Aktuell doppelte VIP-Punkte und Sammelrahmen als Beigabe im LEGO Online Shop

LEGO Powered Up: Power Functions 2.0 vom Design Team erklärt

LEGO Powered Up | © LEGO Group

Das LEGO Design Team in Billund hat zahlreiche Fragen zum neuen LEGO Powered Up System („Power Functions 2.0“) beantwortet: Übersicht.

LEGO hat alle Fan Media Seiten gebeten, Fragen zum neuen LEGO Powered Up System („Power Functions 2.0“) zu sammeln. Folgend alle Antworten, automatisch übersetzt, vom Design Team aus Billund. Die englischen Fragen und Antworten finden sich hier.

Bis dato kommen die neuen Power Functions in drei Sets zum Einsatz, die wir euch allesamt im Detail vorgestellt haben:

» LEGO DC Super Heroes App-Gesteuertes Batmobile 76112
» LEGO City Personenzug 60197
» LEGO City Güterzug 60198

Powered Up: Power Functions 2.0 | © Andres Lehmann

Physikalische Produkt-/Plattformdetails:

Ist „Powered Up“ der Sammelbegriff für alle elektrischen Dinge mit dem neuen Steckverbinder (und damit auch Boost und WeDo 2.0), oder ist „Powered Up“ nur der Name für die neuen Lokomotiven und die im neuen Tumbler?

Powered UP heißt die neue elektronische Bauplattform von LEGO. Diese neue Plattform hat 2 Hauptanschlüsse: Der neue Stecker für kabelgebundene Verbindungen und eine kabellose HF-Verbindung über Bluetooth LE. Die drahtlose Verbindung wird sowohl zwischen physikalischen Powered UP-Elementen als auch zu mobilen Smart Devices genutzt. Aktuelle Produkte mit Elementen aus der Powered UP Plattform sind: WeDo 2.0, Boost, CITY Trains, DUPLO Trains und das App gesteuerte Batmobile.

Lok mit Powered Up System | © Andres Lehmann

Neuer Motor | © Andres Lehmann

Da dieses neue System bei seinem Debüt auch in das App-Controlled Batmobile Set für das DC Comics SuperHeroes Thema integriert wurde, wurde Powered Up so konzipiert, dass es von vielen anderen Themen leichter als bisher mit Power Functions genutzt werden kann?

Die Powered UP Plattform wurde entwickelt, um die Power Functions Plattform zu ersetzen. Es bietet eine intelligentere kabelgebundene Verbindung mit größerer Benutzerfreundlichkeit, eine kabellose BLE-Verbindung mit besseren Möglichkeiten als IR und eine Verbindung zu mobilen intelligenten Geräten, die eine neue Reihe von Anwendungsmöglichkeiten eröffnet.

Wäre es nicht möglich gewesen, mehr als 2 Ausgänge in die Batteriebox einzubauen? Für viele Anwendungen wären mehr als 2 Optionen großartig gewesen (vor allem Technik, z.B. Krane, bei denen jeweils ein Motor zum Drehen des Krans, Heben/Senken des Hakens und Bewegen des Hakens benötigt wird).

Im Zuge der Entwicklung der Powered UP Plattform werden wir Elemente für verschiedene Modell- und Produktzwecke entwickeln.

Wird das neue System in die Techinc-Linie eingeführt und wenn ja, wurde der häufige Einsatz von mehr als 2 Motoren in vielen Technic MOCs in Betracht gezogen?

Ohne zu verraten, wie wir die Powered UP Plattform entwickeln und auf den Markt bringen werden, können wir sagen, dass es die zukünftige LEGO elektronische Bauplattform ist, die Produkte aus den Bereichen DUPLO, LEGO und TECHNIC abdeckt.

Gibt es eine Möglichkeit, die neuen Steckverbinder wie die PF 1.0 zu stapeln?

Der neue Stecker ist nicht stapelbar wie der Power Functions Stecker. Sensoren können nicht gestapelt werden und in den meisten Fällen möchten Sie eine Ausgangsfunktion gleichzeitig und nicht mehr zusammen steuern. Dies wurde getan, um intelligentere Interaktionen über den Draht zu ermöglichen.

Ein Beispiel dafür ist, dass nun alle Elemente elektrisch identifiziert werden können, so dass der Hub und die App beim Anbau z.B. eines Zugmotors erkennen können, dass es sich um einen Zugmotor handelt. So können wir jüngeren Anwendern helfen, die Dinge an die richtige Stelle zu bringen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir die Funktionalität auf der Basis bestimmter Elemente optimieren können, z.B. bei Verwendung eines Zugmotors oder der Zusatzleuchte, die die Leistung des Mobilteils erhöht/verringert (gut für Zug / Einstelllicht), aber bei Verwendung des Mittelmotors stellt das Mobilteil 100% Leistung ein, wenn eine Taste gedrückt wird (gut für RC-Fahrzeuge).

Neue Züge in der New Ukonio City | © Andres Lehmann

Was sind die elektrischen Eigenschaften des Systems: maximaler Strom an den Ausgängen, minimale und maximale Spannung an den Ausgängen?

Weitere technische Details folgen noch in diesem Jahr.

Welche Art von Batterien und wie viele passen in den Pack? Und die Fernbedienung?

Der LEGO Smart Hub 2 I/O (verwendet in den CITY Trains und dem Batmobile) fasst 6 AAA Batterien und der Smart Controller 4 AAA Batterien.

Können Sie wiederaufladbare Batterien verwenden? (Lithium, NiMh, ….)

Ja, Sie können wiederaufladbare AAA-Batterien verwenden.

Wie ist die Batterielebensdauer im Vergleich zum alten PF-System? Wie hat sich der Stromverbrauch seit der Umstellung von Infrarot auf Bluetooth verändert?

Der Stromverbrauch ist zwischen den beiden Plattformen vergleichbar.

Wird die Nabe eventuell programmierbar sein und/oder Sensoren verwenden?

Die Powered UP Hubs unterstützen alle steckbaren Komponenten (wie Motoren, Sensoren, Licht etc.). Die Firmware der meisten Hubs kann aktualisiert werden, um die Unterstützung neuer Funktionen auf der Plattform sicherzustellen (der WeDo 2.0 Hub ist nicht aktualisierbar).

Wo ist die Logik? Im Hub, auf dem Hub Smart Device oder auf beiden?

Man kann sagen, es ist ein bisschen von beidem. Das mobile Smartphone kann Informationen empfangen und Steuerbefehle an die Hubs senden. Logische Verknüpfungen können dann auf dem Smart Device programmiert werden. Apps, die dies unterstützen, werden im Laufe der Zeit entwickelt.
Natürlich gibt es genügend Logik/Funktionalität innerhalb der Hubs, um eine Handset-Steuerung ohne angeschlossene App zu unterstützen. Wir machen einige Funktionen lokal zu den Hubs nach Bedarf, z.B. Geschwindigkeitsregelung an den Tachomotoren des Smart Move Hubs in Boost, da diese schneller funktionieren muss, als die Steuerung über Bluetooth LE bieten kann.

Wie zuverlässig ist das System in einer Umgebung mit vielen aktiven Reglern?

Die Powered UP Plattform ist für den Einsatz in einer Klassenzimmerumgebung mit vielen aktiven Geräten (z.B. WeDo 2.0) konzipiert.
Mit WeDo 2.0 haben wir über 45 aktive unabhängige Netzwerke gesehen, die ohne nennenswerte Auswirkungen auf die Modellierung von Aktionen/Reaktionen funktionieren.

Planen Sie, Over-the-Air-Updates zu ermöglichen? Wenn ja, wie wäre es, die Steuerungssoftware unter bestimmten Bedingungen Open Source zu machen?

Die meisten Powered UP Hubs verfügen über eine aktualisierbare Firmware. Ziel ist es, Schnittstellenspezifikationen für den Open-Source-Einsatz zur Verfügung zu stellen. Weitere technische Spezifikationen werden noch in diesem Jahr folgen.

Elemente

Können wir verschiedene Elemente auf dem gleichen Port stapeln?

Der Powered UP Stecker kann nicht gestapelt werden. Diese Architektur wurde gewählt, um eine intelligentere Interaktion über den Draht zu ermöglichen. Siehe vorherige Anmerkungen.

Die für das PowerUp-System verwendeten Motoren sehen den PF-Motoren ähnlich. Gibt es irgendwelche
Verbesserungen ähnlicher Motoren im Vergleich zu PF?

Wir sind stets bestrebt, Qualität und Leistung innerhalb der Rahmen zu verbessern.

Wofür ist das Nm (Drehmoment)? Der Zugmotor, der Mittelmotor & der Boostmotor? Ist der interne Zugmotor der gleiche wie der PF-Zugmotor?

Weitere technische Spezifikationen werden noch in diesem Jahr folgen.

Konnektivität

Wie viele Powered Up Hubs kann ich mit einer einzigen Fernbedienung steuern?

Sie können bis zu 5 Geräte (Smart Hubs oder Smart Controller) miteinander verbinden.
Um ein Netzwerk zu erstellen, müssen Sie zunächst einen Smart Hub und einen Smart Controller anschließen.

Wie viele Hubs kann ich mit einem Smartphone/PC steuern?

Dies wird zum Teil geräteabhängig sein. Auf iOS-Geräten beträgt die Stromgrenze 10 Hubs und kann sich mit der Zeit ändern.

Kann ich die Hubs mit der Fernbedienung oder der App synchronisieren? Wie?
Sie können mehrere Hubs auf derselben Kanalfarbe haben und diese gleichzeitig steuern.

Wie viele Motoren können Sie mit einer einzigen Nabe steuern?

Mit dem „Smart Move Hub 2 I/O“ im Boost Produkt können Sie bis zu 4 Motoren steuern – die 2 internen und 2 externen. Mit dem „Smart Hub 2 I/O“ können Sie 2 externe Motoren steuern.

LEGO Boost 17101 | © Andres Lehmann

Bedeutet das, dass ein Technic-Set mit mehr als zwei Funktionen mehrere Hubs benötigt?

Ohne zu verraten, wie wir die Powered UP Plattform entwickeln und auf den Markt bringen werden, können wir sagen, dass es die zukünftige LEGO elektronische Bauplattform ist, die Produkte aus den Bereichen DUPLO, LEGO und TECHNIC abdeckt.

Die Reichweite auf der Fernbedienung beträgt nur 3-4 Meter. Welche Reichweite soll Powered Up haben? Warum ist es so klein?

Die Reichweite des BLE-Anschlusses kann durch verschiedene Faktoren wie z.B. elektromagnetische Störungen begrenzt werden. Unter normalen Umständen sollte die Reichweite deutlich über 10 Meter liegen. Wir untersuchen den speziellen Fall mit einer Reichweite von nur 3-4 Metern.

Wie verhält sich der Zugmotor, wenn der Regler außer Reichweite gerät? Wird es weiterlaufen oder aufhören? Wie lange dauert es, bis die Verbindung wieder hergestellt ist, wenn der Controller wieder in Reichweite ist?

Wenn der Hub und der Controller außer Reichweite sind, geht die Verbindung verloren und sowohl der Hub als auch der Controller gehen in den Werbemodus (LED blinkt weiß). Wenn ein Motor läuft, wird er ausgeschaltet. Wenn Hub und Controller während der Werbung wieder in Reichweite kommen, werden sie wieder verlinkt.

Ist es möglich zu wählen, was passiert, wenn der Sender außer Reichweite ist? (z.B. wählen Sie zwischen „keep doing what you’re doing“ für Züge und „full stop“ für viele andere Anwendungen).

Sie können nicht wählen, ob der Motor weiterlaufen soll. Nach der Werbung ohne Verbindung schaltet sich der Hub und der Controller aus.

Kann der Regler als Richtungsregler’bang/bang‘ (Halten zum Fahren) arbeiten oder nur beschleunigen/verzögern? Oder benötigen Sie dafür einen anderen Controller (wie den PF Train und Technic Controller)?

Die Standardfunktion der direkten Verbindung zwischen Controller und Hub hängt von der gesteuerten Komponente ab. Der Zugmotor wird mit den Tasten „+“ und „-“ drehzahlgeregelt und mit der roten Taste gestoppt. Ein Medium-Motor (verwendet in Batmobile) und der Tacho-Motor (verwendet in Boost) werden mit den Tasten „+“ und „-“ gesteuert. Beim Loslassen dieser Tasten läuft der Motor aus und durch Drücken der roten Taste wird er abgebremst.
Hinweis: Der Smart Controller kann auch an ein mobiles Smartphone angeschlossen werden und dann können Sie die Tasten über eine App andere Funktionen ausführen lassen (derzeit nicht bei LEGO erhältlich).

Können Sie einfach einen Motor oder Leuchten an den Power Hub anschließen und ihn ohne Fernbedienung oder App einschalten?

Die Hubs der Powered UP Plattform sind Verbindungspunkte für die drahtlose Verbindung und Steuerung.

Kann der Hub oder das zukünftige Produkt in der Linie als statische Stromquelle verwendet werden (einschalten und laufen lassen, ohne Anschluss an eine Steuerung)?

Derzeit können die Hubs nur Ein- und Ausgabeaktionen ausführen, wenn sie verbunden sind.
Hinweis: Die meisten Powered UP Hubs verfügen über aktualisierbare Firmware, so dass in Zukunft neue Funktionen hinzugefügt werden.

Bekommen Sie mehr Reichweite mit dem Telefon vs. LEGO Controller?

Die drahtlose Reichweite eines intelligenten Mobilgeräts hängt vom Gerät ab. Die Reichweite von Smart Controller und mobilem Gerät sollte vergleichbar sein.

Was passiert mit dem Motor, wenn das Telefon in den Ruhezustand geht? (Läuft der Zugmotor weiter?)
Wenn die Verbindung unterbrochen wird, geht der Hub in den Werbemodus über und die Motoren schalten sich aus.

Auf welchen Plattformen wird die Control-App verfügbar sein?

Diese wird sich im Laufe der Zeit entwickeln und zusammen mit den App-Informationen kommuniziert werden.

Was sind die erforderlichen Mindestanforderungen für iOS, Android und jede andere Plattform, auf der die App veröffentlicht wird? wird es eine Liste von Android-Geräten geben, auf denen die Software funktionieren wird?

Diese wird sich im Laufe der Zeit entwickeln und zusammen mit den App-Informationen kommuniziert werden.

Gibt es eine Möglichkeit, „eine Paarung festzunageln“? Stellen Sie sich vor, ich habe einen Controller C(A) und einen Empfänger R(A), um meinen ersten Zug zu steuern, und einen weiteren Satz C(B) und R(B), um meinen zweiten Zug zu steuern. Jetzt starte ich das ganze Layout am nächsten Tag neu, kann ich sicher sein, dass C(A) immer noch mit R(A) und nicht mit R(B) verbunden ist?

Wenn ein Netzwerk (ein oder mehrere Controller zu einem oder mehreren Hubs) eingerichtet ist, wird dieses Netzwerk gespeichert, wenn es ausgeschaltet wird (drücken und halten Sie die Hub-Taste, um das Netzwerk zu verlassen, drücken und halten Sie die Controller-Taste, um das Netzwerk auszuschalten). Wenn Sie die Mitglieder wieder einschalten, wird das Netzwerk wiederhergestellt. Wenn Sie mehrere Netzwerke betreiben (wie in der Frage beschrieben), denken Sie daran, die Mitglieder des Netzwerks gemeinsam einzuschalten.
Hinweis: Löschen Sie den Netzwerkspeicher, indem Sie den Hub ausschalten, dann drücken und halten Sie die Taste 5 Sekunden lang, die LED blinkt violett, lassen Sie die Taste los, fertig.

Hat jeder Empfänger eine eindeutige ID/Adresse? Kann z.B. jeder mit einem Controller, der auf’blau‘ eingestellt ist, die Kontrolle über einen Empfänger auf diesem Kanal übernehmen, oder ist er auf den Controller beschränkt, der mit ihm gepaart wurde? Wenn ich mehrere Empfänger auf’blau‘ eingestellt habe, wird der’blau‘ Controller sie alle aktivieren?

Das eigentliche Netzwerk, das Sie erstellen, läuft mit eindeutigen Adressen, so dass Sie mehrere „blaue“ Netzwerke gleichzeitig laufen lassen können.

Warum können wir nicht mehrere Motoren/Leuchten auf einen Steckplatz stapeln?

Der neue Stecker ist nicht stapelbar wie der Power Functions Stecker. Sensoren können nicht gestapelt werden und in den meisten Fällen möchten Sie jeweils eine Ausgangsfunktion steuern. Dies wurde getan, um intelligentere Interaktionen über den Draht zu ermöglichen.

Gibt es eine Möglichkeit, programmiertes Verhalten in den Hub einzufügen, um auf Sensoreingänge usw. zu reagieren? Kann die Smartphone-App vorprogrammierte Sequenzen auslösen?

Derzeit können die Hubs nur Ein- und Ausgabeaktionen ausführen, wenn sie verbunden sind.
Hinweis: Die meisten Powered UP Hubs verfügen über aktualisierbare Firmware, so dass in Zukunft neue Funktionen hinzugefügt werden.

Kann das Verhalten der Ausgänge (bang-bang, increase/decrease, oder etwas dazwischen) in der App konfiguriert werden?

Der Smart Controller kann auch an ein mobiles Smartphone angeschlossen werden und dann können Sie die Tasten über eine App andere Funktionen ausführen lassen (derzeit nicht bei LEGO erhältlich).
Hinweis: Die meisten Powered UP Hubs verfügen über aktualisierbare Firmware, so dass in Zukunft neue Funktionen hinzugefügt werden.

Wie kann eine einzige BT-Fernbedienung verwendet werden, um mehrere Empfänger zu steuern oder zwischen ihnen zu wechseln? Wird dies in der App möglich sein?

Sie können bis zu 5 Geräte (Smart Hubs oder Smart Controller) miteinander verbinden.
Um ein Netzwerk zu erstellen, müssen Sie zunächst einen Samrt Hub und einen Smart Controller anschließen.
Erste Hub-Verbindung
Schalten Sie Hub und Controller ein, indem Sie die grünen Tasten drücken und sie verbinden sich. Die LED blinkt weiß und wechselt dann auf die gleiche Kanalfarbe, z.B. blau. Sie können nun die Kanalfarbe ändern, indem Sie den grünen Knopf am Hub drücken und durch die 5 Kanalfarben wechseln. Beim Ausschalten des Hubs oder Controllers wird die letzte Verbindung gespeichert und beim Einschalten beider Geräte wieder hergestellt.
Hub zum Netzwerk hinzufügen
Wenn der erste Hub und der Controller eingeschaltet und angeschlossen sind, können Sie dem Netzwerk zusätzliche Hubs hinzufügen, indem Sie den neuen Hub einschalten und dann beide grünen Tasten gleichzeitig auf dem neuen Hub und einer der Komponenten im Netzwerk (Hub oder Controller) drücken. Der neue Hub wird nun dem Netzwerk mit der gleichen Kanalfarbe wie der aktuell ausgewählte Kanal hinzugefügt. Wechseln Sie wieder zu einem anderen Kanal, indem Sie die grüne Taste am Hub drücken. Wenn mehr Hubs auf verschiedenen Kanälen zum Netzwerk hinzugefügt werden, wechseln Sie zwischen den verschiedenen Kanälen, indem Sie die grüne Taste am Controller drücken.

Hinweis: Die aktuelle Powered UP App unterstützt die Steuerung eines einzelnen Zuges.

Ist das System bidirektional? Das heißt, können Informationen an den Controller zurückgesendet werden?

Die Netzwerkkommunikation ist bidirektional. Der Controller sendet Informationen über Tastenaktionen.

Kompatibilität

Gibt es eine Abwärtskompatibilität mit Power Functions?

Die Stecker in Power Functions und Powered UP sind nicht kompatibel.
Hinweis: Die 2 Stromkabel des 9V-Systems, Power Functions und Powered UP haben die gleiche Funktion über die 3 Plattformen hinweg.

Wenn nicht, warum? Was ist aus dem Paradigma „alle LEGO Steine passen zusammen“ geworden?
Mit der Powered UP Plattform wollen wir erweiterte Möglichkeiten bis hin zur Integration mit mobilen Smart Devices erreichen.

Können alle verschiedenen Powered Up Komponenten (Boost, WeDo, Train, etc.) miteinander kommunizieren und steuern, z.B. einen Boost Programmablauf über einen Powered Up Hub oder über Sensoren mit Powered Up Hubs?
– Kann ich die Powered Up Fernbedienung mit dem WeDo Hub verwenden?
– Kann ich die Powered Up-Fernbedienung mit dem Boost-Hub verwenden?
– Kann ich Boost/WeDo Sensoren mit dem Powered Up Hub verwenden?
– Kann ich die Boost/WeDo/Powered Up App verwenden, um die anderen Plattformen zu steuern?

Ziel ist es, dass die Powered UP Plattform sowohl mit der kabelgebundenen als auch mit der kabellosen Verbindung zusammenarbeitet.
Einige dieser Verbindungen sind noch nicht implementiert und werden über Firmware- und App-Updates erfolgen.

Ist Powered Up mit MINDSTORMS kompatibel?
Die Stecker in MINDSTORMS NXT/EV3 und Powered UP sind nicht kompatibel.

Hinweis: Einige Übergänge können durch Modifikationen vorgenommen werden.

Wird Powered Up auch in anderen Themenbereichen (z.B. Technik) eingesetzt?

Ohne zu verraten, wie wir die Powered UP Plattform entwickeln und auf den Markt bringen werden, können wir sagen, dass es die zukünftige LEGO elektronische Bauplattform ist, die Produkte aus den Bereichen DUPLO, LEGO und TECHNIC abdeckt.

Ist es möglich, ältere Sets mit Power-Up aufzurüsten oder ist viel Nacharbeit nötig?

Dies hängt sehr stark vom jeweiligen Produkt ab. Für Züge sollte es sehr einfach sein, da die Powered UP Nabe die gleiche Form wie die Power Functions Batteriebox hat und auch die Zugmotoren die gleiche Form haben.

Steuerung

Der Boost-Motor bleibt nur so lange eingeschaltet, wie ich eine + oder – Taste auf der Fernbedienung drücke (Bang-Bang-Fernbedienung). Dies ist sinnvoll, da es sich um einen Servomotor handelt. Der M-Motor (WeDo) benötigt jedoch entweder eine abgestufte Steuerung (wenn er in einem Zug verwendet wird) oder eine Bang-Bang-Steuerung (wenn er in einem Auto verwendet wird). Werden wir in der Lage sein, das Verhalten von Motoren nach unseren Bedürfnissen zu definieren?

Die Standardfunktion der direkten Verbindung zwischen Controller und Hub hängt von der gesteuerten Komponente ab. Der Zugmotor wird mit den Tasten „+“ und „-“ drehzahlgeregelt und mit der roten Taste gestoppt. Ein Medium-Motor (im Batmobile) und der Tacho-Motor (im Boost) werden mit den Tasten „+“ und „-“ gesteuert. Beim Loslassen dieser Tasten läuft der Motor aus und durch Drücken der roten Taste wird er abgebremst.

Hinweis: Der Smart Controller kann auch an ein mobiles Smartphone angeschlossen werden und dann können Sie die Tasten über eine App andere Funktionen ausführen lassen (derzeit nicht bei LEGO erhältlich).

Wird es möglich sein, zwei oder mehrere Motoren zu „synchronisieren“, so dass eine oder mehrere Lokomotiven einen langen Zug ziehen können? Dies ist bei 9V-Stromversorgungen von Natur aus der Fall, ist aber seither schwierig.

Wenn Sie zwei Zugmotoren zum selben Hub an Port A und B hinzufügen, können Sie beide vom selben Controller aus steuern, aber Sie müssen die beiden Tasten zusammen drücken, um zu synchronisieren.
Wenn Sie 2 oder mehr Hubs in den gleichen Zug einbauen und ihnen alle die gleiche Kanalfarbe geben, können Sie bis zu 5 Zugmotoren synchron betreiben, indem Sie sie an den gleichen Ausgang an jedem Hub anschließen.

Wie kann ich zwei Motoren gleichzeitig von der gleichen Steuerung aus verwenden, wenn ein Motor seine Polarität vertauscht haben muss? (Alter PF: zwei Motoren auf den IR-Empfänger zu setzen war kein Problem und wir haben einen Polaritätsschalter zur Verfügung)

„Die „Polaritätsumkehr“ am Powered UP-Regler erfolgt durch Drehen der Tastenschnittstelle in die gewünschte Richtung.
Hinweis: Dies ist auch sehr praktisch für die Steuerung von Fahrzeugen, bei denen Sie eine vertikale Steuerung für den fwd/bwd-Antrieb und eine horizontale Steuerung für die Lenkung wünschen.

Gibt es irgendwelche Einschränkungen des physikalischen Controllers gegenüber der App (abgesehen von den Soundeffekten)?

Die aktuelle Powered UP-App hat eine begrenzte Anzahl von Steuerungen, die auf die Züge gerichtet sind. Suchen Sie nach zukünftigen Updates.
Hinweis: Der Smart Controller kann auch an ein mobiles Smartphone angeschlossen werden und dann können Sie die Tasten über eine App andere Funktionen ausführen lassen (derzeit nicht bei LEGO erhältlich).

Diverses

Hat das Team bei der Entwicklung des neuen Systems irgendwelche LEGO Zugfans konsultiert? Wenn nicht, warum nicht?

Beim Wechsel von Power Functions zu Powered UP mussten wir viele Bedürfnisse in allen LEGO Bereichen, einschließlich LEGO Education, ausbalancieren. Bei der Entwicklung der Power Functions Komponenten, die auch für die LEGO Züge verwendet wurden, hatten wir eine Reihe von Workshops mit LEGO Train Fans, um die besten Lösungen sicherzustellen. Mit der Powered UP Plattform wird der zusätzliche IR-Empfänger, der eine Sichtverbindung in den Zug benötigt, entfernt, wir erhalten eine bessere Reichweite, mehr Kanäle und eine Verbindung ohne Sichtverbindung. Wir werden mit der LEGO Train Fangemeinde einen Dialog führen, um zu sehen, wie wir die Möglichkeiten noch weiter verbessern und erweitern können.

Wird die Power Function 1.0 Linie eingestellt und wenn ja, wann? Werden Produktlinien, wie z.B. PF, auslaufen und wenn ja, welche?

Im Laufe der Zeit wird die Power Functions-Plattform mit der Weiterentwicklung der Powered UP-Plattform auslaufen.

Wird es eine Warnung geben, dass wir uns mit bestimmten Komponenten eindecken müssen? Oder werden sie einfach plötzlich verschwinden?

Die Power Functions Plattform wird nicht von einem Tag auf den anderen verschwinden und die Komponenten werden über shop@home in einem überlappenden Zeitraum verfügbar sein.

Können Sie die Batteriebox/Empfänger ohne die untere Abdeckung verwenden? Oder muss es zusammengeschraubt werden, um zu funktionieren?

Ohne die verschraubte untere Abdeckung kann der Batteriehalter herausfallen.

Sind Steckdose und Stecker von LEGO erfunden und patentiert, oder sind diese Teile tatsächlich auf dem Markt erhältlich?

Der Powered UP-Stecker wurde von LEGO entwickelt und patentiert, um die Anforderungen auf der gesamten Plattform optimal zu erfüllen. Das hat uns unter anderem einen Stecker und eine Buchse gegeben, die sehr gut in das LEGO Gebäuderaster passen.

Werden Sie AFOLs bei der Umstellung auf das neue System helfen, d.h. mit einem (begrenzten) Rabatt oder einem Angebot für eine spezielle Großbestellung von Motoren oder Adaptern, Reglern und Empfängern?

Wie hoch ist der Verkaufspreis für die einzelnen Elemente?

Die meisten Powered UP Elemente werden ab Anfang 2019 über shop@home erhältlich sein. Die Preise sind ausgeglichen und ändern sich mit der Zeit.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet. Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen.

5 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hm. Kurz mal alles durchgelesen, mir scheint, das neue System will vieles erleichtern, das jedoch auf Kosten von Flexibilität und Vielseitigkeit. Vieles, was für mich selbstverständlicher Aspekt der Power Functions ist, ist mit Powered Up nicht möglich, und als Zug-Fan tu ich mir ehrlich gesagt schwer, den Absatz ernst zu nehmen, in dem es um die Kommunikation mit dieser Community geht. Das neue System ist für Züge im Kinderzimmer super, oder in Umgebungen, die gleichwertige Anforderungen haben, aber für große MOCs und Layouts im 8-wide-Maßstab vollkommen unbrauchbar.
    Genauso wenig kann ich mir vorstellen, dass das System bei RC-Autos viel Spaß macht – 10 Meter Reichweite sind im Haus okay, aber das gilt ja auch nur unter besten Bedingungen und wenn ich mir überlege, welche Reichweite mit dem SBrick möglich ist, ist das auch eher traurig.

    Dennoch vielen Dank für diese Zusammenstellung, auch wenn seitens Lego noch viele interessante Infos fehlen. Aber mir hilft das mit meiner Entscheidung, und sie fällt erschreckend leicht zugunsten der Power Functions, und gegen Powered Up, aus.

  2. LEGO scheint wohl wieder kein Geld zu wollen. Oder wieso werden die Powered Up elemente erst 2019 verkauft?
    Ich würde sofort meine 3 alten Züge auf die neue Technik umrüsten.
    Ob die LEDs wohl dazu auch erst so spät kommen obwohl sie in der Anleitung „beworben“ werden.

    Und wieso hat man den Smarthub nicht gleich mit 4 Anschlüssen versorgt?

    • Die Powered UP Functions sind noch am Anfang – und es sind noch nicht alle Produkte fertig und kompatibel (bspw. die App), weshalb man hier sicherlich noch mit der Einführung wartet.

      Warum nur 2 Anschlüsse? Es passt für die meisten Anwendungsfälle, die man in den derzeitigen Produkten findet (2 Motoren beim Batmobil, Zugmotor + Licht beim Zug).

      Und LEGO hält sich ja scheinbar sogar noch offen andere Hubs für TECHNIC oder ggf. sogar für Mindstorms herauszubringen – da lassen die Antworten viel Interpretationen zu.

  3. Hallo Andres,

    vielen Dank für den prima Service. So eine Vielfalt an Möglichkeiten hätte ich hinter dem neuen System dann doch nicht vermutet, man sieht es ihm nicht an, Klasse. Da hat Lego sich also wenigstens ein paar Gedanken gemacht und nicht einfach mal nur die Stecker geändert und Infrarot durch Bluetooth ersetzt.

    Klar, besser geht immer, aber es gibt ja auch noch Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Ich bin auf die Einzelpreise gespannt, die sich mit der Zeit ändern sollen !? Hoch oder runter? Einführungspreise für Aufrüster? Ne, die werden wahrscheinlich vierteljährlich ausgewürfelt 😉

    Viele Grüße, Nicolai

  4. Man merkt dem System und der Antworten an, dass das noch alles in den Kinderschuhen steckt. Aber da hat LEGO weise vorausgedacht (Stichwort: Firmware-Updates und Open-Source-Möglichkeit).

    Für große AFOL-Projekte: Bei einem Layout von 100 Quadratmetern (10×10 Metern) ist es natürlich schon schwierig alles mit dem Smartphone oder dem Smart Controller zu steuern, weil man nicht mehr an jede Ecke kommt. Aber ich denke durch den Open Source-Ansatz lässt sich später bei großen Layouts auch ein Raspberry Pi mit Bluetooth in der Mitte des Layouts platzieren, der die Signale dann verteilt. Der Raspberry Pi selbst könnte dann über einen Laptop oder einem Handy über WLAN gesteuert werden – das wäre alles super möglich, wenn LEGO den Open Source-Ansatz wirklich verfolgt. Und man kann das System ja dann auch beliebig erweitern (es lassen sich ja mehrere BT-USB-Einheiten am Raspberry Pi anschließen).

    Die Möglichkeit, dass die Geräte zurück kommunizieren können, hätte zudem den Vorteil, dass man genau weiß, wie viel Kapazität die Akkus noch haben. Der AFOL wüsste so frühzeitig Bescheid, wenn er Akkus tauschen müsste – Hat also auch viele positive Seiten dieses System.

    Aber, dass die Powered UP-Motoren und -Hubs so spät erscheinen (2019), stimmt mich derzeit auch eher traurig. So muss ich mir ja zwingend ein Batmobil oder einen Passagier-Zug kaufen, um „günstig“ an die eigentliche Powered UP-Technik zu gelangen (ich kann mir vorstellen, dass BrickLink in dem Bereich noch sehr teuer ist).

    Ich persönliche wünsche mir noch eine Trafo-Einheit – oder etwas Ähnliches, was permanent Strom abgeben kann und nicht auf Akkus angewiesen ist. Bei Achterbahn, Riesenrad, Karussel oder Mixer sind die Motoren ja fest installiert und bewegen sich nicht fort wie bei der Eisenbahn. Oder wenn man weiter an GBC-Anlagen oder Ähnliches denkt, wäre eine solche Möglichkeit durchaus praktisch.

    PS.: Die automatische Übersetzung ist gar nicht mal so schlecht. Nur das Wort „werben“ klingt ggf. noch etwas falsch. Aber danke für deine Mühe, Andres – hat sich gut gelesen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.