LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas: Jumanji of 1995 erreicht die 10.000 Unterstützer: Filmreif?

LEGO Ideas Entwurf Jumanji © LEGO Ideas / NIKANA of 1995

LEGO Ideas Jumanji of 1995 | © LEGO Ideas / NIKANA

Das LEGO Ideas Entwurf Jumanji of 1995 hat die Hürde von 10.000 Unterstützern erreicht: Könnt ihr die Trommeln hören?

Den Film Jumanji von Joe Johnston aus dem Jahr 1995 mit dem unvergessenen Robin Williams und der jungen Kirsten Dunst in den Hauptrollen habe ich als Kind geliebt. Auch die beiden Neuverfilmungen aus den Jahren 2017 und 2019 sind durchaus sehenswert, jedoch kein Vergleich zum Original. Mein Autorenkollege Gerhard Eder und ich haben uns den Entwurf Jumanji of 1995 von NIKANA mal etwas näher angesehen.

Die Hintergründe

Dieser gerenderte LEGO Ideas Entwurf zeigt das ehemals prunkvolle Haus von Alan Parrish, der im Jahr 1969 beim Spielen mit seiner Freundin Sarah in das Brettspiel „Jumanji“ gezogen wird und seitdem sein Dasein im Dschungel fristen musste. Diese unfreiwillige Auszeit wurde 26 Jahre später von den zwei Waisenkinder Judy und Peter beendet. Sie finden das Brettspiel auf dem Dachboden des heruntergekommenen Hauses und setzen es, mit Hilfe des zurückgekehrten Alan und seiner Freundin Sarah, fort. Und jetzt beginnt das Unheil: Mit jedem Spielzug erscheinen wilde Tiere, Treibsand, Monsunregen oder gruselige Krabbeltiere. Und der Clou dahinter: das Spiel darf nicht unterbrochen werden.

Jumanji of 1995 Frontansicht mit Minifiguren und Polizeiwagen © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Die sehr gelungende Frontansicht

Der Entwurf

Wir betrachten zunächste die Vorderseite. Diese kommt der Filmvorlage schon recht nah. Zusammengeklappt ist dies ein typisch amerikanisches Vorstadthaus. Doch der Schein trügt: zieht man die beiden Häuserhälften auseinander, so klafft ein breiter Spalt quer durch das Gebäude. Dieser entsteht als sich die Erde unter dem Haus auftut und droht Alan mitsamt des Spiels zu verschlucken.


Jumanji of 1995 Erbeben © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Die Erde tut sich auf

Jumanji of 1995 Dachboden © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Die Dachbodenszene

Genau diese Szene wird auf dem Dachboden dargestellt. Sarah versucht Alan vor dem Absturz zu bewahren, während Peter und Judy das Kabbelgetier im Zaum halten. Davor liegt das aufgeklappte Spielbrett.

Jumanji of 1995 die Zimmer © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Jumanji of 1995 die Räume

In der ersten Etage befinden sich Alans Kinderzimmer und das elterliche Schlafzimmer. Auch diese beiden Räume gleichen bereits einem Dschungel. Die Möbel sind von Pflanzen überwuchert.

Auch im Erdgeschoss kreucht und fleucht es. Der linke Raum ist vollständig überflutet und wird von einem Krokodil bewohnt. Im Wohnzimmer spielen sich dramatische Szenen ab: In der Filmvorlage versucht eine fleischfressende Pflanze Peter zu verschlingen, was Alan mit einem beherzten Säbelhieb zu verhindern weiß.

Jumanji of 1995 fleischfressenden Pflanze im Wohnzimmer © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Vorsicht vor der fleischfressenden Pflanze

Zusätzlich beinhaltet der Entwurf noch ein Polizeiauto inklusive des Polizisten, sechs weitere Minifiguren und natürlich viele Tiere.

Jumanji of 1995 Angriff auf der Polizeiauto © 2020 LEGO Ideas / NIKANA

Angriff der Affen auf das Polizeiauto

 

Die Minifiguren runden das Modell ab. Hier sticht vor allem Peter heraus, der nach einem Schummelversuch in einen Affen verwandelt wurde. Zudem gibt es Alan in zwei unterschiedlichen Versionen. Wir finden ihn grade aus dem Dschungel zurückgehrt mit Bart und Lendenschurz und in einer frisch rasierten Version mit Karohemd. Jede Figur hat zudem ihr eigenes Accessoire.

Das Fazit

Alles in allem ein sehr gelungener Entwurf, welcher bei Fans des ersten Films Anklang finden könnte. Der Vorgarten wirkt leider karg und könnte durchaus noch etwas Begrünung vertragen. Zudem fehlt das bekannte Zauntor, das während des Erdbebens aus den Angeln gerissen wird. Bei dem Inneren des Hauses bin ich zwiegespalten. Der Dachboden ist, aufgrund der verschiedenen Möbel, der stimmigen Farbwahl und mit dem Eindruck einer Holzvertäfelung sehr ansehnlich. Die erste Etage wirkt hingegen sehr gedrungen. Explizit Alans Zimmer erscheint doch, wahrscheinlich auch ohne Fahrrad, sehr eng. Das Erdgeschoss stimmt wieder etwas versöhnlicher. Das überflutete Zimmer und auch das Wohnzimmer mit der fleischfressenden Pflanze sind wunderbar umgesetzt. Das Modell Modell vereint viele bekannte Filmszenen, jedoch hätte es dafür insgesamt mehr Platz gebraucht.



Dritter Review-Zeitraum

Alle LEGO Ideas Entwürfe, die binnen des dritten Review-Zeitraums des Jahres 2020 – sprich Anfang September bis Anfang Januar – die Hürde von 10.000 Unterstützter-Stimmen nehmen, findet ihr hier in unserer Übersicht.


Eure Meinung

Wie findet Ihr den LEGO Ideas Jumanji of 1995 Entwurf? Habt Ihr den Film gesehen und ist er gut in diesem Modell umgesetzt? Welche Chancen räumt ihr dem Entwurf ein? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

+8

Christina Mailänder

Neben dem Städtebau, interessiert an themenübergreifenden Raritäten und historischen Sets, sowie aktuellen Architecture-Modellen.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Die erste Neuverfilmung steht immer noch ungesehen bei mir im Regal. Gesehen habe ich leider noch keinen der Teile. Aber deine Berichtserstattung macht Lust darauf, auch das Original zu sehen!

    Mir persönlich missfallen die zu niedrigen Decken – ansonsten finde ich den Entwurf (auch ganz ohne richtige Vorkenntnisse) sehr gelungen!

    Kommt das Haus eigentlich auch in den Neuverfilmungen vor? Falls ja, könnte LEGO ja die alten und neuen Teile auch gut kombinieren, um eine größere Zielgruppe abzubilden 🙂

    +3
    • Christina Mailänder

      6. November 2020 um 19:07

      Die Filme sind sehr zu empfehlen. In den beiden neuen Filmen ist das Spiel inzwischen zeitgemäß auch für die Spielekonsole verfügbar. Es gibt zwar einige Szenen in einem Keller, jedoch bin ich mir nicht mehr sicher, ob es das Haus aus dem ersten Teil ist. Zumal es ja auch im ersten Teil recht beschädigt wurde. 😉

      +1
  2. Der erste Teil war meine erste DVD die ich damals gekauft habe,super Film und ich finde auch der Beste,das Set würde ich sofort kaufen,egal wie teuer

    +3
  3. Bei der Quote an Film- und Seriensets, die ins Review kommen (und umgesetzt werden), sollte man das Programm in „Lego Movie and TV Ideas“ umbenennen. Mich langweilt das leider sehr…

    +2
    • Christina Mailänder

      7. November 2020 um 9:29

      Gefühlt überschreiten tatsächlich viele Entwürfe, die auf Filmen oder Serien basieren, die 10.000 Unterstützer. Das mag ggf. durchaus an der Popularität der Vorlage liegen, dass derartige Modelle viele Stimmen auf sich vereinen können. Nichtsdestotrotz sind es tolle Entwürfe, die nicht nur Fans der Serie oder des Films begeistern dürften.

      0
  4. Find ich ein gelungener Entwurf, würd ich mir dann wohl kaufen trotz der engen Platzverhältnissen im Haus drin und des nicht so schönen Gartens. Ich liebe einfach den Film von damals (1995). Die Neuverfilmungen (2017, 2019) sind auch nicht schlecht, aber eben nicht das gleiche wie der erste Film.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.