Neu erhältlich:
10293 Besuch des Weihnachtsmanns
Charles Dickens GWP ab 150 Euro

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO City 60287 Traktor im Review: Eine Enttäuschung!

Der 60287 Traktor in all seiner Pracht. | © Simon Brandt

Elf Jahre lang hat uns LEGO zum Glück mit City-Traktoren verschont, und jetzt das hier: Der 60287 Traktor im Review.

Als es hieß, es gebe 2021 einen neuen Traktor, hatte ich mich zunächst sehr gefreut. Ein Traktor, der erste nach 2010, der erste nach elf Jahren, sieht man einmal ab von dem 2018 erschienenen 60181 Forsttraktor. Doch was ich dann auf den ersten Bildern sah, erzeugte wirklich einen unauslöschlichen Eindruck. Eine rote Karre ohne sonderlich umfangreiches Zubehör für 20 Euro! Und dann noch völlig aus dem Zusammenhang gerissen, ist es doch zurzeit die einzige erhältliche Landmaschine! Was soll das? Trotzdem habe ich mir das Modell besorgt, um mich in 3D von dem Modell überzeugen zu lassen. Und, eins vorweg: Ich wurde überzeugt. Nur leider nicht vom Guten.

Die Eckdaten des Sets

Der Setumfang

Ein kleiner Karton im typischen City-Blau. Nun gut, ich hatte nichts Anderes erwartet. Im Bild der Traktor, wie er durch eine hoffnungslos idyllische, völlig unrealistische Landschaft fährt – eine Computergrafik. Warum kein LEGO?


Eine schwebende Minifigur – was ein Unfug!

Dann die Rückseite: Drei Bilder lassen vermuten, dass in dem kleinen Karton zwei Traktoren und fünf Minifiguren enthalten sind. Für 20 Euro nicht schlecht. Erst nach dem Öffnen des Kartons stellte sich mein Irrtum heraus, und da hatte ich das Set ja schon geöffnet, Rückgabe ausgeschlossen. Und auch das Boxart: Welche Minifigur kann schweben? Oder soll der Landwirt gerade tanzen? Ist dem eine Hummel unter die Latzhose geraten? Dann der Kürbis: Wächst der tatsächlich auf einem Ballen Heu? Kaum vorstellbar. Nächstes Bild: Der Bauer sitzt im Gras und streichelt den Hasen, der ostentativ in die andere Richtung schaut, während das Mädchen ihm eine Karotte gibt. Wem – dem Bauern oder dem Häschen? Letzteres scheint wohl von ersterem auszugehen. Drittes Bild: Bauer Jörg sitzt stolz hinter dem Lenkrad und transportiert – eine fast leere Kiste, auf der ein Kürbis liegt, und daneben lose eine Karotte und ein Apfel. Also, wenn das auch in Wirklichkeit so ist, sollte man dem Bauern schleunigst seine Berechtigung zum Bauerndasein entziehen!

Unverpackte Teile.

Dann habe ich den Karton geöffnet. Zwei Tüten aus umweltfreundlichem Plastik und eine viel zu dünne Anleitung fielen mir entgegen, nicht zu vergessen drei Teile, die augenscheinlich zunächst vergessen worden waren, als die Tüten abgepackt wurden, und später noch lose in den Karton geworfen wurden. Das Ergebnis: Die Schaufel hat den Karton von innen zerkratzt. Unerhört! Ich musste ihn schon beschädigen, als ich ihn öffnete; und nun das! Ich will ihn doch im Bestzustand aufheben, um das Set möglichst bald wieder verscherbeln zu können! Und dann der Stickerbogen: LEGO treibt es immer toller. Jetzt fällt einem dieser Wisch, der nicht einmal als Klopapier zu gebrauchen ist, nicht mehr entgegen, nein, er scheint an der Innenseite des Kartons festzukleben. Pah, habe ich mir gesagt, dann beklebe ich die Steine eben nicht. Pech gehabt, Stickerbogen! Ich bin klüger als du!

Der Aufbau

Bauabschnitt 1.

Ich habe nun also frustriert Tüte 1 geöffnet. Hier genügte die Wiederholung lauter Einsen wohl nicht mehr, um mir dummem Käufer zu zeigen, dass ich diese, jawohl!, diese Tüte aufbauen soll, nein, man musste auch noch einen weißen, vertikalen Streifen aufdrucken, damit der Unterschied sofort ins Auge fällt. Dies ist Tüte 1, das andere Tüte 2. Die brauchst du erst später. Ich habe den aufgedruckten QR-Code nicht gescannt – nicht, dass ich mir irgendwelche Schadsoftware herunterlade – ich gehe aber stark davon aus, dass der Link zu einem Tutorial führt, in dem der Designer des Sets Tüte 1 öffnet, während seine Frau, eine hauptberufliche Flugbegleiterin, mit Handzeichen das Ganze verständlicher zu machen sucht.

Was lag in Tüte 1: lauter Einzelsteine. Ich musste die auch noch alle einzeln suchen und gemäß der Bauanleitung zusammenstecken! Himmel, was das wieder an Zeit gekostet hat! Und dabei habe ich doch gar keinen Do-it-yourself-Kasten gewollt! Eine Frechheit, sowas. Und als ich endlich fertig war, standen vor mir ein Mädchen, ein Hase, eine Gemüsekiste und ein Etwas. Ich konnte beim besten Willen nicht erkennen, um was es sich da handeln sollte. Eine neumodische Waffe etwa? Doch das kann ja nicht sein, bei LEGO arbeiten ja nur Pazifisten. Also, Tüte zwei geöffnet.

Bauabschnitt 2.

Ach, hoppla, hier muss ich das Modell weiterbauen! Warum wurde das denn in verschiedene Tüten aufgeteilt? Zumal zwischendurch der dämlich grinsende Bauer und seine beiden Strohballen gebaut werden sollten. Hat denn bei LEGO niemand die Anleitung getestet? Das ist doch hanebüchener Schwachsinn! Wer immer diesen Mist verzapft hat, gehört fristlos gefeuert!

Doch ich habe mich zusammengerissen und das Modell fertiggebaut. Ja, mit viel Fantasie könnte man das Ding für einen Traktor halten. Und mit noch mehr Fantasie findet man ihn auch halbwegs realistisch.

Und was ist das hier? Sechs Steine, die laut Anleitung nirgends verbaut werden sollen! Hat der Anleitungszusammensteller etwa auch hier geschlampt oder wurden die Teile dazugegeben, um den Karton schwerer erscheinen zu lassen? Doch dabei fallen diese paar Teile doch nun wahrlich nicht ins Gewicht! Ah, ich verstehe: Die Maschine, die die Tüten befüllt hat, hatte einen Defekt (das haben viele mit ihrem Programmierer gemein) und so diese Steine eingefüllt statt der Räder und der Schaufel. Ihr seht, alles lässt sich höchst logisch erklären.

Das fertige Modell

Schau mal, wie groß ich bin!

Als ich dieses Ding von Traktor endlich fertig hatte, traf mich fast der Schlag (fast wünschte ich, er hätte mich tatsächlich getroffen, dann müsste ich mich jetzt nicht so aufregen): Von allen Seiten scheint das Blau der Unterkonstruktion deutlich durch, am Motorblock auch noch das Weiß. Und die Unterseite, oho!, die sieht aus, als hätte der Bauer versehentlich einen Haufen Verbrecher überfahren! Schwarz wie deren Seele!

Überall klaffen Hohlräume, in die man ganze Minifiguren stecken könnte (so zum Beispiel über dem Hinterrad), von der Leiter aus kommt der Bauer niemals hinters Steuer, das Führerhaus ist halb offen, die Rückspiegel wurden durch schwarze Goldbarren mehr schlecht als recht angedeutet, die Rundumleuchte auf dem Dach ist eine Rundumnichtleuchte, das Auspuffrohr hat einen seitlichen Schlitz, die Schaufel aber keinen Angriffspunkt zum Hochklappen, und, und, und…

Schau mal, wie groß ich bin! (Gilt auch hier…)

Und dann die Größe des Modells: Der Traktor ist locker dreimal so hoch wie die Minifiguren, allein schon die Hinterräder messen bestimmt das Anderthalbfache. In welche Stadt passt so ein Koloss? Und wie unrealistisch das doch ist! Zumal Traktoren eher weniger aus Kunststoff denn aus Metall bestehen!


Vergleich mit früheren Traktoren

Hier auf diesen Bildern seht ihr es: Der neue Traktor ist um Längen zu lang, völlig überhöht hoch und farblich und thematisch gesehen nichts Neues. Während ich mit den Vorgängern sehr zufrieden bin, passt dieser hier einfach nicht. Gelb wäre schöner gewesen, denn so sieht es aus wie eine leicht umgedrehte Neuauflage des 7634 Traktors. Eben wie Rot-z.

Hier könnt ihr das noch besser sehen: Beides rot, mit abgerundeter, schmaler Motorhaube, Leiter, Auspuffrohr und Scheinwerfern. Einziger Unterschied: Jetzt haben wir eine Schaufel statt einer Kipplade. Toll! Und vor allem, was soll das, dass die Hinterräder von früher jetzt die Vorderräder sind?

Tractorpulling war gestern. Jetzt neu: Tractorlifting!

Der einzige Nutzen des Sets: Es eignet sich für sinnbefreite Stunts. Aber ob so viele Kinder daran Spaß haben?

Fazit: LEGO City 60287 Traktor

Positiv Negativ
  • Ich bin mit dem Review jetzt fertig
  • Minifiguren
  • Modellgröße
  • Farbabweichungen (Rot statt Gelb)
  • Zubehör
  • Boxart
  • Mein Review

Ganz im Ernst: Lasst bloß die Finger von dem Set! Nicht nur, dass 20 Euro für 140 Teile absolut übertrieben sind, es fügt sich auch überhaupt nicht ins Stadtbild. Und was soll das, einen Traktor herauszubringen, aber keinen neuen Bauernhof? Doch vielleicht ist das gut so, denn besser als sein Vorgänger von 2009 könnte er wohl nicht werden, meinen Erfahrungen mit diesem Set hier zufolge. Die Reifen des 42122 Jeep Wranglers wiederzuverwenden, ist schon eine Peinlichkeit sondergleichen (war denn nichts Besseres auf Lager?), aber auch die überall durchleuchtenden Farben sind schrecklich. Und dann die Minifiguren: Ich habe euch aus gutem Grund Detailbilder ersparen gewollt, denn die Figuren sind so dermaßen klischeehaft. Man bedenke, ein Bauer mit kariertem Pullover und einer grünen Latzhose, dazu braun gewellte Haare wie nach einem schweren Orkan; und ein Mädchen, ebenfalls in Latzhose, mit runder Brille und niedlichen Zöpfen. Nicht, dass sie ihrem Vater bei der Arbeit helfen will, nein, sie kümmert sich lieber um das Häschen. Was, nebenbei bemerkt, bei einem Traktor-Set völlig fehl am Platz ist. Genauso die Gemüsekiste, absolut überflüssig! Also, kauft das Set, und ihr werdet die größte Fehlinvestition des Jahres, ach was, des Jahrzehnts getätigt haben!

Eure Meinung!

Ich bin von diesem Set enttäuscht, aber bin nun auf eure Meinung gespannt! Gibt es jemanden unter euch, dem dieses Modell gefällt, und der auch noch die Stirn hat, dies in aller Öffentlichkeit kundzutun? Spaß bei Seite: Äußert euch wie immer gerne in den Kommentaren!

Simon Brandt

Seit frühester Kindheit begeisterter LEGO-Fan und sammelt vor allem City und Creator.

99 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Na, wer hat denn da so schlechte Laune!? Ich kann diesem Review leider an fast keiner einzigen Stelle zustimmen. Teile in Plastiktüten und Ersatzteile sind nichts neues…und wer bei der Rückseite denkt, dass er zwei Traktoren und 5 Figuren bekommt, der wird sich bei anderen Sets genauso wundern…habe gerade das Weiße Haus in der Hand und auf der Rückseite ist ein Foto vom echten weißen Haus…also bekomme ich das jetzt nicht?

  2. Sollte das jetzt witzig sein?
    Ziel verfehlt, würde ich sagen…

  3. Ach herrje, bist du das, Thomas aus dem Herzen Europas?

    • Das Herz von Europa ist Kassel!! 😉
      Und da lebt Simon nicht.

      Aber genau so soll ein Review sein: Wenn einen ein Set enttäuscht, dann sollte man es nicht loben. Und in diesem Fall mit satirischer Note. Ich persönlich habe mir den Traktor auch gekauft, finde ihn ein wenig zu wuchtig (Generation „4-wide“) und der Radstand irritiert etwas. So „hart ins Gericht“ würde ich mit dem Set nicht gehen. Aber, noch einmal: Ein Review ist immer die Vorstellung eines Sets und die persönliche Betrachtung. Insofern: Alle Meinungen sind herzlich Willkommen! 😀

      • Behauptet schön weiter das dieser Besinnungsaufsatz ein Review sein soll. Genauso wie behauptet wird das das Set Sticker hat 😉

        Es besteht ein Unterschied Dinge (überspitzt) zu kritisieren und dies auch zu begründen oder wahllos über Sachen herzuziehen.

        • Dir muss der Text hier nicht gefallen, aber für seine Zuspitzungen ist Simon bekannt und ich finde es wunderbar, dass da einer aus mal aus den Normen ausbricht. Das zeigen ja die Kommentare. 😉

          • Schon richtig, aber wenn es Satire sein soll (oder Überspitzungen / Übertreibungen), dann passt aber der Teil nicht in den Text, der ernst gemeint sein soll. In dem Falle sind die ganzen Lücken und sichtbaren Innereien ja eingendlich garnicht so schlimm, da es ja überspitzt gemeint ist. Was soll ich denn jetzt glauben?
            Für mich funktionierte der Text auch nicht.
            Ein ironisches Review zu schreiben liegt dann doch nicht jedem.

          • Zusammengebaut ist in jeder Hinsicht eine Spielwiese. 🙂

          • Da spiel ich lieber mit Lego. 🙂

        • Lese hier die Reviews immer sehr gerne, aber von diesem bin ich zum ersten Mal irritiert. Ich dachte erst die übertriebene Kritik, wäre Sarkasmus, der im Fazit aufgelöst wird, weil das Set doch gut ist. Anscheinend mag er den Traktor aber tatsächlich nicht. Ich hätte mir aber dann ein paar Argumente gewünscht aus denen ich herauslesen kann, was ihm auch tatsächlich nicht zusagt und keine Fantasiekritik. Das war einfach verschwendete Lebenszeit und hat in meinen Augen Bild Niveau erreicht. Sehr mager.
          Im Übrigen stimme ich nur in einem Punkt zu: Ein Traktor ohne größeres Bauernhofthema ist traurig, das Set an sich aber schön gestaltet.

    • Das war auch mein erster Gedanke. Ich bin mit dem Review auch nicht einverstanden, vor allem der Punkt dass die Bilder auf dem Karton nicht der Realität entsprechen.
      Wenn ich auf einem Block Süßigkeiten etwas von weniger Zucker und gesund lese glaube ich das doch auch nicht. Das nennt sich Marketing, nicht Bericht.

    • Ich weiß nicht. Der Brandt ist denk fehl am Platz. Das Review ist Lachhaft.

  4. Hier hat wohl einer keine Ahnung von Treckern oder von Lego oder eher von beidem nicht!

    • Aber bitte nicht persönlich werden. Sag uns, warum dir der Traktor gefällt! Und solltest du mehr Wissen haben, teile es gerne!

      • Ich glaube nicht, dass sich Simon mit dem „Review“ einen Gefallen getan hat. Simon selbst ist außerordentlich „persönlich“ geworden indem er sich über ein kleines, unbedeutendes Set derart übertrieben „ausgekotzt“ hat, dass die Reaktionen in den Kommentaren für mich völlig verständlich sind. Hätte er alles in eine nüchterne Bestandsaufnahme gepackt hätte ich ihm folgen können, so wirkt die „persönliche Erregung“ künstlich und fast schon lächerlich.

      • Moin, also ich habe dieses Set zwar nicht, aber kann diese negative Einstellung (den Bildern nach) nicht nachvollziehen. Zum einen sollte diese Review wohl witzig sein – Ziel verfehlt. Da bin ich von zusammengebaut besseres gewöhnt. Und zum anderen die heutigen Traktoren sind nun Mal überdimensional groß – der Schreiberling kann sich davon gerne hier bei uns auf’m Land Mal davon überzeugen!
        Warum Lego nun ein einziges Landwirtschaft bezogenes Fahrzeug auf den Markt gebracht hat ist mir auch schleierhaft, aber vielleicht wird es der Anfang einer neuen Reihe, wer weiß…
        In diesem Sinne, schöne Sommertage
        VG Jessica

  5. Sofern es das Ziel ist mit einem wirren Review sinnfreie Kommentare zu provozieren, dann ist das Ziel erreicht 😉

  6. Ich hab den traktor meinem 4 jährigen sohn für ne ice fahrt geschenkt und er liebt es ihn aufzubauen.
    Cheers Stefan

  7. Puh, anstrengend zu lesen. Ich weiß ja, dass Zusammengebaut nicht mit dem Held eng befreundet sind. Darf gern auch so sein. Wenn ich Gejammer hören will, schalte ich YouTube ein…

    Traktor ist zu groß, der grüne oder alte rote wären für mich eher zu City passend.

  8. Sorry, aber wenn du dieses Set dermaßen zerreißt kann ich dir ein Dutzend andere nennen, bei denen das eher nötig wäre.
    Und falls dein Text lustig sein sollte: ist er nicht.
    Nur meine Meinung.

  9. Das Review ist aber bewusst überspitzt geschrieben, oder?! Ich fand es amüsant zu lesen, auch wenn ich die HDS-Art nicht sonderlich mag. Grade derzeit sollte man ihn nicht ständig versuchen zu kopieren in Ausdrucksart und Meinungsbildung. Ich denke das führt zu nicht viel, außer negativer Stimmung und Kommentaren.

  10. Simon Thema verfehlt. Ich kann auch kein einzigen negativ Punkt zustimmen. Wen Sie mal auf dem Dorf waren, sehen Sie große und kleine Traktoren, zum anderen wen Sie Scale Modelle haben wollen, dann bitte schauen Sie bei Tamiya , Hasegawa oder zur Not Revell vorbei. Bitte nicht so abdriften wie der HdS.

    • Das Thema setzt Simon. Und es ist am Leser in dem Review zu sehen, was er sehen möchte. 😉

      • Da bin ich anderer Meinung. Simon setzt in diesem Fall den Stil, nicht aber das Thema. Denn das lautet Review. Und von so einem erwarte ich eine sachliche und faire Auseinandersetzung mit d m Produkt. Oder Simon hat das Thema falsch gesetzt, wenn er diesen Artikel als Review betitelt.

  11. Mit dem Humor ist es ja so eine Sache (dabei will ich es belassen)…

    Auch abseits dieses Experiments teile ich die Auffassung nicht, insbesondere:
    – Die Farbe passt zu einigen der größten Hersteller, Kinder können so eine Verbindung zur realen Welt herstellen. Grün könnte man diskutieren, gelb erscheint mir fragwürdig. Auch Zweifarbigkeit (hier rot/blau) ist real ein gern genutztes Mittel.
    – Die Größe kann man ebenfalls antreffen. Ungeachtet dessen macht es m.E. gerade Sinn, Fahrzeuge nicht immer identisch zu bauen.

    Bei aller Subjektivität eines Tests: Sticker ja/nein ist eine Tatsache, keine Meinung. Gerade mit Blick auf die Bedeutung dieses Aspekts im Bereich Lego sollte der Autor hier genau arbeiten.

  12. Öhm, ja …
    In der Schule hätte man früher gesagt:
    „Was will uns der Autor mit diesem Text sagen?“

    Okay, der Preis ist (bei Lego) sicher etwas, über dass man streiten kann.
    Vielleicht auch das Größenverhältnis zu früheren Traktoren. Aber der Rest des Reviews…

    Allein schon die „Erwartungshaltung“ beim Auseinandersetzen mit der Verpackung: Hat der Autor noch nie eine auf ansprechend durchdesignte Verkaufsverpackung gesehen? Ich gehe mal eher von einem gehörigen Schuss Ironie aus. Ansonsten empfehle ich an Lego die Bitte heranzutragen, ihr Verpackungsdesign wie in der Lebensmittelbranche üblich mit dem Zusatz „Serviervorschlag“ zu kennzeichnen. Dann ist der Autor bestimmt okay damit.
    Für den Rest des Reviews hätte ich den Vorschlag sich anstelle mit Lego lieber mit ökologisch einwandfreien Holzbauklötzen zu beschäftigen.
    Ich möchte nicht falsch verstanden werden: Ich hätte bei einer eindeutigen Kennzeichnung als Ironie sicherlich herzhaft gelacht. Aber so ist man echt besorgt darum, dass der Autor es ernst meinen könnte.

  13. Also wie viele andere schon angemerkt haben: Mir fehlt da der deutliche Hinweis, dass hier mit viiieeel Satire geschrieben wurde.
    Das würde dann vielleicht weniger ausufern.
    Zum Beispiel:
    ACHTUNG ⚠️ Es folgt eine persönliche Meinung (die nicht jedem Gefallen muss).

    Wenn man den Text dann im Zusammenhang richtig erfassen kann, ist der „Review“ durchaus lustig. Weil er eben auch die oft total übertriebenen Reaktionen von uns, an den Pranger stellt. Von daher, gefällt mir 👍🏻

    Und damit es jetzt schön eskaliert: Mir gefällt der Traktor – bis auf die Frontscheibe – sehr gut.

  14. Also ich würde hier in vielen Dingen zustimmen. Allerdings möchte ich anmerken, dass die Größenverhältnisse alles andere als unrealistisch sind. Man muss nur mal schauen welche Ungetüme heutzutage auf den Feldern unterwegs sind. Eine Länge von deutlich über 5m und eine Höhe um die 3,5m sind keine Seltenheit mehr. Dazu ein Gewicht von 15t plus Last. (So eine Gemüsekiste wiegt ja schon eine ganze Menge… 😉 )

  15. … ist mir persönlich deutlich zu negativ geschrieben, dieses Review, da könnte einem ja glatt der Spaß am Hobby vergehen. Ich bin kein Traktor-Experte, aber ja: es gibt große Maschinen!

  16. Meine Güte ernsthaft?!
    Ich kenne Simon nicht, ich kenne den Trekker nicht und ich bin trotzdem davon überzeugt, dass das NICHT ernst gemeint ist!
    Für mich hat er erreicht, was er wollte (ACHTUNG: Unterstellung): Kommentare provozieren, die das Positive im Set hervorrufen! Mission accomplished!!!

    Ich weiß genau, was bei einem „normalen“ passiert wäre. Dort hätte er alles „normal“ beschrieben und halbwegs objektiv bewertet und eben alles Negative aus dem o.s. Review wäre hier unten gelandet:
    – Farbe
    – durchscheinende Unterkonstr.
    – Größe
    – usw. etc. …

    Und dass einige hier auch dieses Review als „echt“ wahrnehmen, zeigt nur, wo die AFOL Welt mit ihrem Wutbürgertum hindriftet!!!

    Ich fands cool zu lesen und habe einfach mal Komplement als Simons Meinung aufgefasst. Und das kommt der neue Traktor echt gut weg 🙂

  17. Ich möchte gerne freundlich bleiben, daher meine persönliche und damit subjektive Meinung, dass ich nicht verstehe, was dieser Artikel bezwecken möchte:

    Wenn es eine Satire ist, dann finde ich es nicht lustig. Wenn es aber ein Review ist, dann ist es nicht sachlich. Mühsam zu lesen ist es leider auch…

    Artikel von Simon Brandt werde ich in Zukunft jedenfalls nicht mehr lesen, dafür ist mir die Zeit zu schade.

  18. Naja, hätte man beim Bau die Laufrichtung der Reifen beachtet, wäre das Fazit bestimmt besser ausgefallen 😉

  19. Ja alles etwas zu überspitzt und etwas zu sehr an HDS anfelehnt.

    So ein richtig großer Traktor kann schon mal solche Dimensionen annehmen.

  20. du hast offensichtlich das erste mal einen legobausatz in der hand. ist anscheinend nichts für dich, bleib besser bei playmobil, ach nee, da muß man ja am anfang auch was zusammenbauen! barbie! nimm barbie! bitte nichts anderes. (ich möchte ja nicht, daß du am ende noch an magengeschwüren leidest…)

  21. Puh. Also ich kann mich der Mehrheit hier anschließen. Falls es lustig sein sollte oder ironisch, dann ist es irgendwie nach hinten los gegangen.

    Ich hab den Traktor auch daheim, da ich ihn damals günstig geschossen habe und finde ihn eigentlich ganz nett. Und der „Nutzen“? Dann fährt halt der Bauer in die Lego-Stadt auf den Marktplatz und verkauft dort seine Kürbisse. So what? Gibt es jeden Samstag in irgendeiner Stadt. Auch nichts ungewöhnliches.
    Zum Größenverhältnis wurde auch schon gesagt, dass es alles andere als unrealistisch ist, wenn ich da manche Traktoren fahren sehe, die Hinterreifen haben, da sitzt man gefühlt schon fünf Meter über der Straße.

    Zurück zum Text… Wie gesagt. Das geht besser. Sollte es ironisch oder auf irgendjemand angespielt sein. dann wäre eine Kennzeichnung besser gewesen.

  22. Wenn dieses Review tatsächlich ernst gemeint ist, würde ich euch bitten wollen, noch einmal über den Stil und manche wirklich hanebüchenen Argumentationen nachzudenken. Das ist mir doch ein wenig sehr HdS-Style. Das kenne und schätze ich von dieser Seite anders.

    Schade

  23. Hallo, ich hätte zwar hier so viel Ironie und Sarkasmus zwar nicht erwartet, aber ich hatte trotzdem Spaß beim Lesen.

    Zum Set: Ich hab den auch und mich störte anfänglich die Größe des Traktors. Aber als ich auf der Straße dann Mal neben einen echte Traktor stand, hat sich dieser Eindruck ab relativiert. Was mich wirklich stört, ist das die Kupplung eine Plate zu weit oben ist. Man kann also keine anderen vorhanden Anhänger einfach so an den Traktor hängen ohne das die erste Achse des Anhänger den Bodenkontakt verliert.

  24. Ich finde es sehr gut geschrieben. Habe mich dabei sehr amüsiert. Gerne mal wieder. Und natürlich kann man das nicht ernst sehen. Seid doch alle mal lockerer.

  25. Ihr (die meisten Kommentatoren) steckt schon in einer seltsamen bubble. Das review war herrlich zu lesen und hält so vielen hier den Spiegel vor. Im übrigen glaube ich nicht, dass es zu sehr nach dem HDS klingt. Der Trecker steht übrigens im Kinderzimmer meines Sohnes, neben einem Cobi-Gabelstapler. Die vertragen sich ganz gut 😉

    • Wenn dann ein Zerrspiegel. Für ein 300€-Displaymodell muss sich Lego zurecht Kritik anhören wegen verkratzter Scheiben und Farbabweichungen. Bei 20€, wo noch ein Rabatt abgeht, gelten andere Maßstäbe.

  26. Während ich das Review gelesen habe, dachte ich ernsthaft der Held der Steine hat es geschrieben. Alles negativ, alles schlecht.

  27. Die Idee, der Community die eigenen Reaktionen und Kommentare als Review vorzulegen, finde ich amüsant. Nur, dass es sich hierbei nicht um „diese“ AFOL Community handelt sondern um die des Helden. Und dann wirkt so ein Spiegel einfach fehlplatziert.
    Aber immerhin einer der am meisten kommentierten Artikel.

  28. Mich lässt dieses Review ebenfalls mit einem großen Fragezeichen zurück. Ich weiß jetzt beim besten Willen nicht was uns der Autor sagen möchte und es er von dem Set hält. Ernst gemeint kann dieser Test ja nicht sein, denn der Autor wird ja wohl wissen wofür die Ersatzsteine sind, dass ein Lego Set aufgebaut werden muss und dass nicht zwei Traktoren enthalten sind. Also alles ironisch gemeint? Irgendwie ja auch nicht, denn das Fazit und der Vergleich zu dem alten Traktor klingen schon wieder weniger ironisch.

    Also leider ein Review, das vollkommen seinen Sinn und Zweck verfehlt hat.

  29. Was bitte ist das denn für ein Review???
    So etwas kenne ich von Euch nicht.
    Ironie hin oder her, aber das klingt schon am Anfang nach Verriß.
    Wenn ich lesen oder hören will was Lego alles falsch macht , dann kann ich mir diesen Meckerkopf aus Frankfurt ansehen.
    Vielleicht hätte man den Warnhinweis Achtung Ironie anbringen sollen.
    Viele der negativen Argumente kann ich definitiv nicht teilen.
    Selbst als Stadtkind weiß ich wie riesig manche Treckerreifen sein können.
    Das Lücken sind und Farben durchscheinen ist für mich absolut nichts schlimmes, da ich immer noch der Meinung bin das wir hier von einem Spielzeug in erster Linie für Kinder reden. Maßstabsgetreue kann ich mir wenn ich das unbedingt haben will woanders holen.
    Naja. Ich hake das hier als Fehltritt ab der hoffentlich nicht mehr in dieser Art und Weise vorkommt.

  30. Nimm das Review als Video auf, dann wird die Resonanz besser! Klappt beim Herrn der Steine ja auch…

    • Wenn sich schon jeder aufregt, möchte ich auch 🙂
      Ob es Satire ist oder nicht, erschließt sich einem leider nicht… Ich finde es von Andres OK, dass er Simon an mancher Stelle in Schutz nimmt, muss als Chef Redakteur solche Meinungen aber auch erwartet haben.
      Wer den Held der Steine etwas kennt, weiß dass nicht mal er so über ein Set sprechen würde. Zitat von Simon: „Dann der Kürbis: Wächst der tatsächlich auf einem Ballen Heu? Kaum vorstellbar.“ Schlimmer als jeder möchtegern Held :/
      Da hier der Chef Redakteur nichts zu sagt, sieht man Freundschaftsverhältnis zwischen zusammengebaut.com und HdS ganz gut 😀

  31. Mein kleiner Neffe ist liebt seinen Traktor. Hat auch keinen anderen zum Vergleich von Lego. Aber seine Kritik an dem Modell kenne ich zu gut. „Guck mal da kann man einen Hänger anbauen“ aber es gibt leider nix zukaufen. Das gleiche konnte ich mir schon beim tollen Mähdrescher von Cobi anhören. 😅

  32. So einen Text hätte ich vielleicht noch bei Postillon erwartet, aber nicht hier. Soll das ein seriös und ernstgemeintes Review sein oder einfach nur ein Clickbait mit dem verfehlten Versuch, satirisch zu klingen? Einfach nur lächerlich … im traurigen Sinne. Auch bei LEGO würde ich mich wirklich fragen, was euch geritten hat.

    • Das ist das schöne an der Unabhängigkeit: Jeder kann hier schreiben, wie er möchte. Niemand sagt uns, wie wir ein Review zu schreiben haben. Und wer sich an einer Story stört, liest einfach die nächste. Geschmäcker unterscheiden sich. So Begriffe wie „lächerlich“ sind dann aber weniger nett, da bitte ein wenig auf den Ausdruck achten, danke.

      • Ich verwende gerne ein aus dem Duden stammendes Synonym, wenn „lächerlich“ zu wenig nett klingt. Dann finde ich das Review halt Zitat: „[in ärgerlicher Weise] albern“.
        Ob es sich hier um ein Review, also der kritischen Besprechung des Sets, oder doch eher einer verfehlten Satire handelt, stelle ich weiterhin in Frage.

      • Super Satirischer Bericht, habe mich köstlich amüsiert. Ach wenn ich einer der wenigen bin die das hier verstanden haben, danke dafür.

  33. Für mich ist das hier kein Review, sondern der traurige Versuch sich über den HdS lustig zu machen. Wenn man bei dem kleinen Set so ziemlich über alles herzieht, was der HdS bei seinen Videos stets anprangert, dann ist es kein ehrliches Review, sondern soll nur die Meinung des HdS ins lächerliche ziehen.
    Habt ihr das wirklich nötig? Seid ihr nicht diejenigen, die stets sagen, es geht hier nur um die Steine? Muss man sich über andere lustig machen, weil sie nicht eure Sicht vertreten? Das ist ganz schwach hier von euch.
    Und die Behauptung es wäre seine Meinung zu diesem Set könnt ihr euch sparen, die Schutzbehauptung nehme ich euch nicht ab.
    Denkt in zukunft bei solchen Ideen an den fairen Umgang miteinander und spart euch solche Versuche.

    • Warum ihr? Das ist der Artikel von Simon. Ein ganz lieber Autor, der schon die unterschiedlichsten Artikel für Zusammengebaut verfasst hat. Und das wird sich hoffentlich auch zukünftig nicht ändern. 🙂

    • Diese Intention vermute ich jetzt überhaupt nicht hinter dieser Review. Es war wohlmöglich ein Versuch einmal einen neuen Stil zu versuchen. Ob er angenommen wird entscheiden die User, ob er weiter verfolgt wird der Autor.
      Um sich über den „Helden“ lustig zu machen benötigt man solch einen Artikel nicht, das schafft er schon selbst. Und selbst das ist ok. Wenn er das für sich als richtig erachtet kann er gerne weiter in dieser Richtung arbeiten. Ich muss es mir ja nicht ansehen. Was halt sauer aufstößt sind die nützlichen Idioten (keine Beleidigung, bitte den Wikipedia-Artikel hierzu lesen), die nahezu alles mit ihrer Meinung (Lego ist eine Gattungsbezeichnung!!!) fluten und einem trotzdem nicht den Spaß an Lego nehmen können, jedoch den Spaß an einer Diskussion über Lego in einem Lego-Blog z.B.

  34. Öh? Ist das hier jetzt Satire? Ironie? Ich sehe einen netten Traktor aus der City-Welt, die jetzt noch nie unbedingt für ihren Realismus bekannt war/ist. Hatte der Autor einfach einen schlechten Tag? Oder noch keine Lego-Erfahrung, was einige Äusserungen in Richtung der Bebilderung der Rückseite vermuten lassen könnten?
    Meine Kritik an dem Set (das ich übrigens auch schon besitze, obwohl ich mit City wenig am Hut hab) wäre eigentlich eher das übliche: was mach ich denn jetzt mit dem einzelnen Traktor, für den es weder Zubehör, Erweiterungen oder gar einen Hof, Scheune, Felder, Vogelscheuchen, Tiertränke mit Tieren etc. gibt? Klassisch verschenktes Potential von Lego …

  35. Der Traktor ist vermutlich ein Versuchsballon. Der Artikel möglicherweise auch?

    Das waren ein paar Minuten vergeudete Lebenszeit 😐

  36. Keine Ahnung was das sein soll bzw. was damit bezweckt werden soll. Ich kann damit jedenfalls nichts anfangen. Bis zum Schluss dachte ich, dass es noch aufgelöst wird. Aber leider Fehlanzeige. So war es einfach nur anstrengend zu lesen und verschwendete Lebenszeit. Satire ist es für mich jedenfalls nicht. Das hätte man ggf. entsprechend kennzeichnen bzw. erwähnen sollen. So wirkt es wie eine unglückliche bzw. misslungene Nachahmung von Panke, die leider überhaupt nicht witzig ist.

  37. Mit gefällt der Traktor, sollte der artikel ernst gemeint sein, hast du keine ahnung von spielzeug, ich finde es ist ein sehr spielfreudiges und spaßbringendes set

  38. Hier geht’s um Steine?
    Come on – auch hier geht’s ums Business, und nichts anderes. Darum auch der Artikel. Angelehnt an Hate Speech und im Stile eines HdS verfasst, gings nur darum Content und somit Clicks und Aufmerksamkeit zu erhaschen.
    War das Review (welches nie eins hat sein sollen) lustig? Nein
    War es Satire? Nein
    War es abstoßend, schwer zu lesen und verschwendete Lebenszeit? Ja
    Hat es Klicks generiert? Ja
    Somit Ziel erfüllt. Schäbig.
    Aber gut, im kargen Lego Sommerloch greift man nach jedem Strohhalm, nicht wahr 😉

  39. Zum Review:
    Ich hab keine Ahnung ob und wie ernst das gemeint war. Wenn es genauso gemeint war wie es da steht, finde ich die Kritik zu hart.

    Zum Set:
    Es hat ein paar Schwächen. Aber in Summe bin ich damit zufrieden. Und den Preis mit 42% Rabatt, fand ich auch angemessen. Den fehlenden Lego Bauernhof habe ich einfach bei einem anderen Hersteller gekauft…

  40. Das ist Satire. Kennt ihr verstehen sie Spaß?! Reingelegt 🙂

  41. Ein richtig lustiges und gekonntes Review. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha. Hahahaha.

  42. Bei uns zu Hause wird kaum ein Fahrzeug so viel bespielt wie dieser Traktor.
    Ich finde ihn optisch gelungen und in der Vergangenheit gab es ihn auch häufiger zu einem guten Preis.

    Leider sind die Zähne am Gelenk der Schaufel nicht für die Ewigkeit und werde mit der Zeit rund. Lego hat uns allerdings anstandslos und kostenfrei eine neue Schaufel geschickt.

  43. Vielleicht wollte man ja auch nur ein Ablenkungsmanöver starten, damit nicht zu arg über die VIDIYO Pleite Offenbarung hergezogen wird …

  44. Sehr lustiger und kurzweiliger Artikel. Danke dafür

  45. Wollte auch einen kurzen Kommentar da lassen. Dir ist schon bewusst dass es sich bei dem Set um Lego City, welches ab 5 Jahren freigegeben ist, handelt und nicht um Lego Technik!? Ich kann die Kritik in keinster Weise nachvollziehen. Sorry

  46. Ich verstehe die Aufregung nicht. Jeder, der ansatzweise alle Gehirnzellen beinander hat, kann doch eindeutig herauslesen, dass dies ein sehr überspitztes Review ist. Dennoch: Wenn es die Meinung des Autors ist, dass er den Traktor dermaßen brachial schlecht findet, ist es eben so. Wenn man als Leser eines solchen Blogs solche Meinungen persönlich nimmt und nicht seine eigene Meinung von der des Autos abgrenzen kann, sollte man solche Reviews gleich gar nicht lesen. Unglaublich, was hier in den Kommentaren los ist, weil die Leute nicht differenzieren können.

    Ebenso verstehe ich nicht, wie hier auf dem Autor herumgehackt wird von wegen Subjektivität und Gründe nicht genannt. Beides ist nicht der Fall. Der Autor hat jeden seiner Negativpunkte (Minifiguren, Modellgröße, Zubehör, usw) begründet, wieso er mit dem jeweiligen Punkt nicht einverstanden ist.

    Mir persönlich gefällt das grundsätzliche Design des Traktor (Form) an sich gut und auch mit den Minifiguren kann ich leben. Die Modellgröße finde ich ebenso ein wenig übertrieben (Ja, es gibt solche Monster, aber ganz ehrlich: die sind schon wirklich selten. Zumindest hier in meine Gegend sind die Traktoren eher 20+ Jahre alt und deutlich(!) kleiner). Was mich am meisten stört, ist wirklich die blaue Unterkonstruktion, die unter dem hinteren Kotflügel durscheint. Auf dem einen Bild deutlich zu sehen. Das finde ich äußerst hässlich. Alles in allem ist es aber für Kinder sicherlich ein geeignetes Spielmodell oder auch für einen längeren Aufenthalt (Zug, Geburtstag bei der Oma, etc.) eine super Beschäftigung.

    Ihr seht, auch ich bin nicht mit allem d’accord, was der Autor von sich gibt, aber deshalb bin ich nicht persönlich beleidigt, weil mir dessen Schreibstil und Meinung nicht gefällt. Im Gegenteil: mir gefällt das Review. Es ist amüsant überspitzt geschrieben und lieber lese ich so etwas als den Einheitsbrei anderer Blogs, die Lego den ganzen Tag Honig ums Maul schmieren.

  47. Naja, ganz so schlimm ist es auch wieder nicht. Die Basis ist nicht schlecht. Und wet ab und zu mal einen Traktor sieht, so wie ich, der weiss, daß das mit den Reifen schon passt. Die Traktoren haben mittlerweile enorme Ausmaße, so auch die Reifen. Das Verhältnis ist mittlerweile wirklich so, daß das was früher ein Hinterrad war, jetzt grad noch als Vorderrad durchgeht von der Dimension her. Und was die anderen Kritikpunkte betrifft…. Ich hab halt die Spiegel, das blau, die Scheiben, das Dach, und so weiter, umgebaut, weil mir auch nicht gefallen. So einfach ist das. Denn muss man auch nicht rum meckern, und hat einen zwar etwas schmalspurigen, aber doch recht ansehnlichen Traktor. Und…. Viele, viel, viele Traktoren sind rot…. Also….. Massey Fergusson z. B. um nur einen der Bekanntesten zu erwähnen.

  48. Das meiste dürfte schon gesagt sein, aber ich möchte noch ein paar Dinge anfügen, die mir aufgefallen sind:
    – über 60 Kommentare bei einem 20€ Set sind sehr viele, das gab es hier selten.
    – So viele Herzen für Kommentare, die das Review kritisieren habe ich hier auch noch nicht oder zumindest nicht oft gesehen.
    – Ich gehöre zu denen, die quasi alle veröffentlichten YT-Videos (größerer Kanäle) über LEGO ansehen, sei es HDS, klemmbausteinlyrik oder Brickstory… Mal mag ich das eine, mal das andere. Aber hier scheint es mir zu sein, dass einige Kommentatoren keine Ahnung haben, was der HDS auf seinem Kanal erzählt. Vielleicht haben betreffende Kommentatoren nur die Verrissvideos gesehen – aber selbst diese sind um Weiten objektiver als das Review hier. Diese Videos machen weniger als 10% auf dem Kanal vom HDS aus. Schaut euch doch mal auch den Rest an, bevor ihr über jemanden herzieht.

    • Du kannst mir glauben, dass ich genügend Videos von Panke gesehen habe, um das beurteilen zu können. Während in seinen Anfangszeiten die Videos, Reviews usw. tatsächlich informativ und objektiv bzw. fundiert kritisch waren, ist es mittlerweile ein reines Gebashe gegen Lego mit den immergleichen „Argumenten“ (Farbenseuche, Preis, Sticker usw.). Im Gegenzug werden Cobi sowie einige andere Hersteller und im Besonderen BB über den Klee gelobt. Wobei, bei Cobi trifft dies auch nicht mehr wirklich zu seitdem sie ein wenig an der Preisschraube gedreht haben. Jetzt darf man sich auch bei jedem Cobi Set anhören, dass der Preis zu hoch ist. Panke hat scheinbar bis heute nicht überwunden, dass einige Legosets exklusiv bzw. semi-exklusiv sind.

      • Dass er diese Kritkpunkte immer wieder erwähnt, liegt vielleicht auch daran, dass sich in diesem Punkt nichts bessert. Teilweise eher verschlechtert – zum Beispiel gibt es in ideas Sets immer mehr Aufkleber. Wenn das seine Kritikpunkte sind und sich diese nicht ändern, dann kann man die auch vorbringen. Das ist kein Bashing.
        Ganz abgesehen davon sind die Zeiten, da er Alternativhersteller über den Klee lobt, schon lange vorbei. Aber wenn er sich weiter an den Kriterien orientiert, die genannt worden sind, und die viele in der community auch teilen, dann ist auch klar, dass bei Herstellern, welche dies besser umsetzen, wenige Kritikpunkte bestehen. Das ist Logik. Wenn jemand eine andere Sicht auf diese Hauptkritikpunkte an Lego hat, dann wird er vielleicht manches anders sehen. Ich persönlich habe aber oftmals auch ein Problem mit dem Preis, den Aufklebern und damit, wenn unpassende Farben an einer unnötigen Stelle sichtbar sind.
        Dass ihr es aus Händlersicht unlogisch findet, keine exklusives jetzt zu bekommen, welche denn bei Galleria veranschlagt werden, kann ich auch nachvollziehen.

      • Bluebricks hat halt Eisenbahnen, Western, coole Fahrzeuge und bald noch Star Trek. Bei Lego fragt man vergebens nach Burgen oder mehr Bauerhoffahrzeugen.

  49. Schöne Persiflage von einem Review. 😀
    Der Traktor ist doch aber schick. Das mit den Plastikbeuteln hast Du noch nicht kapiert, warst sicher bei der Inklusion nicht dabei und wurdest als Kind noch gut erzogen. Hoffentlich hatte Deine Schwester keine Zöpfe, sowas ist heute ein Indiz für „N..i“ . Du kannst schon froh sein wenn in der Bauanleitung 2 statt nur 1 Stein pro Schritt verbaut werden. Wir richten uns jetzt alle nach den am meisten benachteiligten, alle andere wäre Rassismus, oder so etwas. Die Begabten sind die Unwürdigen die den Durchschnitt zu Lasten der Prekären nach oben rausreißen. So eine Frechheit geht überhaupt nicht.

    Deshalb heul doch nicht rum, wenn Du von den 148 Teilen die Tüte 2 vor der Tüte 1 aufmachst. Wenn da bei einem anderen Set 3 oder 4 Beutel drin sind findest Du so die Teile nie wieder !
    Und außerdem muss man heute noch dazu sagen, “ Die leeren Plastikbeutel gehören in die gelbe Tonne ! “ Dort bezahlst Du extra teuer das Ganze recyclen davon seit 1995 mit dem grünen Punkt (Angeblich). Ihr „Umweltsäue“ schmeißt das ja immer in den Fluss statt in die Mülltonne.

    Und außerdem brauchen wir heute mehr Schein als Sein.
    Ein großer Traktor bringt auch viel mehr Mist weg. Das solltest Du begrüßen.
    Das fast 11 Noppen Breite Gerät reißt auf den 8 Noppen breiten LEGO Strassen wenigstens die ganzen Verbrecher von Autofahrern mit weg, und schrammt die elenden Verbrennerautos zu Schrott. Dann können die auch kein CO2 mehr emittieren wenn die Ihre Bälger zu den FFF-Demos hin- und herkutschen weil das Bus- und Bahnfahren mittlerweile angeblich zu gefährlich ist.

    Du solltest Dich über den Riesentraktor freuen, der kann wenigstens in Deiner Stadt ordentlich aufräumen.
    *Satire, Ironie aus*

  50. Wie ich den Kommentaren entnehmen kann, muss auch Simon gwahr werden, dass die Menschen heutzutage nicht mehr mit Ironie, Sarkasmus oder aber auch Zynismus zurecht kommen. Da bin ich leidgeprüft, denn ich bin ein Saarländer in Franken. Da ich auch noch zur Selbstironie neige, bin ich hier in Franken recht einsam. 😉
    Zum Set: Ich habe ihn noch nicht gebaut, den Traktor. Ich verarbeite immer noch den Schock über die Feuerwehrstation (60215), die wirklich ein Witz ist für den Preis. Jetzt werde ich mir den Traktor wohl für einen trüben Wintertag aufheben, wenn alles andere gebaut ist. Zum Glück habe ich noch die 40423. Da passt die Größe des Traktors besser.
    Ich hoffe aber, dass die 60287 der Beginn einer Bauernhof-Reihe ist. Wir brauchen wieder mehr normale Themen, denn eine Stadt besteht ja nicht nur aus Gaunern, Polizisten und der Feuerwehr.
    Ironiefrei Grüße!

    • Ich denke, wenn Ironie gut gemacht ist, dann ist es auch kein Problem. Es liegt nicht immer nur am Leser.
      Vollkommen stimme ich dir aber damit zu, dass wir mehr Bauernhof brauchen.

  51. Wenn man sich darüber beschwert, dass der Karton von Innen zerkratzt ist und dass bei Lego Teile übrig bleiben, dann kann es doch nur Satire oder Sarkasmus sein. Allein, wenn man das Fazit anschaut, fürchte ich, dass dem nicht so ist. Und die Größe des Traktors: bist du schon mal neben einem modernen neuen Traktor gestanden? Da steht die Oberkante des Hinterrades bei mir (1,75m) auf Augenhöhe. Sorry, aber das ist ein ganz furchtbarer Artikel (das Geschreibe, nicht das Set) ….

  52. Mir erschließt sich nicht was du mit dem Artikel bezwecken möchtest… absolut überflüssig

  53. oha, da ist jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder?

    Ich finde es gut das es wieder einen Traktor gibt. 15€ wären angebrachter, okay, aber der Rest ist meckern auf unterem Niveau. Schade.

  54. So ein Review dünnt wenigstens meine Lego-Lesezeichen etwas aus.
    Ich würde mir ja gerne das UCS Gunship um 250€ kaufen und einen Traktor daraus bauen, aber da fehlen die coolen Reifen.
    Und, hey, das ist halt ein flotter und sportlicher Bauer.

  55. Was soll ich mit so einem Artikel anfangen, selten so ein schlechtes Reviwe gelesen, die meisten Kommentare haben bereits alles gesagt.
    Ob Ihr euch damit einen Gefallen getan habt, und der eine oder andere damit dieser Seite den Rücken kehrt bleibt abzuwarten.
    Ich für meinen Teil kann Euch leider nicht mehr für Ernst nehmen und habe jetzt eine andere stone Seite als Nummer ein.

    • Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und wer anhand eines Artikels, der ihm nicht gefällt, die Koffer packt, dem bleibt nur eine gute Reise zu wünschen. 😉

      Wir machen hier weiter und es wird auch mal was ausprobiert. Da stelle ich mich ganz klar vor alle Autoren, die hier so viele fantastische Artikel veröffentlichen – und sich sehr gerne auch Mal ausprobieren dürfen! Und ist Mal ein Text dabei, der nicht alle abholt – der nächste Artikel wartet bereits darauf, veröffentlicht zu werden. Schönen Abend!

  56. Leute das ist so überspitzt dargestellt das es ganz klar ist das das nicht ernst gemeint ist , ich finde sowas erfrischend. Wundert mich ein bisschen das die Leute hier so reagieren. Hätte der HDS das gemacht dann hätten alle im Chor zugestimmt und gesagt was für ein Schrott das ist.

    Ich finde die Idee interessant wobei sie natürlich am 1 April besser funktioniert hätte 😄

  57. Hm, ich weiß nicht so recht, was ich von dem Review halten soll. Zunächst dachte ich nach der Überschrift und dem ersten Absatz: toll, mal ein richtig negatives Review. Das gehört für mich nämlich auch dazu, es bleibt ja nicht aus, dass einem mal ein Set nicht gefällt. Danach liest sich das Review aber wie eine Karikatur eines HdS-Videos, was einen dazu bringt, das Review ironisch zu werten und – wie schon jemand anderes schrieb – auf eine Auflösung im Fazit zu warten, oder von mir aus auf Ironie bis zum Schluss. Da kommt dann aber plötzlich eine recht sachliche negative Zusammenfassung, die mich insgesamt ratlos zurücklässt. Was den Traktor betrifft, der gefällt mir, aber es ist natürlich bescheuert, keine weiteren Bauernhofsets zu bringen.

  58. Wenn Du ein Lego Review bei WISH bestellst…

    PS: Ich mache genau so Spaß wie wohl der Autor. Ironie und Sarkasmus funktionieren im Internet nicht gut. Bitte in Zukunft Kennzeichnen. Danke.

  59. Egal was ihr damit bezwecken wolltet, es ist komplett misslungen. Ein nicht mehr ganz aktuelles Set, welches allgemein als sehr gelungen gilt, zu zerreißen und das nicht mal irgendwie witzig, ist einfach nur schwach! Schade um die vergeudete Zeit für Schreiber und Leser!

    • Wenn mir ein Text nicht gefällt, dann lese ich den nächsten. Die letzten Texte, durch die ich mich „durchgequält“ haben, waren Texte, die ich zuweilen lesen musste, etwa als Student. 😉

      • Lieber Andres, geh doch mal auf eure Intention ein. Danke

        • Ich habe in diesem Artikel keine Aktien drin. Außer, dass ich mich als Seitenbetreiber natürlich vor jeden Autoren stelle!
          Autor dieses Textes ist Simon, der schon die unterschiedlichsten Artikel veröffentlicht hat. Simon ist einer unserer „jungen Wilden“ und hat immer wieder tolle, neue Ideen. 🙂

          Jeder Autor darf sich bei uns auch mal ausprobieren. Mir war bereits bei der Überschrift klar, wohin die Reise geht. Und ich mag „Ausreißer“. Diese Baustelle bleibt eine Wundertüte. Wem ein Artikel nicht gefällt, der liest einfach den nächsten. Oder den übernächsten. ;D

          • Steinklusiv

            26. Juli 2021 um 0:03

            Ok, deine Begründung hinkt für mich. Eigenen Stil einbringen, ausprobieren, alles fein, aber offensichtlich daneben zu liegen, ist eben dann wie Thema verfehlt.

  60. Der Autor ist wohl die falsche Zielgruppe. 4 bis 8-jährigen Jungs wir der Traktor bestimmt gefallen.

  61. Hallo Andres, Hallo Simon,

    Ich habe meinen früheren Beitrag als gut gemeinten Hinweis verstanden. Eigentlich kann ich tun, was Andres empfehlt. Wenn mir dieser Artikel nicht gefällt….
    Wenn mir dieser Blog nicht mehr gefällt, weil die Artikel weitestgehend der Qualität von diesem entspricht, werde ich mir einen anderen suchen.
    Ich bin da entspannt. Im Netz gibt es Angebote zum Thema satt.

  62. Wirklich schlimm stehts, wenn die Realität soweit vom Pfad abgekommen ist, dass man selbst bei so einem Text nicht sicher sein kann, ob das nun ernst gemeint ist oder nicht. :X

  63. Als ich etwa ein Drittel des Reviews gelesen hatte, wartete ich instinktiv auch auf den Hinweis, dass es sich um überzogene Satire / Sarkasmus handeln würde.
    Habe die restlichen beiden Drittel danach überflogen um am Ende des Beitrages und in den Kommentaren zu recherchieren, ob dem so sei.
    Offensichtlich ist das Review aber tatsächlich negativ gedacht.

    Ich persönlich habe das Set auch und mir hat es eigentlich ganz gut gefallen, mit Rabatt um 14,99 für die City Stadt meiner Mädls gekauft, damit war der Preis für mich OK. Die UVP wäre mir zu steil gewesen.

    Etwas irritiert hat mich vor allem der Teil im Review betreffend des „vermeintlichen“ Stickerbogens. Daher war ich der Meinung es handle sich um Satire, da das Set gar keinen Stickerbogen hat, bzw. ich in der Box keinen vorfinden konnte, vielleicht habe ich ihn aber auch übersehen. Falls dem so sein sollte, hätte ich aber auch während des Baus keinen vermisst, da in der Anleitung auf keine Aufkleber hingewiesen wird.

    Das Review hat mich insgesamt sogar derart irritiert, dass ich mich nach längerer Zeit des Mitlesens nun final registriert habe 🙂
    Normalerweise mag ich nicht auf unzähligen Foren Accounts haben, aber in eurer Community mitzuplaudern, hat mich schon öfter gejuckt, sozusagen 😉

    Daher Final – schöne Grüße an Alle
    LG Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.