Doppelte VIP-Punkte
» Mini-Lebkuchenhaus
» Obi-Wan Kenobi Minifigur

LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Duplo World gestartet: Eine neue App

lego-duplo-world-2019-cover zusammengebaut.com

LEGO Duplo World | © LEGO Group

LEGO hat den Start der neuen LEGO Duplo World Spiele-App bekanntgegeben: Worum es geht.

LEGO und deren Partner Touch Press aus Irland haben heute den offiziellen Start der neuen LEGO Duplo World App per Pressemitteilung verkündet. Diese interaktive App soll Kindern im Vorschulalter das digitale Spielen mit dem Handy oder Tablet nahe bringen, natürlich mit den bekannten Duplo-Steinen. Diese Steine, als 3D-Animation gestaltet, sollen dabei das Bauen und Spielen fördern. Dabei sind bereits die im realen Leben bekannten Themenwelten wie zum Beispiel der Zoo, die Züge und der Flughafen enthalten.

So stellt LEGO sich das vor.

„Für viele Kinder ist Duplo der erste Schritt in das wunderbare LEGO-Universum. Wir freuen uns, dass es in LEGO Dupl® World zum Leben erweckt wird. Das Spiel unterstützt unser langfristiges Bestreben, spielerische Lernerfahrungen und Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts bereitzustellen, um die Erbauer von morgen zu inspirieren und zu entwickeln “, sagte Sean McEvoy, VP von LEGO Games.

Die App gibt es sowohl im App Store als auch bei Google Play. Sie ist in 20 Sprachen erhältlich und soll in den kommenden Jahren kontinuierlich ausgebaut werden.


… und so sieht es bei uns aufgeräumt (!!!) aus.

Auch wenn ich den Schritt von LEGO logisch und nachvollziehbar finde, tue ich mich schwer damit. Mobile Geräte üben bereits auf die Kleinsten eine ungeheure Magie aus, aber mir gefallen dann doch die realen Steine deutlich besser.


Was denkt ihr über die LEGO Duplo World App? Lasst ihr es auf einen Versuch ankommen? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Jan Göbel

Familienvater, AFOL und Trekkie aus Leidenschaft

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. „Diese interaktive App soll Kindern […] das digitale Spielen mit dem Handy oder Tablet nahe bringen“

    Tut mir leid, aber ich lehne es ab, dass LEGO oder sonst eine Firma es auch noch fördered, dass kleine Kinder noch länger vor den Tablets und Handys sitzen.

    Es sollte eher in die andere Richtung gehen und versucht werden, die Kinder zum analogen Spielen zu animieren. Es ist ja ohnehin erschreckend, wie schnelle selbst kleine Kinder den Umgang mit Tablet oder Smartphone beherrschen.

    Ich bin wirklich froh, dass es diese Geräte zu meiner Kinderzeit noch nicht gab.

  2. Meiner Meinung nach haben Kleinkinder unter 6 Jahre noch nichts an Handy und Tablet zu suchen. Die App setzt einen Trend in die falsche Richtung. Ziel sollte es doch sein die Kids von den Handys etc. durch die Klemmbausteine mal weg zu bekommen…
    Lego schafft sich damit zum teil selbst ab auf Raten befürchte ich!

  3. Ich lese eure Seite in meinem täglichen Blogdurchgang. Im ersten Moment dachte ich, beim Postillion gelandet zu sein.

  4. Alles in Maßen.
    Dennoch wachsen unsere Kinder in einer digitalen Welt auf, die auch nicht mehr weniger digital wird. Also ist es auch nicht verkehrt unsere kleinen an den Umgang zu gewöhnen und aufzuklären.
    Nichts desto trotz sollte das handwerkliche Geschick mit physischem Duplo/ Lego immer vorrangig sein 😁

  5. Diese Thematik wird sich in Zukunft immer wieder wiederholen.
    Wenn ich mit meinen Eltern spreche, dann haben sie Gameboy, PC, den markenklamottenhype und das Interesse der Kinder nicht verstanden oder wollten es akzeptieren. Statt Gameboy und Konsorten ist es heute das tablet.
    Bin auch der Meinung das man Kinder nicht vor digitale Medien setzen sollte. Aber sie wachsen halt damit auf, wie wir früher halt mit unseren sachen.
    Wichtig ist das man das zusammen macht und das man es auch in begrenzten Rahmen macht.

  6. Ach ja…bei den Kindern heutzutage bildet sich Motorik, Geist und Intellekt immer mehr zurück. Anstatt mit „richtigen“ Steinchen zu spielen, zu bauen… Traurig

  7. Meine Tochter ist 4 und liebt Lego. Sowohl ihre Duplo Steine als auch die normalen. Wir bauen viel und kreativ. Da ich selbst bei einer großen Softwarefirma arbeite, haben wir diverse Geräte zu Hause. Sie wächst ganz selbstverständlich damit auf und liebt es Fotos auf unseren Handys anzuschauen.
    Aber eben weil sie erst 4 ist beschränken wir das auf ein Minimum. Wir haben bisher die Duplo Trains App für lange Fahrten in den Urlaub als Notlösung benutzt. Bei der letzten großen Fahrt kam sie gar nicht zum Einsatz, weil sie lieber gemalt hat.
    Ich finde es nicht schlimm, wenn Lego das anbietet. Lieber das, weil sie die Steine eh kennt, als Pawpatrol schauen. 😉
    Unsere Welt wird immer digitaler und ich bringe lieber von Anfang an einen vernünftigen Umgang bei. Auch durch gutes Beispiel.

  8. warum will Lego unbedingt auf das Handy? Bekommen ihren eigenen Shop nur mittelprächtig hin aber bringen eine unnötige App nach der anderen.
    Lego sollte besser an deren Wert in der realen Welt glauben. Lego könnte so viel spannende Dinge machen und tun.. sowas. Wo sind die LegoMagneten die ich früher als Kind so spannend fand? Wo sind MurmelBahnElemente? Warum gibts keine Glow-in-the-DarkTeile mehr? Der Fokus müsste meiner Meinung nach darauf gelegt werden das physische Produkt spannend zu halten. Schrott im App-Store gibt’s genug, warum Lego hier Spezialist sein will, ist mir ein Rätsel.

Schreibe einen Kommentar zu Cookiemonster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.