Black Friday bis Cyber Monday
Deals bis zu 50 Prozent Rabatt 🛒

Neu erhältlich!
10307 Eiffelturm 🛒
mit drei Gratis-Beigaben

LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

LEGO Vidiyo 43108 Bandmates Serie 2 im Review

Lustige Truppe | © Frauke Paetsch

LEGO Vidiyo legt eine Pause ein, die Figuren der zweiten Bandmates Serie dürfen trotzdem tanzen: Mein Review aller Figuren.

Auch wenn LEGO Vidiyo selbst eine Pause einlegt, hauen wir in die Tasten und stellen euch endlich die Bandmates Serie 2 vor. Der Chefredakteur hat gesagt, dass ich nicht zu viel Aufwand reinstecken soll, weil bald viele neue, tolle und spannende Themen kommen. Deswegen gibt es diesmal kein Video – sondern zu jeder Figur nur zwei Fotos und eine kurze Beschreibung. Da ich aber schon die anderen Figuren und Sets vorgestellt habe, wollte ich diese Serie nicht ganz außen vorlassen.

Die Beschaffung aller Figuren war gar nicht so einfach. Dank gewisser Kleinanzeigen und sehr netten Tauschpartnern habe ich es aber mit überschaubaren Aufwand geschafft.

Eckdaten

Die Figuren

Alle Figuren sind wie schon die anderen Figuren bei VIDIYO klasse gemacht. Schöne Drucke, tolle Farben, Lustige Haarteile und besondere Accessoires. Auf den Fotos ist das zur Figur gehörende BeatBit in der Mitte zu finden.

Karaoke Mermaid kommt mit einem Mikrofon und einer Beatbox. Ihr Spezialeffekt sind Fische, die um sie herumschwimmen.

BeatBit Floating Lanterns: Papierlaternen erscheinen und fliegen in den Himmel.

DJ Rasp-Berry hat eine Schallplatte dabei. Als Spezialeffekt legt er Platten auf. Besonders hervorheben möchte ich den transparenten Kopf und die transparenten Beine. Top!

BeatBit Jelly: Die Figuren werden in Wackelpudding eingehüllt.

Puppy Singer hat ein Mikrofon. Der Spezialeffekt ist ein Solo.

BeatBit Crystal World: Die Bühne wird mit funkelnden Kristallen gefüllt.

Slime Singer hat auch ein Mikrofon dabei. Der Spezialeffekt ist nicht für jeden was. Wobei Kinder das vermutlich witzig finden. Das Mikrofon wird hochgewürgt und nach etwas Headbanging verschwindet es wieder im Kopf. Sowohl ein Bein als auch ein Arm ist transparent. Das Passt sehr gut zur Figur. Auch das „Haarteil“ ist transparent und soll den fließenden Schleim darstellen.

BeatBit Alien Plants: Fremdartige Pflanzen schweben über der Bühne.

Vampire Bassist hat einen Bass in Form einer mittelalterlichen Streitaxt und „Schulterpolster“. Wie zu erwarten ist der Spezialeffekt ein Bass-Solo. Das Haarteil gefällt mir hier besonders gut. Wenn ich es richtig gesehen habe sind die Haarspitzen bedruckt und es ist kein Dualmold. Sieht aber richtig gut aus.

BeatBit Flamenco Dance: Die Figuren tanzen Flamenco.

Discogirl Guitarist hat eine schicke weiße Gitarre und Rollschuhe in pink. Der Spezialeffekt ist natürlich ein Gitarrensolo. Am Haarteil (inklusive Cowgirlhut) lässt sich am Zopf ein kleiner Deko-Gegenstand befestigen. Es liegt allerdings keiner der Figur bei.

BeatBit Desert Disco: Tanzende Kakteen

Alien Dancer hat zwei transparente Stöcke. Diese leuchten beim Spezialeffekt und werden gekonnt rumgewirbelt.

BeatBit Hologram: Die Figuren sehen aus wie ein Hologramm.

DJ Captain hat eine Schallplatte dabei. Nicht überraschend legt sie diese beim Spezialeffekt auf. Witzigerweise auf einem Grammophon. Leider sieht man auf dem Foto die Hakenhand nicht so gut. Das ist mir leider erst bei der Bearbeitung aufgefallen.

BeatBit Under the Sea: Die Bühne wird unter Wasser verlegt.

Zombie Dancer hat eine Kassette und Kopfhörer um den Hals. Er performt als Spezialeffekt ein Tanzsolo.

BeatBit Graveyard: Die Bühne wird mit Grabsteinen dekoriert.

Carnival Dancer hat ein Mikrofon und „Schulterklappen“. Als Spezialeffekt tanzt er ein bisschen und wirft Konfetti. Das Haarteil finde ich extrem gut.

BeatBit Dancing Flamingos: Überdimensionierte Flamingos hüpfen auf der Bühne auf und ab.

DJ Beatbox hat eine Schallplatte. Der Spezialeffekt ist dann auch wieder wie zu erwarten der DJ Pult.

BeatBit Brick EQ: Transparente LEGO Türme erscheinen passend zum Rhythmus.

Dragon Guitaris hat eine weiße Gitarre und blau-transparent schimmernde Flügel. Sein Spezialeffekt ist ein fliegendes Gitarrensolo. Die Flügel sind für mich das Beste an dieser Figur!

BeatBit Acoustic Style: Die Gitarre wird durch eine braune Gitarre ersetzt und die Musik kling nach Acoustic Gitarre.

Fazit

Wie schon oben geschrieben sind die Figuren ein Hingucker. Zumindest damit hat LEGO meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Die Schwächen der App hat LEGO erkannt und ist ja am Nachbessern. Ob wir tatsächlich in ein paar Jahren neue Sets werden kaufen können, bleibt abzuwarten. Bis dahin erfreue ich mich an den coolen Figuren!

Eure Meinung!

Wer wurde auch von der Sammelwut ergriffen und hat alle Figuren der Serie? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Frauke Paetsch

Ich halte meine alten LEGO Weltraum-Sets in Ehren!

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich hab mir auch alle davon besorgt. Die Vampir Bassistin ist mein Favorit.

  2. Im Vergleich zur ersten Serie fand ich die zweite ziemlich schwach. Der Puppy Singer und das Disco Girl gefallen mir ganz gut, der Rest eher nicht so. Die Mermaid aus der Beatbox finde ich deutlich besser

  3. Meine Favoriten: Vampirbassistin, Drachengitarrist und Schleimsänger. Generell muss man der VIDIYO-Reihe lassen: Die Minifiguren sind schon cool. 🙂

  4. Wow, scheint als wurden die Teile jeweils nur für jewelige Figur designed…
    Vampire Bassist erinnert mich übrigens stark an Marceline aus Adventure Time haha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert