LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Ideas: Diese sieben Entwürfe haben es in die Endauswahl geschafft

Eins aus sieben? | © LEGO Ideas

Sieben LEGO Ideas Entwürfe haben die Chance, als LEGO Set realisiert zu werden: Im Zeitraum September bis Anfang Januar haben sich jedoch erneut unter zehn Modelle qualifiziert.

Vor einigen Tagen haben wir bereits vom Ende des dritten Review 2017 Zeitraums am heutigen Montag berichtet. Und wie vorausgesagt: Es hat sich kein Set mehr hinzugesellt. Insgesamt herrscht ein wenig Ebbe, und zum wiederholten Male sind es weniger als zehn Sets, die die notwendige Hürde von 10.000 Unterstützern genommen haben.

Das heißt aber nicht, dass die sieben „Auserwählten“ keine Chancen hätten, im Gegenteil: Es sind fantastische Entwürfe dabei, primär von „alten Bekannten“ wie Robert und Jason, wie auch im Ideas Blog unterstrichen wird.

Der Leuchtturm | © Robert Bontenbal

RuPaul’s Brick Race | © SeeMarkGeek / LEGO Ideas

The Lego Christmas Story House | © twrt0es / LEGO Ideas

The Dive Shop | © RobenAnne / LEGO Ideas

Jaguar E-Type Roadster | © ozzyeatingbats / LEGO Ideas

Pop-Up Book | © Grant Davis & Jason Alleman / LEGO Ideas

LEGO Ideas Boat House Diner | © RobenAnne / LEGO Ideas

Im Sommer gibt LEGO bekannt, welches, welche (oder womöglich keines) Set realisiert wird.


Welcher LEGO Ideas Entwurf macht also das Rennen? Meine Vermutung und ganz persönliche Einschätzung (und womöglich ein klitzekleiner Wunsch): Ich denke nicht, dass sie von Jason und von Robert jeweils ein Projekt durchwinken werden. Der Jaguar als neues Lizenz-Thema ist möglich, Brick Race hat keine große Zielgruppe, und das Weihnachtshaus ist zu saisonal. Lange Rede kurzer Sinn: Es wird ein Set, und zwar der Leuchtturm von Robert! 😉


Was glaubt ihr: Welcher Entwurf macht das Rennen? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

17 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Also wenn Lego nicht eine neue Serie neben dem Alten Angelladen aufbauen will, dann denke ich, dass höchstens das Pop-up Book eine Chance hat. Bisher war Lego Ideas geprägt durch viele verschiedene Themen und ein weiteres Produkt, zu einem bereits umgesetzten, gab es bisher nicht.

  2. Sehe hier auch keine Alternative zum Pop-Up Book. Wie es das Schneehaus und das Race reingeschafft haben erschließt sich mir nicht, Robens Häuser sind zwar fantastisch aber ich glaub ebenfalls nicht an eine Serie innerhalb von IDEAS und der Jaguar ist halt wieder mal ein Auto… Gegebenenfalls wird es auch wieder eine Nullnummer. Let’s see.

  3. Ich glaube, der Jaguar und das Pop-Up-Buch haben die größten Chancen. Roberts Sets sind toll, aber wir haben schon den Angelladen, sie werden vermutlich nicht noch ein ganz ähnliches Set rausbringen.
    Das Boat-House-Diner gefällt mir persönlich sehr gut, denke aber nicht, dass sie es herausbringen werden. Zu ähnlich zu Roberts Gebäuden und schon wieder ein Haus.

  4. Schon interessant zu beobachten, dass der gute Robert gleich 3 Sets unter 7 zur Wahl stehenden Kreationen positionieren konnte. Die Nachfrage nach einem kleinen Fischerort, ähnlich zur Modular Street oder dem Winter Village, scheint vorhanden zu sein.
    Es wäre schade, wenn Lego auf dieses Feedback nicht reagieren würde. In welcher Form auch immer.
    Allerdings glaube auch ich nicht, selbst wenn ich es mir wünschen würde, dass Lego unter dem Ideas-Banner ein weiteres der Gebäude realisieren wird.
    Ich sehe es auch so, der Jaguar und das Pop-Up-Buch haben mMn die größten Chancen, je nach dem ob und wenn ja wie das Buch als Lego Set rausgebracht wird, könnte das in der Tat ganz witzig ausfallen. Ist halt eine neue Idee.
    Wie es das „Christmas Story House“ und das „andere“ Set (sagt mir garnix) es in die Auswahl geschafft haben, ist mir ebenfalls ein Rätsel

  5. Darf er glaub drei Jahre nicht, Ideas AGB…

  6. Auch wenn der Optimismus hier leider den Berg runter geht (leider auch begründet), ich würde mir 3 Sets wünschen (alle drei von Robert), egal unter welchen Namen es veröffentlicht wird. Ich würde auch alle 3 Sets kaufen, schon der Angelladen ist einfach toll, und das Ganze würde passen. Der Jaguar ist auch ganz nett. Aber eigentlich… Die anderen geben mir persönlich garnichts.

  7. Ja, man bekommt 1% des Set Erlöses.

  8. Ich WILL!!! Den Leuchtturm, den Dive Shop UND ganz besonders das Boat House Diner!
    Oh, die anderen kann ich nicht gebrauchen. Und die drei sehen richtig toll aus und würden sich gut neben dem Angelladen machen!

  9. Der Jaguar sagt mir zwar auch zu (allerdings nur wenn er am Ende besser umgesetzt wird als der Caterham), dennoch sind meine Favoriten:

    1. Leuchtturm
    2. Diverse Shop
    3. Boat House Diner

  10. Das Boat House Diner oder der Dive Shop würde mir gefallen. Gerade weils zum Angelladen passt. Ansonsten vielleicht der Jaguar, aber richtig überzeugen tut er mich nicht. Das Buch wäre interessant wie es umgesetzt wird und durch aus sehr reizvoll. Die anderen Sets gefallen mir nicht.

  11. Man kommt doch immer wieder dahin, dass Robert begnadete Sets kreiert. Lego sollte dies nutzen und Robert einfach eine Serie widmen. Jedes Jahr einen seiner Entwürfe veröffentlichen. Das wäre doch für alle eine win win win Situation. Die Community zeigt doch mit der Abstimmung bei Ideas, wie sehr man nach schönen Sets lechzt!

  12. Ich hoffe auf den Jaguar als Ideas Set und eine alleinstehende maritime Creator Serie mit den Sets von RobenAnne.

  13. TATA, jetzt ist die Katze aus dem Sack Andres!
    Du hast doch gesagt es gibt nächstes jahr mehr Platz!
    Und so bin ich schonmal gerüstet, falls nochmal ein spontan Anruf kommt! 😉

  14. Für mich so etwas von eindeutig, ich hoffe das der Jaguar E-Type dass Rennen macht.

Schreibe einen Kommentar zu Stud Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.