» LEGO Super Mario 71374 NES
» LEGO Ideas 21323 Konzertflügel
neu erhältlich im
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Creator 31088 Bewohner der Tiefsee im Review

lego-creator-3-in-1-31088-bewohner-der-tiefsee-zusammengebaut-jonas-heyer zusammengebaut.com

LEGO Creator 31088 Bewohner der Tiefsee | © Jonas Heyer

Das Set LEGO Creator 3-in-1 31088 Bewohner der Tiefsee im Review: Alle drei Modelle im Detail – ein schöner Bausatz der Moderne.

Heute gibt es mal einen Ausreißer von mir. Normalerweise arbeite ich ja hier an klassischen Sets und präsentiere Classic Reviews, aber heute schauen wir mal, was LEGO Creator 3-in-1 zu bieten hat. Von sehr guten Freunden habe ich zu meinem Geburtstag (welcher nun schon wieder etwas her ist) ein Set geschenkt bekommen, welches auf Zusammengebaut noch nicht im Detail vorgestellt wurde. Diese Lücke fülle ich heute und zeige euch die 31088 Bewohner der Tiefsee. Gedankt sei an dieser Stelle denjenigen, die mir dieses Set geschenkt haben und die dieses Review vermutlich mit einem Lächeln lesen werden. Vielen Dank, nicht nur für das Set, sondern für all unsere gemeinsame Zeit. 😉

Kümmern wir uns jetzt um unsere Tiefseetierchen. Creator 3-in-1 erfreut sich soweit ich das beurteilen kann unter Fans großer Beliebtheit und ich kann definitiv verstehen warum. Man bekommt „Steineboxen“ mit verschiedenen Bauideen, die sich auf ein Thema fokussieren. Und man bekommt recht viele Teile. Manche Sets enthalten Figuren und manche einfach nur nette Modelle. Das Set hier kommt aus dem Jahr 2019, also noch sehr neu und es ist ein ideales Einsteiger-Set.

Umfang und Zusammenbau

Wir bekommen drei Anleitungen und 230 Bausteine. Die drei Anleitungen sind für die drei verschiedenen Modelle, die mit diesen Teilchen gebaut werden können. (Offiziell, natürlich kann man aus diesen Teilen noch viele weitere Dinge machen). Nach etwa einer viertel Stunde stehen die Tierchen dann vor einem. Der Aufbau war nett und vor allem habe ich viele Teile entdeckt, die ich als klassischer LEGO-Sammler noch nicht kannte. Die Zähne des Hais waren mir etwa neu, sowie ein paar andere „kurvige“ Teile. Ich habe wie gesagt noch nie ein Creator-Set gehabt und bin mir daher unsicher, wie man diese am besten beurteilt. Beginnen werde ich mal mit dem Primär-Modell und im Anschluss zeige ich die alternativen Bauideen. Die Idee von 3-in-1-Sets ist mir aber nicht unbekannt, da die klassischen Sets meist alternative Bauideen anboten, allerdings ohne Anleitung – und ich habe bisher keine der alternative Bauideen hier aufgebaut vorgestellt. Vielleicht wäre es aber mal Zeit dafür. Da keine Figuren enthalten sind, komme ich direkt zu den Modellen.


Model 1: Hai, Krabbe und Schatz

Die Sache kommt mir fischig vor… im positivsten Sinne 🙂

Das Primärmodell besteht aus einem Hai, einer Krabbe und einer Kiste, die auf den Meeresboden gesunken ist und an deren Inhalt Kapitän Redbeard bestimmt Interesse hätte.

Verschollener Piratenschatz?

Der Bau ist sehr simpel und in der Kiste befinden sich ein paar Goldmünzen (leider nur goldene 1×1 Noppen), zwei Diamanten in transparentem Neongelb, ein goldener Kelch und zwei neongelbe 2×2 Scheiben, von denen ich mir nicht sicher bin, was sie hier darstellen sollen aber sie werden in den alternativen Bauten benötigt und wurden vermutlich nur deswegen in die Kiste gelegt.

Verzwickte Angelegenheit

Die Krabbe ist nett aber leider so gebaut, dass es nicht ganz einfach ist, sie zum Stehen zu bekommen. Außerdem sind ihre Arme nicht allzu beweglich, weshalb sie in den meisten Posen nicht den optimalen optischen Effekt erzeugt. Aber für ein Side-Build ist sie in Ordnung. Die Teile, die für ihre Scheren benutzt wurden, sind mir ebenfalls neu.

Hiiiii!

Der größte Teil der Bausteine wandert natürlich in den Hai und er ist damit auch Highlight des Sets. Ich mag ihn. Er ist stabil, schön detailliert und simpel gebaut. Die Farben passen sehr gut und damit passt er perfekt in jede Unterwasserwelt. Ich finde außerdem großartig, dass der Rumpf des Hais an zwei Stellen durch die Kugelgelenke beweglich ist, so dass er in verschiedenen Posen aufgestellt werden kann und auch einfach eine Schwimmbewegung mit ihm vollführen kann, was den Spielwert für Kinder erhöht. Zum Aufstellen muss ich noch sagen, dass er sich aufgrund der beweglichen Flossen sehr gut hinstellen lässt, ohne umzufallen. Da hatte ich mir beim Zusammenbau noch Sorgen gemacht. Auch Kiemen sind angedeutet worden. Die Augen sind mithilfe von schwarzen „Achsenpins“ und einem Lichtschwertgriff gebaut.

Bitte weit öffnen

Im Maul befinden sich ein paar Teile in rosa, die Zunge und Rachen darstellen. Die Zähne sind mir wie gesagt neu aber sie sind nützliche Teile um alle Arten von Raubtieren zu bauen.

Zeit, ihn mal mit einem älteren Hai zu vergleichen. Der graue Hai stammt aus dem Set 7773 Aqua Raiders Tiger Shark Attack. Es gab auch einen ähnlichen gebauten Hai in der Atlantis-Reihe, diesen habe ich aber nicht. Ich finde beide Haie sehen stark aus aber ich finde die 2019er-Variante tatsächlich schöner, gerade was die Bautechniken angeht. Das Gesicht des alten Hais ist über einen Aufdruck gelöst, während alle Details am neuen gebaut sind. Das finde ich, gibt ihm einen Bonus (und ich mag Dunkelblau).

Model 2: Der Kraken

„Kroken“ wird es original Skandinavisch ausgesprochen und da ist Kraken viel näher dran.

Der Kraken ist ebenfalls nett und hätte ein schönes 5-7 Euro Set sein können. Die Anzahl an Tentakeln ist zwar nicht korrekt, Kalmare besitzen 10 Tentakel aber dafür wurde beachtet, dass sie zwei längere Fangarme haben. Und da es ein B-Modell ist, bekommt es einen Freipass für die Anzahl der Tentakel. Hier kommen auch die Scheiben aus der Schatzkiste zum Einsatz. Insgesamt aber finde ich das A-Modell schöner.

Model 3: Der Anglerfisch und seine Beute

Das dritte Modell stellt einen Anglerfisch dar, der einen kleineren Fisch jagt. Ich muss aber sagen, dass mir der Anglerfisch nicht gefällt. Die Angel und die Augen finde ich nicht gelungen, obwohl ich auch nicht weiß, wie man es mit den zur Verfügung stehenden Teilen besser hätte machen können.


Was ich aber super finde, ist der kleine Fisch. Der gefällt mir. Ich würde aber die anderen beiden Modelle eher empfehlen.

Ich sagte doch, Redbeard hat Interesse!

Die Eckdaten

» Thema: Creator 3in1
» 31088 Bewohner der Tiefsee
» „Deep Sea Creatures“
» 230 Teile
» 14,99 Euro UVP
» Keine Figuren
» Drei Bauideen
» Bauanleitung: PDF-Download

Hier sei noch angemerkt, dass es auf der LEGO Website sogar noch eine vierte Bauidee für einen Pottwal und einen Kalmar gibt. Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt.

Mein Gold! Beim Klabautermann!

Fazit: 31088 Bewohner der Tiefsee

Das Set kostet 15 Euro und wird meist reduziert angeboten, also zahlt man dafür normalerweise eher 10 bis 13 Euro. Ich finde dafür ist es ein tolles Set und bietet für den Preis Einiges! Wie ihr in den letzten Fotos gesehen habt, funktioniert das Set am besten in einer passenden Umgebung aus anderen Sets, das können historische Themenreihen oder Meeresforscher sein. Da ja die Tiefsee City Sets zurück sind, gibt es eine passende Welt quasi direkt im Regal nebenan, in der sich dieses Set wie zuhause fühlen kann. Und wem die neue City-Unterwasserwelt gefällt, der kann sich, denke ich, ohne zu zögern dieses Set mitnehmen, um sein Display zu ergänzen. Auch für Kinder ist das Set super, da es einen tollen optischen Effekt mit simplen Bautechniken erzeugt, die leicht zu verstehen sind. Außerdem ist es stabil genug um bespielt zu werden. Das Set zeigt für mich die große Stärke, die LEGO heute hat: Details! Mit den Teilen, die ich eher gewohnt bin, die der 80er und 90er, wäre dieser Bau niemals so detailliert möglich gewesen.

Ich kann den Bausatz also wirklich empfehlen und diesmal muss ich auch niemandem unglaublich hohe Sammlerpreise nennen, auf die er sich einzustellen hat. Noch liegt das Modell in den Regalen und wartet nur darauf, mitgenommen zu werden. Wie ihr seht, fällt es mir wirklich schwer, etwas Negatives über das Set zu sagen. Gut, das dritte Modell fand ich nicht so gut, aber mal ehrlich, damit ziehe ich nicht mal einen halben Punkt in meiner Wertung ab. Volle Punktzahl für die kleinen Tiefseemonster, die Redbeard beinahe um sein Gold gebracht hätten (natürlich konnte er den Schatz retten).

Und auch Johnny Thunder begegnet dem Megalodon auf seiner Reise zur Dinosaurierinsel!

Eure Meinung

Wie findet ihr das Set? Habt ihr es euch gekauft? Welchen Hai findet ihr schöner? Grau oder Dunkelblau? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

10+

27 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich hab mir das set schon vor einer ganzen Weile gekauft, es war ja auch sehr häufig reduziert. Ich finde das dunkelblau passt auch gut. Damit sieht er dem Mako ähnlicher. Vor einer Weile hab ich den Hai dann zu dem Buckelwal umgebaut dessen Anleitung man online herunterladen kann. Der passt von der Größe super zu dem Schiffsmodel aus dem 21313 Schiff in der Flasche. Aber bestimmt werde ich ihn später wieder zum Hai Umbauen, passend für die barracuda bay. Und ich geb dir recht, mit dem Set kann man eigentlich nichts falsch machen. Ist eine tolle Geschenk Idee.

    2+
    • Mein Hai schwimmt auch schon um die Barracuda Bucht herum und scheint wohl der Grund zu sein, warum Redbeard lange nicht in See gestrochen ist 😉

      2+
  2. Tolles Review. Es ist ein schönes Set und auch ein toller Teilespender. Rossmann hat es diese Woche für 9.99 im Angebot und mit den 3% der MwSt und den 10% aus der App kann man es dann für 8.72 bekommen. Und wie gesagt, der Hai ist eine Wucht.

    2+
    • Dann ist es ja glatt die Überlegung wert, sich zwei zu kaufen, um den Pottwalh auch noch zu bauen. Der sieht auf den Bildern auch sehr gelungen aus finde ich 🙂

      Und da dunkelblaue Teile recht beliebt sind, sehe ich absolut die Verwendung als Teilespender. Auch die vielen Gelenke sind sich nützlich.

      1+
  3. Hey Andres,

    dir ist da ein Bild des Kraken zum Primärmodell statt dem Hai gerutscht 🙂

    0
  4. Ein klasse Creator 3-in-1 Set und ein sehr schönes Review. Danke für die Vorstellung aller drei Varianten, Jonas! 🙂

    3+
    • Immer gern 🙂

      Creator 3in1 hat für mich durch das neue Piratenschiff ja sowieso gerade viele Pluspunkte gesammelt 😉

      2+
    • Es gibt zu diesem Set auch noch ein viertes offizielles Modell, wozu man sich die Anleitung im Bereich Bauanleitungen auf der LEGO-Webseite herunterladen kann. Henry zeigt dieses vierte Modell auch in seinem Review zu diesem Set (ab 06:50 –> https://www.youtube.com/watch?v=C77emV7PLhM). Als ich gerade nach langer Zeit nochmal nachschauen wollte, ob man die Anleitung immer noch herunterladen kann, wollte die Seite mal wieder nicht richtig laden, daher weiß ich nicht, ob die Anleitung immer noch zum Download zur Verfügung steht oder ob sie beim letzten Refresh verschwunden ist. Wirklich ein tolles Set mit einem guten PLV.

      4+
      • Das erwähnt Jonas im Artikel. Danke für den Link! 🙂

        3+
      • Ich wollte das vierte Modell eigentlich erst noch bauen, leider war mir erst aufgefallen, dass es das überhaupt gibt, als ich den finalen Schliff am Review gemacht habe und den Link eingefügt hab.

        Da ich leider aufgrund von Studium und Arbeit ausgelastet war, habe ich dann darauf verzichtet es noch zu bauen, obwohl es mir vom Bild her, von allen alternativen Modellen am besten gefällt. 🙂

        2+
  5. Eines der besten 3in1-Set ever! Ich hab’s damals gleich mehrfach gekauft und dann auch meinen Oktopus-MOC draus gezimmert, gerade eben weil der Kalmar nicht „richtig“ ist und mir das keine Ruhe gelassen hat. 😉

    3+
    • Mir sind die fehlenden Tentakel auch sofort aufgefallen, aber einem B-Modell finde ich kann man das verzeihen und so wie du das gemacht hast, besteht natürlich mit LEGO immer die tolle Möglichkeit die Modelle nach seinen Wünschen anzupassen oder etwas völlig Neues daraus zu machen 🙂

      1+
  6. Ein wirklich tolles Set. Ich habe mir es drei mal gekauft. Wobei es direkt bei LEGO Bauanleitungen es eine vierte Möglichkeit zum herunterladen gibt, einen Wal zu bauen. Sehr schönes Review.

    2+
  7. Das Titelbild des Artikels erinnert mich an ein lustiges Foto aus dem Internet. Einfach Mal: „shark stepping on lego“ eingeben ;). @Jonas War es vielleicht daran angelehnt?😅

    Viele Grüße aus Frankfurt

    4+
  8. Hallo Jonas,
    eine großartige Rezension für ein herausragendes kleines Set! Der Hai und der Krebs bevölkern schon länger den Fuß meiner Schreibtischlampe und erfreuen mich immer wieder. Du solltest einen Blick auf das 3 in 1-Piratenschiff riskieren, ich möchte das meine nicht mehr missen!

    3+
    • Das 3in1 Piratenschiff möchte ich eigentlich gern vorstellen, als riesiger LEGO-Piratenfan sollte ich das wohl tun. Ich möchte aber erst auf einen guten Rabatt warten, weil 100 Euro, vielleicht gerechtfertigt, aber doch eine Hausnummer sind, bei der ich noch nachdenken muss, ob ich sie dafür ausgeben will.

      Es ist immer etwas schwierig als LEGO Fan sich für Sets zu entscheiden, die man in sein selbstgesetztes Budget packt 🙁 Die Barracuda Bay war eine Sofort-Kauf-Entscheidung aber für das neue 3in1 Piratenschiff brauche ich noch etwas Zeit, um mich mit den gebauten Segeln anzufreunden. Ich kann also nicht garantieren, dass ich es kaufen und vorstellen werde. Aber ich habe meine Augen darauf 🙂

      2+
      • Ich weiß genau, was Du meinst, der Legoetat ist auch für mich eine Notwendigkeit, Posteriorisieren der Wunschliste ebenfalls (-:

        2+
        • Ich würde es nur zu gern vorstellen aber es gibt so viele Dinge, die ich zu gern hier vorstellen würde 😀

          Ein guter Rabatt und es wird bestimmt mitgenommen. Und: Wenn ich es kaufe, dann zeige ich es auch hier. 🙂

          0
  9. ist ein wirklich tolles Set, ich hab auch mehrere davon. Highlight beim Bauen sind für mich die Augen des Hais, sehr hübsch gemacht.
    Aber gekauft hatte ich das erste, um den Hai zu mobilisieren, gibt diese wunderbare Anleitung von JK Brickworks (Anleitung kostenlos zum download, Teile etwa 10 € bei bricklink – https://jkbrickworks.com/swimming-shark-redux/ ), minimaler Umbau des Hais erforderlich (die Gelenke, um ihn etwas beweglicher zu machen).

    1+
    • Oh ich glaube für die motorisierte Schwimmbewegung habe ich schon mal ein Video gesehen gehabt.

      Sieht aber auch nett aus, wenn er sich bewegt, eine schöne flüssige Bewegung. Außerdem schön zu sehen, dass das Set hier sehr viele Fans hat. Ich habe noch keinen Kommentar hier gelesen, der etwas am Set zu bemängeln hatte. Es freut mich immer zu sehen, dass manche Sets wohl doch noch zu großen Teilen das Interesse treffen 🙂

      1+
  10. Ja das Set ist klasse, mich persönlich würde mal ein direkter Vergleich mit dem älterem Creator(?) Set interessieren, keine Ahnung von wann das war, aber auch da gab es als Hauptmodell einen Hai und als Alternativen einen Kraken oder Tiefsee(angler)fisch! Als Besonderheit waren sowohl Zähne und div. Kleinteile floureszierend! Aber auch der Hai war (für seine Zeit) sehr toll gemacht und ist bei mir noch irgentwo gelagert.

    0
    • Ich glaube ich weiß, welches Set du meinst, könnte es die 4506 sein? Die habe ich leider nicht da. Der einzige andere gebaute Hai, den ich da hatte, war der graue Tigerhai der Aqua Raiders.

      0
  11. Habe nochmal nachgeforscht, das Set welches ich meine ist das „Designer Set 4506, Meeresraubtiere“ und man konnte Hai, Kalmar und Anglerfisch auf einmal bauen! Aber trotzdem wäre ein Vergleich der beiden Sets interessant!

    0
  12. Ja da lagst du vollkommen richtig, und mein Vorschlag des vergleiches war auch an andere Reviewer/User gerichtet, die sich auf den verschiedenen Foren bewegen. Vielleicht als Inspiration für diese.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.