Alle Juni-Neuheiten erhältlich:
42115 Lamborghini 🛒
+ Hot Rod gratis ab 85 Euro Einkauf

LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO HeroQuest erreicht 10.000 Unterstützer: Brettspiel als LEGO Ideas Set?

lego-ideas-hero-quest-kingglorioussquirrel zusammengebaut.com

LEGO Ideas Lego HeroQuest | © KingGloriousSquirrel

Das LEGO Ideas Projekt Lego HeroQuest hat 10.000 Unterstützer-Stimmen eingeheimst: Wird das Brettspiel als Set realisiert?

Bei LEGO Ideas hat das Projekt Lego HeroQuest von KingGloriousSquirrel die Hürde von 10.000 Unterstützern genommen. Es ist das dritte Projekt im zweiten Review-Zeitraums des Jahres, das die Marke geknackt hat.

Lego HeroQuest

Vor zwanzig Jahren habe ich sehr gerne Pen-&-Paper-Rollenspiele gespielt. Aber Brettspiele waren nie so meins (mal abgesehen von ausufernden Monopoly-Runden). Das Brettspiel HeroQuest (Wikipedia hilft weiter) scheint eines zu sein, das eine große Anhängerschaft hat, denn der Entwurf liegt nun auf dem Schreibtisch des Ideas-Teams in Billund. Für das Erreichen des Ziels wurde ein knappes Jahr benötigt.

lego-ideas-hero-quest-kingglorioussquirrel-1 zusammengebaut.com

Ran an die Würfel!

lego-ideas-hero-quest-kingglorioussquirrel-3 zusammengebaut.com

Schurken und Gesindel…

lego-ideas-hero-quest-kingglorioussquirrel-4 zusammengebaut.com

Die Helden

lego-ideas-hero-quest-kingglorioussquirrel-2 zusammengebaut.com

Wer hat die beste Strategie?

Der Baumeister gibt an, bei seinem digitalen Entwurf innerhalb des 3.000 Teile Limits geblieben zu sein. Ansonsten würde ich die Würfel gerne zu euch rollen! Da mir das Spiel überhaupt nichts sagt, fällt mir hier eine Beurteilung schwer. Aber klar ist: Einer Verknüpfung von LEGO und Brettspielen stand noch nie etwas im Wege! Wie gefällt euch dieser Entwurf und glaubt ihr, dass das Projekt hat eine Chance, realisiert zu werden? Äußert euch zu Lego HeroQuest gerne in den Kommentaren.



Community – Greendale Community College

Community – Greendale Community College von bulldoozer 21 hat binnen neun Tagen die Hürde genommen.


lego-ideas-community-greendale-community-college-bulldoozer21-4 zusammengebaut.com

Das ganze Szenario

The Mountain Windmill

The Mountain Windmill von Hanswasyellowfirst ist das erste Modell des zweiten Review-Zeitraums, das die 10.000er Hürde genommen hat.

lego-ideas-the-mountain-windmill-hanwasyellowfirst-1 zusammengebaut.com

LEGO Ideas The Mountain Windmill | © Hanwasyellowfirst / LEGO Ideas


Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

21 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Oha, instant Kauf… und ich glaub, vorher werd ich die Idee mal klauen und selbst sowas basteln.

  2. Oh, sehr cool. Ich liebe Brettspiele und habe Hero Quest schon als Kind geliebt. Nächtelang habe ich das Spiel + Erweiterungen mit Freunden gespielt. Ein wirklich sehr schöner Entwurf. Lego & Hero Quest schreien förmlich nach einer Koalition. Baut man beim Brettspielklassiker doch je nach Spielplan ein anderes Szenario aus Türen, Truhen und Fallen auf.
    Ganz besonders interessant dürften bei einer Veröffentlichung die Spielfiguren im Minifigurenformat werden. Nicht nur die vier Hauptfiguren, bestehend aus Barbar, Zwerg, Zauberer und Alb, sondern auch die Genspieler, also die verschiedenen Monster stelle ich mir hier sehr, sehr vielversprechend vor.
    Also von mir aus, immer her damit!

  3. Eine Sache die ich wie wohl die meisten, besonders an LEGO liebe ist das bauen an sich.
    Aber bei dem Projekt sehe ich wirklich nichts was beim bauen Spaß machen soll, oder irgendwelche Interessenten Bautechniken mit sich bringt.
    Kurzum: Gar nicht meins!

  4. Ich hoffe sehr das kommt durch. Hab mir schon immer gedacht, daß lego super wäre für tabletop games.

  5. Danke für die Info!
    Mich macht das seltsame Brettspiel ehrlich gesagt gar nicht an.

    Übrigens: Sollte nicht bald das Ergebnis der ersten Reviewphase kommen? Ich hoffe nämlich sehr auf das Aquarium.

    • Das letzte Mal hat es über einen Monat nach dem Ablauf der Reviewphase gedauert bis Ergebnisse des vorhergehenden Reviewzeitraums bekannt geben wurden. Da wird noch etwas Geduld gefordert sein. Ich würde mir das Aquarium und Queen wünschen

  6. Naja, nach dem HeroQuest (HQ25) Desaster der spanischen Firma Gamezone bin ich mir nicht so sicher, ob irgendwer dieses Thema nochmal anfasst…
    Lego wird da die Finger von lassen…

  7. 10000 Unterstützer…nichts besonderes mehr wenn man sich die Zahlen der gemeldeten Mitglieder von damals zu heute anschaut. Ein neues Konzept muss her oder jedes zweite MOC ist bald in der Auswahl

    • Wo ist das Problem? Auch wenn es mehr Mitglieder als „damals“ sind muss trotzdem jeder Entwurf seine Zustimmung finden. Ich finde es gut wenn die Auswahl größer wird, so besteht auch die Chance auf gute neue Sets.

  8. https://youtu.be/Cx8sl2uC46A

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen

  9. kann mich noch erinnern, dass ich als kind die werbung zu hero quest so cool fand, dass ich das spiel unbedingt haben wollte. leider war ich zu jung und konnte (vermutlich) noch nicht mal lesen, weshalb das ganze zum scheitern verurteilt war. deshalb wurde das spiel gleich wieder umgetauscht ohne einmal gespielt zu werden. haha.

  10. @Lego „Shut up and take my Money“!
    Käme das als Set, würde ich es sofort kaufen. Monster und Helden kann man aus der eigenen Sammlung ergänzen, man kann eigene Räume mit bisschen vorhandenem Lego selbst gestalten, ein Traum.
    Natürlich müssten die vollständigen Regeln dabei sein, damit man auch spielen kann.

  11. Da hier große Ahnungslosigkeit herrscht, mal eine kurze Erläuterung zum Klassiker HeroQuest von mir:

    Es handelt sich um ein legendäres Abenteuerspiel, das zwischen 1989 und 1993 produziert wurde. Das Spiel erschien beim Hasbro-Label Milton Bradley, die Miniaturen stammten von Games Workshop.

    Das Brettspiel verwendet Anleihen von Dungeon-Rollenspielen, da sich das Spielbrett den Spielern erst während der Partie enthüllt. Ein Spieler schlüpft in die Rolle der Bösewichter und hat als einziger Zugriff auf das Buch der Abenteuer mit mehreren Szenarien. Die anderen Spieler steuern jeweils einen Helden und bewegen sich durch Gänge und Räume voller Fallen und Monstern. Kämpfe werden mit speziellen Würfeln abgehandelt, Beute und Ausrüstung wird auf Spielkarten dargestellt.

    Da die Türen in jeder Partie anders aufgestellt werden, ist das an sich statische Spielbrett erstaunlich wandlungsfähig. Möbelstücke aus Pappe und Plastik (im Brettspiel-Original) sorgen für Stimmung.

    Mich hat dieses Brettspiel vor 30 Jahren meinem heutigen Hobby Rollenspiele näher gebracht. Es aus Lego nachzubauen ist genial – ich glaube aber leider nicht, dass Lego das Set produzieren wird. Auf den HeroQuest-Zug sprang Lego übrigens bereits mit seiner Spielreihe Heroica auf – mit stark vereinfachten und kindgerechten Regeln.

    Ich wiederhole Björns Link noch einmal, da dieses Video schlicht genial ist: https://youtu.be/Cx8sl2uC46A

  12. Ich bin sowohl ein großer Brettspiel- als auch Legofan. Aber HeroQuest ist total altbacken. Da gibt es heutzutage mindestens hundert bessere Brettpiele. Außerdem passen Brettspiele und Lego mMn einfach nicht zusammen.

  13. Da bei Heroquest mit MB und Games Workshop zwei weitere Spielfilmen involviert sind, glaube ich nicht, dass das Projekt weit kommt. Schöne Idee zwar, und hübsch umgesetzt; aber im Zweifel kann man die mit den entsprechenden Steinen und etwas Kreativität auch selbst umsetzen.

  14. Ich war in meiner Kindheit riesiger Hero-Quest-Fan! Ich besitze es mit allen Erweiterungen bis heute und habe mich jahrelang darauf gefreut, dass meine Söhne endlich ins richtige Hero-Quest-Alter kommen!
    Jetzt sind sie es und es stellte sich tatsächlich heraus: das Spiel hat über die Jahre viel von seinem Reiz verloren. Da gibt es – gerade was die Spielmechanik angeht – heutezutage vieeel besseres.
    Der Ideas-Entwurf bedient ausschließlich Nostalgiker (die noch nicht – wie ich – ernüchtert wurden). Die offizelle Umsetzung einer solchen Material- und Figurenschlacht im Minifig-Maßstab ist völlig unrealistisch. Der Entwurf ist eine gelungene 1:1-Umsetzung des Brettspiel-Klassikers. Und auch, wenn bei „Ideas“ mal unerwartetes passieren kann: Ich würde fast jede Wette eingehen, dass wir „Hero Quest“ niemals von Lego sehen werden!

  15. Sagt mal warum erwähnt hier keiner in diesem Zusammenhang, das es mit Heroica schon mal etwas ähnliches von lego gab? Die damals entworfenen Würfel sind doch genau dafür entwickelt worden und ich denke die microfig Größe damals war nur der Preisgestaltung zu Schulden! Mit welcher effizienz damals Landschaften und Gebäude erbaut wurden, davon haben viele der sogn. Designer für ihre tollen Ideen für Micro style inspirieren lassen. Aber jetzt wo ninjago zu einer Art „hero quest“ ausgebaut wird, glaube ich kaum das diese Idee von lego umgesetzt wird (Konkurrenz). Nichts desto trotz wäre eine umsetzung phantastisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.