Ich bin ja ein bekennender Nintendo-Fan, wobei mich an sich immer primär die Mario und Zelda-Abenteuer packen. Doch klar: Auch Donkey Kong war immer da – und Donkey Kong Country auf dem SNES habe ich einst durchgespielt. Und ich erinnere mich noch daran, als ich dachte: Ach, das war kein Zwischengegner – sondern der Endgegner? Und schwups, wurde der Schwierigkeitsgrad in den folgenden Abenteuern angehoben.

Cool im Dschungel | © Vincent Q

Sei es drum: Vincent Q hat den Affen aus LEGO-Steinen nachgebaut und betont, dass sich die Arme, die Beine und der Kopf verstellen lassen. Und eine Lesebrille kann Donkey Kong auch aufgesetzt werden. Ein großartiger Nachbau des Helden!

Nun braucht es nur noch Fässer und ein paar Palmen, und das Abenteuer kann starten.

Ein Eis geht immer! | © Vincent Q