LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

September-Neuheiten
» 21335 Motorisierter Leuchtturm
» 40573 Weihnachtsbaum
» 76405 Hogwarts Express

LEGO Iconic 10304 Chevrolet Camaro Z28 offiziell vorgestellt

LEGO Iconic 10304 Chevrolet Camaro Z28 | © LEGO Group

Das Set LEGO Iconic 10304 Chevrolet Camaro Z28 wurde offiziell vorgestellt: Alle Bilder und Infos zum steinigen Muscle Car.

Das Set LEGO Iconic 10304 Chevrolet Camaro Z28 kommt am 1. August für stolze 169,99 Euro UVP vorgefahren. Verbaut werden 1.458 Teile. Im Folgenden Detailbilder die und weitere Informationen zum Nachbau des Boliden. Neben dem 10265 Ford Mustang 📝 kann im Regal schon mal ein Plätzchen freigeräumt werden.

Bezüglich der Hintergründe hilft uns Wikipedia 🔍 weiter: „Der 5,7-Liter-V8 als Z28 mit 212 kW (288 PS) wurde in Deutschland ausschließlich als Coupé mit T-Tops (zwei herausnehmbaren Glasdachhälften) verkauft.“ Auf der Rückseite des Kartons ist übrigens das Original zu sehen. Allerdings sehe ich hier Rot!

Das Original

Die Eckdaten

» 10304 Chevrolet Camaro Z28
» LEGO Iconic 18+
» 1.458 Teile
» 10 cm h | 36 cm l 14 cm b
» LEGO Designer Sven Franic
» 169,99 Euro UVP

Bilder der Verpackung

Weitere Bilder

Produktvorstellung (automatisch übersetzt)

Heute kündigt die LEGO Gruppe ihr neuestes Oldtimer-Set an, den legendären LEGO® Chevrolet Camaro Z28. Das neue Set ist eine detailgetreue Nachbildung eines der schicksten Muscle Cars aller Zeiten, das seit seiner Markteinführung in den späten 60er Jahren bis heute von Autoliebhabern geliebt wird.

Das neue LEGO Set besticht durch funktionale Elemente wie ein funktionierendes Lenkrad, einen detailgetreuen Motor und Türen zum Öffnen und Schließen. Das Fahrzeug ist in glänzendem Schwarz gehalten und kann mit den kultigen Rennstreifen in Rot, Weiß oder Grau versehen werden, so dass die Bauherren das Auto nach ihren Vorstellungen gestalten können. Außerdem kann man wählen, ob man ihn als Hardtop oder Cabrio bauen möchte und ob man klassische oder versteckte Scheinwerfer haben möchte, um den Look zu vervollständigen.

Harlan Charles, Chevrolet Camaro Product Marketing Manager, sagt: „Der 1969er Camaro Z28 zieht seit Jahrzehnten auf und abseits der Straßen die Blicke auf sich. Deshalb sind wir sehr stolz darauf, ihn mit LEGO Steinen auf ganz neue Weise zum Leben erwecken zu können. Jeder, der das ikonische Design des 1969er Camaro Z28 liebt, hat jetzt die Möglichkeit, dieses Set zu bauen und es in seinem Zuhause auszustellen.“

LEGO Designer Sven Franic: „Mit seinen klassischen Linien und seinem schnittigen Design ist der 1969er Camaro Z28 unübertroffen in seiner Eleganz – deshalb war er auch eine so wunderbare Inspiration für dieses LEGO Design. Wenn man dieses Set baut, kann man sich selbst am Steuer vorstellen und das Grollen des Motors auf einer offenen Straße förmlich spüren.“

Liebhaber von Oldtimern und LEGO Fans können dieses ultra-stylische Modell nun in Steinform nachbauen und so ein fantastisches 1458 Stück zum Ausstellen schaffen. Der LEGO® Chevrolet Camaro Z28 ist ab dem 1. August 2022 in den LEGO Stores und unter www.LEGO.com/camaro zum empfohlenen Verkaufspreis von: $149.99 /€169.99.

Review folgt

Matthias wird euch den 10304 Chevrolet Camaro Z28 „in Kürze“ nach Ablauf des Review-Embargos vorstellen. Und ich kann bereits anteasern, dass er die Besonderheiten sehr schön herausgearbeitet hat. Mit Hilfe des Lenkrades lassen sich auch bei diesem Modell die Räder einschlagen, wie auf den offiziellen Produktbildern zu sehen. Zudem beschreibt Matthias den Umbau hin zum Cabriolet und die verschiedenen Farboptionen – die ebenfalls schon auf einem der Bilder zu sehen sind. Matthias war jedenfalls am Telefon unmittelbar nach dem Zusammenbau gut gelaunt. 😉

Umfrage und Eure Meinung!

Wie gefällt euch der 10304 Chevrolet Camaro Z28?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie gefällt euch der 10304 Chevrolet Camaro Z28? Werdet ihr euch das Set kaufen? Was gefällt euch, was weniger? Lasst es uns gerne unten in den Kommentaren wissen!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

25 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Schick! Der sieht sehr gelungen aus als LEGO Modell

  2. Finde ich vom Mustang her besehen einen Schritt zurück, da irgendwie klobiger. Und im Vergleich zum von mir für den Mustang bezahlten Preis noch rund 50% teurer. Danke, nein.

  3. Durchaus schick und macht sich neben dem Mustang sicherlich gut. Solchen Modellen würde es unglaublich gut stehen, wenn Lego Chrom-Teile verwenden würde. Dann hätte ich auch etwas weniger Bauchschmerzen mit den aufgerufenen Preis.

  4. Und wo bleibt jetzt der Charger? 😩 (Das Technic Ding zählt nicht).
    Aber definitiv eins der Modelle, die Lego gern in ner alternativen Farbe bringen darf. Gelb mit Schwarzen Streifen oder so 😉

  5. Im Original finde ich den 69er Camaro noch schöner als den Mustang. Das LEGO Modell des Mustang ist aber etwas besser getroffen, wie ich meine. Das Dach ist leider etwas unelegant. Der Rest ist sehr schön. Gabs den Z/28 überhaupt als Cabrio? Egal. Die dunkelroten uns grauen/silbernen Streifen sind ja auch eher Custom.

    In Gelb oder vielleicht doch Orange hätte ich ihn auch noch besser gefunden. Da gab es ihn auch mit schwarzen oder weißen Streifen…

  6. Sehr, sehr schick. Ich hab den Mustang und habe auf weitere klassische amerikanische Muscle Cars gehofft. Jetzt kommt endlich ein neues. (Den Porsche im gleichen Maßstab hab ich mir nicht geholt, weil ich Porsches einfach nur hässlich finde.)

      • Ich finde einfach, dass Porsches so `ne typische Reiche-Leute-Karre sind. Sobald man 7 Stellen auf dem Konto hat, hat man automatisch `nen Porsche. Ich beobachte das schon sehr lange. Da habe ich einfach sämtliches Interesse an dieser Marke verloren.

        • Ich habe keinen Porsche in der Garage!
          Neben dem Bugatti ist kein Platz mehr. ;-))

        • Was jetzt? Ist der Porsche hässlich, oder zu teuer? Was kann der Porsche dafür, dass Du ihn Dir nicht leisten kannst? Klingt wie der Fuchs, dem die Trauben nicht süß genug sind weil sie zu hoch hängen. Ich leiste ihn mir auch nicht, freue mich aber immer über die deutsche Sportwagenikone wenn ich einen sehe 🙂

          • Ich mag diese Autos einfach nicht. Ich sehe sie überall, daher habe ich einfach jegliches Interesse verloren. Ich bin kein Freund von dem Design. Selbst wenn ich mir so `ne Karre leisten könnte, würde ich sie mir nicht kaufen. (Zumal ich krankheitsbedingt sowieso nicht selbst fahren darf.) Dennoch erfreue ich mich an manchen Fahrzeugen. Wie eben amerikanischen Klassikern.

  7. Der Mustang gefällt mir wesentlich besser, vom Preis mal ganz abgesehen. Die gesamte Dachpartie samt Frontscheibe und „C-Säulen“ sowie die Seitenlinie im hinteren Bereich zwischen Türe und Heck sehen gar nicht gut aus und sind beim Mustang deutlich besser gelöst. Insgesamt sieht der Camaro für mich nicht besser aus als ähnliche Modelle von Bluebrixx, daher werde ich ihn nicht kaufen. Ein amerikanisches Auto in der Sammlung ist eigentlich eh schon eines zu viel. 😉

  8. Ausnahmen bestätigen die Regel, würd ich mal sagen. XD
    Aber wie gesagt. Porsche ist `ne Automarke, die bei mir einfach nicht so recht ankommt. Dann lieber klassische Muscle Cars oder Super Cars.

  9. Set schaut gut aus
    Wird gekauft

  10. Also ich finde ja das Teil mega schick. Wird geholt.
    Schade das Sticker dabei sind.

  11. Schade, würde mir gefallen. Aber bei dem Preis – NO WAY!!

  12. Schickes Set aber der Preis geht gar nicht! Hier warte ich mal die Rabatte ab…

  13. The Storytelling Brick

    13. Juli 2022 um 12:22

    Nett gemachtes Set. Ja, doch, würde sogar sagen Geiellll! Allerdings ist der Preis schon unverschämt (sind die 169,99,- € nun die ehem. 129,99,- €?), da LEGO sich weiterhin zu schade ist, bei einem reinen Displaymodell Drucke statt olle Sticker zu nutzen. Muss die Karre wohl als 4+-Set rauskommen, um sich an bedruckten Elementen zu erfreuen? Deshalb, nö! Kein Kauf!

  14. Meh. Ami-Autos interessieren mich überhaupt nicht, und schon gar nicht zu dem Preis. Außerdem ist es das falsche Baujahr. Ich brauche einen von 1985. In rot. Mit Flügeltüren. Die Achtziger-Zeichentrickgeneration wird wissen, warum 😉

  15. Schönes Modell, gut umgesetzt keine Frage. Neben den angesprochenen Themen Aufkleber und Preis fehlt mir die nötige Differenzierung zum Mustang. Was für den Muscle-Car-Liebhaber ein Träumchen ist, ist für mich eben nur ein weiteres Muscle-Car.

    Ein Kommentar zum Thema Preis: Lego würde diesen Weg nicht gehen, wenn die Menschen ihnen nicht die Produkte aus den Händen reißen würden. Und da können wir uns noch so aufregen, mit der neuen Lifestyle-Zielgruppe haben wir als Fans da einfach wenig Hebel.

    Ich persönlich kaufe nur noch ausgewählte Legosets, baue viel um und schrecke auch nicht mehr vor anderen Klemmbaustein-Herstellern zurück. Damit konnte ich mir die Freude am Hobby bewahren. Preis, Qualität und „Seele“ von Lego alleine reichen dazu nicht mehr.

  16. Ich finde es ein schönes Modell, obwohl ich das Auto nicht kenne. Den gab es hierzulande wohl nie oder ich war nicht da, wenn einer vorbeifuhr. In Amerika kaufen ihn sicher viele.

  17. Oh we oh we! So viel Fehlinformation.

    „Bezüglich der Hintergründe hilft uns Wikipedia 🔍 weiter: „Der 5,7-Liter-V8 als Z28 mit 212 kW (288 PS) wurde in Deutschland ausschließlich als Coupé mit T-Tops (zwei herausnehmbaren Glasdachhälften) verkauft.“‚„

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.