Sulu, eine LEGO Schaukel! Ich werde in Verhandlungen eintreten. Die bessere Hälfte nutzt das Treppenhaus nämlich auch regelmäßig …

        • 😂😂😂 manchmal ist es einfach…..

  3. Danke für die Info!

    Der Drache, der Kalender und das Brickhead interessieren mich nicht.

    Aber das Gebäude ist grandios! Sowohl die Außengestaltung als auch die Innenausstattung sind detailliert und liebevoll gemacht und zu meiner Freude wurde die Rückwand weggelassen (ansonsten wäre das Haus für mich auch nicht interessant). Darüber hinaus erhalten wir einige liebliche Minifiguren, die zum Großteil auch noch neue Torso-Bedruckungen haben. Definitiv wird dieses Set bald nach Release gekauft (sobald es eine schöne Gratisbeigabe dazu gibt) und ich hoffe, dass Lego in den nächsten Jahren noch ein paar mehr dieser Gebäude herausbringt; damit ließe sich dann eine eigene Chinatown zusammenstellen – ein Träumchen.

  4. Es ist ein schönes Gebäude und man kann die Stockwerke abnehmen, aber als Modular im Sinne von kompatibel zur Modular Building Reihe, würde ich es nicht bezeichnen.

  5. Um Welten besser als die glanzlosen New Year Sets dieses Jahres! Einziges Manko ist, dass die Preise wohl ganz schön gestiegen sein dürften wegen der Teilezahlen. Aber mal sehen. Ich hoffe, dass ich es hinbekomme, mir die Dinger zu besorgen. Finde auch gut, dass der Drache ein bissl Drumherum hat. Erinnert mich an die Pokémon Sets von Mega. Gerade Gyarados hat da immer schön eine Wasserfläche. Das sieht dann fast „echt“ aus. 🙂

    • Gerüchte besagten 130 Dollar für das Haus. Also gehe ich mal davon aus, dass es bei uns 120-130 Euro kosten wird.
      Die Chinesisches Neujahr-Sets sind noch einige der wenigen größeren Lego Sets, die ein gutes Preisleistungsverhältnis bisher hatten.

  6. The Storytelling Brick

    6. November 2023 um 9:45

    Was soll ich sagen? I like both! Und um einiges besser als die diesjährigen (also 2023er) Sets. Nun gut, es ist das Jahr des Drachen. Und asiatische Länder, und China im Besonderen, haben ein enges Verhältnis zu diesen fabelhaften Wesen 🙂 Da hätte sich LEGO wirklich nicht lumpen lassen (sagt man das so?). Ich werde mir beide holen. Das Restaurant sehr wahrscheinlich sogar zwei mal (auch wenn der Preis wohl höher als sonst ausfallen dürfte).

  7. Modular BUILDING oder Modular FASSADE? Riecht nach Click-Bait 🙁

    • “Building”= Gebäude.

      Fassaden haben keine Innenräume oder ein Dach, Fassaden in sind nur Frontwände ohne jegliche Tiefe. Von daher: Nein, hier kann man in keinster Weise von einer Fassade sprechen.

  8. Wow,Das Restaurant ist ja wohl geil,sammle Modula Buildings,aber dieses Set wird definitiv dazu gestellt,bin echt geflasht,wird ein teures Jahr was Lego betrifft,baue gerade das Wikinger Dorf,dann kommt das Museum,Orientexpress…….Restaurant,ich brauche einen Nebenjob

  9. Schade, dass das Frühlingslaternenfest als “einziges” auf einer (eineinehalb) “Modular Building Grundplatte steht.. 😉

    Aber das “chinesische Gasthaus” hier ist nur geringfügig größer als ein halbes Modular, also sollt es sich ziemlich “einfach” in das “Modular Schema” umbauen lassen. (Im Wesentlichen zähle ich anhand der grünen Dachelemente eine Breite von 32 Noppen – es müssen also “lediglich” die Seitenwände “begradigt” werden . allenfalls der Küchentrakt nach “hinten gedreht” werden. Hinter dem Gebäude würde ich einen Hof als Gastgarten planen – Die “nian” Fassade würde ich dann als Hofmauer (inkklusive des Tores) umbauen, sodass ich kein zweites Set bräuchte (allerdings etliche Zusatzsteine für die Seitenwände/Rückwand). Ein (oder mehrere) zusätzliche(s) Stockwerk(e) sollten sich allenfalls auch realisieren lassen – Gästezimmer?, Wohnung für die Besitzer.

    Ich finde das Set bietet viele Möglichkeiten für Städtebauer. Dürfte ein “soon after release” Kauf werden (nicht wie das Museum, von dem ich immer noch nicht überzeugt bin…)

  10. Schöne Sets, keine Frage.
    Aber ich finde es auch fragwürdig, “Modular Building” in die Überschrift zu packen. Denn das Set gehört nicht zu der von TLC mittlerweile selbst so genannten “Modular Building Collection”.

    Auch das Argument mit dem Umbauen zieht meines Erachtens nicht.
    Durchs Umbauen kann man sehr viele Set zu einem Modular Building machen…

    Ich stimme hiermit also ganz offiziell für weniger Click-Bait.

  11. Da haut Lego wieder einen raus, der Preis für 1800 Steine, viele sogar goldfarben, das macht richtig Freude! Schade, na klar, dass es hinten nicht geschlossen ist, aber das Set ist trotzdem sehr gelungen!

  12. Danke für das Update!

    Dass das Familientreffen “nur” hundert Euro kostet, finde ich äußerst erfreulich – schön, dass es bei diesem guten Preisleistungsverhältnis bleibt.

    Und dass das Set erst am ersten Januar erscheint, ist insofern viel besser, weil es zu diesem Zeitpunkt vermutlich viel eher eine Gratisbeigabe geben wird als Ende Dezember.

  13. Ein wirkliches schönes Set, mit dem man gut die “Modular City” um ein Chinarestaurant ergänzen kann! Auch, wenn es selbst kein klassisches Modular Building ist, weist es ja dennoch eine modulare Bauweise auf! Und je nachdem, wie man es stellt, lässt sich bestimmt auch kaschieren, dass es auf der Rückseite offen ist. Hätte ich seinerzeit auch den Tempel und dieses schöne Tor erstanden, so könnte ich jetzt eine kleine Chinatown ergänzen. So werde ich hier aber auch verzichten, freue mich aber darüber, dass LEGO doch immer mal wieder das eine oder andere schöne Set in petto hat ;-)!

  14. Für den Preis von 100 Scheinchen ist das Restaurant wirklich ein “Schnapper”. rd. 5,5 ct da darf man nicht meckern, ausser man wohnt in Frankfurt…

    Zu dem Preis denke ich darüber nach mir das DOCH 2x zu kaufen um es zu modularisieren (ähnlich wie oben beschrieben und Nian will ich immer noch integrieren ;))

    Zur Diskussion – “weiteres Modular” möchte ich nur hinzufügen, dass das Set durchaus Modular aufgebaut ist – immerhin kann man die Stockwerke und das Dach trennen 😉

    Clickbait könnte man es nennen, aber ich denke, dass Zusammengebaut weniger von der Laufkundschaft als von uns “treuen” Lesern lebt 😉

  15. Bitte nicht böse sein auf mich

    Ich würde das Haus aus dem Familien treffen bausatz ohne asiatischen dekor aufzubauen zu versuchen, denn ich erkenne hier auch diverse Baumerkmale aus Europa, wie z b die grossen fensterflächen, die beileibe nicht bei geschäftshäusern und Banken in Deutschland und umgebung auftauchen hier

    Das obere Geschoss des Gebäudes würde ich vielleicht auch noch “europäisieren” aber das wird ja jeder für sich allein entscheiden dürfen dabei

  16. Seit dem Garten habe ich bei dem Thema gepasst aber diesmal wird das Restaurant 2x und der Drache gekauft.
    Dann wird gemoct! Restaurant kommt aufs Baseplate und wird richtig Modular gemacht. Der Drache kommt als „Schild-deko“ verkleinert aufs Dach!
    Dann hab ich nach meinem 20tsd starkem Weihnachtsmoc was zu tun.
    Danke für die Infos!

  17. Ich schließe mich Tommy an, der Garten war das einzige “große” Neujahrsset bei mir.
    Die letzten Sets haben mich nicht interessiert, aber die “Family Reunion” wird wieder gekauft.
    Beim Drachen bin ich mir noch nicht sicher, aber Tendenz ist auch zum Kauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert