Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil im Review

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil | © Christina Mailänder

Auch in diesem Jahr konnten wir uns wieder über ein Wohnmobil aus der beliebten LEGO City Reihe freuen. Heimkehr oder Reise ins Unbekannte?

Camper und Wohnwagen gehören bereits sehr lange ins LEGO Sortiment. So erscheinen regelmäßig neue Modelle in der LEGO City Reihe und überzeugen mal mehr oder mal weniger mit ausgeklügelten Zubehör. Was im Jahr 2008 mit dem LEGO City 7639 Camper noch eine kleine, mobile Behausung war, wurde im Jahr 2018 zum Luxusvehikel. Bei dem LEGO City 60182 Pickup & Caravan hat nicht nur das Auto ein Update erhalten, sondern auch bei der Innenausstattung des Wohnwagens wurde ordentlich aufgestockt. Ist das aktuelle Modell mit der Setnummer 60283 Ferien-Wohnmobil ein würdiger Nachfolger? Und apropos Nachfolger: Was hat es eigentlich mit der Familiengeschichte der Camper-Minifiguren auf sich? Wir haben da schon eine Theorie. Aber vorher heißt es: erst mal packen!

Umfang und Zusammenbau

Die Eckdaten

» LEGO City
» 60283 Ferien-Wohnmobil
» Altersempfehlung 5+
» 190 Teile
» Maße in Zentimetern (BxLxH) 5x16x9
» 19,99 Euro UVP
» 150 VIP-Punkte
» kein LEGO-Exklusive Set

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil Der Karton

Der Karton

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil Der Karton


Der kleine Karton bietet keine Überraschungen und lässt wenig Interpretationsspielraum, wo die Reise hingeht. Das gewohnte LEGO City Blau umrahmt das Modell vor einer Bergkulisse. Auf der Rückseite erhalten wir einen Vorgeschmack auf die Ausstattung und die Funktion des Fahrzeugs.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil Die Stein

alles beisammen für einen Kurztrip

Am Urlaubsort angekommen, geht es ans Auspacken. Und da es nur ein Kurztrip wird, kommen wir mit einer Aufbauanleitung, zwei Tüten und einem Stickerbogen mit fünf Aufklebern aus.

Zunächst sollen hier die Minifiguren zusammengesetzt werden. An dieser Stelle möchte ich die Reisepläne spontan ändern und die Minifiguren an das Ende des Artikels setzen. Wie bereits angekündigt, erzählt hier LEGO eine kleine Geschichte, die durchaus Anlass zu Spekulationen bietet.


Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil Das Grundgerüst

Erstes Reiseziel: das Innenleben

Nun also ans Buffet. Das Grundgerüst des Wohnwagens ist solide gebaut und würde sicherlich in jedem Kids-Club Anklang finden. Nachdem die Bodenkonstruktion, Teile der Fahrzeugwand, sowie die Radkästen angebracht sind, wird das erst Interieur platziert.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil Die Ausstattung

Multifunktionsbox mit Kaffeemaschine und Bechern

Aufgrund des Reiseprospektes weiß ich, dass der blaue 1×4 Stein, hinter dem Sitz, keine einfache Ablage ist. Es handelt sich augenscheinlich um eine transportable Multifunktionsbox, die auch als Ablage genutzt werden kann. In diesem Fall für eine minimalistische Camping-Kaffeemaschine.

Zu dieser Box gesellen sich noch Campingstühle und ein Tisch. Dieser ist mit zwei bedruckten Roundtiles gedeckt. Die Erdbeere gibt dabei ihr LEGO City Debüt. Ab Ende 2019 war sie in einigen LEGO Friends Sets enthalten.

Die Fahrerkabine ist recht spartanisch eingerichtet. Einzig die neue Roof Tile Konsole ist hier, aufgrund des neuen Drucks, erwähnenswert.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil

Der Blick ins Innere

Im nächsten Schritte entstehen die Seitenwände des Mobils. Hier finden drei der fünf Aufkleber ihren Platz. Das hintere Nummernschild und auch die beiden seitlichen „Deluxe“-Sticker werden aufgebracht. Aufgrund der breiten Öffnung an der linken Fahrzeugseite, lässt sich die Innenausstattung des Wagens einfach entnehmen und auch wieder einsetzen.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil, die Fahrerkabine

Der Blick ins Cockpit

Auch das Fahrerhäuschen bekommt den letzten Schliff. Nun wäre es Zeit sich mit einer Beanstandung an den Fahrzeugverleih zu wenden. Die Frontscheibe und auch die Fenster an der Seite weisen leider einige kleine Kratzer auf.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil, das Dach

sehr „gemütlicher“ Schlafplatz

Zum Abschluss der Reise erhält das Wohnmobil noch ein Dach. Hier wurde der Schlafplatz für das Kind und die Eltern unter einer Kuppel angelegt. Ebenfalls sehr simpel, mittels Tiles und Wall Elements, passt es zum Stil des Wohnmobils. Die Kuppel erhält ebenfalls noch einen Sticker.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil, Der Schlafplatz

Nächte unter freiem Himmel sind unausweichlich

Das Baby hat liegend und zusammen mit seiner Flasche genügend Platz. Für die anderen beiden Minifiguren wird es jedoch sehr eng. An ein Aufsetzen des Dachs ist bei Vollbelegung ebenfalls nicht zu denken.

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil

Bereit zur Abfahrt

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil die Minifiguren

Alte Bekannte

Und nun zu meiner Theorie der Familienverhältnisse unter dem Campern.

Die Minifiguren

Einmal Camper – immer Camper. Und so lässt uns LEGO seit Jahren an dem Urlaub ein und derselben Familie teilhaben. Zuerst ist uns die Familie im Jahr 2016 mit dem LEGO City 60117 Van und Wohnwagen begegnet. Hier waren die beiden noch in trauter Zweisamkeit und zusammen mit dem ihrem Hund unterwegs. Nächte unter freiem Himmel bei Bratwurst und Kaffee, denn das Vorgängermodell der Kaffeemaschine aus 2021 war auch schon an Bord.

Im Jahr 2018 war dann der Nachwuchs mit von der Partie. Im LEGO City 60182 Pickup und Wohnwagen war nun genügend Platz für die Spielsachen des Juniors. Auch die Camping-Kaffeemaschine fand ihren Platz in der geräumigen Küche. Übringens war diese Familie in der Vergangenheit auch schon ohne Wohnmobil unterwegs.

Und der Sohnemann scheint Gefallen am Campingleben gefunden zu haben, denn nun fährt er selbst mit seiner Familie und einem neuen Wohnmobil um die Welt. Die blaue Kaffeemaschine wurde nun inzwischen gegen ein modernes, silbernes Modell ausgetauscht. Das Campingoutfit des jungen Mannes blieb unverändert.

Die LEGO City Camper in der Übersicht

Die Flotte der LEGO City Camper © The LEGO Group

Mein Fazit

Das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil ist mit der Altersempfehlung 5+ deklariert. Das ist für dieses Set auch durchaus angemessen. Es ist ein nettes Spielset und bietet mit seinen 199 Teilen einen kurzweiligen Bauspaß für junge LEGO Fans. Die unverbindliche Preisempfehlung ist recht hoch angesetzt. Es lohnt sich hier nach Rabatten Ausschau zu halten.

Bewertung

Positiv Negativ
  • modernes Design
  • gelungene Ergänzung für die Vorgängermodelle
  • kurzweiler Bauspaß für junge LEGO Fans
  • Modell zum Spielen geeignet
  • fünf Sticker
  • Hier muss eine Lösung her: zerkratzte Scheiben
  • Kojen halbherzig, jedoch vorhanden
  • UVP zu hoch

Eure Meinung

Wie findet ihr das LEGO City 60283 Ferien-Wohnmobil? Habt ihr eines der Wohnmobile aus den letzten Jahren? Und was denkt ihr über die verknüpfte Familiengeschichte unter den Campern? Lasst diesen Kurztripp in den Kommentaren Revue passieren.

Christina Mailänder

Neben dem Städtebau, interessiert an themenübergreifenden Raritäten und historischen Sets, sowie aktuellen Architecture-Modellen.

16 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Danke an Christina für das recht ausführliche und recht interessante Review über das lego ferienmobil mit den vielen mehr oder weniger interessanten und mitteilungswürdigen Details an und über dieses.

    Zum Thema beengte Schlafplätze unter dem Dach gibt es meiner Meinung nach gleich mehrere Lösungswege entweder man verlängert und erhöht das Fahrzeug durch geeignete Bausteine in weiss u a m oder man nutzt 1 wohnanhänger zum schlafen, den man ja bekanntlich durch 1 anhängerzugvorrichtung an das vorhandene ferienmobil anhängen kann (wenn man dies wuenscht)

    Aber höchstwahrscheinlich dringt man dadurch in 1 preisregion vor, in der man auch als legoist bzw als legojaner auch 1 vorsichtigen und manchmal auch so sehr erfolgreichen und auch so sehr erfreulichen blick über den tellerrand wagen sollte, denn in den Programmen so manches klemmbausteineherstellers gibt es auch recht schöne und auch so recht detailfreudige Wohnmobile, in denen es sich die hier angesprochene camperfamilie mit kind auch gut gehen lassen kann bei viel mehr Platz ich denke da nur an die Firma modbrix, die hat ja 1 echt langen wohnwagen aus 1 amerikanischen TV Serie mit Inneneinrichtung und mit Grundplatte für 1 mehrköpfige camperfamilie für um die 30 Euro im angebot, das man ja auch noch mit weiteren Bausteinen ausstatten und erweitern kann (wenn man das dann auch will seitens des baumeisters)

    Sollte ich mit diesem Text 1 derlegoisten bzw der legojaner sozusagen „auf den Schlips getreten haben“, so möge es er oder sie es verzeihen. Aber ich baue meine modelle beileibe nicht nur aus den Bausteinen eines grossen klemmbausteineherstellers aus europa und so kann ich auch die vor und auch Nachteile der imitate aus europa und aus Asien einschätzen und nutzen.

  2. Vielen Dank für das ausführliche und schöne Review, Christina! Meine Flotte besteht „nur“ aus vier Wohnmobilen – klasse Übersicht. Dieses Set werde ich mir auf jeden Fall auch noch kaufen. 🙂

  3. Auf jeden Fall hat der junge Mann einen ausgeprägten Mama Komplex , da seine Freundin/Frau seiner Mutter sehr aus dem Gesicht geschnitten zu sein scheint! 😁Ich finde die Camping Modelle eigentlich alle hübsch, so zeigen sie doch ein wenig die Evolution des Baustil, über die Jahre. Auch die Familien Geschichte hat was. Ist ein wenig so wie bei den Asia Sets bei denen ja auch anscheinend immer die gleiche Familie anwesend scheint.

  4. „Habt ihr eines der Wohnmobile aus den letzten Jahren?“ – Eine Frage, die ich verneinen muss. Es ist nicht eines, es sind alle fünf… Und auch das diesjährige ist bereits für einen guten Rabatt gekauft und wartet darauf, aufgebaut zu werden. Ich weiß nicht warum, aber Campingmobile haben es mir wirklich angetan, selbst die bei Friends finde ich ganz nett. Auch wenn dieses Wohnmobil hier sehr ähnlich zu dem von 2014 aussieht (was mir ohne deine schöne Zusammenstellung, Christina, so schnell nicht aufgefallen wäre), gefällt es mir trotzdem gut (trotz dass für meinen Geschmack etwas wenig Zubehör vorhanden ist). Und: Es enthält ein Baby! Für mich fast schon der ausschlaggebende Punkt bei der Setbewertung… Und wenn man die Familiengeschichte fortspinnt, muss auch dieses in einigen Jahren seinen Wohnwagen bekommen! Kaum ist dieses Set erschienen, rufe ich schon lauthals nach einem Nachfolger!

  5. Ich als alter Campinganhänger (haha) bin ja ein Freund aller Lego Wohnmobile. Dieses hier war mir dann doch ein wenig zu simpel. Ich habe es für 14€ bekommen, dieser Preis ist absolut in Ordnung.
    Die einzige Funktionen des Sets besteht allerdings darin, die Panorama-Wand zu öffnen. Für die drei Figuren ist gerade so ausreichend Platz, das Cockpit ist eher lieblos gestaltet und auch der Wohnraum hat kaum Accessoires. Das, sehr ähnlich designte, Wohnmobil von vor ein paar Jahren hat immerhin noch mit einigen Stickern versucht, den Innenraum gemütlicher zu machen. Hier allerdings nicht.
    Einziger positiver Aspekt war für mich die Tragemama, die ich so von Lego noch nicht kannte. Sehr nett!
    Insgesamt aber von mir keine Empfehlung für dieses Set…

  6. Ich war in meinem Leben nie eine Camperin, von daher fehlt mir ein wenig der Zugang zu dem Erlebnis, auf kleinem Raum mit wenig Platz und ohne Service unterwegs zu sein. Ein Hotel, ein Hotel…jaaa, da wäre ich gleich dabei. 😁
    Ich würde mir das Set einzig wegen der Figuren zulegen, Leute brauche ich immer in der Stadt. Von daher auch die Frage: wird es in diesem Jahr wieder ein Figurenset geben? Ich glaube im letzen Jahr gab es die Jahrmarktsleute und das Jahr zuvor Outdoor? Da würde ich mir für dieses Jahr „einkaufende Familien“ wünschen, sowohl bei Lego, als auch in der Realität😉

  7. Danke fürs Review! Wie einige andere Fahrzeuge aus der aktuellen City-Reihe ein durchaus interessantes Set. Ich bin gerade noch auf der Suche nach einem schönen Lego-Camper. Deswegen hätte mich dann im Review aber auch noch ein kurzer Vergleich zum Vorgängermodell 60182 interessiert, zumal hier in der Einleitung auch eine entsprechende Beurteilung angekündigt wurde. Haben wir es hier nun, was die Details, die Bespielbarkeit, den Bauspaß etc. angeht, mit einer Fortsetzung auf gleichem Niveau, einer Verbesserung oder doch eher einer Verschlechterung zu tun? An welchen Merkmalen äußert sich das?
    Über weitere Infos würde ich mich freuen. Danke.

    • Christina Mailänder

      28. Februar 2021 um 11:01

      Allein vom Erscheinungsbild kann man schon einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Modellen erkennen. Die offiziellen Produktbilder des 60182 zeigen eine umfangreichere Ausstattung und etwas mehr Platz für die Minifiguren. Wenn ich mich nicht irre, wird Andres alsbald noch ein weiteres Modell aus seiner Wohnmobil-Flotte vorstellen. 😉

  8. Ich habe es mir auch mit Rabatt geholt und da ich die vorherigen Sets nicht habe, finde ich dieses Set echt in Ordnung war auch bei der City-Welle für 2021 eines der Sets, die ein Must-Buy waren.

    Ich finds echt schön und die kleine Familie echt süß. Also für mich ein „Gefällt mir“.

  9. Habe beim nachsehen festgestellt, daß die Familiengeschichte evtl. noch weiter zürück reicht! Schon in den 80’er gab es ein Wohnwagen Gespann (6694?) welches von einem schwarzhaarigen Mann im rotem „Hemd“, ein solches trägt ja der Mann in den neuen Sets und einer rothaarigen Frau in „angedeuteter Bluse mit Weste“ (mit viel Fantasie) gefahren wird. Vielleicht die Großeltern? 😉

Schreibe einen Kommentar zu Heiko b Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.