🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Creator Expert 10270 Buchhandlung im Review: Überzeugt das neue Modular Building?

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-front-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert 10270 Buchladen | © Andres Lehmann

Der LEGO Creator Expert 10270 Buchladen („Bookshop“) im Review – Modular Building in der ausführlicher Vorstellung mit Bildern und Wertung.

Der LEGO Creator Expert 10270 Buchhandlung („Bookshop“) ist das neuste Modular Building und wurde heute offiziell vorgestellt. Die Reihe erfreut sich großer Beliebtheit, wenngleich gerade über die letzten beiden Gebäude hitzig diskutiert wurde. Primär deshalb, weil sie nicht so recht zur bisherigen „europäischen“ Häuserreihe passten. Persönlich fand ich den neuen Anstrich gut, und gerade das 10260 Amerikanische Diner habe ich ins Herz geschlossen. Die 10264 Eckgarage ist ebenfalls ein schickes Set, aber in der Addition haben mich dann im Vergleich mit dem Diner doch mehr Dinge an diesem Bauwerk gestört.

lego-creator-expert-amerikanisches-diner-10260-vorderseite-2018-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert Amerikanisches Diner 10260 | © Andres Lehmann

lego-creator-expert-corner-garage-10264-front-2018-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO Creator Expert Eckgarage 10264 | © Andres Lehmann

Doch schon beim ersten Blick auf das neue modulare Gebäude wurde klar: Hier wird an das 10243 Pariser Restaurant, die 10251 Steine-Bank und Co. angeknüpft und analog des 10218 Zooladens gibt es zwei Haushälften, die sich trennen und separat anordnen lassen. Bevor ich mit dem Review starte, der Hinweis: Ich werde in der kommenden Woche zeigen, wie sich das Set neben den anderen Modular Buildings macht und es in meine New Ukonio City integrieren! Am Wochenende lasse ich das Haus aber noch auf dem Bautisch stehen – bei stets willkommenen Nachfragen von euch kann ich so noch Detailbilder ergänzen. So, und jetzt ziehen wir ein!

Umfang und Zusammenbau

Mit 2.504 Teilen erhalten wir ein Modular Building im „normalen“ Rahmen, die bereits erwähnte Eckgarage, das 10255 Stadtleben und das 10224 Rathaus waren Ausreißer nach oben. Fünf Minifiguren sind enthalten und zwei Anleitungen. So können auf Wunsch beide Haushälften an einem gemütlichen Familienabend gleichzeitig gebaut werden. Es bietet sich geradezu an!


Hinweis: Ihr möchtet die Bilder nacheinander durchsehen? Dann einfach ein Bild antippen und im Anschluss nach rechts oder links wischen beziehungsweise tippen.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-bauanleitungen-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Zwei Anleitungen: Haus A und Haus B

Gestartet habe ich mit dem Buchladen. Zunächst wird der Bürgersteig gefliest – etwa mit einem schicken Muster vor dem Eingang – und die Grundmauern erschaffen. Anschließend wird der Buchladen im Erdgeschoss mit Leben gefüllt. Die Bücherregale sind pfiffig gelöst, der Tresen mit Kasse als solches mutet eher schlicht an. Das urige Fliesenmuster passt gut zum Thema und die Wendeltreppe, die auf eine Zwischenebene führt, sieht großartig aus.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-ladenflaeche-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Der Buchladen!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-kasse-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Kasse

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-moby-brick-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Moby Brick!

Im ersten Stockwerk finden sich ein gemütlicher Sessel und eine Wanduhr. Die Lampe in der Ecke spendet Licht. Es handelt sich um schicke kleine Gebilde, die denn Zusammenbau stets spannend halten und Abwechslung vom Mauern hochziehen bringen.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-sessel-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Probiers Mal mit Gemütlichkeit

Derweil zeichnet sich die Fassade immer mehr ab und es ist erstaunlich, in wie vielen Varianten neue Elemente, etwa die 1×1 Halbrundsteine, zum Einsatz kommen! Egal ob bei der Fassade oder beim Sessel: Dieses Element kam beim Designer des Sets sehr gut an. Oben hält noch eine Echse die Stellung, und ein Bett darf nicht fehlen.


lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-bett-haustier-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Haustier und Schlafgemach

Etwas schade ist, dass dem Wohnraum keine Eingangstür spendiert wurde – denn der AFOL denkt ja gerne mal an Realismus. Aber der Kunde, der bekanntermaßen König ist, könnte so zunächst in Büchern stöbern, und dann im Sessel (der erste Stock dürfte noch zum Geschäft als Ruheort zählen) oder im Bett ganz droben ein Nickerchen machen. Ein Teil des Dachs kann seitlich abgenommen werden, und es offenbar sich ein Einblick ins Innere. Dafür kann das Dach als solches nicht wie bisher komplett abgenommen werden: Eine hinsichtlich der Bespielbarkeit gute Entscheidung.

Die Fassade in Nougat im Zusammenspiel mit Hellgrau und Weinrot gefällt mir gut. Fast war ich nach Ansicht der ersten offiziellen Bilder versucht zu sagen, die Fassade sei ein wenig schlicht, da „nur“ 1×2 Nougat-Steine gestapelt werden. Doch aufgrund der „Schnörkels“ ganz oben, der mit Hilfe von Rundelementen erschaffen wurde und mich sogleich an Belgien denken lässt, wäre es vermutlich zu viel des Guten gewesen. Oben werden als Gestaltungselemente unter anderem Mikrofone verwendet – ich mag solche Spielereien sehr gerne. Ob da jemand mithört?

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-mikrofon-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Gibt es wieder Mal ein Konzert auf dem Dach?

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-dach-front-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO hat den Schwung raus!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-rueckseite-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Die Rückseite

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-gemuesegarten-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Kleiner Gemüsegarten

Die Birke in Front, die mit Hilfe von Technic-Elementen realisiert wird, rundet den optischen Gesamteindruck ab: In diesem Szenario ist immerhin noch Herbst, während ich mich in Hamburg aktuell mit der Kälte anfreunden muss.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-birke-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Es ist Herbst!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-vogel-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Wer hat hier einen Vogel?

Löblich ist zudem, dass diesem Set ausschließlich bedruckte Elemente beigegeben wurden – und keine Sticker. Sowohl die beiden 2×4 Fliesen mit Aufschrift „Birch“ und „Books“ als auch die Hausnummer 107 sind Prints.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-front-fliesen-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Bedruckte Elemente: Sticker kommen keine zum Einsatz!

Nach rund drei Stunden entspannten Bauvergnügens ging es für mich an das zweite Gebäude. Und, ich falle jetzt einfach mal mit der Tür ins Haus: Hier hat LEGO noch einen drauf gelegt! Zwar mag das Gebäude ob der geringeren Geschossfläche etwas gedrungener aussehen, doch die Bautechniken sind pfiffiger und interessanter als beim Buchladen selbst. Das geht bereits im Eingangsbereich los, bei dem etwa ein Nexo Knights Schild zum Einsatz kommt, um den Winkel nachzuzeichnen.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-treppe-eingang-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Hereinspaziert!

Der Keller wartet hingegen mit wenigen Details auf. Versteckt ist unter anderem eine Mausefalle, unverkennbar mit drei Elementen, und eine Leiter.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-keller-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Keine Kartoffeln im Keller

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-front-treppe-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Dafür aber eine Leiter, die hier dringend benötigt wird!

Danach kehrt etwas Ruhe ein, denn die Wohnung als solches ist abgesehen des runden Vorbaus recht unspektakulär. Ich finde es begrüßenswert, wenn bei der Fassade kein Stein gespart wird, um eine perfekte Ansicht zu erschaffen. Aber im Inneren wird schon hier und dort sichtbar, dass es diesmal eben 2.500 und nicht etwa 2.700 Teile sind: Ich hätte mir schlichtweg ein paar mehr Details gewünscht. So fehlen eine Küche, ein WC und noch immer die erste Dusche in einem Modular Building! Update: Der kleine Schrank mit verbautem Fenster soll laut Designer-Video eine Küche darstellen. Ich hatte mehr an einen Sekretär gedacht.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-wohnzimmer-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Päuschen

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-hut-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Wer nimmt hier seinen Hut? Und: Erneut kommen Mikrofone, in diesem Fall in Schwarz, zum Einsatz!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-kamin-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Ein Platz am Kamin

Auch ist das Erdgeschoss nicht gefliest – normalerweise nehmen wir ja mit Noppen erst in der ersten Etage Vorlieb. Der Aufgang ist nicht so spektakulär wie im Nachbarhaus. Dafür macht das große rustikale Bett einen sehr gemütlichen Eindruck. Hier lässt sich die Außenwand – und dafür nicht das Dach – abnehmen.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-doppelbett-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengbaut.com

Klassiker: Doppelbett

Insgesamt wird das Gebäude dadurch ein wenig instabiler, aber die Bespielbarkeit wird so deutlich gefördert. Das absolute Highlight des gesamten Sets ist aber für mich die Dachkonstruktion! Wie hier die Steine gedreht werden und sich am Ende alles fügt, ist erste Sahne.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-dach-fenster-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Eine…

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-dach-seite-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

… große Freude!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-front-seite-ansicht-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Ein Glück zumeist verbaut: Die nicht ganz so schöne Seitenansicht.

Die Minifiguren

Die Minifiguren wurden zu meiner vollen Zufriedenheit ausgewählt, die Torso-Aufdrucke gefallen mir gut und die Gesichtsausdrücke lassen viele Geschichten zu. Zum dritten Mal haben wir bei den Modular Buildings nicht mehr einzig die klassischen Gesichter – ich habe mich mittlerweile damit angefreundet. Als kleinen Bonus gibt es übrigens noch ein kleines Flugzeug, das sich gerne mal im Laub verfängt.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-minifiguren-front-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Fünf Freunde

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-minifiguren-draufsicht-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Das ist doch mal eine Haarpracht!

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-minifiguren-rueckseite-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Vier Figuren haben alternative Gesichtsausdrücke.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-flugzeug-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Über den Wolken…

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-extra-bricks-leftovers-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Diese Steine bleiben nach dem Zusammenbau des Sets übrig

Review-Video auf Deutsch

Review-Video auf Englisch


Umfrage: Eure Meinung ist gefragt!

Wie gefällt euch der 10270 Buchladen?

View Results

Loading ... Loading ...

Fazit: 10270 Buchladen

Ich versuche immer, die Stärken und Schwächen herauszuarbeiten – als Fan der modularen Gebäude fällt es mir aber zugegebenermaßen nicht leicht, bei all der Begeisterung auch Schwachpunkte zu benennen. Ich versuche es: Die Seitenansicht der Blau-Grünen-Gebäudes ist gewiss keine Augenweide – als Endgebäude bietet sich da eher der Buchladen an. Im Inneren beider Häuser gibt es zwar einige interessante Mini-Gebilde, aber der ganz große „Aha“-Effekt bleibt aus. Hier und dort hätte ich mir zudem noch ein paar Steine mehr gewünscht. So fällt etwa beim Buchladen auf, dass vorne an den Schaufenstern – abgesehen des kleinen Buchstandes, der sich vorm Laden anordnen lässt – gähnende Leere herrscht. Hier hätten durchaus noch ein paar Bücher zur Schau gestellt werden können.

Kommen wir zu den Stärken: Die Fassade in ihrer Gesamtheit sieht fantastisch aus! Ich mag das Zusammenspiel von neuen Farben und vielen Elemente, die es erst seit maximal zwei Jahren im Sortiment gibt. Die Fülle an Details lässt bei mir keine Wünsche offen. Die Birke fügt sich zudem wunderbar – endlich mal ein richtiger Baum, nachdem wir in den all den Jahren zuvor bei den Modulars primär Sträucher und Blumen in Front gesehen haben. Preislich ist, nach dem Anfang diesen Jahres bei der Eckgarage überzogen wurde, alles wieder im grünen Bereich: 159,99 Euro UVP gehen absolut in Ordnung. So denn man gewillt ist, so viel Geld für bunte Plastiksteine auszugeben.

Ich freue mich darauf, in der nächsten Woche die neuen Gebäude in meine Stadt zu integrieren und teile dann gerne mit euch meine Eindrücke. Zunächst aber bleibt die Erkenntnis: Als Fan der Reihe bin ich sehr angetan. Reift das Set im Laufe der Zeit, kann es durchaus an meine „Top 5“ anklopfen. Die Stadt wächst weiter an: So darf es gerne weitergehen!


Die Eckdaten des Sets

» Thema: LEGO Creator Expert
» 10267 Buchhandlung („Bookshop“)
» Altersempfehlung 16+
» 2.504 Teile
» 159,99 Euro UVP
» Designer: Wes Alan Talbott
» Exklusiver Bausatz
» LEGO Online Shop und LEGO Stores
» Kein VIP-Vorverkauf
» Das Set ist ab dem 1. Januar 2020 erhältlich


lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-seite-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Ein Spiel mit den Farben!

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-vertauscht-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Option B

lego-creator-expert-10270-buchladen-bookshop-modular-building-front-oben-2020-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

Der Buchladen in voller Pracht

Soweit meine Vorstellung und Einschätzung. Doch was haltet ihr vom neuen Buchladen? Was gefällt euch, und was nicht? Ist das neue Modular bei euch gesetzt – oder nicht? Wie immer ist eine offene Diskussion in den folgenden Kommentaren herzlich willkommen.

25+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

80 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Mal gucken, obs im Januar noch ne schönes GWP gibt, dann landet es gleich im Warenkorb :P. Schönes Haus!

    3+
  2. Lieber Andres,
    danke für Dein tolles Review und die vielen Detailansichten, die auf den offiziellen Bildern nicht zu sehen sind.
    Ich bin sehr gespalten als großer Fan der Reihe und teile Deine Meinung:
    Tolle Außenansicht, die gut zu den klassischen Gebäuden wie Bank und Restaurant und Platz passt; für mich ein entäuschendes wenig detailreiches und vor allem verspielt überraschendes Innenleben. Mal sehen, was man hier noch selber nachsteuern kann. Aufgrund der kleinen Grundflächen vermutlich nicht ganz so viel wie bei einer großen Grundplatte.
    Ich werde es mir kaufen, weil es die Skyline optisch toll ergänzt; aber sicher nicht direkt im Januar. Die „Preissenkung“ im Vergleich zur Eckgarage ist begrüßenswert.
    Mit Blick auf Deinen Frust heute morgen: Mach weiter so mit Deiner Seite, denke immer an die nötige Menge Schlaf (!) und vor allem genieß das Leben mit Deiner Familie. LEGO ist ein tolles (manchmal sehr teures) Spielvergnügen…aber Weihnachtsfeiern in der Schule der Kinder sind etwas unvergesslich einmaliges und unbezahlbar.
    Grüße von der Leine an die Elbe
    Rouven

    4+
    • Ich habe die Weihnachtsfeier in vollen Zügen genossen. Und bin nun auch froh, das alles online ist und wir uns entspannt über das neue modulare Gebäude unterhalten können. 🙂
      Ganz klar, und da rede ich ja oben auch nicht um den heißen Brei rum: Das Innenleben fällt im Vergleich zur sehr schicken Fassade ab. Es ist nicht total enttäuschend, aber allen voran das Diner bot da mehr Ideenreichtum.

      3+
  3. Letztes Jahr haben viele gesagt, die Corner Garage hätte so viel Freifläche außen. Damals habe ich schon gesagt, wenn man sich den Pet Shop oder die Fire Brigade anschaut, ist dort im Hinterhof aber auch viel frei – genauso hier: 7 Noppen ungenutzte Fläche und damit innen wenig Platz für Bücherregale im Book Store. Wer also eine richtig große Bibliothek erwartet hat, ist wohl enttäuscht. Ich aber sage: LEGO lebt viel vom Andeuten – und das ist hier wieder einmal großartig gelungen. In Autos und Zügen ist auch meistens kein Platz für zwei Minifiguren nebeneinander…
    Ich werde mir das neue Modular am 1. Januar kaufen (habe sowieso alle, bis auf die ersten zwei), damit ich es auf unserem LEGO-Stammtisch am 11. Januar präsentieren kann!
    @Andres: Vielen Dank für deine „unermüdliche“ Arbeit – ich selbst habe Weihnachten noch die Apo’stadt vor mir… 🙂

    6+
  4. Was soll ich sagen? Einfach ein super schönes Set, welches direkt Anfang Januar im Lego-Store Frankfurt gekauft wird. Danke Andres für dein tolles Review 🙂

    3+
  5. Beim Interieur hätte man sicher noch mehr rausholen können, aber ich fürchte, wir werden uns wohl dran gewöhnen müssen, dass LEGO da radikal alles wegspart und man selber nachbessern muss. Ich bin auch kein Freund der grünen Bodenplatten und Treppe. Und klar, der Buchladen fällt eindeutig zu klein aus. Insgesamt aber deutlich besser als die Corner Garage und wesentlich passender mit den älteren Modellen. Da kommt wieder mehr dieses heimelige Gefühl auf, dass man da auch drin wohnen könnte/ möchte und es ein lebendiger Stadtteil ist.

    5+
  6. Vielen Dank für das ausführliche Review Andres! Da bleiben nur zwei Wünsche offen … das eigene Bauerlebnis und wie sieht es mit den anderen Modulars aus (bin jetzt schon gespannt auf die Bilder!) Ansonsten freue ich mich schon sehr darauf, das Set bald selbst zu erstehen und beneide Dich das wunderschöne Modularhaus schon zu besitzen!

    2+
    • Das wollte ich an sich auch schon geschafft haben. Aber: Nach unserer Ausstellung bin ich noch nicht dazu gekommen, einige entnommene Gebäude wieder zu integrieren. Nächste Woche räume ich mir einen Tag für die City frei und dann kommt ein großes Update. Versprochen! 🙂

      0
  7. Beim schnellen Überfliegen der Bilder sind mir gerade zwei Dinge aufgefallen, die ich nicht ganz verstehe:
    Warum ist die Treppe im Buchladen grün?
    Und wieso ist an der Birke ein auffälliger blauer Stein verbaut?

    1+
    • Der blaue Stein gehört zum „Modellflugzeug“? Die grüne Farbe soll wohl auf den grünen Samtteppich abheben, der in vielen alteingesesseeen englischen Läden, Hotels usw. weit verbreitet ist. Allerdings würde Dunkelgrün da besser passen….

      3+
    • @LordBrick

      Die grünen Fliesen auf der Treppe im Buchladen könnten sowas wie grünen Teppich/Filz darstellen. Soll ja schön ruhig sein im Buchladen, da wäre eine reine Holztreppe zu laut.
      Mein heimischer Buchhändler hatte auch noch alles mit Teppich ausgelegt.
      Welchen blauen Stein meinst Du bei der Birke? Den 5 Noppen langen (ich kenn den nur aus Technik) Streifen? Sind die Flügel von dem kleinen Flugzeug im Baum. Das andere blaue ist der Vogel.

      1+
      • Ich mag besonders die Farben im Set. Das Innenleben hätte natürlich etwas besser ausfallen können. Was mich aber viel mehr stört als den ein oder anderen Stein zu wenig innen, ist das Releasedatum und das es keinen VIP-Vorverkauf gibt. Ein Release für VIP’s vor Weihnachten wäre hier sehr wünschenswert.

        0
    • Die Treppe im Buchladen ist natürlich mit grünem, samtenem Teppich überzogen.
      Und der auffällige blaue Stein im Baum ist entweder der Vogel oder die Tragfläche des Modellflugzeuges, welches der Herbstwind dem Jungen vermutlich zunächst aus den Händen, und dann in die Baumkrone geweht hat.

      Ich freu mich drauf. 🙂

      1+
  8. LEGO Figuren dürfen nicht duschen, sonst geht der Print früher oder später ab.

    Trotzdem, tolles Set! Nur leider hab ich absolut keinen Platz mehr im Zimmer.

    2+
  9. Ich werde es mir auf jedenfall besorgen! Man kann ja noch ein paar Regale in den Buchladen reinquetschen…

    0
  10. Wenig Haus für mehr Geld als früher – vergleiche hier mit dem Diner, der Bank etc.
    Die Teilezahl ist zwar ähnlich, aber man muss auch bedenken, wie viele kleine Fliesen etc. verbaut wurden.

    Zwar ist das Innenleben dieses mal wieder ganz nett, in Summe aber haut mich das Set nicht vom Hocker.

    Nach der Eckgarage für mich leider die nächste Enttäuschung

    1+
    • Du darfst aber auch nicht vergessen, dass hier mehr Wände gezogen werden müssen! Ich würde die Rechnung aufmachen: 10 Euro mehr im Vergleich zur Brick Bank und Co. Aber bezüglich dem mehr an Kleinteilen würde ich widersprechen. 😉

      3+
      • Die zig Mini Fliesen fallen einem doch so schon ins Auge …
        Außerdem war die Brickbank als Eckgebäude viel voluminöser – was die Steine für Wände angeht gehe ich die Argumentation daher nicht mit … Der Vergleich der Steine wird es zeigen …

        Es fehlt einfach ein Teilgeschoss und die Fassade ist auch in Richtung Creator 3 in 1, das Innenleben hingegen finde ich ganz nett.

        0
  11. Auf dem ersten Blick habe ich auch Schwierigkeiten mich anzufreunden. Werde es mir vor dem Kauf definitiv in natura anschauen (es sei denn ich habe es gewonnen ?). Und ich bin gespannt, wie es sich in Kombination mit den anderen Häusern macht!

    2+
  12. Ich warte seit der Brick-Bank immer noch auf ein mindestens genauso gutes Modular-Building. Der türkis-farbenen Fassade des rechten Hauses kann ich nichts abgewinnen. Wenn in einem Kellerraum grüner Boden liegt ist echt was schief gelaufen bis auf die Mausefall total lieblos! Ein Keller wäre unter dem Buchladen stimmiger gewesen, vielleicht mit Spinne im Netz, alte/verstaubte Bücherschränke, Kisten mit Büchern. Wie viele „echte“ Bücher wie das Moby-Brick-Buch gibt es im Buchladen? Nur das? Schwach. Ich hätte mir mindestens zwei große Regale vorgestellt, wo einige dieser Bücher (neue und alte) drin sind – vielleicht auch als Anspielung auf andere Lego-Serien.
    Das Wohnhaus, bzw. der Platz, der nicht für den Bücherladen genutzt wird finde ich zu groß. Eine Dachgeschosswohnung für den Buchhändler hätte meiner Meinung nach gereicht. Ich würde das blaue Wohnhaus nicht aufbauen (allenfalls in anderen Farben) und dafür die Buchhandlung nach rechts erweitern, damit sie ihrem Namen gerecht wird.
    Dass keine Sticker benutzt wurden finde ich super und sollte es häufiger geben.

    7+
    • Du solltest wirklich nie etwas bewerten. Alte Regel: Man fängt mit was positiven an.
      So klingst du leider wie ein grantiger Rentner und man kann deiner Rezension nichts abgewinnen.

      1+
      • Und die ganzen Extras die die Leute aus MoC so lieben treiben die Teilezahl ja auch massiv nach oben… Irgendwo muss ja Lego auch mit Blick auf den Preis nen Strich ziehen.

        1+
        • Stimmt die sind ja auf dem – ich Quetsch die Zitrone aus Tripp … Langsam ohne mich. Bis zur Garage habe ich mir die Modulare zum Teil mehrfach geholt, zur Vergrößerung, zum Umbauen, Erweitern etc.

          Seit der Garage sehe ich das irgend wie nicht mehr ein …

          1+
          • Vielen Dank für das tolle Review! Ich freue mich sehr über das Gebäude zum Thema Bücher. Ich finde es nur schade, dass es keine Auslage mit einigen weiteren Lego Büchern gibt. Moby Brick gefällt mir allerdings schon sehr gut!

            1+
      • Es wurden bereits viele positive Punkte genannt, denen ich mich zum Teil auch anschließen kann. Ich wollte keine Komplettrezension abgeben, sondern nur ein paar Punkte anbringen, die mir aufgefallen sind. Dass diese größtenteils negativ sind, liegt vielleicht an meinen hohen Erwartungen, weil ich die älteren Modular-Buildings einfach besser fand und auf etwas in diesem Stil gehofft hatte. Ich versuche mit meiner Meinung hier niemanden zu überzeugen etwas zu kaufen oder nicht zu kaufen. Daher finde ich deinen Kommentar inklusive des Vergleichs mir gegenüber völlig unangebracht. Anstatt begründet auf meine Punkte einzugehen, möchtest du mir lieber gleich generell den Mund verbieten. Auch eine alte Regel: Man schließt nicht von sich selbst auf alle Anderen. Wenn dir nicht gefällt, was ich schreibe, dann darfst du es gerne ignorieren.
        Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei Andreas für das Review bedanken, das hatte ich in meinem ersten Beitrag vergessen.

        3+
  13. Ich finde das Set nich überragend aber es ist auch nicht schlecht. Ich werde es mir auf jeden Fall in die Stadt stellen. Vielen Dank Andreas für das ausführliche Review und denke an die Familie ( von Vater zu Vater). Ich freue mich auf jeden Fall auf den Aufbau und werde es ergänzen.
    LG un mach weiter so

    1+
  14. was mir fehlt sind Bilder die den eigentlichen Buchladen detailiert von innen zeigen.
    Bei den offiziellen ist der blickwinkel zu flach, so dass das Podest nach der ersten treppe und der baum keinen blick ermöglicht.
    Könntest du da was zeigen, Andres?

    3+
  15. Ich bin schon den ganzen Tag über fasziniert – und hab gerade was Tolles entdeckt: Dieses Modular passt farblich hervorragend zu den 3in1-Häusern von diesem (31097) und nächsten (31105) Jahr!
    Ich habe schon aus 2x 31097 ein Modular gemocct – und dasselbe werde ich mit dem 31105 machen. Rechts und links neben dem Buchladen muss das super aussehen…
    @Andres: Wenn das fertig ist, schicke ich dir Fotos zu – kann aber noch was dauern, weil ich die 3in1 nur mit >20 % Rabatt kaufe. Der Buchshop ist natürlich für den 1.1. gesetzt. Und nochmal: Super Review – insb. das Video!

    4+
  16. Erster Eindruck: Wirkt ziemlich klein/niedrig. Bin gespannt, wie das im Vergleich zu den anderen Modulars aussieht. Beim Wohnhaus „fehlt“ zum Beispiel eine Etage…
    Aber das Design spricht mich an.
    Könnte zwei mal bei mir landen.
    Dann wird der Buchladen vergrößert und das Wohnhaus einmal spiegelverkehrt gebaut.
    Aber erst, wenn es das mit Rabatten gibt 😉

    2+
  17. Mmh. Ich bin bei den Modulars immer hin und her gerissen.
    Die Front ist mehr als gelungen. Aber warum diese lieblosen „Hinterhöfe“. Das Gemüsebeet kann man sich dann auch sparen.
    Und wenn man den modularen Gedanken schon hat, dann sind halbgare Innenräume frustrierend. Entweder modular oder nicht. Dann lieber ein schönes Haus mit tollem Garten und ich kann nicht jedes Stockwerk abnehmen.
    Beides nur ein bisschen ist für den Preis ungenügend. Lieber 20€ mehr verlangen und ein fertiges Produkt abliefern.
    Tolle Ausnahmen sind für mich das Diner und das Pariser Restaurant.
    Und apropos Steine: was man mit 500 weniger alles schafft, zeigt der wunderschöne, modulare (!) Angelladen.

    1+
  18. Ein wirklich sehr gelungenes Review, mir macht es jedes mal aufs Neue Spaß, deine Reviews zu lesen! Und wenn es dann noch um ein so schönes Set geht, ist der Tag gerettet ^^

    2+
  19. Super schön, danke für die vielen Bilder, Beschreibung und Video:-)! Ich finde, dass dieses Set durch eine schöne Idee besticht, ein kleiner süßer Buchladen, ein beschauliches Wohnhaus, das alles im Herbst, hier wird klar eine ideale Welt gezeigt, die es so nur noch selten gibt und genau das ist es, was Lego für mich ausmacht, dass man sich eine schöne, eigene Version der Welt bauen kann, wie sie mal war, wie sie sein könnte und das Set macht einfach schon beim Anschauen solch gute Laune, dass ich es unbedingt haben muss:-)!

    0
  20. Super schönes Modular. Erinnert mich an die Brickative Modulars. Und das ist gut.
    Leider sieht es nur etwas klein aus. Da fehlt Höhe oder?

    2+
  21. Ich musste dieses neue Modular Building erst einmal den Tag lang heute auf mich wirken lassen! Mittlerweile habe ich mich aber auch dazu entschlossen, es mir im Januar zu kaufen! Ggf. werde ich aber erst einmal nur den Buchladen in meinem Straßenzug integrieren!

    0
    • Um das noch zu ergänzen: Ein wenig fehlt mir hier schon eine weitergehende Liebe zum Detail! Klingt möglicherweise jetzt komisch, aber bei anderen Modulars à la Pet Shop oder Parisian Restaurant ist auch der Hinterhof schöner gestaltet! Klar, eine Mülltonne kann man für das Wohnhaus noch ergänzen, aber dennoch! Und an der Haustür fehlt beispielsweise auch ein Briefkasten, welchen es beim Pet Shop auch gibt! Aber gut, diese Runde bin ich dennoch wieder mit dabei, nachdem ich Diner und Eckgarage ausgelassen habe!

      0
  22. Hervorragendes Review, Andres! Meine Highlights sind Deine persönlichen Eindrücke und die vielen Fotos, die deutlich mehr Details zeigen, als das offizielle Material. Ich werde am 2. Januar direkt um 10 den Lego Store stürmen und das Set heimtragen. Beide Häuser gefallen mir sehr gut, der Buchladen erinnert auch mich an Flandern, Sint Truiden beispielsweise. Teal/Dunkeltürkis ist wirklich eine großartige Farbe, klasse, dass Wes Talbott auch Fan ist. Bei uns in Köln haben gerade Altbauhäuserzeilen ebenfalls eine gewisse Dynamik bei der Traufkante, da einige im Laufe der Zeit aufgestockt wurden, andere nicht, daher ist die Höhendynamik überzeugend und sinnvoll.
    Genieße Dein Modular Building! Ich bin schon gespannt, wo es in der New Ukonio City unterkommen wird.

    0
  23. Da ich nicht nur Lego-Fan und Sammler der Modularen Häuser vom Café Corner an bin, sondern auch Bücherliebhaber, ist der Buchladen ein Pflichtkauf. Das Set gefällt mir sehr gut, es gibt wieder einige liebevolle Details wie das Flugzeug und die Mausefalle. Sicher, an die Farbgebung muß man sich im ersten Moment gewöhnen, andererseits bringt das Abwechslung in die Serie. Mal sehen, wo es sich am besten integrieren läßt, ohne sich farblich mit dem Nebengebäude zu beißen.

    0
  24. Danke für die vielen sehenswerten Bilder und den detailreichen Bericht.

    Der Buchladen gefällt mir außerordentlich gut. 😀
    Das Einfamilienhaus in dem Türkis kommt bei mir nicht so gut an. Ich mag solche Farben einfach nicht so gern.
    Daher bin ich froh, das beide Häuser voneinander getrennt werden können. 🙂

    Die vielen Details und Kleinigkeiten, die Figuren und Frisuren finde ich großartig.

    Es gefällt mir nicht, das die Rückseite (wie bei den meisten Gebäuden) so plump und kahl gestaltet sind.
    Der Balkon auf dem 1. Stock vom Einfamilienhaus nimmt wertvoller Platz für den Innenraum weg.
    Ein Balkon am Gebäude, mit nem Gerüst und drunter z.B. ein Fahrradschuppen wäre viel schöner gewesen.

    Natürlich „kann“ man alles immer selber machen. Doch ich mag es lieber direkt so kaufen und aufbauen wollen.

    Ich werd mir dass Set sicherlich kaufen… doch für die Zukunft wünsch ich mir schon auch eine schönere Rückseite. 😉

    3+
  25. Also sorry aber mir gefallen diese 2 Minigebäude gar nicht. Warum nicht ein schönes Haus. Von mir aus auch gern 2 Sets. Das linke in gross und auch das rechte in gross. Aber 2 so mini Häuser. Ich bin nur unendlich froh das zu jeden Gebäude auch mehrere Häuser anderer Anbieter am Markt sind und man inzwischen richtig aus dem vollen schöpfen kann.

    2+
  26. Danke Andres für das tolle Review. Ich schätze deine Arbeit sehr und freu mich auf das neue Modular. Hier hat Lego alles richtig gemacht: Farbpalette passt perfekt, über den Preis kann man auch nicht meckern und die kleinen Geschichten sind auch wirklich wieder gut gemacht. Natürlich kann man mit den Modulars nie den Geschmack von allen AFOLs treffen, aber objektiv betrachtet ist es ein rundes Set mit coolen Bautechniken und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich hoffe ich kann stark bleiben bis es das Set mit Rabatten gibt, denn nach dem Black-Friday Wahnsinn ist das Lego-Budget erst mal komplett erschöpft.

    0
  27. Ich bin enttäuscht von diesem Set. Eine Buchhandlung hab ich mir schon lange gewünscht – aber diese hier ist nicht so, wie ich sie gerne gehabt hätte.

    Die Birke finde ich richtig hässlich, sie schaut unnatürlich aus. Auch gefallt mir das Farbschema nicht. Türkis und Azur sind für meinen geschmack zu knallige Farben, da hat mir das sandblau bei der Tierhandlung oder das Olivgrün des Restaurants besser gefallen.

    Die Fassaden finde ich optisch in Ordnung, mich stört aber, wie stark neue Teile verwendet werden. Klar, neue Teile gehören dazu und die Modulars sind ja auch dafür bekannt, Teile zu „zweckentfremden“ (der Einsatz der Kerzen gefällt mir hier gut!) aber es wird übertrieben nach meinem Geschmack. Die Mikrophone und die vielen runden Fließen hätt’s nicht gebraucht. Die Modulars sollen doch auch einen gewissen klassischen Stil bewahren, mit altbewährten Teilen.

    Auch sind die Häuser doch recht klein, was mich nicht wegen der Größe stört, sondern wegen des Preises. Die Tierhandlung, das Detektivbüro und das pariser Restaurant wirken alle auf den ersten Blick größer (hab sie noch nicht neben dem neuen Modular gesehen).

    Also ich werde es mir nicht kaufen (oder erst, wenn es merklich rabattiert ist).

    4+
  28. AUH, Augenkrebs. Dieses Farbschema. Genauso schlimmes Design wie die Eckgarage.

    Was ist mit Lego los? Die hatten doch mal Geschmack.

    7+
  29. Zunächst bin ich froh, daß die Serie überhaupt fortgesetzt wird – nach über zehn Jahren
    für mich keine Selbstverständlichkeit.

    Das Set quillt nun nicht gerade über vor Ideenreichtum, aber es gefällt mir.
    Schön, daß das teilbare Konzept der Zoohandlung wieder aufgegriffen wurde.

    Ich halt das für ein nicht zu unterschätzenden Mehrwert, wenn ich allein mit diesem Set
    eine erweiterte Möglichkeit bekomme, meine Häuserzeile zu konfigurieren.

    Was das Set-Thema betrifft: Also, kleine Buchhandlung (im klassisch-europäischen Stil)
    und Herbst? Ich musste sofort an „e-m@il für Dich“ denken…

    Mir gefällt’s wirklich gut, ich werde es kaufen.

    0
  30. Die beiden Häuschen sind putzig. Ich kauf die Sets aber nie. Zwar würde das Zusammenbauen Spass machen, aber danach stehen sie einfach rum und das mag ich nicht so.

    0
  31. Bonjour und merci für den ausführlichen Review! Meine Meinung: der Bookstore fällt hinter den Highlights der letzten Jahre (Kino, Restaurant, Bank, Diner) überraschenderweise deutlich zurück. Finde ich aber halb so wild, weil er sich praktischerweise teilen läßt und man so die Straßen in der Stadt super auffüllen kann. Nur schade, dass es das jetzt war mit den Modular Buildings für die nächsten zwölf Monate. Vielleicht haben wir ja Glück und eine der Kreationen von Bricky Brick erblickt im Rahmen der Ideas-Serie das Licht der Legowelt. Was mich bei dem neuen Set baff gemacht hat, ist die karge Rückseite. Hier sind definitiv Verschönerungen angesagt! Schade nur, dass bei Lego gerade sämtliche interessanten Fliesen online nicht nachbestellbar sind. Ich wünsche ein schönes Restwochenende.

    0
    • Das ist so tragisch daran. Seit dem Diner will ich mal wieder ein schönes Modular.
      Und jetzt liefert Lego schon das zweite Lowlight hintereinander. Ich wäre für 2 Modulars pro Jahr.
      Dann hätte man die Chance, mal wieder ein Highlight zu haben.
      Ich kaufe die auch nicht, weder Eckgarage noch Buchladen. Ich will mir meine Straße nicht verhunzen :-).

      Lego, schaut Euch nochmal das Detektivbüro an oder den Angelladen. Ich will Sets, die mir eine schöne Geschichte erzählen und geil aussehen. Das war bis zum Diner immer gegeben.
      Auch das Kino hätte ich gerne gehabt. Hab es leider verpasst.

      Die Häuser jetzt xehen aber aus wie zwei bessere 2 in 1 Sets, aber wirken nicht so episch wie die früheren Modulars. Und die Farbe halt ….

      1+
  32. Auch wenn es nicht an das Pariser Restaurant oder die Steinebank kommt, gefällt es mir sehr gut. Klar hätte die Einrichtung ein paar Steine mehr vertragen, aber dann wäre der Preis auch wieder entsprechend höher ausgefallen.
    Etwas speziell finde ich die Birke, weil wir nun plötzlich Herbst haben, während bei den anderen Gebäude alle Blumen blühen und die „Bäume“ saftig grüne Blätter haben… eventuell würde ich da das Laub durch grüne Teile ersetzen. Die Idee eines richtigen Baumes und die Umsetzung finde ich allerdings sehr gelungen.
    Vielen Dank für die tolle Review und auch den Film. Diesen wollte ich zuerst nicht ansehen, weil ich Angst hatte, schon zu viel zu sehen, aber du hast es geschafft, einiges zu zeigen, ohne alles zu verraten. So weiss ich z.B. noch nicht, wie genau das Dach vom türkisen Haus konstruiert ist, und das finde ich super so!
    Ich freue mich sehr auf das Modell und finde es auch gut, dass es zwei einzelne Häuser sind, die man separat in die Stadt integrieren kann!

    0
    • Ich zeige äußerst ungern Bilder vom Bauvorgang, da ich, wie du richtig vermutest, nichts verraten möchte! Denn Creator Expert lebt ja auch von den Überraschungen beim Zusammenbau. 🙂

      0
      • Das ist perfekt so! Du schaffst es mit deinen Berichten immer, Vorfreude zu wecken und manchmal auch Modelle schmackhaft zu machen, die mir auf den ersten Blick nicht so gefallen;-)
        Schön, dass es Leute wie euch gibt, die so eine Seite betreiben!

        0
  33. Meiner Meinung nach werden die 1×1 halbrunden Steine eh viel zu wenig verwendet…

    0
  34. Ich finde es ein wenig billig, dass die Brick modified auf der Front vom Buchladenhaus in dark Tan sind und nicht in der gleichen Farbe wie die Fassade.

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.