Hausboot gratis ab 170 Euro
LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Monkie Kid 80021 Löwenwächter im Review

Monkie Kid's Löwenwächter: Nettes Stubentierchen!

Das Set LEGO Monkie Kid 80021 Löwenwächter im Review: Release the lions!

Wir sind nun bei meinem letzten Review zu Monkie Kid angekommen. In den letzten Wochen hatte ich einiges an Spaß dabei, diese Reviews zu schreiben und die Fotos zu machen. Das letzte Set habe ich bewusst gewählt, da es einige interessante und einzigartige Bauten enthält. Schauen wir uns den Wächterlöwen von Monkie Kid mal genauer an.

Umfang und Zusammenbau

Das Set enthält 774 Teile, welche über zwei Anleitungen aufgebaut werden, und ist damit so mehr oder weniger ein „mittelgroßes Set“ zumindest auf Monkie Kid bezogen.


Der Zusammenbau ist zu Beginn von sehr! vielen Stickern gezeichnet aber das bessert sich schnell, sobald man die Arcade fertig gebaut hat.

Das fertige Modell… moment… irgendwas stimmt da nicht…

Ansonsten gibt es zum Bau nichts zu besonderes zu sagen, es ist halt LEGO, Aufbauen macht doch immer Spaß!

Das fertige Modell

Achso ja stimmt, das hier ist das fertige Modell! 😉

Aussehen tut es schonmal stark. Für Action ist auch gesorgt und es ist sehr farbenfroh. Kinder werden damit großen Spaß haben.

Die Figuren

Wir haben hier einige Figuren, die wir bereits in vergangenen Reviews gesehen haben, unter diesen natürlich Monkey Kid. Aber auch die fantastische Spinnenkönigin ist mit von der Partie und sieht nach wie vor großartig aus. Als Verstärkung hat sie Huntsman mitgebracht, einen ihrer Diener.

Außerdem sind da noch Lu und Mei, die auf mich wie Mutter und Tochter wirken. Sie haben ähnliche Züge.

Alle Figuren sind umfangreich bedruckt und gehören zum Top-Standart von LEGO würde ich sagen. Die gebauten Schwerter und Gewehre sind auch gut gemacht, allerdings teils so schwer, dass die Figuren damit nur schwer zum Stehen zu überreden sind.

Die Spinnen

Gleich zwei Spinnenroboter sind dabei. Eine der kleinen, die wir auch in verschiedenen anderen Sets in leicht abgeänderter Form gesehen haben. Mir gefällt immer noch, dass LEGO die kleinen Spinnen recht abwechslungsreich gestaltet hat und nicht in jedem Set das gleiche Modell gebaut wird.

Die große Spinne ist aber interessanter, sie ist eine Art „Reittier“ für die Königin. Sie hat einen Antrieb, Mundwerkzeuge und natürlich wie jede klassische Spinne federgelagerte Shooter als Augen. 🙂

Die Arcade

Wir haben geöffnet!

Hier haben wir etwas interessantes, ein Spielecenter. Es hat eine sehr passende Farbpalette und das Schild rechts vom Eingang sagt „geöffnet“, habe ich mir sagen lassen.

Das Innere lässt sich aufklappen und gibt Blick auf einen Greifautomaten und Let’s Dance. 😉

Zusammengeklappt ist das Gebäude aber keinesfalls abgeschlossen, also erwartet davon nicht zu viel.

Wie auch immer beim Greifautomaten kann man sich goldene Microfiguren angeln. Übrigens wird hier auch der Großteil der Aufkleber verfeuert.

Der Löwenwächter

Jetzt kommen wir zum „Fleisch“ des Bausatzes. Der Löwe ist schön gebaut und gefällt mir auf den ersten Blick sofort sehr gut.

Er hat auf jeden Fall ein interessantes Design und passt gut zu den chinesischen Neujahrsets. Leider schaue ich ihn mir gerade so an und sehe nicht viel, was ich euch über ihn selbst erzählen kann, vor allem keine wirklich negativen Punkte. Das Modell sieht super aus und ist für Kinder bestimmt ebenfalls sehr cool. Man kann das Ganze als Mech ansehen, als mythische Kreatur oder aber nur als Karnevaldekoration. Der Fantasie sind dahingehend keine Grenzen gesetzt.

Die einzigen Funktionen sind schnell gezeigt: Es gibt ein paar federgelagerte Shooter an den beiden „Trommeln“ an seinen Schultern.

Außerdem kann er sein Maul öffnen und schließen. Dafür gibt es einen Mechanismus, bei dem man eine kleine Slope am Rücken nach hinten zieht um den Löwen „brüllen zu lassen“. 🙂 Das hat mir gut gefallen. Die Augen sind übrigens bedruckte Teile.

Die Flaggen sind ebenfalls interessant. Sie bestehen aus dem folienartigen Plastikmaterial, was LEGO für verschiedene Teile dieser Art verwendet. Sie sind sehr schön bedruckt aber leider nur auf einer Seite.

Ansonsten ist der Löwenwächter von allen Seiten dekoriert mit ein paar wenigen Stickern und einigen „Flammenartigen“ Elementen.


Die Eckdaten

  • LEGO Monkie Kid
  • 80021 Monkie Kid’s Lion Guardian
  • Altersempfehlung 8+
  • 774 Teile
  • 69,99 Euro UVP
  • Release 1. März 2021
  • LEGO Online Shop 🛒

Fazit: 80021 Monkie Kid’s Löwenwächter

Das Set bietet mehrere Dinge, die mir sehr gut gefallen. Zum Einen finde ich immer noch die Spinnen sehr schön als Bösewichte und ihre Fahrzeuge sind sehr nett. Zum anderen haben wir den Arcade-Shop, der sich sicher in Städten gut macht, gerade wenn diese einen Asiamarkt haben. Highlight ist natürlich der Löwe, der für mich einfach zwischen die chinesischen Neujahrsets gehört, zum Beispiel zum Liondance Set. Er passt da sehr gut rein. Aber auch als Kämpfer eignet er sich sicher gut. Preis-Leistung ist denke ich in Ordnung, Kinder werden hier viel Spaß haben und Erwachsene bekommen auch einiges geboten, was sich gut verwenden lässt. Als Displaymodell eignet sich eigentlich nur der Löwe selbst. 774 Teile für 69,99 Euro UVP ist auch ein gutes PPP-Verhältnis und einige dieser Teile sind sogar etwas größer, wie zum Beispiel die Gelenke oder auch die Flaggen, wobei natürlich großteils kleinere Teile verwendet werden.

Das war es also von meiner Seite aus mit der Reise durch die Welt von Monkie Kid. Es hat mir großen Spaß gemacht euch diese Sets zu zeigen. Das Finale kommt aber noch: Susanne wird euch das letzte Set der Reihe vorstellen! Jetzt freue ich mich aber wieder zu meinen Klassikern zurückzukehren und wir reisen dann wirklich in den Westen. 😉

Bewertung

Positiv Negativ
  • Starkes Design
  • Arcade!
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wenige Spielfunktionen

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Eure Meinung!

Ich habe mich in den letzten Wochen ausführlich mit den Sets befasst, jetzt ist eure Meinung gefragt! Was haltet ihr von diesem Set? Gefällt euch die Welle an Monkie Kid Sets? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Jonas Heyer

Geht mit Johnny Thunder auf die Suche nach den Schätzen der LEGO Geschichte. Von den Gewässern Redbeards geliebter Karibik, über die Helden des Westens, bis hin zu den tapferen Rittern von Richard Löwenherz!

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich hätte nichts gegen ein lebensgroßes Katzenmodell von lego XD.

  2. Hast du zufällig auch den Nian aus 80106 aufgebaut? Einen Größenvergleich fände ich interessant. Beide Sets kosten gleich viel, wobei beim Nian-Set sicher deutlich mehr Teile im „Sidebuild“ verbaut sind.

    • Das Set habe ich leider nicht aufgebaut aber ich würde sagen, dass der Löwe aus dem Nian Set etwa halb so hoch (ohne Fahnen beim Löwenwächter) sein sollte. Die Köpfe sehen mir ähnlich aus von der Größe aber insgesamt denke ich, dass dieser Löwenwächter hier um einiges massiver und „bulliger“ ist. Der Löwe aus dem Nian Set ist natürlich auch aus weit weniger Teilen und vor allem weit weniger großen Teilen zusammengesetzt. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Jonas Heyer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.