LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO und Bjarke Ingels passen einfach perfekt zusammen: Kistefos Museum

moc-kisefos-museum-lego-fjotten zusammengebaut.com

Kisefos Museum | © LEGO Fjotten

Das Kistefos Museum wurde vom dänischen Star-Architekten Bjarke Ingels entworfen, und der LEGO Nachbau ist einfach nur grandios.

Das Kistefos Museum im norwegischen Jevnakern sagte mir bislang nichts. Und einmal mehr hat mich ein LEGO-Nachbau auf das Original aufmerksam gemacht.

The Twist - Kistefos Museum


LEGO Fjotten hat das Bauwerk wunderbar mit LEGO-Steinen nachgezeichnet, und der verschraubte Glasbau wurde ganz vortrefflich realisiert: LEGO auf den Kopf gestellt!

bjarke-ingels-lego-house-dinosaur-opening-billund-2017-zusammengebaut-andres-lehmann zusammengebaut.com

LEGO House Architekt Bjarke Ingels | © Andres Lehmann

Die Vorlage stammt übrigens von BIG, sprich der Bjarke Ingels Group. Der Star-Architekt hat sich auch mit seinem Entwurf des LEGO House in Billund durchgesetzt. Und just in jenem Bauwerk habe ich Bjarke im Rahmen der Eröffnung interviewen können. Der Däne ist ein großer LEGO-Fan, und womöglich hatte er auch bei diesem Museum die geliebten Klemmbausteine im Sinn… hier passt alles.

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich hatte während dem Studium die Gelegenheit ins Main Office nach Kopenhagen zu gehen. Zu der Zeit wurde eine Decke rausgerissen, um ein LEGO Modell über zwei Stockwerke für die LEGO Towers in Kopenhagen zu bauen. 2018 gab es im LEGO House eine komplette Ausstellung mehrerer Gebäude von BIG. Hier kann man sie sehen: http://bigbuilders.dk/?paged=3

    Btw. im Video und auch auf anderen Vorträgen merkt man wie unfassbar enthusiastisch und mitreißend der Mann ist. Nicht umsonst ist Bjarke Ingels einer der ganz wenigen Popstars in dem Berufsfeld.

    • Die Ausstellung im LEGO House habe ich leider um wenige Wochen verpasst. Das Interview mit Bjarke war fantastisch, und seine Assistentin meinte zu mir: „Er freut sich riesig darauf, gleich über LEGO zu sprechen!“ Viele Kollegen waren wohl eher an den Kosten interessiert. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Andres Lehmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.