LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Tower: Neues Mobil-Game vorgestellt

lego-tower-1 zusammengebaut.com

Wir bauen uns einen neuen LEGO Tower! | © LEGO Group

Mit LEGO Tower wurde ein neues digitales Abenteuer für den Bau-Nachwuchs vorgestellt.

LEGO hat uns mit einer Pressemitteilung überrascht: Im Sommer erscheint ein neues Spiel für die mobilen Begleiter – genannt LEGO Tower. Es geht also spielerisch hoch hinaus.

lego-tower-2 zusammengebaut.com

Buntes Treiben!

Entwickelt wurde das Spiel von NimbleBit. Es gilt, ein eigenes Hochhaus zu bauen, nebst Wohnungen und Geschäften. Und die Minifiguren-Bewohner werden zum Leben erweckt: Sie arbeiten, spielen und leben in dem Gebäude. Auch Hochhäuser von Freunden, die thematisch völlig individuell konzipiert werden können, stehen für virtuelle Besuche offen.

lego-tower-5 zusammengebaut.com


lego-tower-6 zusammengebaut.com

Ob die App vollends kostenlos sein wird, ist nicht bekannt, ist aber, wie bei mobilen LEGO-Abenteuern üblich, anzunehmen.

lego-tower-3 zusammengebaut.com


lego-tower-4 zusammengebaut.com

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

7 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. „Ob die App vollends kostenlos sein wird…“ Also da bin ich echt mal gespannt. Wenn man das Konzept so sieht, könnten Firmen wie EA da an jeder Ecke etwas monetarisieren.
    Und auch wenn die meisten Lego-Apps bislang gratis waren: In „LEGO® NINJAGO®: Ride Ninja“ gibt es bereits einen In-App-Kauf.

  2. So ein toller Kran. Den sollte man anbieten, und nicht eine App.

  3. Super geniale App , freu mich schon auf den Sommer. Wird auf jedenfall installiert. Total geil!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Sieht aus wie SimTower in bunter. Das gab es mal Mitte der 1990er…

  5. Das Spiel wird vom Prinzip her das gleiche sein wie Tiny Tower vom gleichen Entwickler. Es gab übrigens auch mal einen Star-Wars-Ableger namens Tiny Death Star, vielleicht kennt das noch jemand. Daher vermute ich, dass es auch Mikrotransaktionen geben wird, aber die Spiele von NimbleBit, die ich bisher gekannt habe, konnte man auch sehr gut ohne zu bezahlen spielen.

Schreibe einen Kommentar zu Marc Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.