40452 Hogwarts Gryffindor Schlafsäle
ab 100 Euro Harry Potter Einkauf gratis

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Ideas: The Shire nimmt die Hürde von 10.000 Unterstützer

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator

Beutelsend. Das Zuhause von Frodo und Bilbo Beutlin | © TB Brick Creator / LEGO Ideas

Mehr als nur eine Höhle in der Erde: Kann The Shire, the Hobbithole of Frodo and Bilbo Baggins die Nachfolge der LEGO The Hobbit Sets antreten?

Bereits im Jahr 2012 veröffentliche LEGO mit dem Set 79003 An Unexpected Gathering ein Modell des Wohnsitzes von Bilbo und Frodo Beutlin aus Tolkiens „Der Hobbit“. Seit einigen Jahren ist es sehr still um Mittelerde geworden. Der Designer TK Brickcreator konnte nun mit diesem gebauten Entwurf bei LEGO Ideas die benötigen Stimmen für die Review-Phase sammeln. Wird es Zeit für eine Neuauflage?

Hintergrund

In a hole in the ground there lived a hobbit.

J.R.R. Tolkien – The Hobbit


Mit diesem berührten Satz beginnt die direkte Vorgeschichte zu der Herr der Ringe Saga. 1937 veröffentlichte Tolkien „The Hobbit“ und setzte damit den Grundstein für die nachfolgenden Werke rund um die Abenteuer des Ringträgers. Es liegt nicht in der Natur eines Hobbits, sich auf große Reisen zu begeben und sie vermeiden jede Art von Veränderungen. Viel wichtiger ist, dass die Höhlen stets warm und gemütlich und die Speisekammer gut gefüllt ist. Hat der Designer hier eine heimelige Wohnung für die beiden Beutlins geschaffen?


Der Entwurf

Not a nasty, dirty, wet hole, filled with the ends of worms and an oozy smell […]. It was a hobbit-hole, and that means comfort.

J.R.R. Tolkien

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator

Der Blick ins Innere

Da wir uns wohl alle über etwas Wärme freuen, starten wir im Inneren des Modells. Es gibt insgesamt fünf Räume. Der wichtigste Raum zuerst: die Speisekammer. Die Regale sind gefüllt mit allerhand Leckereien. Für mich ist dies jedoch noch etwas ausbaufähig. LEGO hat grade was Lebensmittel angeht einiges in petto.

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator Speisekammer

Die Speisekammer

Angeschlossen ist die Küche mit einem Esstisch, einer Feuerstelle und einigen Schränken. Quer über den spartanischen Eingangsbereich geht es in das Wohnzimmer. Hier findet sich ein großer Sessel und ein Schreibtisch mit einem Hocker. Der letzte Raum stehen einige Regale und Bücherecken. Orientiert man sich hier an Peter Jacksons Versionen der Behausung, so könnte man durchaus noch etwas Interieur ergänzen.

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator Räume

Die Räume im Überblick

Durch die Runde Tür im Wohnzimmer gelangt man in die reichlich begrünte Außenwelt. Die Tür selbst ist von außen recht ansehnlich. Die Rückseite zeigt die blanken Plates.

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator Wohnzimmer

Das Wohnzimmer

Die Höhle ist, ganz wie das Original, reichlich begrünt. Auf dem Dach wächst ein imposanter Baum und die Seiten sind mit Plants überzogen. Ein wenig Abwechslung in der Steinewahl im Vorgarten hätte sicherlich für Auflockerung gesorgt.

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator

Das grüne Äußere

Der Designer schlägt vor, dem Set insgesamt 17 Minifiguren hinzuzufügen. Frodo, Sam, Bilbo, Gandalf und die 13 Zwerge. Hier hat der Designer sowohl die Hauptfiguren aus dem Hobbit, als auch dem Herr der Ringe vermischt. Da hier ein Unterschied von 60 Jahren zwischen den beiden Geschichten liegt, ist es fraglich ob sich Frodo, Sam und die Zwerge jemals in Beutelsend getroffen haben. Somit überlässt der Designer die Frage nach der zugehörigen Geschichte offen. Schlussendlich fährt noch Gandalf mit seinem Wagen, beladen mit Feuerwerk, vor.

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator Gandalf

Gandalf auf seinem Wagen

LEGO Ideas Entwurf The Shire The Hobbit Beutelsend TB Brickcreator Querschnitt

Die Höhle im Querschnitt

Zweifellos wäre die Neuauflage des LEGO Hobbit und Herr der Ringe Themas sehr wünschenswert. Dies spiegelt sich auch in den zahlreichen Entwürfen zu diesem Thema auf der LEGO Ideas Plattform wieder. Mit dem vorgenannten LEGO Set 79003 aus dem Jahr 2012 gibt es bereits eine sehr gelungene Umsetzung von Beutelsend. Deshalb rechne ich diesem speziellen Entwurf in dieser Form nur eine sehr geringe Chance auf Umsetzung aus. Dies mag an der Beengtheit oder der sparsamen Ausstattung liegen. Selbstverständlich steht dem Designer oft bei einer tatsächlichen Umsetzung in Stein nicht dieselben Ressourcen, wie einem Software-Entwurf zu Verfügung. Die Ergänzung weiterer Details würde dem Entwurf dennoch sicherlich guttun.

Eure Meinung

Was denkt ihr über diesen Entwurf. Seid ihr Fans der LEGO Hobbit und Herr der Ringe Sets? Würdet ihr euch über eine Neuauflage freuen? Wie seht ihr die Chancen des Entwurfs? Eure Meinung interessiert uns in den Kommentaren!

Christina Mailänder

Neben dem Städtebau, interessiert an themenübergreifenden Raritäten und historischen Sets, sowie aktuellen Architecture-Modellen.

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Es darf auf keinen Fall der goldene Ring, den Lego ja ohnehin im Repertoire hat, fehlen.

    Und der Kamin in den der Ring von Gandalf geworfen wird sollte auch dabei sein, vielleicht noch ein Tisch an dem man ein paar Zwerge platzieren kann und Gandalfs Feuerwerk.

    Die Möglichkeit beide Filmreihen abbilden zu können ist zwar eine nette Idee, aber wenn man bedenkt wieviel Figuren man für die Hobbitreihe braucht, wird es dann eher eine HDR Version.

    Aber schön gemacht!

  2. Ich bin immer begeistert, was Leute so alles aus Lego zaubern. Mit „Herr der Ringe“ bin ich nicht so bewandert, beim Buch bin ich auf Seite 162 geendet, das war mir einfach zu langweilig. Und die Filme waren mir zu brutal, gesehen hab ich sie schon, aber da hätte ich andere Favoriten. Für mich sind also Herr der Ringe Stes eher Sachen, über die sich andere freuen dürfen und denen gönne ich sie. Ich würde mich wahnsinnig über mehr Asien Sets (Monkie King?) freuen, vor allem welche mit Gebäuden.

  3. Hallo Christina,
    danke für den tollen Einblick in diesen schönen Entwurf. Der Designer wird sicherlich genauso großer Fan sein wie ich und wünscht sich daher eine originalere Umsetzung von Beutelsend.
    Aber ich gebe dir recht und glaube auch nicht an eine Realisierung des Entwurfs. Lego-Sets haben auch durch das bewusste weglassen von Details ihren Charme und nicht weil sie dem Original zum verwechselnden ähnlich sind. Ich liebe auch Details und wünsche mir hier und da mehr Räume bei einem Haus, mehr Decks bei den Schiffen, oder geschlossene Räume bei den Harry Potter Sets.
    Doch Gefallen tun sie mir trotzdem und ich finde sie so gut, wie sie sind.
    Da es hier schon Einser gibt, kann man sich dieses Set auch umgestalten, oder komplett neu bauen. So gern ich mir neue Herr der Ringe Sets wünsche, glaube ich hier nicht an eine Umsetzung.
    Wer weiß was die Serie von Amazon bringt. Wir träumen bis dahin erstmal weiter und genießen die Reviews der bereits erschienen Sets 😅
    Und danke nochmal für den Beitrag. Hatte ich so gar nicht auf dem Schirm mit dem Entwurf.

  4. Ich bin gespannt ob es dieser Entwurf schafft, danke für den Hinweis Christina. Wäre schön wenn man einmal die aufgerufenen Preise vom 79003 anguckt.

  5. Ist zwar nett, kommt aber bei Weitem nicht an dieses hier:

    https://rebrickable.com/mocs/MOC-27847/LegoMocLoc/bag-end/#details

    Diese Version steht auch bei mir daheim und ist jeden Cent wert. 🙂

    • Finde ich spannend, schade dass bei rebrickable nicht mehr Details zu sehen sind. Ich hab das Original Set und wollte es schon immer mal erweitern, aber letztlich fehlt mir da nicht eine Anleitung sondern nur die passenden Steine und die Zeit.
      Ich hoffe auch auf neue Sets durch die Amazon Serie.

  6. Und ich hab mir erst kürzlich die original Version geholt. Das hier sieht aber um längen besser aus. Nur wird es wohl nicht produziert wenn man legos Regel zu alten Lizenzen bedenkt.

Schreibe einen Kommentar zu Susemiel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.