🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO IKEA BYGGLEK: Interview mit den Designern, Bilder und alle Infos

lego-Ikea-bygglek-2020-1 zusammengebaut.com

LEGO IKEA BYGGLEK | © LEGO Group

Ab Oktober wird es bei IKEA die neuen BYGGLEK Aufbewahrungsboxen geben: Wir haben mit dem Design-Team gesprochen und nachgehakt.

Endlich wurden die Ergebnisse der Kooperation zwischen LEGO und IKEA auch offiziell vorgestellt. Es wird vier verschiedene Aufbewahrungsboxen – ein Set bestehend aus drei kleinen, eine mittlere und eine große Box – sowie eine Steinebox geben, die man bei IKEA unter dem Namen BYGGLEK finden wird. Ab 1. Oktober werden diese in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.

Interview

In einer Frage-Antwort-Runde mit Rasmus Buch Løgstrup (LEGO Group) und Andreas Fredriksson (IKEA of Sweden) konnte ich vorab weitere Informationen und Hintergrundwissen erhalten. (Anmerkung: Das Online-Gespräch durfte nicht aufgezeichnet werden, weshalb die Fragen & Antworten an Hand von Notizen wieder aufbereitet wurden.)

Frage-Antwort-Runde mit Andreas Fredriksson (links) und Rasmus Buch Løgstrup (rechts)

Was bedeutet eigentlich BYGGLEK?

Inspiriert von LEGO (vom dänischen „leg godt“, zu deutsch „spiele gut“) bedeutet BYG bauen und GLEK spiel. Auch der Google Translator bestätigt dies: BYGGLEK bedeutet aus dem Schwedischen übersetzt „Konstruktionsspiel“.


Was ist das Ziel hinter BYGGLEK?

Andreas sagte, dass man sein Spiel jederzeit und einfach pausieren könne. Angefangene Modelle baue man auf den Deckel und die übrigen Steine verstaue man schnell in die Box.

Rasmus ergänzte, die Box sei darüber hinaus darauf ausgelegt, für mehrere Zwecke geeignet zu sein. So könne man diese einfach für ein Schwimmbecken oder ein Haus wiederverwenden. Ziel sei es gewesen, dass die Aufbewahrungsfunktion zum Teil des Spielens werden sollte.

Mehrere Funktionen: Spielen, Aufbewahren, Präsentieren

Wie schaut es mit der Verfügbarkeit aus?

Der europäische Start wird der 1. Oktober 2020 sein. Hinweis: Vor einigen Wochen wurden für ein paar Stunden im Ikea Mannheim schon einmal versehentlich Boxen verkauft.

Welche Altersfreigabe wurde gewählt und warum?

Man habe sich zur Altersfreigabe 5+ entschieden, weil es das Alter sei, in dem in der Regel mit LEGO System begonnen wird. Ab diesem Alter sei es möglich, dass ohne Vorahnung oder Anleitungen mit den LEGO Steinen gespielt werden könne.

Welchen Beitrag leistet ihr zur Nachhaltigkeit?

Andreas sagte, dass sie die LEGO Steine als Vorbild gehabt haben. Er habe selbst LEGO Steine seit den 70er Jahren, die noch heute existieren. Diese Langlebigkeit solle auch auf die neuen Aufbewahrungsboxen zutreffend sein („so langlebig wie möglich“). Dies sei im übrigen auch der Grund für die neutrale Farbe weiß, damit sie in viele Anwendungsfälle passt. Ziel sei es zudem gewesen, dass die Box nur aus einem Material besteht, damit diese einfacher zu recyceln sei.

Wird es Aufbau-Anleitungen geben?

Es gibt nur Anleitungen für die mittlere und große Box, da diese aus mehreren Teilen zusammengesetzt wird. Die LEGO Steinebox wird mit einer Inspirationsseite („inspiration sheet“) ergänzt.

Warum haben die Boxen die Größen, die sie jetzt haben?

Die Boxen sind von der Größe her so gewählt, dass sie einerseits in das LEGO System passen (die Außen- und Innenhöhe entspricht immer gestapelten LEGO Steinen) und anderseits auch zu den meisten IKEA Möbeln (wobei leider nicht gesagt wurde, zu welchen IKEA Serien diese genau passen).

Rasmus sagt beim Präsentieren der Boxen ebenfalls, dass die Außenwand der Box genau einem LEGO Stein entspräche. Zudem wurde die Höhe der Boxen so gewählt, dass man ganz einfach jeden Stein finden kann („maximum height to easily find bricks“).

Warum befindet sich eine Lücke zwischen gestapelten Boxen?

Es gäbe hauptsächlich zwei Gründe: Ersten hätte die Außenwand viel dünner werden müssen, damit diese Boxen stapelbar seien. Das hätte jedoch die Aufbewahrungsbox weniger langlebig gemacht. Die Außenwände hätten an diesen Stellen einfacher abbrechen können. Das würde gegen die gute Qualität sprechen.

Zweitens sei es stets das Ziel, dass Kinder auch ohne Hilfe von Erwachsenen die Aufbewahrungsboxen benutzen und bespielen können. Das sei nicht mehr gegeben, wenn man zwei so große Flächen übereinander stapeln würde. Deshalb sollte dort absichtlich kein Halt („Clutch Power“) sein.

Rasmus zeigte bei der Videokonferenz jedoch, dass sich die Boxen sehr gut ohne Deckel stapeln lassen. Er führte vor, wie sich die kleinste Box auf die mittelkleine BYGGLEK Box stapeln lässt.

Sind Noppen innerhalb der Box?

Da mussten uns die Designer leider enttäuschen, da es keine Noppen in der Box gäbe. Die Boxen haben den primären Zweck, LEGO Steine aufzubewahren und diese einfach zu finden. Wer jedoch die Box zum Spielen nutzen möchte, könne diese mit LEGO Platten auslegen.

Ist ein Spieltisch geplant?

Andreas lachte jedenfalls bei dieser Frage. Sie sagten, dass sie bei der Entwicklung auch einen Spieltisch getestet hätten. Und es stellte sich heraus, dass die Kinder dann auf Grund des größeren Platzes immer auf den Boden ausgewichen sind. Von daher sei erst Mal kein Spieltisch geplant.


Die BYGGLEK Serie

Die Steinebox kommt mit 201 LEGO Steinen daher und ist separat erhältlich.
» Steine
» 14,99 Euro
» Empfohlen ab 5 Jahren
» Artikelnummer: 204.368.88

Inhalt der BYGGLEK Steinebox

Die drei kleinsten BYGGLEK Aufbewahrungsboxen müssen nicht zusammengebaut werden und kommen in einem Set bestehend aus einer kleinen und zwei noch kleineren Boxen daher.
» Schachtel mit Deckel
» 9,99 Euro
» 3 Stück
» 1× 17,5×12,7 cm, 5,9 cm hoch und 12,7×8,8 cm, 5,9 cm hoch
» Artikelnummer: 703.721.86

Die kleinen BYGGLEK Aufbewahrungsboxen

Die mittlere BYGGLEK Aufbewahrungsbox muss aufgebaut werden und wird daher mit einer IKEA-typischen Anleitung erscheinen.
» Schachtel mit Deckel
» 12,99 Euro
» 26×18 cm, 12 cm hoch
» Artikelnummer: 503.721.87

Die mittlere BYGGLEK Aufbewahrungsbox

Gleiches gilt auch für die große BYGGLEK Aufbewahrungsbox.
» Schachtel mit Deckel
» 14,99 Euro
» 35×26 cm, 12 cm hoch
» Artikelnummer: 103.542.08

Die große BYGGLEK Aufbewahrungsbox

Weitere offizielle Bilder

lego-Ikea-bygglek-2020-10 zusammengebaut.com

Wer hätte das gedacht? Ikea Boxen mit LEGO Noppen!

lego-Ikea-bygglek-2020-12 zusammengebaut.com

Verwandlungskünstler

lego-Ikea-bygglek-2020-11 zusammengebaut.com

lego-Ikea-bygglek-2020-box zusammengebau.com



Offizielle Ankündigung

Spielerisch, kreativ und perfekt organisiert: IKEA und die LEGO Gruppe stellen die BYGGLEK Kollektion vor
» Die neue BYGGLEK Serie verbindet Spiel und Aufbewahrung
» Marktstart in Deutschland am 1. Oktober 2020

Hofheim-Wallau, 27. August 2020 – Heute präsentieren IKEA und die LEGO Gruppe mit BYGGLEK das Ergebnis ihrer im Jahr 2018 angekündigten Zusammenarbeit. Die neue Serie beinhaltet verschiedene Aufbewahrungsboxen mit LEGO® Steckplatten sowie ein LEGO Steineset. BYGGLEK soll zum Spielen anregen und gleichzeitig mehr Spaß in die Aufbewahrung zu Hause bringen. Die Kollektion wird ab dem 1. Oktober in Deutschland erhältlich sein. Spielen ist für Kinder der beste und natürlichste Weg, Neues zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Allerdings haben Kinder und Erwachsene häufig unterschiedliche Ansichten, was Spiel und Kreativität im Zuhause betrifft. Während Erwachsene es gerne strukturiert und organisiert mögen, spielen Kinder am liebsten in einer Umgebung, die sie stimuliert und in der sie sich nach Lust und Laune austoben, alles liegen lassen und später weiterspielen können.** Aus diesem Grund war das Ziel der Zusammenarbeit zwischen IKEA und der Lego Gruppe, eine Aufbewahrungslösung zu entwickeln, die für sich allein schon ein spielerisches Erlebnis ist. Das Ergebnis sind die BYGGLEK Schachteln, die vorne und oben mit LEGO Steckplatten ausgestattet sind, damit Kinder sie nahtlos in ihre LEGO Bauwerke integrieren können.
„Bei IKEA glauben wir fest an die Bedeutung des Spielens. Denn es ermöglicht uns das Erkunden, Experimentieren, Träumen und Entdecken“, sagt Andreas Fredriksson, Designer bei IKEA of Sweden. „Wo Erwachsene Unordnung sehen, sehen Kinder eine kreative Umgebung. BYGGLEK wird dabei helfen, beide Sichtweisen zu verbinden und so noch mehr Spiel und Spaß ins Zuhause bringen.
Die BYGGLEK Serie passt perfekt zu anderen IKEA Produkten, sodass die kreativen Werke der Kinder sogar als Deko-Objekte in die Einrichtung integriert werden können.“ Rasmus Buch Løgstrup, Designer der LEGO Gruppe, beschreibt die Neuentwicklung so: „BYGGLEK vereint Aufbewahrung und Spielfreude und bietet Familien ein Produktsortiment, das mehr Raum für Spiel und Spaß im Alltag schafft, das die Kreativität fördert und zum gemeinsamen Spiel anregt. Die Schachteln geben Kindern die Möglichkeit, zu spielen, ihre Werke zu präsentieren und sie später nach Lust und Laune weiterzuentwickeln oder ganz von neuem aufzubauen.“
Die BYGGLEK Serie umfasst ein Set mit drei kleinen Schachteln, zwei größere Schachteln sowie ein LEGO Steineset für den Einstieg ins Spielvergnügen. BYGGLEK ist mit allen bereits erhältlichen und zukünftigen LEGO Elementen kombinierbar, da Deckel und Front mit original LEGO Steckplatten versehen sind.

lego-Ikea-logo zusammengebaut.com


Eure Meinung!

Was haltet ihr von LEGO IKEA BYGGLEK Boxen? Hofft ihr, dass die Kooperation noch weitere Früchte trägt? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

7+

Timon Freitag

LEGO-Enthusiast aus Köln, der sich für Städte, Züge und rockige Musik interessiert.

8 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich fände ein Lego IKEA toll. Zum Beispiel als Architectur- noch besser als City-Set.
    Wäre super,wenn ihr das beim nächsten Kontakt mal erfragen könnt ob sowas kommen wird.

    Ansonsten finde ich die Boxen echt super für Kinder, gute Idee 👍

    0
    • Ich werde mir auf jeden Fall ein paar der Boxen kaufen. Alleine schon aus Neugierde. 😉
      Gelungen finde ich übrigens die „Classic“-Box: Tolle Elemente!
      Schade finde ich derweil, dass sich die Boxen nicht richtig stapeln lassen, die Gründe hat Timon oben in Erfahrung gebracht.
      Ansonsten bin ich großer LEGO-Fan, ich mag Ikea: Eine schöne Kooperation. 😀

      3+
      • „Vor einigen Wochen wurden für ein paar Stunden in einem Ikea in Südhessen schon einmal versehentlich Boxen verkauft.“

        Wenn ich richtig informiert bin war das bei uns in Mannheim Sandhofen. Das ist Baden Württemberg und nicht Hessen. Als Monnemer muss ich jetzt sagen „Wenigstens hat uns Andres nicht in die Pfalz geschoben“. 🙂

        Viele Grüße aus Monnem

        Sebastian

        0
      • Ähnlich geht es mir. Die Idee finde ich witzig, da muss mindestens eine her. Besonders, da ich gerne mal lose Elemente und einzelne Figuren auf Plates stecke und angefangene Modelle und gekaufte Teile zurzeit in zwar günstig, aber chaotisch in Schuhkartons und vielen kleinen Schalen lagere.

        Ich habe letzte Woche schon mal nachgefragt bei Ikea, da duften sie mir leider nichts sagen. Jetzt bin ich schlauer! 🙂

        0
  2. Freu mich drauf, zum Testen werde ich sicher ein oder zwei Kaufen.

    0
  3. Ich bin sehr froh, dass es endlich in die richtige Richtung geht, was das betrifft. Ich hätte mir zwar lieber Möbel/Vitrinen mit Noppen gewünscht, aber das ist schon mal ein Anfang um Kisten und Aufbewahrungen nicht immer gleich „verstecken“ zu müssen. Mir gefällt das erstmal ganz gut. Gespannt bin ich, welche Aufbewahrungskreationen uns da demnächst erwarten. Ich kann mir vorstellen, dass das ein, oder andere MOC nicht lang auf sich warten lässt.
    Schade nur, dass meine Frau schon kommendes Wochenende zu Ikea möchte. Ich denke aber eine Überredung zu einem zweiten Besuch, sollte kein Problem sein 😁

    0
  4. Könnt Ihr die Maße für die einzelnen Boxen noch in LEGO-Einheiten nachreichen? (Studs für Länge und Breite, bzw. Bricks für die Höhe).

    Hier sind die Länge und Breite in Studs, soweit ich das erkennen und mit Hilfe des LEGO-Umrechners http://studs.sariel.pl/ ausrechnen konnte:

    12,7×8,8 cm, 5,9 cm hoch: 16×11 Studs
    17,5×12,7 cm, 5,9 cm hoch: 22×16 Studs
    26×18 cm, 12 cm hoch: 32×22 Studs
    35×26 cm, 12 cm hoch: 44×32 Studs

    Die Höhe war dann eher nicht so gut zu erraten.

    Das sind schließlich die Maßeinheiten, mit denen der AFOL von Welt in der Regel rechnet! Wer braucht schon das metrische System wenn er LDU hat!? 🤣

    Gruß
    Oliver

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.