Avengers Tower & Captain Marvel Poster gratis
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Technic Rough Terrain Crane 42082: Erste Bilder

LEGO Technic Rough Terrain Crane 42082 | © rus.afol / Instagram

Der LEGO Technic Rough Terrain Crane 42082 zeigt sich erstmalig: Für 229,99 Euro ab August erhältlich.

Unser Leser Sven hat uns dankenswerterweise auf die ersten Bilder des Sets LEGO Technic Rough Terrain Crane 42082 aufmerksam gemacht, die rus.afol bei Instagram geteilt hat. Auf einer Messe wird das Set aktuell ausgestellt, auch die Box ist zu sehen. Es gibt keine Verbotsschilder – im Januar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg waren uns keine Fotos erlaubt.


Mit 4.057 Teilen ist es das größte Technic Set aller Zeiten. Ab August ist der rote Kran für 229,99 Euro erhältlich.


> LEGO City Züge 60197 und 60198: Erste Bilder

Was sagt ihr zum LEGO Technic Rough Terrain Crane 42082? Äußert euch gerne in den Kommentaren.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

18 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sieht sehr sehr interessant aus, aber muss ich mir wohl im Store in echt anschauen. Massiv, aber irgendwie auch klein..? Nur zwei Achsen..?
    Ich warte auf bessere Bilder bzw das echte Modell 🙂

  2. Das ging ja flott 😊.
    Schönen Feiertag euch allen

  3. Cool, danke für die Bilder! 🙂
    Wirkt finde ich auch in Relation recht klein, dabei hat ja er mehr Teile als der Schaufelradbagger hmm.
    Denke Live kommt das Modell besser rüber. Bin auch ganz gespannt.
    Die Farbe gefällt mir auf jedenfall!
    Ein roter Kran, Klasse!
    Ich nehme an es sind noch die aktuellen (alten Power Functions) dabei und nich die neuen die kommen werden?
    Ferngesteuert wäre auch mal was cooles 😉

    Viele Grüße und allen einen schönen Feiertag!

    • So wie es ausschaut sind es noch die alten PF, bei den neuen Zügen sieht man schon die neuen PF , da gibt es auch schon bilder.

      • Ich bin ganz froh, dass es die „alten“ sind. Die neuen könnten zu einem Rohrkrepierer werden da sie anscheinend mit den alten nicht kompatibel sind.

        • tismabrick, woher hast du denn die Information, es wäre nicht kompatibel? Dazu habe ich bisher noch nichts gefunden, das fänd ich interessant.

          Ich freu mich auf neue PFs, auch wenn die Entwicklung hin zu einer anderen Kommunikationsform als Infrarot sehr spät kommt – ich hab längst einen SBrick und würde Lego nicht jetzt endlich nachziehen, hätte ich mir auch einen BuWizz zugelegt. Im Vergleich kommt mir das Infrarot-System vor wie eine Zumutung. Hätte es schön gefunden, wenn man durch die Bank bei allen neuen Sets die neue Generation verwendet, der Kran gefällt mir wirklich gut und bei 4000 Teilen für 230 Euro kann man wirklich nichts sagen.

        • Hmm, ich finde das die aktuellen PF schon lange lange Zeit überholt sind. Infrarot ist meiner Meinung nach lange nicht mehr angebracht. Die Nachteile überwiegen doch stark. Genauso wie ein Batteriekasten. Wieso kann es kein Akkupack ala Powerbank sein die man mit USB läd? So könnte man den Akku irgendwo versteckt unterbringen das man nur mit einem Kabel dran muss und nicht dauernd die Box ausbauen muss……. Finde es ziemlcih schade das nur die neuen Züge PF 2.0 bekommen. Letztes Jahr zum 40 Jahre Technic Jubiläum hätte das kommen müssen! Aber da lief ja eh einiges Schief….

  4. Fahrgestellmäßig schätze ich ihn auf Unimog-Größe ein. Der Ausleger wird, eingefahren und abgesenkt, zwangsläufig noch ein gutes Stück drüber hängen. Aber man stelle sich vor, mit den Reifen und Proportionen einen 5-Achs-Kran, träum…

  5. Cooler als erwartet. Sieht echt massiv aus.
    Wenn man das Set 2x oder gar 3x kauft könnte man einen wahrlich grossen Schwerlastkran bauen. Und dann noch mit PF, bin begeistert! Den Preis finde ich zudem moderat..

  6. schaut echt nicht schlecht aus befürchte das wird ein Weihnachtsgeschenk werden können, wenn es nicht doch noch der Porsche wird 😁

    aber traurig das in der heutigen Zeit bilder noch in so mieser Qualität hochgeladen bzw aufgenommen werden…

  7. Sieht so aus, als hätte Lego mal seinen Nachholbedarf in Sachen Qualität im Design eingesehen. Für mich sieht er schon recht beeindruckend aus. Ein wenig niedlich/nostalgisch finde ich auch den Fake-Kolbenmotor, ist ja schließlich mal wieder ein V-8er

  8. Danke für die Bilder. Werde wohl einwenig mehr sparen müssen. Weil ich mir die gern kaufen möchte. Aber der Preis ist recht hoch. Auch wenn er sic2jer gerechtfertigt ist.

  9. Fragen die auftauchen:
    – ob der rote Part auf seiner Basis irgendwie vor/zurück fahren kann?
    – ist das irgend ein neuer, spezieller Drehteller (weder die klassischen, dafür sind die zu klein, noch die Zahnkränze vom Schauferradbagger?)

    Alles in allem, so oder so: das ist das erste Technic-Modell seit dem Arocs, auf das ich mich freue.

    • Regulär fahren die Aufbauten auf dem Gestell nicht vor- oder zurück. Die hintere Position dient der Balance im eingefahrenen Zustand, quasi im Fahrbetrieb. Andernfalls würde der Kran nach vorn kippen…
      Andererseits: wieso sollte der auch vor- bzw. zurückfahren? Bei dem Ausleger besteht ja nicht die Notwendigkeit.

      Beim Drehteller sieht es für mich nach den Gear Racks in schwarz aus, wie sie seinerzeit beim Schaufelradbagger in gelb vorkamen.

      Obwohl ich seit einer halben Ewigkeit die Finger von den Technic-Modellen lasse (mit Ausnahme des Porsche), bin ich hier doch gespannt wie n Flitzebogen. Der Kran sieht schön aus (obwohl es gefühlt der 500. Kran von Lego ist), doch bin ich gerade bei Technik immer vorsichtig, was die Teileanzahl angeht. Gerade dank den Pins oder wie beim Schaufelradbagger die Kettenglieder ist das eher ein ungefährer Richtwert für mich…

  10. Ich finde den Kran echt klasse und den Preis sehr akzeptabel. Das hier noch auf die „alten“ PF (PowerFunction) gesetzt wird, ist nicht weiter problematisch, da ja dort keine Fernsteuerung zum Einsatz kommt. Der größte Kritikpunkt an den „alten“ PF war ja der Einsatz von Infrarot, was sehr störungsanfällig ist und Probleme bei der Reichweite hat. Soweit ich das richtig mitbekommen habe, kommt PF 2.0 ja bei Sets zum Einsatz , die ferngesteuert sind. Der Kran hingegen wird vor Ort bespielt, dafür ist das alte Sytem ideal. Klasse wäre natürlich mal ein Akku-Pack, das über USB geladen werden könnte.

  11. Ach man … ein Kran … Lego weiß wie sie mich kriegen und dann noch einer aus der LRT-Reihe. Obwohl ich schon wieder jede Menge technische „Fehler“ sehe. Neue längere Hubzylinder würden endlich mal das Problem beheben, das der Kran wieder nix ordentliches anheben können wird. Hubzylinder sind nicht im 1. Drittel des Auslegers befestigt! Da nützen auch 2 nix. Vielleicht sollte sich Lego mal mit Liebherr unterhalten warum. Die alten Hubzylinder könnte man dann für die Stützen verwenden, die auch wieder nur „show und shine“ sind. Und warum nur eine Teleskopstufe? Das ist traurig.

    Aber wie gesagt… ein Kran… verdammt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.