Bis zu fünf Gratis-Beigaben
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas: Morgen wird verkündet, welches Projekt als nächstes realisiert wird!

LEGO Ideas: Welches Set macht das Rennen? | © LEGO Group

Das LEGO Ideas Team wird uns morgen verraten, welches oder welche Modelle des dritten Review-Zeitraums 2021 sich durchgesetzt haben.

Update: Um 14 Uhr ist die Verkündung! +++ Im dritten Review-Zetraum des Jahres 2021, sprich September bis Dezember, haben stolze 36 LEGO Ideas 💡 Projekte die Hürde von 10.000 Unterstützern genommen. Und am morgigen Dienstag, den 12. Juli, wird das Ideas-Team im dänischen Billund verkünden, welche oder welches Projekt tatsächlich umgesetzt werden oder wird und somit im kommenden Jahr im Verkaufsregal landet. Eine genaue Uhrzeit wurde nicht genannt, aber ich tippe einfach Mal auf den Nachmittag, damit auch Nordamerika gleich im Bilde ist.

In der Ideas-Historie gab es übrigens auch schon zwei „Nuller-Runden“. Aber das sich bei diesen zahlreichen Projekten nun so gar nichts realisieren lässt, das glaube ich kaum. Alle Projekte wurden auf ihre Machbarkeit hin überprüft – und auch mögliche Lizenzen wurden abgeklopft.

Asterix und Obeliks boxen sich durch! | © Ganpat the Celt

Wir berichten morgen, sobald das Ergebnis verkündet wurde, denn die Würfel sind gefallen! Hier findet ihr alle 36 Projekte in der Übersicht.

Eure Meinung!

Habt ihr einen Favoriten? Oder hofft ihr auf die Umsetzung von gleich mehreren Entwürfen? Rätselt gerne ein wenig mit. Da ich in den letzten Wochen überall die Playmobil-Asterix-Sets in den Läden sehe, habe ich hier tatsächlich einen Favoriten – ein Hinkelstein muss her!

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

18 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Irgendwie „befürchte“ ich, dass Asterix das Rennen macht. Lego und Playmobil scheinen ja einen Großteil der Lizenzen gemeinsam einzukaufen. Orchidee und Schloß dürften raus sein. Nr 5 und Rubik’s Cube fände ich interessant.

    • Was mir diesbezüglich noch einfiel: Es gibt Asterix Klemmbaustein-Sets bei Aldi oder Lidl. Da dürfte auch eine Lizenz vorliegen. Ob das eine exklusive Lizenz ist, das steht natürlich auf einem anderen Hinkelstein. 😉

  2. Die gerollte Karte ist absolut mein Favorit! Ich würde mich aber auch besonders über das Korallenriff, die Steampunk Explorers, Downtown Records, Meeting Point, Pirate Tavern und Garden and Greenhouse freuen. Schaun mer mal!

  3. JWST, am besten gleichzeitig mit morgen dem ersten Bild verkünden!

  4. Ich hoffe so sehr auf das naruto set

  5. Für mich ist das insgesamt keine so starke Runde. Viele der Modelle, die Orchidee, der Nudelladen, die Burg,.. kann man bereits ausschließen. Ich wünsche mir, ebenso wie Susanne, die gerollte Karte. Aber auch bei dem Clockwork Solar System oder dem Wohnwagen der Drei Fragezeichen wäre ich dabei.

  6. „Asterix“ und „die drei Fragezeichen“ hätte ich sehr gerne, denke allerdings, dass dies eine Nullrunde werden wird.

  7. Mein Favorit im Sinne von „hätte ich gerne“ ist das Mumin-Haus – ich liebe die Mumins!
    Ansonsten: Die Gremlins würden bei einem halbwegs annehmbaren Preis sicher den Weg in meine Weihnachtsstadt finden, und auch Land Ahoy! (Die Karte) ist toll.

    Mein Favorit im Sinne von „Wenn ich wetten sollte, was realisiert wird…“ ist der Rubiks Cube, aber den finde ich persönlich langweilig…

    • Das Mumin-Haus würde für mich nur Sinn machen, wenn LEGO sich den Aufwand macht Mumin-Minifiguren dazu zu machen. Neue Molds für Ideas sind ja seit Winnie und Sesamstraße nicht mehr im Bereich des Unmöglichen.
      Bei Rubik’s Cube habe ich Bedenken bezüglich Stabilität. LEGO legt da ja strengere Maßstäbe an als MOC-Bauer.
      Gremlins kann ich mir tatsächlich vorstellen – so als Weihnachtsset à la Home Alone.

      • Wenn wirklich Interesse da wäre, sollte es nicht an Mumin-Molds scheitern. Mit einem speziellen Muminkopf (und einem aufsteckbaren Zylinder a’la Mickys Kapitänsmütze für den Muminpapa) hätte man eigentlich schon alle Hauptcharaktere, die nicht als normale Minifigur funktionieren, abgehakt… Ich habe hier doch eher Zweifel am internationalen Interesse. Die Mumins sind in Skandinavien und wohl in Japan und Korea superbeliebt, aber sonst…

        Über die Stabilität des Würfels habe ich mir bei meinem Tipp noch keine Gedanken gemacht – ich sehe den vor allem passend zum aktuellen Trend. Ein bisschen Nostalgie, ein bisschen technische Spielerei und was zum hinstellen, das auch wirklich funktioniert. So etwa wie der Transformer.

  8. Ich hab das ganze inspiziert unter dem Titel: was würde ich wirklich kaufen? Ohne mal den Preis zu bedenken – den Dojo Tempel, den Ramen Shop, die Steampunk Explorers (Favorit), Downtown Records, Meeting Point und Greenhouse – gerade so was schwebt mir vor, aber weder Zeit noch Kreativität reichen dafür aus. Viele andere Entwürfe finde ich auch toll – die Landkarte z.b oder das Riff, würde sie aber nicht kaufen. Vielleicht noch die Buchstützen.
    Bin gespannt auf morgen, und hoffe, für mich ist etwas dabei.

  9. Drei Fragezeichen würde ich sehr feiern, aber ist schon klar das die Zielgruppe zu klein ist. Obwohl wir in letzter Zeit sehr sinnlose Sets wie den Jazz Müll, die Schreibmaschine und den Globus und und und bekommen haben. Naja in einem anderen Leben.

  10. big boy, Big Boy, BIG BOY, bitte :o)

  11. Ich möchte das Steampunk Explorers!!! Bitte Bitte Bitte 🙏🙏🙏🙏🙂

  12. Asterix wäre cool – alleine um zu wissen wie eine Obelix-Minifigur umgesetzt wird! (die Aldi-Variante war ja leider sehr fürchterlich, fand´ ich).

Schreibe einen Kommentar zu Walli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert